Belgium · 18 Days · 58 Moments · June 2015

Tamara Veldkamp

Tamara's Odyssee durch Ireland


15 July 2015

Dover im Nebel! ☁️ Eigentlich wollten wir noch lecker Essen gehen vor der Abfahrt, weil wir, wenn alles geklappt hätte, locker noch 3 Stunden Zeit gehabt hätten. Aaaaaaber es gab eine Vollsperrung auf der Autobahn, so das wir gerade rechtzeitig zum Check-in da waren! 😡 So haben wir uns jetzt auf der Fähre, da im Fährhafen bereits alles geschlossen hatte, 4 Portionen Pommes geholt für 2,25 GBP pro Portionen. 😫 Egal....
Auf dem Weg durch England! Manchmal fühlt man sich wie zuhause! 😂
Auf dem Weg nach Rosslare!
Das schlechte Wetter gestern hat es uns nicht ganz so schwer gemacht, die Sachen zu packen! Aber einen kleinen Abschiedsspaziergang durch Kilkenny haben wir uns nicht nehmen lassen! Heute bei Sonnenschein machen wir uns auf den Heimweg! Es waren tolle 15 Tage!

13 July 2015

Aaaaber auf dem Heimweg noch ein leckeres Bierchen genommen im Pub! 👌🏻🍻
Ein kleiner Bummel durch Cashel! 🏠 Die Cafés waren leider alle voll, so bekamen wir keinen Kaffee und kein Stück Kuchen! 😫
Rock of Cashel An unserem vorletzten Tag in Irland meinte das Wetter es nochmal ganz gut und wir sind nach Cashel gefahren! Auf dem Rock of Cashel steht ein sehr altes Gemäuer welches in den letzten Jahrhunderten immer wieder erweitert wurde und die meiste Zeit in kirchlichem Besitz war.⛪️ Der Ausblick - unbeschreiblich!🌳🌹🍃 Viele Touris waren auch nicht da, also ein angenehmer Ausflug! 😎

12 July 2015

Die Dunmore Caves : Als ich in den 90ern in Irland war, hab ich sie bereits besucht, sie sind es jedoch wert, nochmal vorbei zu schauen. Und es hat sich gelohnt. Sehr beeindruckend und begleitet von einem tollen Storyteller, Jason. Wie man ihn sich vorstellt: fortgeschrittenes Alter, langer Bart, Docs an den Füßen und Hut! Die Höhle diente um das 10. Jahrhundert rum als Versteck der Einwohner vor plündernden Wikingern. Leider sind dort nach einer Ausräucherung durch die Wikinger 44 Menschen, 19 Frauen und ansonsten Kinder unter 6 Jahren, ums Leben gekommen!

11 July 2015

Momentan leider nur bewölkt und wirklich sehr frisch! Irgendwann ist selbst der abgehärteste Nordseeurlauber auch so ein Wetter echt leid! 😡 Keiner hat momentan noch Lust etwas zu unternehmen, Stimmung grade etwas auf dem absteigenden Ast! 😳 Naja, da müssen wir durch! 😏

9 July 2015

Und zum guten Schluss in Duncannon noch leckere Pommes gegessen und den Strand bewundert, der mit dem Auto befahren werden darf! 😳 Und selbst heute bei 17 Grad waren dort welche in Shirts und kurzen Hosen. Schwimmen darf man nicht aber z.B. Beach Volleyball spielen oder surfen! 🏄🏻
Das ist Slade, ein kleines verschlafenes Hafenstädtchen weit im Südosten Irlands! Dort steht diese Ruine mittendrin! Auch hier konnten wir noch einen Cache schnappen! 😁
Auf dem Weg nach Slade diese kleine Ruine gesichtet und einen Cache gemacht! 💥
Meeresfeeling 😍

8 July 2015

Zur Belohnung dann lecker gegrillt mit Rib Eye Steak und Coleslaw! 😋
Pünktlich um halb sechs dann Reitstunde für die Mädels: schön durch den Acker! 🌲🌲🌲
Bei endlich wieder schönem Wetter von Libby der Hofkatze begrüßt 🐯 am Morgen! Dann kleine Shopping Tour , da das kleine Kind Schuhe brauchte und sich das große Kind bei dieser Gelegenheit ebenfalls neu einkleidete. 😁 Zur Pause ein Täschen Kaffee mit Kuchen!

7 July 2015

Wieder ein Regentag! 💨☁️💧 Aber wir haben für unsere Große mal ne Reitstunde gebucht. Eine Stunde durch die Pampa reiten und sie fands großartig! Und weil sie soviel Spaß hatte, morgen nochmal mit Hannah im Schlepptau! Abends gönnten wir uns dann ein opulentes Mahl im Sol Bistro. Dadurch das man hier immer ziemlich große Entfernungen hat, waren wir fürs Reiten und Essen gehen den ganzen Nachmittag unterwegs!
Zum Abschluss dieses Regentages gestern waren wir noch bei Burger King! 😋 und es war so dermaßen lecker....

6 July 2015

Im Laufe der Jahrhunderte gab ein irischer Landlord einem englischen Lord seine Tochter zur Frau. Durch dieses Bündnis war es den Engländern ein Leichtes, Waterford zu übernehmen . In der Christ Church Cathedral wurden die beiden damals getraut! Diese Kirche besteht heute noch und es bedarf jährlich 125000 Euro, um sie instand zu halten.
Trotz erneuten und andauernden Regens 💨☁️💧 haben wir eine kleine Sightseeing Tour nach Waterford gestartet. Waterford ist die älteste Stadt Irlands und wurde ca. 917 n Chr. von Wikingern gegründet. Der Reginald Tower war dabei Mittelpunkt dieser Siedlung und wurde im Laufe der Jahrhunderte noch erweitert und auf vielerlei Weise genutzt!

5 July 2015

Heute leider Regenwetter schon den ganzen Tag ! Und soooooo kalt! Deswegen chillen wir heute gezwungenermaßen ! 😊
Hurling- der irische Nationalsport und der schnellste Rasensport! Heute das Endspiel in Dublin um die Meisterschaft: Kilkenny gegen Galway Es war sooo spannend! Kilkenny gewinnt eindeutig!

4 July 2015

Kleine Anekdote am Rand: ich bin heute das erste Mal im Linksverkehr gefahren und prompt falsch abgebogen . 🙈🙊 zum Glück war der mir entgegenkommende Ire geistesgegenwärtig und entspannt! 😎 Trotzdem saß der Schreck erstmal tief!
Und zum Abendessen selbstgemachte Burger 😋😋😋
Danach haben wir in Kilkenny ein Pub gestürmt... mit Biergarten... sehr gemütlich! Und haben natürlich ein einheimisches Smithwicks getrunken, also die Kinder natürlich nicht, die hatten Sprite! 😎
Nachdem gestern ein reiner Faulenzertag war, haben wir uns heute mal wieder kulturell betätigt! Wir haben die Jerpoint Abbey besucht, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde und von der noch ziemlich viel ziemlich gut erhalten ist!

2 July 2015

Ballinesker Beach! Bei schönstem Wetter und 22 Grad ist es ganz wunderbar auszuhalten. Während zuhause bei fast 40 Grad alle schwitzen und leiden! Für alle die es nicht wissen: hier wurde die Strandszene von " Der Soldat James Ryan" gedreht! 😊
Heute hatten wir uns vorgenommen mal ein bisschen auf Kultur zu machen: Dazu sind wir nach New Ross gefahren um einen Nachbau der " Dunbrody" zu besichtigen ! Dieses Schiff hat im 19. Jahrhundert viele Iren nach New York gebracht, die dort ihr Glück suchten und aus der Armut Irlands fliehen wollten. Jason, unser Visitor Guide, war super freundlich, hat auch immer wieder für uns ins Deutsche übersetzt. Die Überfahrt damals war für die Menschen sehr entbehrungsreich , vor allem in der 2.Klasse, wo sie sich den Platz unter Deck mit Ratten und Krankheiten teilen mussten! Je Koje mussten sich 10 Menschen den Platz dort teilen. Eine halbe Stunde am Tag durften sie an Deck um Essen zu machen und ihr Geschäft zu verrichten . Auf dem ersten Foto ist ein Ticket zu sehen, wie es damals üblich war und die restlichen Bilder zeigen das Schiff unter Deck!
Mittagspause mit Fish and Chips! 😋

1 July 2015

Nach einem kleinen Päuschen in Vios Café noch ein bisschen durch Kilkenny gebummelt wie viele andere Touris auch! 😉 Auf einem Foto kann man einen alten Sweets Shop sehen! 🍡🍭🍬 Von innen noch viel schöner! 😍
Kilkenny Castle mit viel Platz hinter der Burg zum Spielen und Ausruhen auf einer riesengroßen Wiese! Das gäbe es nicht in good old Germany!!😜
Nach einer wiederum sehr guten Nacht und angenehmen 24 Grad haben wir uns auf den Weg nach Kilkenny gemacht! Zum Frühstück gabs leider keine Brötchen wie wir sie kennen sondern mehr gummiartige Stütchen mit und ohne Körner! 😊 Auf dem Toaster etwas warm gemacht aber dann doch ganz lecker! Auch Mojo der Hofhund hat uns schon begrüßt und sich sein Leckerchen abgeholt! 😎

30 June 2015

Grade erst 22 Uhr und schon müde! 😴 Zuviel frische Luft! 😉 Ich glaube, wir gehen jetzt in unsere Betten! Nachti!
Und zum müde werden noch ne Runde Wizard!
Abendessen! Natürlich sehr gesund mit viel Gemüse und Bier! 🍆🍎🍅🍺 und draußen !
Aussicht von unserer Terrasse mit Mojo, Christian und meinen Feets in the Sun! 🐈
Der Weg zu unserem Cottage! 🌳🌳🌳
Nach dem anstrengenden Einkauf ein kleines Päuschen in einem netten kleinen Café! Einkaufen ist hier allerdings nicht ganz so günstig! 95 Euro für einen normalen Familieneinkauf! 😳 Dafür schmeckt der Kaffee hier ganz ausgezeichnet ! Dazu noch ein typisches Scone ( ihr könnt ja mal googlen, was das ist 😁) ! Entspannung pur! Und schon isses halb fünf! 😱
10:34 Uhr: das erste Mal die Augen wieder aufgemacht! 👀 Die erste Nacht in unserem Zuhause für zwei Wochen war hervorragend ! 👍 Christian und ich haben ein Kingsize Bett!!!! 👌🏻 voll gemütlich. Einziger Nachteil: wir müssen uns eine Bettdecke teilen 😡 Wir werden uns arrangieren....😁 Wetter eher bewölkt, aber nicht kalt! So wie wir es von der Nordsee schon kennen! 😉 Jetzt ist erstmal einkaufen angesagt um den leeren Kühlschrank zu füllen!

29 June 2015

Wir sind da! Isses nicht herrlich? Allerdings haben wir noch eine lange Irrfahrt hinter uns gebracht, da das Häuschen wirklich seeeeeehr versteckt war! Aber nach 23 Stunden Fahrt hat es sich sowas von gelohnt! 😁☀️ Wir essen jetzt noch was und gehen ab in die Heia! 😴😴😴😴
Gleich sind wir da 😁👏🏻 Kurz vor der Ausfahrt aus der Fähre nach IRLAND! Tschaka!
Und das ist unsere Boarding Card! Leider haben sie vergessen, die Kinder als Kinder drauf zu schreiben. Aaaaaber dafür bekommen wir dann Geld zurück da wir für 4 Erwachsene bezahlt haben! Gleich geht's los ...👏🏻👀 Und immer noch schönes Wetter bei 19,5 Grad Celsius ! ☀️
Pembroke Dock! Jetzt geht's bald rüber nach Irland! 😍🍀🚢 War ne lange Fahrt durch England, vor allem für Christian! Aber bald werden wir belohnt für die Mühe!
Unser Einlass auf die Fähre nachdem alle Familienmitglieder nach Foto geprüft wurden! 😊 Anscheinend gab es nix zu beanstanden und wir durften mitfahren! 🙏
Runter vonne Fähre und was soll ich sagen: blauer Himmel 😎☀️
Schlafen is irgendwie nicht, also ein bisschen das Schiff erkundet! 🚢und noch nen Kaffee organisiert! 😎... Zum wachbleiben !
Auf dem Weg in unsere Fähre! Jetzt sind wir doch alle ein bisschen müde und versuchen ein Schläfchen! 😴
Nu an der Fähre und warten, das wir drauf fahren können. Alle noch mal Pipi gemacht, kann weitergehen! 😁
Grade über die französische Grenze gefahren! 👌🏻 Die Kinder haben schon ihre ersten Nickerchen hinter sich! 😊 Hannah hat sich gewundert, wann die Belgier denn ins Bett gehen, weil es so leer auf Belgiens Straßen war! 😊

28 June 2015

Einmal durch Holland durch und jetzt durch Belgien! Et läuft! 😜
So, nu sind wir gestartet. Erste Etappe bis Dünkirchen, 340 km. Wenn alles klappt sind wir um 1:35 Uhr da. Um 4 Uhr soll die Fähre fahren.
Noch 3,5 Stunden, dann geht's los in Richtung Irland. Die Aufregung steigt langsam. Grade nochmal das Auto durchgecheckt und jetzt wird gleich gepackt! Danach noch ein bisschen entspannen bis es los geht!