France · 8 Days · 27 Moments · September 2016

Lysann Küttner

⚪️ surfymurphy ⚪️


10 September 2016

Das ist nun die Rückreise. Wieder einmal kehre ich mit einem vollen Herzen von einer Reise zurück. Es fühlt sich so echt an, ich hoffe, ich kann dieses Gefühl noch eine Weile konservieren. ☺️
Mittags in Estoril ☀️✌🏼️
Cascais
Cascais auf der Rückreise

9 September 2016

Heute morgen bin ich mal etwas durch unser verschlafenes Örtchen spaziert☺️

8 September 2016

Ausflug zum Eis essen
Der morgen danach

7 September 2016

Foz da Lizandro
After surfing
Dritter Tag surfen
Foz de Lisandro
Shopping in ericeira

6 September 2016

Sonnenuntergang in Ericeira Es hat mit dem surfen schon viel besser geklappt, zumindest habe ich es zweimal geschafft, aufzustehen. Leider hab ich mir dabei auch den anderen Fuß mit den Zehen dermaßen angeschlagen, dass die auch blau sind und schmerzen. Die muss ich dann auch tappen. Nach dem Surfen sind wir noch etwas am Strand geblieben. Danach ging es heim und wir haben gekocht, es gab eine leckere pikante Reispfanne mit allem möglichen Gemüse und Salat. Später sind Sina, Hanna und ich nochmal nach Ericeira in die Stadt gefahren, Eis essen und ein bisschen rumhängen. Von Sina sind dann noch zwei Freunde dazugestossen und wir haben auch noch Leute vom Camp getroffen. Gegen zehn waren wir wieder daheim, haben im Camp noch eine Flasche Wein getrunken und über das Leben und Beziehungen philosophiert. War echt schön und ich bin froh, die Mädels kennen gelernt zu haben! ☺️
Nach dem Frühstück hängen wir noch ein bisschen auf der Terrasse rum und chillen, bevor es los geht...
Zweiter morgen hier im Camp. Mir geht's gut, nur mein Zeh schmerzt, wahrscheinlich hab ich mir einen Kapselriss zugezogen. Ist wohl passiert, als ich vom Board abgerutscht bin. Da kommt gleich nochmal ein Kühlpack drauf und dann wird es gehen. Heute surfen wir 12 Uhr. Was heißt surfen, wir probieren, auf dem Board zu stehen 🙄

5 September 2016

Sonnenuntergang schauen 🌅
Der erste Tag ist noch nicht vorüber. Surfen war ganz gut, leider hab ich es noch nicht geschafft, komplett zu stehen und richtig bis zum Ende drauf zu bleiben. Danach ging es an den Pool und wir haben jetzt schön gekocht. Danach geht's vielleicht noch an den Strand ☺️ Sonnenuntergang schauen 🤘🏻
Blick auf die Küste, da geht's heute rein! Ganz schön kalt der Atlantik. Erstmal anmalen, Zinkpaste gegen die starke Sonne. Ist echt eine coole Truppe! 🙃
Heute geht der Surfkurs los! Ich bin gespannt 🤘🏻

4 September 2016

Heute war recht entspannt, erst gemeinsam frühstücken, dann sind wir mal an den Strand gelaufen, Saõ Julia. Wir, das sind Hanna (21, Studentin in der Nähe von Graz, sie ist schon seit einer Woche hier und zeigt uns so ein bisschen die Gegend und wie alles abläuft) und Sina (27, Ärztin aus Bielefeld und mit ihr bin ich u. a. mit auf dem Zimmer). Es ist so verdammt neblig, dass man das Ende des Strandes überhaupt nicht sieht.😳 Nachmittags haben wir etwas Sonne getankt und sind danach zum einkaufen nach Ericeira in den Lidl gefahren. Danach haben wir einen leckeren Salat gemacht und hatten dann unser Briefing. Wir bekamen unseren Wetsuit in einem grässlichen Orange. Da sehe ich ja aus wie ne Bockwurst und hatte schon im Kopf, dem Fotografen zu sagen, dass er von mir bitte nur Gesichtsbilder macht. Aber ich hatte mal wieder Glück, denn der orangene passte mir nicht 😂. Also habe ich doch einen schwarzen bekommen.😃 #nobockwurstforme

3 September 2016

Palacio de Peña, Sitra. Heute habe ich mir den Palast angeschaut. Schon irre, dass man Gegenstände wie Vasen, Gemälde und Töpfe aus einer längst vergessen geglaubten Welt anschauen kann!
Chalet Saudade, Sitra. Süßes Häuschen, dass ich beim schlendern durch die Altstadt gefunden habe.
Cabo da Roca Super windig! Nachdem der Strand von Guincho total überfüllt war, bin ich weitergefahren zum Cabo da Roca. Absoluter Touristenmagnet!
Anflug auf Lissabon
Jetzt tritt er ein, der erste Moment der Entspannung. Das erste fallen lassen in den Moment, in die Reise. Mir geht es gut, ich bin zufrieden mit allem und freue mich auf die neuen Erlebnisse. Es tut gut, Neues zu erfahren. Fat Freddys Drop im Ohr und ich bin happy. Augenblick, verweile.
Sektchen am Morgen vertreibt Müdigkeit und Sorgen 🍾
Total übermüdet, aber happy und neugierig geht die Reise los. Geschlafen habe ich nur 2 Stunden, der Magen spielt verrückt, dennoch ist die Vorfreude groß! Mal sehen, was ich vergessen habe 😜 Ich freue mich auf die Reise, bin neugierig, was es diesmal mit mir macht. Auch wenn viele, gerade die Eltern sagen, dass allein reisen gefährlich ist, wird mir schon nichts passieren. ☺️✌🏼️