Germany · 3 Days · 17 Moments · June 2016

Nesrin U.

Nesrin's Elbsandstein Gebirge


1 July 2016

Back at home... gegen 20 Uhr, sehr erschöpft aber selig. Es war ein Tag nach genau meinem Gusto. Wunderbar!
Moritzburg
Kaffee & Kuchen kurz vor der Moritzburg... musste einkehren. Hier auf der Plantage kann man Himbeeren selbst pflücken😆 🍰☕
Ich war bestimmt 2,5 Stunden wandern. Es war zauberhaft! Ganz vorzüglich! Wundervoll! Fotos gibt's auch jede Menge... hach ja
Guten Morgen, liebe Sorgen! Bleibt schön alle da!.? Ich gehe wandern und die Natur genießen. Meine Gastgeberin sagt, dass letzte Woche ein Sturm gewütet hat und einige Stellen mit Vorsicht zu genießen sind. Hier und da ein Erdrutsch . Aber der Weg wäre gesperrt worden, falls er unpassierbar wäre.... so long :)
Nachdem ich 1 Glas Wein getrunken habe, habe ich entschieden zu wandern. Vielleicht musste ich mir als Großstadtkind Mut antrinken. Na und? Das ist hier die absolute Wanderregionen. Ich habe mich allerdings nicht getraut ... bis jetzt und nachdem ich schon um 18 Uhr hier war 2 Stunden getrödelt habe, habe ich die letzten 30 Minuten damit verbracht über diese kleine Brücke zu gehen weiter zu laufen, Wasserfälle zu entdecken... ach was Kaskaden von Wasserfällen! Keine Ahnung ob das Sinn macht. Für mich aber schon. Ich war ja dabei. Der Sturm vom vergangenen Sonntag macht sich hier und da durch diverse Erdrutsche bemerkbar. Es hat nicht lange gedauert aber... ich möchte wandern! ich hätte nicht gedacht, dass ich das jemals sagen würde! Hätte ich es nicht getan, wäre ich im nachhinein nicht stolz wie Bolle. Bin ich jetzt aber. Morgen früh, noch bevor ich mich in die nächste Stadt aufmache, werde ich zu dieser Grotte wandern. Mit meinen Chucks. Jawohl!
Nachdem ich auf der Rückfahrt zwar schiss hatte die Serpentinen bergab zu fahren, habe ich einen Umweg in Kauf genommen, kam entspannt im Polenztal an... dann hat mich doch der Ehrgeiz geritten und ich bin ab die Post die Serpentinen hoch gefahren..ist ja auch 2spurig... hier können mich Stresser überholen. Ich selbst war aber nicht entspannt. Nasse Straße böh. Auf dieselbe Art bin ich nun hier angekommen, diesmal so zeitig, dass ich die früh-zu-Bett-Geher beim Abendessen noch sehen konnte. Ich habe die Gunst der Stunde genutzt und gleich mal Fotos von der Unterkunft gemacht. Bei Sonnenschein...
Ich möchte entspannen und mich nachher gepflegt in meine Lederhose zwängen... daher esse ich im wahrscheinlich teuersten Restaurant im Ort mit diesem Ausblick... im der Hoffnung die Toiletten sind passabel 😂 Ich hatte zwar nur ein vegetarisches Gericht, habe es aber gerade so auf 12€ noch was geschafft. Ab 10€ konnte man mit Karte zahlen. Super günstig hier!
Sie ist noch da!!! 2 Menschen haben gerade bei mir gestanden, die sie bewundert haben 😃 Die eine Hotelbesitzerin im Ort, der andere ehemaliger Inhaber desselben Motorrads. Und das Wetter ist wieder toll! Sie sagte, dass ich bei Problemen behaupten soll, ich besuche das Elbschlösschen 'und gut is' 🌞
Sitze nun am Steg und warte auf die Überfahrt von der rechten Elbseite auf die linke, um mit der Bahn zum Kurort Rathen zu fahren, um dort von der linken zur rechten Elbseite mit der Fähre zu übersetzen, wo dann hoffentlich noch mein Moped steht. Im dem Kurort ist die Zufahrt jeglichen Fahrzeugs eigentlich verboten. Ich habe mind. 2 Schilder komplett ignoriert. Ich hoffe, bete!, dass sie noch da steht. Damit ich anschließend bei strömendem Regen die Serpentinen nach Hause fahren kann. . Grmpf
Note: ein älterer Herr aus New York besucht gerade DE, war in Bad Schandau wegen dieser Tram. Nur deshalb. Ohne Witz. Kam heute an, sah sie, fuhr mit ihr (ich apropos auch... hab sogar ein kleines Nickerchen gemacht) und fährt wieder nach Berlin, wo er seine Frau heute Abend treffen wird, die ihm sein allererstes Mobiltelefon bringen wird. Ein Samsung S7. Trams seien sein Hobby. Menschen erzählen mir gern Dinge. Ich denke allerdings dass er mit jedem so geredet hätte. Ein alter Mann aus New York. Ich war evtl. etwas unhöflich, da nicht interessiert an einem Gespräch. War damit beschäftigt daran zu denken, dass es regnet und mein Motorrad evtl abgeschleppt wurde. Lektion Nr. 1: hab mehr Vertrauen... oder so.
Nachdem noch heute früh ein Regen geweckt hat und die Straßen für meinen Geschmack zu rutschig sind, habe ich entschieden eine kurze Elb fahrt zu machen. Jetzt gerade an der Festung Königstein...

29 June 2016

Pirna!!!
Affenheiß in geliebten Lederklamotten. Trotzdem hichgekrakselt zur Burg Hohnstein. ..
Kirche in Hohnstein

29 June 2016

Bautzen
Polenztal