Cambodia · 3458 Days · 46 Moments · October 2006

10 April 2016

Das war's ☺️! Exakt 6 Wochen in fremden Betten, Bussen, Taxen, Zügen, Flugzeugen, Flughäfen und wo nicht sonst noch übernachten und mein ganzes Leben in einem kleinen Rucksack gepackt immer mittragen, ist vorbei... Tolle Zeit, tolle Reise, toll Erfahrung. Danke für's Folgen und Lesen 😉
Das ist dann wohl die so genannte Wüste 😳 Doha,Qatar

9 April 2016

2€ vs. 10Baht
Bye bye Thailand ✈️ Selbst die Wolken sehen hier drüben schöner aus 🙈
Größter Oreo auf Erden...🙈 Abschieds-Klatsch mit Finni am Airport in Chiang Mai 😙

8 April 2016

Unseren letzten Abend ließen wir in einem weiteren Muay Thai Boxing Stadion ausklingen. Bei insgesamt 11 Kämpfen war die Internationalität stark vertreten. In fast jeder Runde stand einem/einer Thai ein Gegner aus aller Welt, u.a. auch sus Deutschland, gegenüber. Spannende Sportart! Bei jedem weiteren Kampf entwickelt man einen gewissen Blick für diese Sportart, versteht die Regeln und Ziele und steigert sich irgendwann richtig rein. Ein flüchtig bekannter Trainer von Stäff leistete uns Gesellschaft und brachte uns kostengünstiger rein ;) Und wer lief auf einmal vor unserer Nase herum? Kein anderer als der Kanadier Taylor 😂 Seit unserer ersten bis jetzt zu meiner letzten Woche haben wir die beiden immer und überall wieder getroffen. Ich glaube, es war definitiv nicht das letzte Mal - nächste Woche seh' ich die bestimmt in Gießen 😂
Und jetzt zu unserem letzten Mahl: 6 Gänge, bei denen wir jeweils 3 Wahlmöglichkeiten hatten. 1. Appetizer: Papaya Salad & Chicken Satay 2. Soup: Coconut-, Tom Yum - ubd Wonton-Soup 3. Curry: Red Curry 4. Noodle: Pad thai 5. Stir- fried: Chicken basil 6. Dessert: Sticky rice Gerade auf das Dessert haben wir uns fast am meisten gefreut und extra dafür eine große Ecke im Magen freigelassen. Sticky rice ist in diesem Falle ähich wie Milchreis nur etwas bissfester und mit Kokossnussmilch gekocht, serviert mit frischer Mango/ Banane...😍 Ich bin ja kein Dessert- Fan, aber darüber ging nichts 👌
Thai- Cooking School Als Abschluss unserer gemeinsamen Reise sind wir nicht typisch essen gegangen, sondern haben unsere Lieblingsgerichte, aber auch ganz neue uns unbekannte Sachen in einer Kochschule selbst gekocht😊 Wir hatten das Glück wieder mal auf unserer Seite und anstelle Gruppengrößen von bis zu 10, hat sich heute vormittag kein weiterer mit uns ein Thai-Mahl zu bereiten woll, sprich wir hatten einen Privat-Kochkurs ;) Abgeholt vom Hostel, fuhren wir mit einem der Köche erst einmal etwas außerhalb zu einem "local market" und lernten die tollsten, verrücktesten, aber teils auch ekelige Sachen über thailändische Lebensmittel. Während bei uns zum Beispiel eine Mango einfach eine Mango ist, gibt es hier 18 verschiedene Sorten und so ging es durch die Essensbank weiter 🙈 Bei der "Open-Air"- Küche war noch eine echt schöne Thai-Gym, die in der Wet-Season mit Wasser umgeben ist...definitiv etwas für Stäff!

7 April 2016

Meine neue 24/7- Liebe: Papaya-Salat 🍜😍☺️
Aufgrund der Größe des Tempels soll dieser ebenfalls alle Facetten beinhalten. Wie die üblichen Tempel, kommen Buddhisten innerhalb des Tempels auf ihre religiösen Kosten mit riesen Buddha- Statuen, teppichausgelegte Gebetsflächen etc. Aber auch die Thematik der Hölle fließt hier merklich ein, was teilweise wirklich fies aussieht 😝 Am Besten waren die Köpfe von irgendwelchen Filmwesen. Batman, Hellboy, Gollum... Und dahinter ein goldenes Klohaus 🙈👌
Chiang Rai- White Temple Auf Finni und mich wartete heute die nächste Schaukel-Busfahrt noch weiter in den Norden nach Chiang Rai, während Stäff die Boxsäcke in Chiang Mai unsicher machte und sogar eine Anfrage bekam, nächste Woche wieder in den Ring zu steigen!!! Der Bau des weißen Tempels begann 1997, sprich ein sehr neuer Tempel, der noch immer nicht fertig gestellt wurde. Im hinteren Bereich befinden sich noch kahle, nicht verzierte Tempelteile. Der Künstler und Mitarchitekt stellte seine Werke nebendran in einer Gallerie aus, die meiner Kunstnase nach eine wilde Stilmischung und "von allem ein Bisschen" beinhaltet.

6 April 2016

Grand Canyon Den Mittwoch planten wir wieder einmal mit einem Ausflug. Dieses mal ging es Richtung Süden zum Grand Canyon, ein Felsschluchtgebiet, in dem man Rockclimbing, Felssprünge oder einfach schwimmen konnte. Während Finjo und Stäffo erst einmal im Restaurant blieben,(wahrscheinlich, weil Smombie Finni auf dem Wasser ihr Handy nicht benutzen kann, höhö 😝) bin ich um den 42*C zu entkommen direkt ins Wasser gehüpft und habe eine gefühlte Ewigkeit auf den Flossen im Wasser in der Sonne geschlummert...war das toll 😊

5 April 2016

Erst mal 'ne Tracht Prügel 👊💥

4 April 2016

เชียงใหม่ "Neue Stadt" - Chiang Mai Eine so hübsche und überschaubare Stadt mit 135.000-1.000.000 Einwohner (die Zählungen schwanken wohl sehr 🙈) Wir wohnen in der Altstadt von Chiang Mai, welche von den alten Stadtmauern sowie Stadtgraben von dem Rest Chiang Mais abgegrenzt ist. Die Alstadt ist 2x2km groß, weswegen eine Joggingrunde entlang des Grabens nur so nach mir gerufen hat 😝🏃 Wie man anhand der Vielzahl der kleinen, roten Türmchen auf der Karte entnehmen kann, sind in Chiang Mai irre viele Tempel zu finden. Allein bei meiner Morgenrunde sind mir die Buddhas nur so entgegen gesprungen. Unausweichlich musste ich natürlich alle fotografieren und begutachten, nur zum Betreten der Tempel war ich wieder mal zu nackig 😁
Eins zu eins 👌😂
Weiter Richtung Himmel, befand sich ein Bergdorf mit einer Schule, bei der wir mal die große Pause so richtig auf den Kopf stellen wollten 😎✌️ Feiertag 😒... Das Bergdorf war tatsächlich wie von einer anderen Zeit. Ich wollte keine Bilder von Armut machen um sie hier hochzuladen und es als Attraktion darstellen zu lassen. Armut herrschte auch nicht direkt in diesem Dorf sondern einfach ein, wie schon erwähnt, krass zurückgebliebener Lebensstandard. Die Häuser waren "in unserer Welt" eher nur Schuppen und die Restaurants 3 Plastiktische mit ein paar Stühlen dazu. Auf dem Rückweg rasteten wir am Bergcampingplatz mit einem riiiesen Omelett (Flo wäre eifersüchtig ;))
Wat Phra That Doi Suthep Ratcha Woraviharn oder auch วัดพระธาตุ ดอยสุเทพ ราชวรวิหาร ist eine buddhistische Tempelanlage ganz oben auf dem Berg bei Chiang Mai. Mit unseren geilen pinken Mopeds ging's früh morgens mit FrühstückToGo den Berg ab zum Doi Suthep Tempel. Ein Tempel aus Gold 😍 💎 ( "Foreigner 50Baht" Bezahlter Rassismus🙈 Müssten Ausländer bei uns Eintritt bezahlen, während Einheimische umsonst reinkämen, wäre das schon wieder ein absoluter Skandal)

3 April 2016

Mai Chang Night Bazar Jeden Abend auf's Neue Essen bis ins Koma
Koh Chang- Review

2 April 2016

Prügeln und Knie ins Gesicht bis zum Knock- Out 💥💫✨ Heute haben wir uns die volle Wucht gegeben. Erst einmal vollgefuttert und wichtige Dinge auf dem Night Market gekauft und dann ab zum Muay Thai Boxing Stadion. 7 Kämpfe, alle möglichen Gewichtsklassen + eine Frauenrunde Wie die Mafioso- Ladies saßen wir auf unserer Tribühne zwischen den Thais und genossen die Atmosphere bei traditioneller Musik (life) und Whiskey, Gin und Bier 😎 Alle bis auf der Frauenkampf wurden mit einem K.O.-Schlag , somit vor der 5. und damit letzten Runde, beendet. Leicht übertriebene Gewalt für mich 🙈 Aber trotzdem sehenswert und eine echt coole Veranstaltung!
Last Destination: เชียงใหม่ (Chiang Mai) Geschafft! Auf der Busfahrt lernten wir eine absolut tolle Thailänderin Meow kennen, die mit uns im Bus nach Chiang Mai fuhr. Von dort kam sie und bot uns direkt, dass ihre Freundin uns zum Hostel fährt. Wieder mal Glück gehabt 😊 Wohl doch nicht so ganz: direkt Bettwanzen im Zimmer gefunden 😖 Wurden an ein anderes Hostel weitergeleitet und versuchen jetzt hier unser Glück 🙈

1 April 2016

Bangkok- Impressions Zumindest hatten wir durch unseren Speed-Driver noch den Nachmittag bis 20.30Uhr Zeit und sind ein wenig durch Bangkok Mochit gelaufen. Park,Markt,Mall Zu viele Tiere, die nicht Artgerecht gehalten werden 😰 Und überall diese Whitening- Gesichtscremes 🙈😂 Jetzt sitzen wir in dem absoluten Luxusbus sogar mit Decken und Kissen, bekommen ständig etwas zu essen und hielten gerade sogar im Restaurant, wo sich alle eine warme (echt gute!) Mahlzeit aussuchen konnten.
Ab geht die nächste 24h-Durchreise- Party 🎉 Bislang klappte alles wie am Schnürchen und ohne jegliche Wartezeit 30minTaxi-1hFähre-30min Taxi-6,5h"Private Minivan"- Bangkok 10h Nachtbus nach Chiang Mai, easy 👌 Auf der Fähre waren wir wieder ungewollt wie die Stars schlechthin. Nichtsahnend setzten wir uns den Thais gegenüber und alle rasteten förmlich aus🙈 Ein Gelächter und die Handys wurden gezückt...einer hat sich "getraut" neben uns zu sitzen und war...der Held der Nation 😂 Natürlich haben wir mit ordentlich Puffer, aber nicht mit solch einem Kamikaze-definitiv- auf- Speed- Fahrer im Van von Trat nach Bangkok gerechnet. Anstelle 6,5h nur lockere 4,5h 🙈 Heiland ney, weder an Lesen, Essen noch Trinken während der Fahrt war nicht zu denken, weil der so in seinem Need for Speed- Modus war 🙈 Beim aus dem Fenster Schauen, sahen wir wie 3 mit Maschinengewehr bewaffnete Soldaten ein Haus stürmten und "hochnahmen"...vllt war unser Speed- mobil doch gar nicht so unsicher 😂🙈

30 March 2016

Trio💓 Dienstag war es so weit: Stäff kam aus Australien auf Koh Chang an 😍 Sie hatte seit 48h kein Auge richtig zumachen können, sprang aber direkt aus dem Bett und wollte nur noch mit uns Zeit verbringen... Endlose Tratscherei Heute seeeegr früh starteten Stäff und ich eine harte Sport-Session. Sobald Finni aus unserem zu dritt geteiltem Kingsizebett krabbelte, frühstückten wir wieder mal ganz entspannt mit den frischesten Früchten für 3Cent und machten uns dann auf, die Insel mit Rollern zu erkunden. Koh Chang ist eine tolle Insel und hat neben schönen Stränden eine Menge Dschungel und Elefanten zu bieten 😋 Stäff schleust uns mit ihrem Thai durch das Leben und führt uns aufgrund ihrer Erfahrung zu immer sehr guten Essensplätzen, die Finni und ich uns wahrscheinlich nie getraut hätten auszuprobieren ;)

28 March 2016

Neue Projekte anstelle Brutzeln in der Sonne 📚📖📝
29,5h reisen...😒 Uiui, das war ein Akt! Zumindest sind wir jetzt gesund (!) angekommen (bislang war ja immer nach so einer langen Reise einer von uns "Klo"-krank). Koh Chang ist angeblich die totale Hippie-Insel,weswegen es keine Online- Reservierungen gibt. Zumindest auf die Bambus-Hütten am Strand bezogen. Einfach vorbeikommen und Glück haben. Marco Polo empfahl uns "Porn's Bungalow" (den Namen fanden wir schon mal...super 😆) Abgekämpft nach unserer Mammut- Reise kamen wir bei "Porn" (Name des Eigentümers 😅) an - tatsächlich war etwas frei! Die absolut abgerockte Hütte und Umgebung roch komplett nach Affen-Pipi (zumindest stell ich mir Affen-Pipi so vor 😝). Als Safe-Up hatten wir noch ein kleines Hüttchen beim 'Siam Cottage' gebucht. Keine Holzhütte am Strand, wie ich sie mir gewünscht habe, aber doch super hübsch Heute früh war ich joggen + Umgebung auschecken. Definitiv haben wir die schönere und idyllischere Bucht abgegriffen. Nur das Wetter... 😥

27 March 2016

Tauchbilder 😊
8Uhr in BKK City angekommen (Gar nicht mal soo verspätet) U-Bahn + S-Bahn zum nächsten Reisegefährt, super 7eleven Frühstück, ausreichend für hoffentlich die nächsten 6,5h (wenn nicht länger) im Petto, ab in den wieder eiskalten Bus🎉
Dreifacher Mordversuch mit 1. eeeisester A/C- Kälte 2. dicke, schnarchende Asiaten hinter uns 3. weltstickendste Tiolette Wie man einigermaßen Schlafen kann ohne nachfolgend eingefrorene Lungen + Gesicht, habe ich wohl heute Nacht herausgefunden...

26 March 2016

In Chumporn, Chumphon oder Chumpon...fûr uns dann irgendwann Sean Paul (überall stand es anders),killten wir die Zeit mit herumwandern & die Wust-Stadt erkunden. Hier gab es weit und breit keine Touristen geschweige denn von blonden Menschen. Wir wurden angestarrt...tatsächlich blieben sogar zwei kleine thailändische Mädels vor uns mit erstaunten, gespannten und wie erstarrten Blicken stehen 🙈 Da wir etwa von 6h dort warten mussten, setzten wir uns vor ein traditionelles Schattenspiel (alle Blicke wieder auf uns gerichtet🙈🙈🙈) Gegen Ende unserer Wartezeit kam von uns geglaubt unserer Zug...mit Schrecken starrten dieses mal wir die Menschen dort an. Ich glaube,ich wäre da nicht reingengen...vollgestopft mit Taschen, toten Tieren, die wahrscheinlich "Nahrung" sein sollten, und überall saßen,lagen und steckten Menschen. Zum Glück winkte uns der Schaffner ab. Der nächste war der aaaabsolut tolle Orient- Express...😍 Leider winkte auch da der Schaffner lachend ab. Irgendwann kam unser
Heger Menschenhandel Bei dem Pier zur unserer "Highspeed- Catamaran- Ferry" ging es drunter und drüber wie eh und je. Um dem Ganzen zu Umgehen, haben Finni und ich uns zu den einheimischen Taxifahrern auf der Mauer gesetzt und den Trubel abgewartet bis wir dann als Letzten auf's Boot gingen (Master-Trick👌) War das ein Spaß 🙈 Die waren so witzig drauf und sind wieder völlig auf mich abgegangen. Sorry Flo,aber ich wurde direkt dem Sohn von irgendwem versprochen, die halten das Boot auf damit ich bleibe und mein Leben dort verbringe. Sogar "free food and free accomodation" 😂 Naja, mein Lover hat mir noch ein Herz zu geworfen und dann schipperten wir zwei Stunden Richtung Festland nach Chumporn. Der Strand dort schien recht hübsch,die Stadt allerdings ... Ich kann mich nicht entscheiden: ein einziger Haufen oder ein einziges Loch...wahrscheinlich irgendwie beides. Zumindest hat Finni einen Osterhasen-Donut abgestaubt. Frohes Osterfest, liebe Christen zu Hause 😎🐇🐰🐣
Zum Abendessen sind wir nach dem Sonnenuntergang in ein Kino- Restaurant gegangen und haben uns erst einmal 'Need for Speed' reingezogen Danach, wer hätte es dem Zufall nicht zugetraut, liefen uns die Kanadier Shawn und Taylor wieder über den Weg! Viel viel viel zum Beschnacken und Auszutauschen Wird bestimmt nicht unser letztes Treffen mit den beiden sein Naja, heute früh dann Finni's Messihaufen (siehe Bild) in den Rucksack gedrückt (btw meiner ist etwa 7kg schwer 💪- endlich nicht so viel Shit eingesteckt!) und jetzt noch die letzte Stunde im Resort (leider bei Regen) genießen und uns auf den bevorstehenden... Scheiß vorbereiten. Fähre- Nachtzug- Bus- Fähre Taxi Koh Tao -> Bangkok -> Koh Chang 27h etwa werden wir unser nàchstes Ziel erreichen
"The world is crying, because Vicky & Finja are leaving" - Tauchlehrer Steve Kurzer Weltuntergang auf Koh Tao ☔️🌊 Unseren letzten Vormittag auf der Trauminsel Koh Tao gestalteten wir wie immer mit einem gemütlichen Kaffee in unseren Standardbänken auf der Terasse und einem nachfolgendem Früchte-Frühstück von gefühlten 3h 🙈 Wir haben uns hier so richtig eingenistet und breitgemacht 😎 Die Mitarbeiter freuen sich schon immer morgens, begrüßen uns herzlich und wissen genau,was wir standardgemäß bestellen, die Tauchlehrer haben sich an unseren "Daueraufenthalt" gewöhnt und wir zwei haben mehr als hardcore gechillt. Gestern waren wir Schnorcheln und haben 3m große Fische...ok vllt 60cm große,dicke, bunte Fische gesehen. Haie waren auch in der Bucht und ich meine, einer ist durch mein Sichtfeld gehuscht 🙊 🐡🐠🐟

23 March 2016

Transenparty 🙆👭👰🎉 Eigentlich sind wir zum BBQ von den heute gewordenen Tauch- Instructoren eingeladen worden, sind aber spontan lieber zur Ladyboy-Show gegangen... Witzig witzig witzig 😝
Einer meiner Lebensziele ist erfüllt: mit riiiiiesigen Fischen tauchen 🐡 Wahnsinnszeit. Zum Glück habe ich mich ordentlich informiert und dahinter geklemmt, welche die für mich beste und passendste Tauchschule ist. Jackpot würde ich sagen. Viele schleusen nur so ihre "Schüler" durch und betreiben regelrechte Massenabfertigung mit zich Booten, Gruppengrößen von 12 oder sogar mehr und eine Kursdauer von 2,5 Tagen. In meinem Kurs war ich mit 3 weiteren zusammen und wurde von einem top top top Instruktor 4 Tage lang gecoached bis wir natürlich die absoluten Tauch-Killer waren 😎👍 Für unseren letzten Tauchgang kam Mike mit unsere Gang. Mike, ein professioneller Filmer, ist uns mit seinem Equipment auf Flossenschritt und -tritt gefolgt und hat ein so tolles Video zusammengeschnitten...😍 Unseren Aufenthalt haben wir hier in der Tauchschule ja direkt verlängert, was die perfekte Entscheidung war! Seit dem gibt's nur noch eins: Chilli-Milli-Pilli-Killi...Silly 🌴🌰☀️

20 March 2016

Hier wird nicht lange ge...rieben, aus drei mach' sieben! Die Grundidee war, hier 3 Nächte zu bleiben, damit ich meinen Tauchkurs an den 4 Tagen machen kann. Es ist so toll hier... direkt verlängert(7N). Party Insel Koh Phangan, sorry aber dein Besuch bleibt aus 😝 Anstrengende Anreise mit Verbrennung 10. Grades während der Fährfahrt von Koh Samui entlang von Koh Phangan nach Koh Tao endete endlich in "unserem" Resort. Von der Fähre wurden wir direkt mit dem Taxi abgeholt und nett im Resort begrüßt und dann der Knaller🙈 Gary, der Buchungsfritz vom "Simple Life Resort" hat irgendwie vercheckt meine schon recht weit im Vorraus gemachte Buchung durchzugeben. Anstelle unser "gebuchtes" Doppelzimmer zusammen für etwa 600 Baht (=15€) ist 'leider' nur eins für 1500 Baht frei... Am Arsch...😞 Da habe ich dann wieder meinen Hundeblick + Überzeugungskünste Spielen lassen,sodass wir im Endeffekt doch nur jeder 300 wie Ursprungs für das andere Zimmer vereinbart zahlen mussten, kaaaching ☺️

19 March 2016

Bye bye, Koh Samui
Kurzer Stop noch beim Viewpoint, von diesem man sowohl den Chaweng als auch den südlich gelegenem Lamai Beach überblicken konnte, weiter Richtung Süden. Eigentlich bin ich nur noch weitergefahren, weil ich noch so viel Benzin hatte. Auf einmal tauchte eine sooo schöne nur semi-stark besuchte Bucht auf, bei der ich direkt stoppte und den späten Nachmittag verbrachte Heute wechseln wir die Insel u d fahren nach Koh Tao, wo ich direjt heute Abend mein Weihnachtsgeschenk von 2011 einlöse: den Open Water Tauchschein 🏊🌊🐠🐟🐬🐳🐋🐚🐙
Gefunden! Die Bucht schlechthin! Noch ein weiterer Lümmeltag am Strand passte nicht zu meinem Tatendrang. Also lieh ich mir wieder mal ein Motorbike (endlich mal ein Vernünftiges, bei welchem die Anzeigen auch mal funktionierten und man an keinem nachfolgendem Tinnitus erlitt wie in Vietnam) und erkundete leider leider alleine die Insel. Finja geht es zum Glück schon besser, nur wäre sie gestern während des Trips wohlmöglich gestorben vor Unbehagen🙈 Im Norden suchte ich mein erstes Ziel: Big Buddha, eine riesige Statue, welche schon aus der Ferne zu sehen ist. Als nächstes fuhr ich durch ein absolut süßes und uriges Fischer Dorf auf dem Weg zu "dem" Strand. Chaweng Beach ist hier der beliebteste und angeblich schönste Strand auf Koh Samui. Beliebt = voll = viele viele junge Leute = Partyyy Und das 24/7 Schön war er mit seinem weißen, feinen Sand und dem tollen türkis-blauem Wasser. Nur hatte man kaum was von beidem, weil einfach alles überfüllt war.

18 March 2016

Koh Samui- Mae Nam Beach Niedergelassen haben wir uns in einer wirklichen hübschen Pension direkt am Nordstrand der dritt größten Insel Thailand's, Koh Samui. Finja hat leider wieder der Magen-Darm- Mist heimgeholt, weswegen eher ich von der schönen Landschaft profitiere und sie leider unser Zimmer voll ausnutzt. Am ersten Abend war hier direkt ein Street-Night-Market, der absolut cool und entspannt war. Überall gab' es verschiedenste Köstlichkeiten von Thai- Curry über Sushi zur Bratwurst im Brötchen. Life- Musik und ein für uns sehr untypischer DJ vor einem verrückten alternativen Künstlercafé, verleihte dem ganzen noch einmal einen besonderen Charm.

17 March 2016

Salzgeruch in der Luft, türkisblaues Wasser und überall blitzen kleine Inselberge am Horizont auf... Wir haben es geschafft! Die 13h obdachlos und an 3 Flughäfen Rumgehänge sind passé. Ob wir es schaffen, Alex Garland's Roman Konkurrenz zu machen werden wir in den nächsten Wochen sehen. Unser erster Versuch das Paradies und unseren "The Beach" zu finden,ist die Insel Koh Samui. Noch sind wir auf dem Boot und somit auf dem Weg dorthin. Moby über Kopfhörer auf Durchlauf, jetzt kann doch gar nichts schief gehen! (wahrscheinlich weiß nur Felix, wovon ich die ganze Zeit spreche 😉👊)

16 March 2016

Auf in die Nacht im Siem Reap+ Bangkok+ Surat Thani- Airport

23 October 2006