Germany · 9 Days · 51 Moments · October 2016

Alexandra Kimmer

Inseldurchquerung Madeira


20 October 2016

Abflug und Rückkehr in die Alpen - Sideseeing aufs Mont Blanc Massiv

19 October 2016

Abschiedsessen - noch einmal gibt es Espada mit Maracuja Soße und gebratenen Bananen - extra groß, extra lecker! Ein echter Restaurant-Tipp: Santa Maria in Funchal, ein Muss!
Abendstimmung - Himmel über Funchal
Tag 7, Etappe 5
Passüberquerung nach Encumeada
Herbststimmung in den Bergen - und dennoch messen wir 26 Grad auf mehr als 1300 Meter Meereshöhe
Gipfelposing auf dem Weg zum Pico Grande
Heute werden wir den Encumeadapass samt Pico Grande erobern! Das Steilstück durch den Eukalyptuswald ist geschafft, jetzt heißt es Panoramawandern mit Gipfelglück und Sonnenschein.

18 October 2016

Nach vielen Rucksackkilometern - das Jakouzee macht den Rücken wieder locker!
Aus den Bergen kommend erreichen wir nach 1000 Höhenmetern im Abstieg das fast immer schattige Hochtal Eira do Serrado (am Fuße des Berges).
Endlich Brotzeit: Es gibt Avokado vom Markt, Müsliriegel und Schokokekse - die Hälfte der Strecke ist geschafft!
Thommy - Conny - Steffi Ansonsten nur Nebel
Altweibersommer in den Bergen
Etwas unheimlich wirken die abgebrannten Heidebüsche - aber neues Leben ist schon erwacht: frischer, grüner Ginster macht sich breit
Nebel begleitet uns auch beim Abstieg vom Pico Ruivo Richtung Nonnental
Nach weniger als einer Stunde erreichen wir den höchsten Berg Madeiras auf 1.861 Metern. Pico Ruivo heißt so viel wie: Roter Berg - tatsächlich, abseits der Pflastersteine ist der Lehmboden rot.
...Und aus dem Nebel steiget der steile Gipfel wunderbar!
Was für ein Tag: Eine Glorie erscheint uns! Ein seltenes Phänomen - wir fühlen uns gesegnet.
Guten Morgen! Nach 2 Tagen Regen steht heute der Pico Ruivo auf unserem Programm. Nebel begleitet uns beim Aufstieg.

17 October 2016

Achtung: Das Meer kommt!
Magma, Lava, Pyroplastischer Strom - und wie sieht ein Vulkan eigentlich von innen aus? Wir machten den Selbstversuch und begaben uns ins Innere des "Jünsten" madeirischen und seit 890.000 Jahren erloschenen Vulkans.
Tag 3, Teiletappe 3 Von Arco Sao Jorge nach Boa Ventura
Heute geht es an der Nordküste entlang...

16 October 2016

Heute Regen, daher ein Herbstspaziergang durch Santana - Kürbislager auf den Dächern

15 October 2016

Tag 2 - Etappe 2 - 34.500 Schritte Caldeirao Verde - Durch das Weltkulturerbe in den grünen Kessel
Levadaqanderung - Die Entengrütze lädt zum Baden ein :-)
Das erste Ziel ist erreicht: Der Caldeirao Verde Wasserfall
Eine faszinierende Levadaroute entlang des Kanalsystems durch die Bergwelt Madeiras.

14 October 2016

Tag 1 - Etappe 1 Von Canical nach Porto da Cruz
Good night Santana! Heute ist Vollmond - schön leuchten die Colmohäuser.
Das Essen haben wir uns redlich verdient: Es gibt - natürlich madeirisch - Schwarzen Degenfisch (Espada) mit gebratener Banane - lecker!
Nach 3 Stunden Sonnenschein, 2 Stunden Regen, 450 Höhenmetern und 27.000 Schritten erreichen wir Porto da Cruz - Lust auf eine Erfrischung im Atlantik?
Der Regen ist vorbei - Pause für Sonnenanbeter
Wir trotzen Wind und Wetter!
Schwindelfrei und Trittsicher? Der Weg führt auf 400 Metern über dem Meer entlang!
Das Nordufer von Madeira ist erreicht - nun geht es an der Steilküste Richtung Westen weiter.
Unsere Wegbegleiter...
Voll motiviert starten wir in unsere erste offizielle Etappe zur Durchquerung!

13 October 2016

Das Ende der Halbinsel Sao Lourenco ist nach nur 3 Km erreicht - wir blicken auf immer kleiner werdende Inseln, sozusagen die Verlängerung der Halbinsel.
Steiler Anstieg zum Morro do Furado - Ein windiges Farbenspiel
Ein plötzlicher Wetterumschlag: Ein kurzer heftiger Regenschauer, der sich binnen Sekunden wieder in bestes Sonnenwetter verwandelt.
Die höchste Erhebung auf der Insel ist der Murro Furrado - ganze 160 Meter hoch! Die perfekte Tour für uns zum Warmwerden :-)
Bizarre Felstürme von Sao Lourenco
Ein felsiges Kontrastprogramm zur sonst so grünen Insel
Tag 1 unserer Trekkingtour: Die Überquerung der Halbinsel Sao Lourenco - ganz im Osten Madeiras.

12 October 2016

Hoch über Funchal: Besuch im Jardim Botanico
Madeira ist von Tunneln durchlöchert wie ein Schweizer Käse
Schwarze Spuren im Sand - Warmer, weicher Lavastrand
Badespaß im Atlantik - kaum zu glauben, dass in 10 Wochen Weihnachten ist!
Bom dia Funchal!

11 October 2016

Auf geht's...Mit TuiFly über Porto Santo. Next exit Madeira.