Germany · 17 Days · 72 Moments · August 2018

Wir auf Sylt, Germany, September 2018


10 September 2018

Ein kleines Fazit über Sylt: Sylt ist eine sehr schöne Insel, völlig anders als wir sie uns vorgestellt hatten, falls wir denn überhaupt greifbare Vorstellungen hatten. Unerwartet hat sie uns an vielen Stellen an Schottland erinnert, nur dass unter ihren landschaftlichen Bildern Sand liegt. Dass sie derart umfangreich aus Sand und Dünen besteht, war doch eine äußerst interessante Überraschung. Aber genau darin liegt letztlich der Grund, dass es uns nicht wieder auf Sylt zieht. Ein paar mehr Worte dazu: Die Dünen sind geschützt. Aufgrund des Sandverlusts sind sie sozusagen heilig. Ein Betreten neben den Wegen ist nicht erlaubt. Das macht Sylt schließlich zu einer Insel, die man nur anschauen, aber nicht berühren darf. Letztlich ist es völlig richtig, dass die Dünen unter Naturschutz stehen, denn sie sehen einfach schön aus - vor allem in Kombination mit Heidekraut. Wir möchten jedoch die Natur auch anfassen und Landschaften begehen dürfen. Schaut euch Sylt an! Schlaft in Hörnum!
Auf der Mitte des Hindenburg-Damms.
Sie verließen Sylt und wussten, dass sie nie wieder zurückkehren würden, trotzdessen es sehr schön war 💚.
Das Ende von Sylt.
Diesmal stehen wir unten auf dem Sylt-Shuttle in Westerland.
Zum Abschied ein Blick auf das Meer und unseren Surfspot. Bye bye Sylt.

9 September 2018

Die Surferkrankheit nach 4 surfing-days.
Klein-Schottland. Im Hintergrund der 5. Leuchtturm von Sylt. Dieser ist 6 eckig aus Ziegeln gebaut und wurde 1974 außer Betrieb genommen
Am roten Kliff.
Am roten Kliff von Kampen. Übrigens: Das Kliff ist ca. 30m hoch
Das Rote Kliff von Kampen... Das ist das Kliff was Seefahrer schon aus der Ferne gesehen haben und die Heidedünen gleich dahinter.
😅😅😅
Surfing - Day 4 Auf meinem/sevis Surfbrett kam mich die junge Krabbe, Erik, besuchen. Sie muss sich wohl an meinem Neo festgehalten haben, als ich mich auf das Brett hochzog (meine Füße berührten vorher den Boden, sodass sie dort hochgekrabbelt war) dann wurde sie durch mein Schwung-holen auf das Brett gezogen und befand sich nun dort und krabbelte leicht in Panik von der einen seite quer übers Brett auf die andere seite und sprang dann zurück ins Meer. War ein sehr spannender Moment für Erik und mich.

8 September 2018

Wieder in Samoas Seepferdchen.
Anschließend durch die Braderuper-Heide. Aufgrund der heidelandschaft haben wir sie klein-Schottland 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 genannt. Der heutige raue Wind war dementsprechend passend.
Weiter den Kliffweg entlang
Heute sind wir 8 Km den Kliffweg von Keitum nach Kampen gewandert. Erste Station war die Kirche St. Severin, die jedoch wegen 4 Hochzeiten nicht von innen begehbar war. Aber darauf kam es uns auch nicht an. Interessanter ist vielmehr, dass sie auf heidnischem Boden errichtet wurde. Auf heidnischen Gräbern befindet sich der Friedhof der Kirche. Update: jetzt erklärt sich, warum vor der Kirche auch die Polizei war: als wir dort waren sollte Guido Maria kretschmer heiraten! Ahhhhh wir waren dort! Und jetzt erklärt es sich auch, warum wir nicht in die Sansibar herein kamen- dort fand die party statt... Der platzwart sagte nur, dass eine große Feier dort stattfinden soll...

7 September 2018

Bei der Arbeit.
Das Gebet evtl in Richtung Mekka?
Beobachten wir mal das Schauspiel.
Abwarten, ob es heute noch was mit dem surfen 🏄🏻 wird. Der Regen wäre nicht das Problem, aber der ablandige Wind. Dh. Wir kämen zwar super leicht auf das offene Meer, aber ziemlich schwer wieder ans Land zurück. Ginge nur mit sog. "kreuzen" ... Aber seeeehr aufwendig.
In der alten Backstube in List Pfannenkuchen gegessen. Einer mit Hackfleisch + Feta und der andere mit Trüffelcamembert +feigen + rotkohl und dazu selbstgemachten Eistee mit Erdbeer + Rhabarber.
Und jetzt ein kleiner Schauer 🌧. So schnell kann es hier umschlagen - das sind wir ja bereits aus Schottland 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 gewöhnt.
Wir am nördlichsten Punkt Deutschlands und niemand war zeitgleich dort. Wir waren also zu jener Zeit die einzigen Menschen am nördlichsten Punkt Deutschlands.
Am Ellenbogen, im Norden Sylts mit dem Leuchtturm Ostfeuer.
Ellenbogen in List
Leuchtturm Westfeuer am Ellenbogen, List.
Heute geht es an den nördlichsten Punkt Deutschlands. Am späten Nachmittag wird es dann wieder ans Wasser auf die Bretter gehen. Dabei sollte ich besser mal mit dem anderen Bein aufs Brett klettern. Ansonsten heißt es Zähne zusammen beißen und rauf 😁😂

6 September 2018

Während es gewitterte haben wir in unserer Ferienwohnung zu abendgegessen und anschließend gemütlich einen sehr guten Film geschaut: "The last Face"
Das ist Willi. Eine in der freien Natur lebende Robbe. Willi kommt immer zu den Fähren an den Hafen, um von den Touris Heringe zu bekommen, die man hier sich an den Imbissbuden kaufen kann. Ich, Oli, habe Willi schon beim Surfen gesehen. Seine Richtung war gen Hafen. Erst dachte ich es wäre ein Hund, aber so weit draußen? Als er am Hafen war, war es uns klar, es musste Willi gewesen sein.
Mittags nach dem Windsurfen - natürlich alkoholfrei - und danach in unserem Appartement
Verdammt wellig 〰 war heute das Meer.

5 September 2018

Update zu Muscheln: Sie waren lecka, jaaaa. Seit heute morgen hatte ich, Severin, leider Magen- und Durchfall-Beschwerden 😳. Wir haben heute meinen alten Arbeitskollegen Markus getroffen, der hier auf Sylt als Arzt für Innere 👨🏻‍⚕️ im Krankenhaus arbeitet. Er meinte, das haben hier viele: das Muscheleiweis (ein besonderes Eiweiß) wird von Vielen nicht vertragen, weswegen sie Magenverstimmungen bekommen. Nun weiß ich, dass ich eine Muschelunverträglichkeit habe. Naja, dann habe ich halt mal Muscheln probiert, aber essen werde ich sie wohl nie wieder. Oli hat übrigens keine Beschwerden. Drückt mir die Daumen, dass ich morgen endlich wieder beschwerdefrei bin. Übrigens, trotz Magenkneifen und Unwohlsein😩🤢🤮😵 haben wir, das was wir heute sehen wollten, problemlos geschafft - uns hält nix auf 😂 Und süß konnte ich problemlos essen, am Unwohlsein hatte es leider dennoch nix geändert.
Wir haben einen alten Arbeitskollegen von mir getroffen.
Der doch recht kleine, aber originale Ein- bzw. Ausgang.
Denghoog: Ein weiteres, jedoch im Gegensatz zu denen in den Dünen gelegenen Hügelgräbern, begehbares Hünengrab aus dem Neolithikum. 500 Jahre vor Stonehenge wurde es errichtet. Es beherbergte eine Feuerstelle sowie mehrere Grabbeilagen, wie etwa Krüge und Werkzeuge. Am 21. Dezember um 12 Uhr 🕰 steht die Sonne so tief, dass sie durch den Eingang scheint und auf einen sog. Spiegelstein trifft, der die Grabstelle mit Licht erfüllt. Neben Hügelgrab und Hünengrab werden diese Orte auch Monolithengrab bezeichnet. ÜBRIGENS kommt das Wort Hünengrab von Hüne, was Riese bedeutet. Die Menschen der Vergangenheit konnten sich nicht vorstellen, dass Menschen die Findlinge errichtet haben und glaubten deshalb, dass es nur Riesen gewesen sein konnten.
Friedhof der Heimatlosen Er beherbergt Seefahrer, die auf Sylt tot angespühlt wurden und deren Identität man nicht feststellen konnte.
Darauf hatte ich mich schon gefreut, wenn es wieder in den Norden geht: tolle Teegeschäfte mit nicht-aromatisierten, naturbelassenen Tees.
Die besten Waffeln, die es gibt!
Alles Liebe zum Hochzeitstag wünschen wir euch von Westerland aus! Habt einen schönen Tag/Abend.
Westerland Naja.
So startete der Morgen 😵 🤢 🚽

4 September 2018

Bei Samoas Seepferdchen. Das Essen war richtig gut! Ein Traum!
Vor dem Kliff von Morsum erstrecken sich mehrere Felder mit Hügelgräbern.Da yie in den geschützten Dünen liegen, sind die meisten nicht erreichbar und begehbar. Das Hügelgrab auf dem zweiten Bild stammt aus dem Spätneolithikum und wird "Bullhoog" = Bullenhügel genannt. Der Sage nach wurde dort der "Bull von Morsum" begraben, der mit Kuhfell und goldenen Hörnern bekleidet war. Bei der Ausgrabung von 1842 wurden jedoch keine Hörner gefunden.
Hügelgräber, und zwar gaaanz viele 💚. Übrigens direkt neben dem Spa-Hotel "Landhaus Severin" am Kliff von Morsum gelegen. Aufgrund seiner einmaligen roten Färbung bot das Kliff sofortige Orientierung für vorbeifahrende Schiffe. Update: es gibt noch ein roteres kliff in Kampem - dieses diente den Seefahrern als Orientierung. Habe beide miteinander verwechselt.
- Bahlsen Outlet (Koks & Co.) - Ausbeute heute
Tinnumburg Der Ringwall wurde um Christi Geburt erbaut. Es handelt sich um eine germanische Kultstätte, die nach dem Brachliegen im 10. Jh wieder benutzt wurde. Sie diente dem Schutz vor räuberischen Gegnern, nämlich den Wikingern aus Skandinavien. Nach der Bedrohung durch die Nordmänner wurde sie genutzt, um Abgaben einzutreiben. Nach dem zweiten Weltkrieg überlegte man, es als Freilichtmuseum umzuwandeln, was jedoch nie in die Tat umgesetzt wurde. Sie ist die letzte besterhaltenste Burg Sylts (von insgesamt 3).
Rantum-Becken Zwischen Salzwasser und Süßwasser verläuft nur ein schmaler Grad.
Am zweiten surf-tag ging doch alles gleich viel besser.
Nach dem surfen ist vor dem surfen und nach dem surfen ist zum ersten mal Muscheln essen. Die waren lecker. Muscheln sind also etwas für uns - anders dagegen Garnelen und andere Abartigkeiten 😁
Guten Morgen. Neokini und Neos sind bereit. Gleich geht es auf zum windsurf-spot.

3 September 2018

Hörnumer Odde - der klägliche Versuch, Sylt vor dem Landverlust zu bewahren. Die Gezeiten nehmen Sylt immer mehr Land, sodass es möglich ist, dass sylt irgendwann vom Meer verschlungen sein wird - möglicherweise das Atlantis der Neuzeit.
Das Wahrzeichen Hörnums ist der Leuchtturm. Vor seiner Kulisse sind wir auch gesurft.
Nach dem surfen sind wir später noch zur Hörnumer Odde gelaufen. Wir waren heute so aktiv unterwegs, dass uns alles schmerzt und wir seeehr groggy sind.
Ein paar Impressionen von unserem ersten surfing - day nach 2 Jahren Abstinenz.

2 September 2018

Während Olis chronologie...
- Wartend auf den Sonnenuntergang...bis 20.18 Uhr ist die Flasche leer - Sonnen-live-Bild 19.49 Uhr - 3. Bild 19.52 Uhr - 4. Bild 20.11 Uhr und ein Glas später - 5. Bild 20.14 Uhr - 6. Bild 20.16 Uhr - 7. Bild 20.18 Uhr die Vorhersage hatte recht
Schattenbild muss sein ;)
Ein kleiner Blick auf unsere Umgebung : zwei Strände sind fußläufig zu erreichen - einer im Osten und einer im Westen. Dazwischen liegen sehr schöne Dünen.
Klein, aber fein.
Recht nett, unsere Ferienwohnung.
Ankunft
Wir dürfen oben stehen, yeah.
Zeitvertreib bis wir auf den Zug verladen werden
Es geht auf das Auto-shuttle (Zug der DB).
Das frühe Aufstehen wird mit einem super schönen Sonnenaufgang belohnt - 100 km vor Hannover (Northeim).
Guuuten morgääähhhhhnnn. Punktlichst 5.29 Uhr sind wir gestartet in Richtung Norden. Sandwiches 🥪 sind geschmiert, Tee und Kaffee zur Hand und Neos und noch (sooooooo) viel anderen Krams verstaut.

27 August 2018

Die Planung ist im vollen Gange. Leider hat es uns erkältungstechnisch erwischt. Drückt uns die Daumen, dass wir ab Sonntag wieder fit sind.

25 August 2018

Nächsten Sonntag ist es endlich soweit. Ich denke, ich kann mit Gewissheit sagen, dass wir uns den Urlaub so langsam und hoffentlich sicher verdient haben - will heißen, wir sind urlaubsreif. Ziel ist Sylt. Wir haben wieder Vieles vor - auch fernab des Windsurfens. Ob wir auch fernab der Touristen-Schwärme wandeln werden, können wir noch nicht sagen-vermutlich nicht. Aber es wird spannend werden, soviel sei schon einmal vorab verlautet.