Spain, Germany · 5 Days · 3 Moments · October 2017

Story Time ⌚


2 November 2017

Ich fühlte mich frei. Ich hatte viel öfter gute Laune. Nun ja. Ich bin auch eine peinliche Person. Dementsprechend auf dem Schulhof bilden sich ja immer Cliquen. Aus unserer klasse die Mädels Naja und die aus der d die Jungs. Da ich peinlich bin, winke ich natürlich total bescheuert zu den. Einfach nur um mich zu blamieren. Die gucken mich nur an und drehen sich wieder um. Ich war total empört, da es ja nun wirklich nicht zu viel verlangt ist, zurück zu winken! Naja eine von unseren Mädchen ist mit einem jungen aus dem Kreis zusammen und hat es ihm erzählt, wie ich mich darüber aufgeregt habe. Das wiederum hat sein bester Kumpel gehört. Seit dem haben wir uns jedes Mal wenn wir uns gesehen haben, behindert gewunken. Und jetzt dürft ihr 3x raten, wie er hieß.... Lukas. Tja. Da haben wir den Salat. Diesen Lukas nennen wir einfach mal Affe. Ja er sah aus wie ein Affe. Also lasst mich😂! Wir haben uns wie gesagt immer gewunken und haben angefangen miteinander zu schreiben...

29 October 2017

Nun ja. Der Abend verlief ziemlich gut. Ich habe keine einzige Träne vergossen. Die Zeit verging. Am 30.01. (mein Geburtstag) hatte ich eigentlich nur einen wirklichen Wunsch. Eine Geburtstagsnachricht von Han. Am selben Tag bin ich mit Abby und Sarah ins Jumphouse gefahren. Die haben mich ein wenig abgelenkt. Aber um 23:59uhr habe ich ein letztes Mal auf mein Handy geguckt. Nichts. Das Jahr verlief weiter. Jeden Tag habe ich ihn gesehen und wusste nicht, ob ich mich freuen oder heulen sollte... Ende Mai hab ich dann beschlossen dem ganzen ein Ende zu setzten. Jeden Abend mich in den Schlaf zu weinen schien mir nicht richtig. Ich habe lange gebraucht mich zu überwinden alle seine Bilder zu löschen inklusive des Chats. Einfach alle Erinnerungen. Ich hab mich irgendwie danach frei gefühlt. Es war eine Befreiung. Und ich habe mir geschworen nicht so schnell mich wieder mit Jungs in der Hinsicht zu beschäftigen. Aber hey. Wie soll man so was beeinflussen? So etwas bestimmt das Schicksal!

28 October 2017

Fangen wir mal ganz von vorne an... Am Anfang des letzten Schuljahres (2016/17) war ich 8. Klasse und habe bemerkt, dass ich für Lukas etwas empfinde... Wir brauchen einen Code Namen. Wieso, wirst du noch sehen. Wie wärs mit Han. Zusammenhang kommt auch noch später. Gut. Es war so. Wenn ich ihn gesehen habe, hatte ich so ein Bauch Gefühl, wie es in Filmen immer beschrieben wird, wenn sie verliebt sind. Ich fand alles toll an ihm. Egal was er getan hat. Er war einfach meiner Meinung nach perfekt. Das einzige Problem? Er hatte eine Freundin. Er war ein Macho. Ich war einfach nicht seine Liga. Dann kam im Dezember der Schneeball. Ich wollte wirklich nicht hin, weil es hieß, Han kommt mit seiner Freundin. Hannah. Deswegen der Code Name. Nun. Abby und Sarah, meine besseren Hälften, meinten, sie brauchen mich UNBEDINGT! Weil es ja langweilig ohne mich wäre und ich soooo sehr fehlen würde. Naja im Endeffekt bin ich doch hingegangen. Hannah kam doch nicht...