Italy, Austria · 4 Days · 5 Moments · February 2018

5 February 2018

Heute müssen wir nach dem Frühstück leider schon auschecken. Gernot und Stefan bringen das Gepäck zum Auto, Mama und ich machen uns auf die Suche nach echten Masken. Heute ist die Ausbeute wesentlich besser als gestern und auch die Menschenmassen sind geringer geworden. Auf dem Weg zurück zum Piazzale Roma gehen wir noch eine letzte Pizza essen. Das hätten wir lieber bleiben lassen... Gegen 15h sind wir zurück beim Auto und wir treten die Heimreise an.

4 February 2018

Nach dem Frühstück wollen wir uns zum Markusplatz und zur offiziellen Eröffnung des Karneval - dem Engelsflug - beeilen. Doch der Platz ist bereits großräumig abgesperrt und wir kommen über einige Umwege erst gegen 11:45 an. Wir wollen uns nun mit ein paar schönen Masken begnügen, doch irgendwie gibt es nicht viele, hauptsächlich Touristen in billigen Kostümen... Dafür fallen wir in das Lokal am Platz ein und genehmigen uns Kaffee und Spritz in der warmen Febersonne. Anschließend lassen wir uns wieder von den Menschenmassen durch die Stadt schieben. Wir machen kurz halt und besichtigen einen Palazzo mit gratis Eintritt, bevor wir uns schön langsam ein Lokal fürs Abendessen suchen. Zuvor legen wir noch einen Stopp im La Fenice ein und trinken ein Gläschen Wein. Nach dem Abendessen im VinoVino gehen Gernot und ich nach Hause, Mama und Stefan in den Palazzo Musica zum Barbier von Sevilla.

3 February 2018

Wir stehen gemütlich auf und frühstücken. Danach spazieren wir im Nieselsregen zum Markusplatz und zum Museo Correr. Um 10:45 starten wir die Besichtigung. Ebenfalls Teil des Museums und des Tickets ist das Archäologische Museum und der Prunksaal der Marciana-Bibliothek. Nach der Besichtigung trinken wir etwas und warten auf die Führung durch den Uhrturm. Gemeinsam mit unserer Führerin Elena marschieren wir um 14h zum Eingang des Turms und erklimmen gemeinsam die ~ 100 Stufen. Nach einer Stunde müssen wir schnell wieder hinaus, bevor die Glocke schlägt. Anschließend wollen wir die Aussicht auf Venedig vom deutschen Handelshaus geniessen - wegen Nässe geschlossen. Frustriert gehen wir auf einen Ombra und ein paar Chigettis neben der Banco Giro. Danach schlendern wir durch die Gegend bis es Zeit fürs Abendessen ist. Neben der Rialtobrücke werden wir fündig in der Trattoria Rialto Novo. Gut gestärkt gehen wir nach Hause zurück.

2 February 2018

Um 7 Uhr fahren wir los. Bedingt durch das winterliche Wetter brauchen wir etwas länger. Ohne Pause kommen wir um 12:35 im Parkhaus am Piazzale Roma an. Wir dürfen ganz hinauf in den 10. Stock. Anschliessend spazieren wir zu Fuß zur Vaporetto-Station San Silvestro, wo wir unseren Vermieter treffen. Gemeinsam gehen wir zum Appartment. Wir erhalten eine kurze Einführung, danach rasten wir ein bisschen. Unser Vermieter hat seinen Schlüssel vergessen und kommt nochmal vorbei. Danach kaufen wir Handschuhe für die Nachbarin und gehen zum Museum Correr, um die Tickets für morgen zu holen. Anschliessend machen wir uns auf die Suche nach einem guten Pizza-Lokal. Wir verlaufen uns kurz und sind gegen 16h im Rossopomodoro. Das Essen ist sehr gut. Um 17:30 machen wir uns auf den Heimweg. Wir halten kurz für ein Stehachterl am Platz des Buckligen. Danach kaufen wir im Coop ein Frühstück. Wir plaudern noch bis 21h, danach gehen wir langsam ins Bett.