Europe, North America, South America · 5 Days · 9 Moments · August 2017

Bolivien 2017


5 August 2017

Hallo ihr Lieben, Ich melde mich nur ganz kurz... Am 1 Tag dachte ich,dass ich die Höhe gut vertrage. Jedoch sieht es seit dem 1. Abend anders aus... Ich vertrage leider weder die Höhe noch das Klima von daher muss ich in der Wohnung bleiben und schauen wie es weiter geht..

3 August 2017

Nachdem wir das Geld gewechselt hatten wir uns aufgemacht um mir eine Simkarte zu besorgen. Wenn sich noch einmal jemand darüber beschwert,dass in Deutschland die Behörden oder Büros langsam arbeiten und kompliziert sind, der hat noch niemals eine Simkarte in Bolivien gekauft. Erst zieht man sich eine Nummer geht dann an den Schalter wenn man aufgerufen wird. Dann klärt man für das erste alles ab und danach bezahlt man die Simkarte geht nochmal zurück und klärt nochmal alles dann muss man wieder zu einem anderen Schalter läd Guthaben auf und danach bekommt man dann endlich sein Handy !! Danach hat mir ein Freund von Gaby ein Teil der Stadt gezeigt. Wir waren auf dem Hexenmarkt, sind Teriferico (Seilbahn) gefahren. Und auch noch Microbus und Minibus und dazu kann ich nur sagen ich hatte Todesangst! Anscheinend gibt es hier keine Fahrregeln. Doch hier findet auch viel Abends statt. Was ich da so erlebt habe erzähl ich euch morgen :)
Heute habe ich La Paz bei Tag kennengelernt, die Menschen hier sind alle super freundlich und zuvorkommend. Ich habe auch viele neue Bekanntschaften gemacht. Heute morgen waren wir zuerst in dem Büro von Gaby, von dort entstanden ein Großteil der Bilder. Zu einem den tollen Ausblick auf die Stadt die den Berg hochgebaut ist. Zum Anderen hatte ich einen schönen Ausblick auf eine Parade der Schulen für den Unabhängigkeitstag ist (der eigentlich am Sonntag ist aber sie feiern den ganzen August, weil es ist ihnen sehr wichtig zu zeigen, dass sie Bolivianer sind. Um 12:00 Uhr sind wir Mittagessen gegangen und haben uns dort mit Alita und ihrem Freund getroffen. Es gab frittiertes Hühnchen mit Pommes, dies ist typisch für LaPaz, weil es das erste "Fast Foot" Restaurant in LaPaz ist. Danach sind Alita,ihr Freund und ich Geld wechsel gegangen von Doller in Bolivianos hier aber auch Bolis genannt. An die Währung muss ich mich erst noch gewöhnen.
Ich bin gut in La Paz angekommen und muss die ersten Eindrücke erst einmal verdauen bevor ich dazu etwas schreiben kann. Bei uns ist es gerade 7:04 Uhr. Der Blick von El Alto auf La Paz ist einfach nur Atemberaubend! Ein Lichtermeer 😍 Wegen der Höhe hat Gabriela bei der ich wohne mit einen Coca Tee gekocht. Bis jetzt vertrage ich die Höhe sehr gut. Bald machen wir uns auf und ich begleite Gabriela zu ihrer Arbeit danach erkunden wir gemeinsam LaPaz :)

2 August 2017

Total kaputt und müde mache ich mich jetzt mit etwas Verspätung auf nach LaPaz 😴 Schlaaaf!!!!!! Ich komme!!!! 😍
Hello Miami :-) Der Flug hier her war sehr angenehm und auch super schnell rum. Ich hatte einen Fensterplatz und konnte daher wenigstens einen kurzen Blick auf Miami erhaschen da ich den Flughafen leider nicht verlassen darf :( Der Ausblick aus dem Flugzeug war einfach traumhaft*.* Und weil man irgendwann ja auf der Reise jemand deutsches treffen muss 😜 Hab ich heute in Miami eine Studentin aus Mainz kennengelernt ! Ja auch noch aus Mainz was für ein Zufall? Die auch auf den Flug nach LaPaz wartet und auch einen Monat in Bolivien verbringen wird. Ich lasse dann von mir hören wenn ich in Bolivien angekommen bin :)
Bye bye Dallas 👋🏻 Nach einer recht kurzen und schlaflosen Nacht geht es weiter nach Miami. Die "Nacht" (bei mir war es 20:00Uhr) ich war gerade eingeschlafen 😴 geht wie in einem schlechten Film der Feuermelder an !! Alle müssten das Haus verlassen und Feuerwehr ist angerückt - Fehlalarm! Das wurde dann nach 30 Minuten festgestellt und ich konnte zurück in mein Bett - wobei ich dank den Jetlag nicht lange schlafen konnte. Der fehlende Schlaf wird jetzt im Flugzeug nachgeholt! Bis später in Miami❤️

1 August 2017

Der erste Teil der Anreise wäre geschafft! Zwischenstopp 1: Dallas (Texas) Schönes Wetter❤️ein kaltes Getränk❤️so kann man den Zwischenstopp genießen :)
Nachdem ich meine erste Hürde am Frankfurter Flughafen genommen habe (überall steht man braucht kein Visum - und dann braucht man doch eins!!! Ich noch schnell eins beantragt habe) kann es endlich los gehen!