North America · 98 Days · 24 Moments · May 2017

Vancouver - Vancouver


20 August 2017

31 May 2017

Letzter Tag der Reise, für die meisten von uns zum 2. mal Victoria. Endlich wieder in der Zivilisation !! So eine Großstadt hat schon was nach über 2 Wochen im nichts in Alaska. Mit dem Shuttlebus ging es wieder in die Stadt, wir sind erst in ein paar Shops gewesen und dann zum Hafen gelaufen. Von dort ging es mit dem Wassertaxi zum Fishermans Wharf, wo es jede Menge kleine Imbisse gibt. Ab und zu kann man dort auch Robben füttern, wir haben leider nur unterwegs mit dem Taxi eine getroffen 😂😂 Zurück zum Schiff ging es zu Fuß, Punkt 17 Uhr stand ich dann mal wieder in der Küche..... Heute Abend war großes Hummer essen, mit dem Fischkoch hab ich morgens 350 Hummer gekocht und halbiert !!! Die waren innerhalb von 3 h weg .... Für mich ist der letzte Tag der Reise immer der beste, da das Restaurant für das ich koche an diesem Tag mittags geschlossen hat ! Ich muss erst wieder für morgen Abend vorbereiten 👍🏻😎
Unterwegs getroffen😂🌊🇨🇦

29 May 2017

#Glacier No 3 ... heute morgen 6.09 Uhr.... Jetzt geht's ab Richtung Viktoria wo wir übermorgen einlaufen.

28 May 2017

Absolutes Highlight des Tages !! ORCAS !!!!! Ich habe so gehofft das wir welche sehen. Heute kurz nach 10 Uhr kam die Durchsage von der Brücke das welche ums Schiff kreisen, so beeindruckend welche in freier Wildbahn gesehen zu haben 🐳😎🛳
Vorletzter Stopp in Alaska, Sitka ... Wir lagen auf Reede und zwar echt weit draußen, mit dem Tender waren es 14 min bis an Land. Endlich ging es nach einem Seetag wieder raus. Das Wetter war auch super, langsam kann die Winterjacke wieder im Schrank bleiben. Sitka ist echt ein schönes Fleckchen Erde, wir haben uns in der Pause Downtown angeschaut und waren in einem Café um die Handys mal wieder zu updaten. Da Sitka ja früher mal zu Russland gehörte gab es am Abend dann passend dazu einen russischen Abend in allen Restaurants auf dem Schiff. 22 Uhr war endlich Feierabend, dann hieß es ab in die Piesel, da wieder ein paar aussteigen war Köchestammtisch und Aussteiger Party in einem. Wir haben alle Getränke und Essen vorbereitet und die Piesel dekoriert. Wie immer war Full House!! Bei mir ist es jetzt 2.16 Uhr, endlich ab ins Bett, um 7.40 Uhr geht's dann weiter .....

25 May 2017

Kodiak, fast genau so unscheinbar wie die letzen Häfen auch, aber ein bisschen größer! Per Shuttlebus ging es ein Stück in die Stadt rein. Es gab allerdings außer dem Fischerei Hafen und ein paar alten russischen Kirchen und Gebäuden nicht wirklich viel zu sehen. Der Großteil unserer Gäste war auch zum Bear watching aufgebrochen, dafür reicht unsere Pause leider nicht. Wir sind dann mit dem Taxi noch kurz einkaufen gefahren und wieder zurück aufs Schiff. Abends konnten wir aber tatsächlich vom Schiff aus an den Küsten noch Bären beobachten 🐻🐾📷⚓️
Das Ende der Welt, wunderschön, Amalik Bay.... Für die Gäste war wieder Zodiac angesagt. Ab 11 Uhr durfte dann die Crew auch, leider geht es bei uns da in der Küche aber erst richtig los ..... aber ich schaff das irgendwann noch !! Es gab wieder Bären und Robben zu sehen und das Wetter war auch echt der Hammer, die Pause haben wir auf Deck 11 auf dem Liegestuhl verbracht. Nachmittags ging es dann los in Richtung Kodiak, dort werden wir morgen gegen 8 Uhr einlaufen.

24 May 2017

Heute Homer..... Für mich der bisher unspektakulärste Ort an dem wir waren, wir lagen am Ende einer 5 km langen Landzunge. Per Shuttle konnten wir in den Ort fahren, allerdings alles sehr runter gekommen.... Ich hab dann mal wieder was für meine Kabinenwand gekauft, die wächst und wächst 😉🛳 da es nichts spannendes zu sehen gab haben wir uns dann für eine rund gratis Internet bei MC Donalds entschieden. Muss euch ja alle auf dem laufenden halten 😂😂😂😂 Was nach wie vor sehr komisch ist wenn um 22 Uhr immer noch die Sonne am Himmel steht, dass müsste aber die nächsten Tage wieder nachlassen. Die Sonnenuntergänge sind echt spektakulär ☀️🌊🛳... ach ja und nach Feierabend war dann mal wieder Entspannung auf See angesagt in der Sauna 😎

23 May 2017

The Cold Galley !! So kochen wir mal kurz 350 Essen ...🍖🥗🥘🍤🍝😋
Gletscher der zweite. Wir lagen ab 8.00 Uhr morgens auf Reede vor dem Gletscher, allerdings nicht an der Stelle wie geplant, da wir dort dank dickem Eis nicht hin konnten. Für die Gäste gab es über den Vormittag verteilt Touren mit dem Zodiac zum Gletscher. Wir sind mal wieder auf die Decks hoch und haben dort die aussucht bewundert. Selbst Crew Mitglieder die schon 7 Jahre fahren sind davon beeindruckt !!! Ab 13.30 Uhr hatten wir dann, wer Zeit hatte, die Chance Zodiac zu fahren. Uns aus der Küche hat es leider nicht gereicht. Schade !! Aber dann halt beim nächsten mal ....

22 May 2017

Welcome to Valdez! Heute zur Abwechslung eine etwas größere Stadt, aber genau so in der Pampa wie alle anderen Orte die letzten Tage auch. Mittags ging es wieder zu raus, Wetter immer noch kalt und regen. Das ganze Schiff hat dann im einzigen Supermarkt der Stadt eingekauft, da war was los. Wir sind noch zu einem Aussichtspunkt gelaufen mit sehr schönem Blick auf "zu Hause".

21 May 2017

So verbringen wir die Nächte auf MS Europa!! 22 Uhr, Glühwein, Deck 11... die komplette Küche....

20 May 2017

Über Nacht sind wir zum Hubbard Gletscher gefahren, zwischen 10-12 Uhr lagen wir dann vor dem Gletscher. Wir sind auch alle aus der Küche auf die Decks hoch und haben uns den Gletscher angeschaut. Das ist echt beeindruckend, leider kann ich hier ja keine Videos laden, hab ein paar mal gefilmt wie da riesen Eis Schichten ins Wasser stürzten. Mittags gab es immer wieder Durchsagen das sich Wale ums Schiff tummeln... Bei ziemlich starken Wellengang ging es Richtung Valdez.
Jupppppppiiiiiii, Heute stand endlich Wale watching vom Kajak aus auf dem Programm. Wir konnten uns für diesen Crew Ausflug eintragen und dann 2 h an der Kajak Tour teilnehmen. Wie geil, ein absolutes Highlight!!! Um 14 Uhr haben wir uns vor dem Schiff getroffen und sind zu der Station gelaufen. Ich glaube ja das ich echt am Ende der Welt bin, vor dem Schiff war eine "Stadt" mit 30 Häusern und das wars. Wetter war leider sehr schlecht, nach einer kurzen Einweisung ging es dann aber endlich los. Wir waren glaube ich keine 10 Minuten auf dem Wasser dann ging das schon los mit Walen. Wir waren von 2 Walen 10 Meter entfern, die sind ein paar mal aufgetaucht und dann kam dahinter ein Buckelwal hoch!!!! Das war echt beeindruckend, für Bilder war ich leider viel zu beeindruckt😂😂😂 So ging das dann die ganze restliche Zeit, ein Wal nach dem anderen.... Klatsch nass ging es um 16.30 Uhr wieder zurück aufs Schiff und ab in die Küche.

19 May 2017

Teil 2 Skagway.... Einfach toll ..
Teil 1 Skagway: Das war echt der Hammer, wunderschön und hat mir am besten gefallen. Vom Schiff waren es zu Fuß 10 min in die Stadt rein. Dort ist dann ein Souvenir Shop am anderen und viele kleine Saloons. Wir waren im Red Onion Saloon auf eine Runde Bier und pulled Pork, sehr lecker. Ein bisschen kommt man sich vor wie in einer Westernstadt.

18 May 2017

Hinter den Kulissen .... 😂😎🛳🌊
Da brauche ich glaub nichts mehr erklären #zuhause#crewlife🌊🛳🏝👙❄️☀️
Heute: Juneau! Wetter leider sehr schlecht, wir sind trotzdem mal auf den Berg gegondelt... Juneau hat etwas von einer Westernstadt, sehr schön und mal wieder ein bisschen größer wie die Städte der letzten Tage. USPH hat sich heute Gott sei dank nicht blicken lassen, wir mussten trotzdem um 7 Uhr beginnen.... Heute Abend geht's dann evtl nochmal raus, da Landgangsende erst um 23.00 Uhr ist. PS: Sollte jemand etwas bestimmtes auf, über, unter oder neben dem Schiff wissen wollen, einfach kommentieren, ich schau dann was ich machen kann 😉

17 May 2017

Für die komplette Crew hieß das, Gangway runter und vor dem Schiff aufstellen und warten warten warten..... Die gesamte Sache hat genau 1 Stunde gedauert und wir waren glaube ich einen tolle Unterhaltung für alle Gäste/Fotos. Danach ist dann jeder total im Stress, 1 h arbeitet keiner auf dem Schiff und ab 12 Uhr gibt es Mittagessen. Während dieser Stunde geht mir immer mein ganzer Arbeitsplan mehrmals durch den Kopf!!! Naja, morgen kann nur besser werden. Heute Abend ist dann auch wieder großes putzen angesagt, wie ich schon geschrieben habe erwarten wir mal wieder USPH....
Was für ein Tag, und er ist mich nicht vorbei. Ich habe mich grade mal 5 Minuten an die frische Luft gesetzt, bei uns ist gerade 15.30 Uhr. Heute frage ich mich mal wieder warum ich das alles mache. Es überwiegen natürlich die schönen und tollen Momente hier an Board, aber einfach mal für sich sein wenn man möchte gibts hier nicht. Wir sind leider schon 13.30 Uhr wieder los von Wrangell, d.h kein Landgang für die Küche .... Der General Drill heute morgen hatte es auch in sich, da dieser Drill immer spontan statt findet wissen wir zwar welcher Tag aber nicht um wie viel Uhr. 10.20 Uhr ging dann der Alarm los, für mich heißt das ab auf Kabine, Rettungsweste/Mütze holen und ab zu meiner Station. Ich stehe direkt an der Rezeption und dort stehe ich und stehe bis die nächste Anweisung vom Kapitän kommt. Dann gehe ich eigentlich an Deck 7 zu meiner Musterstation, heute mussten wir alle ans Pier raus.

16 May 2017

Soooooo heute also endlich Ketchikan bei Tag sehen. Es ist soooo toll, wir sind durch die Stadt gelaufen, auf einen Berg gefahren und haben in einem kleinen Restaurant am Hafen Fish and Chips gegessen. Hinter uns am Hafen lag bis heute Mittag noch ein anders Schiff, MS Europa sah da aus wie ein Spielzeug Schiff dagegen. 😂 Das Wetter war auch richtig toll, wir waren während der Arbeit ein paar mal auf Deck 7 da der Kapitän immer wieder durchsagte das ein paar Wale unterwegs wären. Wir haben heute aber leider keine gesehen, vielleicht klappt das ja die nächsten Tage. Die nächsten Tage werdender auch wieder USPH fahren, da die Chancen gut stehen, dass wir in Skagway nochmal kontrolliert werden. Ziemlich nervig weil wir dann auf dem Weg zurück auch in Vancouver noch kontrolliert werden, in Kanada ist da nicht ganz so streng, aber putzen müssen wir trotzdem richtig viel. Morgen haben wir mal wieder General Alarm für die ganze Crew, das ist mittlerweile auch echt langweilig....

14 May 2017

Wir sind heute nach einem Tag auf See dann endlich in Alaska angekommen. Wir hatten ganz schön Seegang. Es ist zwar richtig kalt hier aber wunderschön. In der Küche geht es jetzt mal richtig zur Sache, mit 350 Gästen ist das nochmal eine ganz Menge mehr wie bisher mit 200-250 Gästen. Da wir heute erst um 18 Uhr in Ketchikan angelegt haben werde ich vor morgen Mittag nicht viel sehen, wir haben zwar Overnight aber viel ist da nicht mehr los. Für alle neuen Gäste/ Crew war wieder mal Facecheck angesagt. Die letzte Nacht war es dann endlich mal so weit, wir haben das erste mal seit ich an Board bin die Uhr eine Stunde zurück gestellt.... wie toll war das bitte, fast wie ausschlafen. In spätesten 2 Wochen geht es dafür wieder eine Stunde zurück ! Ich komme mittlerweile ganz gut zurecht mit 7 Tage arbeiten und dem ganzen Schiffsleben und kann mir jetzt auch vorstellen das man das echt vermissen kann . Da ging es mir am Anfang noch anders.
Endlich hab ich gestern auch meinen Seemanns Ausweis bekommen. 😊🛳🌊⚓️❤️