Germany, Czech Republic · 8 Days · 60 Moments · May 2017

Hanne und Udo auf dem Malerweg


27 May 2017

Und nach 25 Km und 1150 Höhenmetern bergauf das verdiente Feierabendbier
Dann noch ein toller Elbblick
Und hier die namensgleiche Burg
Königstein
Die Diebeshöhle
Ein Klammweg auf dem Pfaffenstein.
Enge Stufen
Stufen, Stufen
Um kurz vor 9 wieder am Start

26 May 2017

Und wieder grandiose Aussicht
Und Wasserfälle
Seen
Dann endlich wieder Stufen ;-)
Fann eine wunderschöne Kirche aus dem 13. Jahrhundert in Reinhardtsdorf
Eine Etappe die eher über Felder und durch Wälder führt

25 May 2017

Unser Tagesfavorit - die Kiphornaussicht
Heute ersr etwas später am Start, heute morgen noch in Tschechien die letzten Kronen verprassen

24 May 2017

Feierabend 20Km 1100hm rauf 1100hm runter.
Unser Nachtquartier erreicht, eine alte Wassermühle.
Der letzte krasse Aufstieg für heute.
Das Felsentor nennt sich Kuhstall?!? Komisch die Sachsen
Je weiter man einem Fernwanderweg folgt, desdo öfter fühlen sich Wanderer dazu genötigt kleine Steine aufeinanderzustapeln.
Am Lichtenhainer Wasserfall
Rast auf der breiten Aussicht
Die Schrammsteine

23 May 2017

Etappe in Altendorf beendet 21Km. 1010 Höhenmeter bergauf
Da noch Zeit ist machen wir einen kleinen Abstecher nach Bad Schandau
Begleitet von einem murmelnden Bächlein
Aber oben gibt's wieder famose Aussicht.
Verdammt, und auf der anderen Seite wieder rauf.
Erst eine Pause bei bester Aussicht, dann über 800 Stufen die Schlucht hinab.
Die Gautschgrotte im Winter gefriert das aus 18m höhe herabtropfende Wasser zu einem Eisvorhang mit bis zu 4 m durchmesser.
Hohnstein

22 May 2017

Schluß für heute ist Hohnstein. Zwar nur 15Km aber auch 1000 Höhenmeter
Auch der Aufstieg nach Hohnstein ist mit tollen Bildern gespickt
Und durch eine Felsschlucht
Vorbei an der Rathewalder Wassermühle
Anschließend erreichten wir den Amselsee und die zugehörigen Amselfälle.
Sind heute um 9:00 gestartet um nach etwas über einer Stunde und sehr steilem Aufstieg die Basteibrücke zu erreichen. Eines der Hilights der Wanderung, aber auch dememtsprechend überlaufen

21 May 2017

Geschwungene Ebenen und Wälder haben sich heute andauernd mit engen Schluchten und Wasserfällen abgewechselt. In Wehlen haben wir eine schöne Pension direkt an der Elbe. Dort lassen wir im Biergarten den Tag ausklingen
Am 21.05. sind wir um 9:00 Uhr gestartet. Zuerst mit der Bahn nach Pirna, dann zu Fuß nach Liebethal. Dort beginnt die erste Etappe.

20 May 2017

Nach der Anreise haben wir noch etwas Zeit für einen Rundgang durch Dresden. Also das Kurzprogramm... Frauenkirche Semperoper Zwinger Altstadt in 2 Stunden. Danach eine kleine Überraschung, das Hotel ist überbucht, aber das Ausweichquartier ist eher besser. Liegt aber wieder in Dresden. Also morgen wieder in den Zug und nach Pirna. Aber wir haben uns den Umzug teuer bezahlen lassen (Bier u Ouzo)