Indonesia · 2 Days · 3 Moments · November 2017

Tobi endlich im Waisenhaus.


1 December 2017

Ein neuer Tag beginnt...endlich geht's auf Tuchfühlung mit den Aufgaben die auf mich warten. Als erstes werde ich mit 3 Indonesier eine 20 Meter bauen. Heute haben wir per Hand angefangen fürs Fundament einen Graben (60 x 60 cm) zu ziehen. Hier heißen die Maschinen noch Mensch und Muskelkraft. :-) Da es aber wegen der Regensaison öfters regnet, gibt es auch Pause. Und nutzte ich um mit den Kinden in Kontakt zu kommen.....und wie geht das am Einfachsten? Mit malen!!!! Und so wurde ich mit einigen Kunstwerken beschenkt. Beim Malen haben wir auch Englisch trainiert. Also schonmal der erste Erfolg. ;-) Aber es wurde auch viel musiziert, gesungen und Ping Pong gespielt. Sehr guter Tag!

30 November 2017

Nach der Ankunft und dem kleinen Rundgang sind wir nochmal in die Stadt gefahren um einen Schrank und kleinen Kühlschrank für mich zu besorgen. Auch sind wir kurz bei Wayans Vater ( Wayan ist der Waisenhaus - Vater) vorbei gefahren. Dort konnte ich sehen in welchen Verhältnissen die Kinder & Co die ersten 3-4 Jahren gelebt haben. Unvorstellbar für europäische Verhältnisse. Kaum konnte ich auch glauben als Wayans Vater ( er ist 101 Jahre alt) barfuss aufm Baum rumgeklettert ist und Mangos für mich gepickt hat. Ich muss unbedingt noch herausfinden, wie man so fit bleibt :-). Zurück im Waisenhaus habe ich dann mein Zimmer in Beschlag genommen. Mit der Schrankauswahl hat Wayan meinen Geschmack getroffen. Woher wußte er, dass ich solch Dinge empfänglich bin. 😂
Nach endlich ein paar Stunden am Stück schlafen in der Horizontalen im gemütlichen Hotelbett gabs erstmal Frühstück. Danach hat mich mein englischer Kamerad mitm Motorroller zum Busunternehmen gefahren. Danach ging es dann weitere 4 Stunden mitm Bus durch sehr schöne Natur, über Berge vorbei an Seen in Richtung Norden. Dort holte mich dann der Waisenhaus - Vater ab und es ging endlich zum Waisenhaus!!! Hier die ersten Eindrücke.