Austria, Czech Republic · 3 Days · 7 Moments · March 2017

Theresa's Abenteuer in Prag, Tschechien


19 March 2017

Abreise Ein letztes Mal den Ausblick aus dem Hotelzimmer genießen.... Nach dem Frühstück ging es mit den Bus wieder retour Richtung Heimat. Die letzte tschechischen Kronen wurden wir auf einem der China-Märkte kurz vor der deutschen Grenze los. Das Mittagessen on Passau beim “Tiroler“ war leider nicht zu Empfehlen. Wir freuen uns nun schon auf zu Hause. FAZIT: Preis-Leistung für diese Reise ist TOP! Wir empfehlen es weiter und freuen uns auf einen weiteren Urlaub. Vielleicht geht es das nächste Mal nach Budapest.

18 March 2017

Wieder viel Programm Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus und dem Reiseführer zur Prager Burg. Auch hier gibt's das “changing of the guards“. Eiskalt war der Wind, der uns um Ohren blies. Gott sei Dank regnete es aber noch nit so stark. Führung hatten wir in der Burg keine. Prag ist eine sehr schöne Stadt, so viele schöne Häuser und fast alle Straßen sond gepflastert. Nach eine Kaffeepause ging es über die Karlsbrücke, wo wir den Nepumuk begrüßten,(endlich findet man hier auch die Asiaten mit den Selfie-Sticks). Der Tourführer zeigte uns auch das Povoden Zeichen, so hoch stand 2002 das Hochwasser in Prag. Durchs jüdische Virtel und durch die Pariser Straße (teuerste Einkaufsstraße in Prag) ging es zur Anlegestelle unseres Bootes. Hier gab es Mittags-Buffet und ein Ständchen vom “Lukasser-Duo“, die auch bei unserer Reisegruppe waren. Am Abend machten wir uns nochmal auf ins Einkaufszentrum um ein paar Budweiser zu kaufen.

17 March 2017

Eine Tour durch Prag Heute ging es mit einem Reiseführer vom Wenzelplatz bis zum Altstädterring. Dabei hörten wir viel über die Geschichte von Prag und den Gemeinsamkeiten mit Österreich. Mit einem Subway Sandwich gestärkt, stiegen wir den Pulverturm hinauf und konnten einen schönen Ausblick auf Prag von oben genießen! Die Einkaufsstraßen sind riesig und auch hier wurden wir ein bisschen fündig. Einen kurzen Blick auf die Karlsbrücke haben wir auch schon erhascht. Heute haben wir einige Kilometer gemacht und sind jetzt wieder müde aber zufrieden im Hotel.
Ahoi Prag :) Nach erholsamen Schlaf mit mäßigem Wellengang ;) haben wir den Ausblick aus unserer Kajüte genossen. Nach dem Frühstück geht es los mit einer Stadtführung!

16 March 2017

Spaziergang durch Prag Um 17.00 Uhr waren wir endlich im Hotel bzw. eher auf dem Botel auf der Moldau. Nach dem Bezug der Zimmer und kurzem Frischmachen machten wir uns auf dem Weg zum großen Einkaufszentrum “Andel“. Es ist schon komisch, wenn man kein Wort der Sprache versteht, aber mit Englisch geht's schon. Nach ein bisschen Shopping und einem Burger beim McDonald's ging es wieder zum Hotel. Nun gönnen wir uns ein Pilsner und lernen an der Theke ein bisschen tschechisch.
Reise nach Prag Meine Mama wünschte sich eine Reise. Zum Starten gab es für sie zu Weihnachten einen Alpenland-Gutschein. Damit haben wir dann die 4 tägige Busreise nach Prag gebucht. Los ging es um 6.30 Uhr in Lienz am Bahnhof. Der Bus ist voll und der Busfahrer ist sympathisch. Nun sitzen wir im vollen Bus und das für insgesamt ca. 9h. Wir freuen uns auf einen spannenden City-Trip! 😎
Gasthaus Lanzeit - erste Pause