Denmark · 2 Days · 4 Moments · July 2017

Adventures in Copenhagen


18 July 2017

Und wieder ist ein Tag vergangen. Nachdem wir knapp eine Stunde über Straßen und durch Parks in die Innenstadt gelaufen sind, waren wir zuerst in der Mamorkirche (Frederikskirche). Eine überragende Kuppel eröffnete sich uns, der umwerfende, auffällige äußere Eindruck bestätigte sich im Inneren. Als nächstes waren wir am Nyhavn, der genau, wie auf jeder Postkarte wunderschön und bunt erscheint. Leider war das Wetter aber nicht perfekt und eher bewölkt und es waren auch sehr viele Touris unterwegs. Natürlich durften wir uns zudem nicht den Wachwechsel um 16 Uhr entgehen lassen, der aber kleiner als erwartet ausfiel, da keine Royals im Hause waren. Später informierten wir uns in einer Metrostation nach genaueren Preisen und Angeboten für Bus und Bahn und machten uns nach einem Abstächer bei McDonalds wieder auf den weg zur Busstation, wobei wir den Park von Rosenborg passierten.
Eine kleine Entdeckungstour: Nach dem wir uns in unserem Zimmer eingerichtet haben, sind wir losgezogen um die Umgebung, den Stadtteil Nørrebro zu erkunden. Dabei sind wir durch kleine Parks gelaufen und an vielen süßen Geschäften vorbei gekommen. Zum Ende des Tages haben wir uns eine Pizza gegönnt und ein paar Skater beobachtet. Insgesamt ein erfolgreicher erster Tag!

17 July 2017

Wir sind um 15:20 Uhr am Kopenhagen Airport gelandet. Es war sehr windig und deutlich kühler als in Deutschland. Nach dem wir in dem deutlich größern Flughafen den Überblick gewonnen hatten, haben wir uns mit der Metro äußerst erfolgreich zu unserem Hostel durchgeschlagen.