Iceland · 6 Days · 6 Moments · October 2017

Sybille unterwegs in Island


11 October 2017

Hüt Morge hend mer guet Zmorge gässe und sind denn früeh los. Über en chliine Pass mit teils Schotterstrasse isch es uf Olafsvik gange, womer en absolut ungsunde aber sehr feine Zmittag kauft hend: e töndet Zimtschnecke mit Schoggi-überzug! 😋 Aschlüssend sind mer in Nationalpark gfahre, hend en chline Wasserfall gfunde, sind ufen chline Vulkan gloffe und hend nach echli sueche au no en orange Lüchtturm gfunde, womer bi Wind und Räge usegloffe sind.
Von Vik aus fuhren wir nord-westlich und passierten dabei die Wasserfälle Skogafoss und Seljalamdsfoss. Es regnete teilweise sehr stark aber wir hatten ja unsere Regenklamotten dabei. An Reykjavik vorbei ging es weiter auf die Halbinsel Snaefellsnes, wo wir in Tradir in einem Guesthouse untergekommen sind. Eigentlich dachten wir, dass wir Reiten gehen würden, doch entgegen der Homepage bieten die das nicht mehr an... Also setzten wir uns wieder ins Auto und fuhren los. Dabei machten wir Bekanntschaft mit wilden Pferden und fanden eine heisse Quelle. Nachts sahen wir sogar noch Nordlichter!!

9 October 2017

Heute legten wir eine unglaubliche Strecke zurück. Von Reykjavik über Vik bis zum Jökulsarlon unf wieder zurück nach Vik. Um 8 Uhr Morgens fuhren wir los - um 6 Uhr Abends kamen wir bei der Black Beach Lodge an. Es war ein Tag voller unglaublicher Erlebnisse. Der See mit den Eisbergen beim Jökulsarlon war etwas vom Unglaublichsten, was ich bisher gesehen habe. Der Moment, als wir über den Hügel kamen und die Eisberge sahen... unbeschreiblich! Und auch die Autofahrt war super schön - von hüheligen Lavafeldern bis hin zu Schneebergen und vorbei an Ausläufern von Gletschern. Ich freue mich bereits auf die weiteren Tage und Erlebnisse in Island!

8 October 2017

Heute machten wir uns vor allen anderen Touristen früh auf und fuhren auf den Golden Circle. Unser erster Stopp war bei Pingvellir, wo man nebst der Besichtigung eines Wasserfalls auch durch die Schlucht von zwei sich bewegenden tektonischen Platten gehen kann. Unser zweiter Stopp war dann bei den Stóri Geysiren. Schon ein unglaubliches Schauspiel, wenn diese Geysire 'explodieren'! Der Schwefelgestank ist nicht wirklich prikelnd, aber auch nicht so extrem. Der dritte Halt war dann bei dem gigantischen Gullfoss-Wasserfall. Während der Tour war das Wetter mässig-lässig, aber die Natur war trotzdem wunderschön anzusehen!

7 October 2017

Der Flug nach Island ging problemlos durch und wir sind gut angekommen. Unser Auto hatten wir ruckzuck - dank der Express-Sixxt-Karte. 😄 Die Fahrt nach Reykjavik dauerte ca. 45 min. Unsere AirBnb Wohnung ist gleich bei der grossen Kirche, von aussen tatsächlich hässich aber innen dann umso gemütlicher! Morgen gehts zum Golden Circle!

6 October 2017

Check-in completed - scho bald gahts los! Achtung ihr Isländer, Ponnys und Schöfli und Pinguine und und und - mir chömet! 🎉🐧