Europe, Asia · 24 Days · 23 Moments · August 2017

Lars, Lucia, Phuong und Sven in Vietnam


24 August 2017

Im überfüllten Zug vom Flughafen nach Paderborn sind die Kids nach 24 stündiger Reise eingeschlafen. Jetzt sind wir bald wieder zu Hause angekommen. Glücklich über so viele Erlebnisse aber auch glücklich wieder zu Hause zu sein. Eine kurze Umfrage hat ergeben, dass wir uns vor allem auf Eis, unsere eigenen Betten, Pizza, nicht schwitzen müssen, richtigen Duschen können und auf euch freuen. Wir hoffen ihr hattet ein wenig Spaß beim mitlesen. Liebe Grüße Lars, Lucia, Phuong und Sven P.S. Jetzt können wir es ja zugeben, auch wenn wir auf Nachfrage meistens "Alles ist gut!" geantwortet haben: Es war nicht immer alles toll: Wir hatten Erkältungen, dicke Mandeln, Ohrenentzündungen, allergische Reaktionen auf allerlei Insektenstiche und -bisse, Fieber, Durchfall, Verstopfung, Sonnenbrände, Erbrechen, Blasen, Wunde Stellen usw. usf. zu bekämpfen. Eine gut ausgestattete Reiseapotheke ist wirklich Gold wert! Aber wer will das schon in einem Reisetagebuch lesen?!
Wir sind noch nicht in Ho Chi Minh abgehoben, da schläft Lars schon. Jetzt sind wir alle müde in Dubai angekommen und warten auf den Weiterflug.

20 August 2017

1. Nach der Ankunft in Hanoi: Essen in der Garküche. 2. Lars und Lucia haben sich zeichnen lassen. 3. und 4. Cyclo fahren. 5. und 6. Literaturtempel 7. Svens Rücken nach der Massage. Morgen früh geht es zurück nach Ho Chi Minh Stadt.

19 August 2017

17 August 2017

16 August 2017

Heute war Strandtag. Haben eine nette Familie (3 Kinder in Lars und Lucias Alter) aus Regensburg kennengelernt. Sie wurde so wie Phuong ebenfalls in Vietnam geboren.

15 August 2017

Gestern war Höhlenbesichtigungstag. Bei Regen ging es mit unseren frisch erworbenen Ponchos zur ersten Höhle, der Trung Trang Höhle. Der Eingang zur Höhle liegt ziemlich weit oben im Berg. In der ziemlich großen Höhle waren wir komplett alleine, da sich bei dem Wetter wohl niemand auf den Weg gemacht hat. Dafür war aber auch keine Beleuchtung eingeschaltet, sodass wir mit unseren Taschenlampen die 45 Minuten die die Wanderung durch die Höhle dauerte auskommen mussten. In den Höhlen haben wir einen Frosch, unzählige Fledermäuse, einen Krebs, riesige Grillen, eine Schlange und diesmal keine Spinnen gefunden. Auf dem Rückweg hat Lars noch einen Baum mit seiner Lieblingsfrucht - Pomelo gefunden.

14 August 2017

Erkundungstour auf der Insel

13 August 2017

Die Reise von Ho Chi Minh nach Cat Ba (liegt in der Ha Long Bucht) verlief sehr problemlos. Zu unserer Überraschung haben wir sogar noch das erste Boot morgens um 9:00 Uhr bekommen um überzusetzen. Die Fahrt mit diesem sog. Schnellboot war dann teilweise sehr holprig. Das Boot fährt mit unglaublich hoher Geschwindigkeit über das Meer und bei entsprechend hohen Wellen kracht es dann ganz schön. Wir mussten uns im sitzen festhalten um nicht umgeworfen zu werden. Die Kinder hatten Spass (wie Karussell fahren). Und wir sind nass und glücklich angekommen. Cat Ba Stadt ist nicht sooo schön. Zumindest vom Meer aus gesehen nicht. Aber weil wir so früh ankamen, haben wir sogar schon den ersten Strand erkundet. Lars war zum ersten Mal in einem Meer und mit Wellen baden. Und gar nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen...
Wir sind auf dem Weg in den Norden von Vietnam um unsere letzte Station- Cat Ba - zu erreichen. Von dort dann mehr...

12 August 2017

Hier einige Mekong Delta Impressionen.

11 August 2017

10 August 2017

Nachdem wir Mittwoch aus Ca Tien abgereist sind und eine kleine Zwischenübernachtung in Saigon eingelegt haben, sind wir mittlerweile im Mekong Delta angekommen. Fotos: 1. Lars hat endlich einen Gecko (wenn auch in der Baby Variante) fangen können. 2. Familie mit Python - klassische Touristenfoto. 3. Unsere Unterkunft für die erste Nacht - ein Dach, 5 Betten; fertig. 4. Tropisches Gewitter... wir waren gerade mit dem Rad unterwegs und daher... 5. ... etwas nass geworden. 6. Kinder genießen die Abkühlung. 7. Ein Festmahl aus fast ausschließlich vom Gastgeber selbst angebaut, gezüchtet oder gefangen Zutaten - das leckerste Essen was wir bisher hatten!

8 August 2017

Impressionen von unserer Hotelanlage im Dunkeln. Weiß jemand, was das auf Bild 5 ist?

7 August 2017

Wir haben einen Gast (auf dem Foto erkennt man es schlecht, aber eine große Männerhand passt von der Größe her schon): Hat es sich genau über Lars und Lucias Bett gemütlich gemacht.
Also heute ging es endlich rein in den Dschungel. Erst einige Kilometer auf der Ladefläche eines uralten, umgebauten LKWs und dann zu Fuss 5 km mitten durch den Wald. Eine ausgedehnte Pause mit kleiner Paddeltour and der Wildhüterstation direkt am See, dann wieder 5 km zurück. Die Kinder haben das echt toll gemacht! Aber über 30 Grad und 99% Luftfeuchtigkeit haben es auch uns Erwachsenen nicht leicht gemacht. Wir haben Glück, dass wir Lucia und Lars dabei haben, denn die sind richtige Glücksbringer. Wir haben nämlich folgende Tiere gesehen: Waran, diverse Affen, Schlange und einige Krokodile (Schmetterlinge, Eidechsen, riesige Schnecken usw. zählen laut Lars nicht; die gibt's ja auch in Deutschland!) Foto Nr: 1. wir starten 2. Lucia vor der Wurzel eines riesigen Mammutbaums 3. Krokodilsee 4. Lars spielt mit Blutegel 5. Impressionen 6. Geschafft! (Und die Haare sind nicht von Wasser so nass...)

6 August 2017

Heute sind wir beim Cat Tien Nationalpark (Lars: "Endlich Regenwald!") angekommen. Wir sind im ziemlich urigen Green Bamboo Lounge untergekommen. Die ersten beiden Fotos zeigen den Blick von unserem Balkon über den Fluss auf den Dschungel, das dritte Bild die Kids kurz vorm ins Bett gehen. Unsere Unterkunft ist komplett aus Holz und - der Name ist Programm - Bambus gefertigt. So sind wir ganz Nahe dran an der Natur. Inklusive Gäste in unserem Quartier. Den ersten Besucher hatte Sven schon beim Duschen: einen Blutegel... 😁 Morgen gehts per Geländewagen, zu Fuss und per Boot zum Krokodilsee.
Herzlichen Glückwunsch, Lars! 💝

5 August 2017

Tempelbesuch - besonders für unsere latente Christin Lucia eine neue Erfahrung (links unsere "Motorräder").

4 August 2017

Beim Grab der Uroma. Ein riesiger Friedhof, so groß, dass man mit dem Motorrad direkt bis zum Grab fährt. Dabei ist der Friedhof nur für Chinesen. Wir sind mit Motorrädern über eine Stunde durch Ho Chi Minh (Saigon) gefahren um dort hinzukommen - trotzdem waren wir noch immer in der Stadt; über 7 Mio Einwohner. Lars hat einen Hundertfüssler gefunden und ihm auf dem Grab abgesetzt - "der soll auf Uroma aufpassen". Auf dem Rückweg sind beide Kids auf dem Motorrad eingeschlafen 😂
Beim Frühstück auf dem Weg zum Friedhof in einem winzigem Strassenrestaurant. Nudelsuppe für alle.

2 August 2017

Wir sind in Dubai als Umsteigestation angekommen. Lars hat die Turbulenzen so mittel-gut vertragen. Man sieht es seinem Gesichtsausdruck ein bisschen an. Im Bus auf dem Weg zum Terminal, hat er sich den Flug dann doch nochmal "durch den Kopf" gehen lassen... Wir haben dann ihn und Phuong (sie hat fast alles abbekommen) in Dubai im Flughafen neu eingekleidet. Die mit Abstand teuerste Shoppingtour in unserem Leben. 😁 Jetzt sitzen wir im Flieger nach Vietnam wo wir in ca. 5 Stunden ankommen werden.

1 August 2017

Endlich im Flugzeug.... und endlich Filme gucken können. Vermutlich eines der Highlights der gesamten Reise. Vor allem für Lars.
Wir starten zu unserem Abenteuer nach Vietnam. Noch sind alle aufgeregt und gut gelaunt. Hoffentlich haben wir an alles gedacht...