Germany, Austria · 92 Days · 13 Moments · May 2017

Wander-Touren


6 August 2017

Der nächste Morgen empfing uns dann bewölkt. Nach dem Frühstück machten wir uns auf zur Kemptner Scharte, die nebelverhangen war. Leider konnte wir deshalb den bestimmt grandiosen Ausblick nicht genießen. Zweimal donnert es gar, aber wir waren vor, dass es nur gelegentlich leicht tröpfelte. Ohne Zwischenfälle bewältigten wir den teilweise anspruchsvollen Abstieg zur Fluchtalpe. Danach ging es weiter steil abwärts durch das Wildental. Bei der Inneren Wiesalpe kehrten wir ein und machten uns über das Mittagessen her. Während der Mittagsrast begann es richtig heftig zu regnen. So beschlossen wir, zum Bus nach Bödmen zu laufen und nicht den langen Weg nach Riezlern zu nehmen. Es stellte sich heraus, dass dies die richtige Entscheidung war, da wir zum Schluss in einen heftigen Schauer gerieten. Trotzdem waren alle mit der Tour zufrieden, wenn auch mancher ziemlich erschöpft.

5 August 2017

Tour über zwei Tage zur Mindelheimer Hütte. Ausgangspunkt war die Bergstation der Kanzelwandbahn. Mit vier weiteren Bergkameraden ging es zunächst auf die Walser Hammerspitze. Dort hatten wir eine wundervolle Aussucht auf die Allgäuer, Tiroler und Vorarlberger Alpen. Nach beschwerlichem Abstieg stiegen wir dann zur Mittagsrast an der Fiderepasshütte auf. Dort war erstmal Erholung bei einer Speckknödelsuppe angesagt. Nach der Pause ging es dann auf dem Krumbacher Höhenweg weiter zur Fiderescharte. Hier tummelten sich Steinböcke unweit des Wegs, die sich auch durch uns nicht stören ließen. Leider hatte sich das Wetter inzwischen etwas verschlechtert und blauer Himmel und Wolken wechselten sich nun ab. Trotzdem erreichten wir die. Mindelheimer Hütte gegen 18.00 Uhr trocken. Den Abend ließen wir dann gemütlich auf der Hütte ausklingen.

29 July 2017

Wanderausflug mit der "Wandergruppe Haag". Diesesmal standen gleich zwei Wanderungen auf dem Programm. Erst kurz zum Uracher Wasserfall und zurück. Danach eine Runde von Seeburg über Wittlingen zur Ruine Hohenwittlingen. Eigentlich eine wenig aussichtsreiche Tour durch viel Wald, aber bei den sommerlichen Temperaturen genau das Richtige. Abschluss war dann im "Hirsch" in Schlattstall. Sehr empfehlenswertes Lokal!

16 July 2017

Rundwanderung von Calw-Stammheim ins Nagoldtal. Zwischenstation war die Ruine Waldeck. Schöne, abwechslungsreiche Tour. Genau das Richtige für Heute. Ich wollte nicht so weit fahren, keinen Gewaltmarsch machen und trotzdem in Bewegung bleiben. Dank www.outdooractive.de habe ich diese Rundtour gefunden.

2 July 2017

Heute war der letzte Tag am Wilden Kaiser. Leider hörte der Regen nun gar nicht mehr auf. Da es allerdings nur leicht nieselte, entschlossen wir uns zu einer Rundtour im Tal. Immerhin 10 km konnten wir so noch wandern, bevor wir zum Mittagessen in Ellmau im Gasthaus Lobewein einkehrten. Von hier ging es dann im Anschluss direkt zurück nach Stuttgart. Trotz angekündigter Staus, waren wir wie geplant zu Hause. Bilder gab's wegen des Wetters keine...

1 July 2017

Die Wanderung am 2. Tag in Ellmau führte uns ab der Grießner Alm zum Stripsenjochhaus. Unterwegs konnten wir das herrliche Panorama des Kaisergebirges genießen. Wir erspähten sogar eine Gemse. Beim Aufstieg auf den Gipfel des Stripsenkopfes erwische uns dann erneut ein kurzer Schauer. Das Ziel war aber dennoch gut und gefahrlos (der Weg führt über einige ausgesetzte Stellen und über Felsen mit Seilversicherung) zu erreichen. Nach der Rückkehr stärkten wir uns zunächst im Stripsenjochhaus (leckere, große Portionen), bevor wir zur Grießner Alm und unserem Bus zurückkehrten. Auf den letzten Metern fing es zwar erneut an zu regnen, aber wofür kamen noch einigermaßen trocken zurück.

30 June 2017

Die "Wandergruppe Haag" am Wilden Kaiser. Heute (problemlose) Anfahrt von Stuttgart nach Kufstein. Dort sind wir mit dem Sessellift zum Brentenjoch gefahren. Anschließend sind wir zur Kaindlhütte gegangen und haben nach kurzer Einkehr den Aufstieg zum Hochegg in Angriff genommen. Hier erwischte uns dann auch der einzigste Schauer des Tages (mit leichtem Hagel), der aber nur ganz kurz andauerte. Der Abstieg führte dann über die Walleralm zum Hintersteiner See. Dort nahm uns der Bus auf und brachte uns zu "unserem" nach Scheffau. Gegen 17.00 Uhr erreichten wir die "Alte Post" in Ellmau, die uns die nächsten beiden Nächte beherbergt.

21 June 2017

Heute ganz spontan die Gelegenheit genutzt und einen kleine Runde durch den Nationalpark Südheide gedreht. Auch eine schöne Gegend. Für eine längere Tour wäre mir das aber vermutlich zu eintönig.

18 June 2017

Trotz des Muskelkaters vom Donnerstag konnte ich diese Wetter nicht ungenutzt lassen. Da ich aber nicht allzugleich fahren wollte, entschied ich mich spontan zu einer Wanderung auf der Schwäbischen Alb zur Nebelhöhle und zum Schloss Lichtenstein. War wunderschön zu laufen und gar nicht anstrengend. Nur die Wegbeschreibung hat zwischendurch nicht mehr gestimmt, aber mit Hilfe des Handys und etwas Querfeldein war auch das kein Problem.

15 June 2017

Und wieder ein Brückentag und ein Wahnsinnswetter. Fast sogar zu warm, aber das war auch schon schlimmer. Vor 2 Jahren zum Beispiel, als ich auf das Rubihorn gelaufen bin - und auf Grund der Hitze über die Gaißalpe und den Wallraffweg zurück gelaufen bin. Also: neuer Anlauf, die Strecke wie vorgesehen zu laufen. Gesagt, getan. Ich habe mich allerdings erst am Unteren Gaißalpsse entschieden. Der Weg zum Oberen Gaißalpsee hat es auch nochmal richtig in sich und ich war froh, als ich oben war. Irgendwie habe ich dann aber den Abzweig zur Station Höfartsblick verpasst und kam unterhalb auf dem Fahrweg raus. Also nochmal hoch? Nie und nimmer! Und das war ein Fehler... der Weg hinab zur Station Seealpe ist so steil und anstrengend, dass ich lieber hochgegangen wäre. Allerdings bekam ich dann eine Karte für die Talfahrt geschenkt. Da hat sich die Anstrengung also doch noch gelohnt.

26 May 2017

Bombenwetter und Brückentag - ab ins Allgäu. Marco hatte auch Lust und war das erste Mal mit mir auf Bergtour. Zwischendurch gab es mal ein Stimmungstief, weil die Schuhe drückten. Aber ich glaube, ihm hat es gefallen. Mir auf jeden Fall. Achso, wo wir waren? In Immenstadt. Vom Mittag bis zum Stuiben sind wir gelaufen. Und natürlich wieder zurück zum Auto. Nach 6 1/2 Stunden hatten wir es geschafft - und waren geschafft.

25 May 2017

Von Gundelsheim bis Gundelsheim. Dazwischen Michaelsberg, Burg Hornberg und ein sehr idyllischer Laubwald. Dazu super Wetter. Da konnten einfach nur klasse Bilder und super Stimmung aufkommen.

6 May 2017

Ausflug nach Bad Urach. Nettes Städtchen mit langer Geschichte. Nach der Fahrt mit dem Zug über Metzingen begrüßte uns eine Stadtführerin. Zunächst besichtigten wir das Residenzschloß. Nach der Teilung Württembergs im 15. Jhd. war Bad Urach Sitz des südlichen Württembergs bis zur Wiedervereinigung der beiden Landesteile. Nach der Besichtigung des Schlosses und einer Stadtführung, ging es noch auf die Ruine Hohenurach, bevor am Markplatz mit einem Kaffee der Besuch zu Ende geht.