Germany, Switzerland, Italy · 35 Days · 33 Moments · May 2017

Bella Italia-eine total total verrückte Reise


9 June 2017

Final Post. Wir sind am Mittwoch nach einem entspannten Frühstück aufgebrochen und haben uns auf der Fahrt entschieden bis nach Bestensee durch zu fahren. Nach 12 h mit Pausen, sind wir dann halb 1 in der Nacht angekommen 😩 aber so hatten wir genug Zeit am Donnerstag unser kleines Zuhause aufzuräumen und alles wieder im Auto zu verstauen. Heute geht es wieder nach Cottbus zurück. Wir freuen uns schon 😊

7 June 2017

Jetzt noch schnell frühstücken und dann geht's los. Heute Nachmittag wollen wir schon wieder in Deutschland sein.

5 June 2017

So langsam packt uns doch das Heimweh. Das Auto ist beladen und im Wohnwagen alles verstaut. Morgen geht es wieder Richtung Heimat.
Aufgrund der Wettervorhersage haben wir uns heute entschieden mit der Gondel auf den kronplatz zu fahren, anstatt wie geplant hoch zu laufen. Gewitter und Regen schienen uns nicht passend. Lasst euch eins sagen. Die Wetterapp hat gelogen. Wir hatten dennoch einen schönen Tag, auch wenn ich mich immer noch etwas ärgere. Der Reiz dort hoch zu wandern hatte schon was für sich. Wir haben uns, oben angekommen, das Messner Mountain Museum corones angesehen. Schon allein der Bau war ein Erlebnis. Es lebe die Architektur. Nach unserem Besuch im Museum riss dann tatsächlich auch die dicke Wolkendecke. Es sah fantastisch aus. Zurück am zeltplatz haben wir uns über die Melone hergemacht. Keine sorge, die traurig dreinblickenden Hühner haben auch etwas ab bekommen. 🐔🍉🐓

4 June 2017

Wir wünschen allen schöne Pfingsten. Wir haben unseren Sonntag ganz entspannt verbracht. Wir waren Esel und Ponys füttern, auf dem Spielplatz und mussten uns dann doch ziemlich schnell in den Wohnwagen retten. Es hat mal wieder geregnet. Aber wir haben die zeit gut nutzen können. Die Hälfte unserer Familie hat geschlafen. Am Nachmittag wurde es dann doch nochmal richtig schön. Erst waren wir baden und sind dann eine schöne Runde spazieren. Zum Abendbrot gab es ( ja schon wieder) Pizza. Die schmeckt hier aber auch verdammt gut. Und wir sind ja noch in Italien 😋

3 June 2017

Ausflug nach Bozen. 😊

2 June 2017

Waren heute in Bruneck und im Messner Mountain Museum. Abends haben wir dann noch schnell den Wildberg erklommen.

1 June 2017

Einen fröhlichen Kindertag. 🤗 Wir haben es heute ruhig angehen lassen, mit baden spielen Pizza und spazieren gehen. Abend hat es dann wieder geschüttet wie aus Eimern.😒

31 May 2017

Wir haben den Gardasee verlassen und sind in glühender Hitze nach Südtirol gefahren. Wir haben hier einen wirklich schönen Platz gefunden. Es gibt hier viele Tiere, unter anderem Lamas, die heute ihre Wolle lassen mussten. Am Abend sind wir dann noch in den Ort gelaufen. Da der Supermarkt schon zu hatte und es gewitterte und regnete, haben wir uns in die örtliche Pizzeria geflüchtet. War wirklich lecker🍕 Haben nur leider Karlottas Schirm dort vergessen 😑🌂☂😖

30 May 2017

Heute haben wir uns einen schönen Tag gemacht, soweit das bei den Temperaturen möglich ist. Vormittags am Strand, leider ohne Sand sondern mit vielen Steinen und nachmittags nach Verona. Eine wirklich wunderschöne Stadt. Leider war die Zeit dann doch viel zu kurz und für den Heimweg haben wir dann Dank eines Busses knapp ne Stunde zurück gebraucht. Der italienische Verkehr ist und bleibt für uns gewöhnungsbedürftig.

29 May 2017

Nach einem faulen Wochenende am Strand, sind wir heute losgefahren den nächsten campingplatz zu erobern. Enttäuschung vor Ort, es ist der Ballermann des Gardasees. Wir halten nach einem anderen zeltplatz Ausschau.

26 May 2017

Dankbar! Nach den ganzen faulen Tagen waren wir heute wieder wandern. Ich kann wirklich sagen, dass das Val Grande an Schönheit nicht verliert. Nur die Sache mit der Zeit haben wir noch nicht so raus. Wir haben uns ganz schön verschätzt was die Distanzen anging und die Wege waren diesmal..., sagen wir Naturbelassen. Nachdem Wir den erhofften Rückweg zu unserem Auto nicht fanden ( angeblich nur eine Stunde von dort) und uns auch die Einheimischen nicht viel mehr sagen konnten, waren wir schon auf dem Weg die Straße runter. Wir hätten bestimmt noch zwei Stunden gebraucht. Unsere Rettung kam in einem Fiat Panda. Das nette Ehepaar, welches uns den Weg versucht hatte zu erklären, sammelte uns ein und fuhr uns den Berg herunter und wieder herauf zu unserem Auto. Sie waren wirklich unsere Rettung. So schnell, wie sie uns zu Hilfe eilten, so schnell waren sie wieder verschwunden. Übrig bleibt tiefste Dankbarkeit.

24 May 2017

Strandtag und gutes Essen. Was will man mehr 😎
Nochmal an einem schönen Tag nach Verbania. Das Warten auf die Pizza war für Karlotta nervenaufreibend. Aber es hat sich gelohnt. Später gab es dann nochmal ein Eis. Am Abend sind endlich andere kleine Kinder gekommen. Karlotta ist jetzt voll beschäftigt und immer unterwegs. Eine willkommene Abwechslung.

23 May 2017

Heute einfach nur nen faulen Tag genossen 🌼

22 May 2017

Geschafft. Es war atemberaubend schön und einfach krass. Schmale Wege über Schmelzwasser Bäche, an Klippen entlang ohne Sicherung. Es war wirklich abenteuerlich und einfach der Wahnsinn. Nicht ohnehin soll das Val grande die letzte Wildnis der Alpen sein.
Uff, da stand es wäre eine "E- excursionistisch". Wir haben immer noch keinen Plan was das heißen soll, aber gut. Wir sind auf jeden Fall in 1 1/2 h 580 m aufgestiegen. Jetzt werden wir erstmal pause machen (das wlan nutzen) und dann noch etwas weiter hoch. Später dazu mehr.

21 May 2017

Heute haben wir einen Ausflug auf zwei von den drei boromeischen Inseln gemacht. Karlotta konnte es kaum erwarten mit den Booten zu fahren. Die Inseln waren wirklich schön mit ihren vielen kleinen Gassen und Treppen und auch das Schloss auf der Isola bella , in das ich meine Familie geschleppt habe, war beeindruckend. Wenn auch mehr der Ausblick und der wunderschöne Garten. Pizza und Gelato dürften auch heute wieder nicht fehlen. Und jetzt werden wir alle total erschöpft, aber glücklich ins Bett fallen.

20 May 2017

Auf regen folgt auch immer Sonnenschein. Und den haben wir gleich mal genutzt um alles wieder zu trocknen. Am Nachmittag haben wir noch mal einen Blick nach Feriolo gewagt und unser erstes Gelato genossen. ( ich bin etwas faul geworden, was das Bilder machen angeht. Deswegen habe ich ein paar Bilder von meiner Kamera abfotografiert 🙈 Ich gelobe Besserung 🤗)

19 May 2017

Unwetter. Das beschreibt den Tag ganz gut. Frühstück im Wohnwagen, wegen Regen. Dann auf nach Verbania. Es gab wirklich verdammt gute Pizza. Karlotta hat ordentlich zugelangt. Und während wir noch beim essen saßen, brach das Unwetter über uns los. Es stürmte und regnete und hagelte. Und es hörte nicht auf. Um dem Regen ein wenig zu entkommen, haben wir die vielen kleinen Balkone genutzt. Wir wissen nicht ob es wirklich so viel gebracht hat, aber der Versuch war es wert. Irgendwie haben wir es dann doch halb trocken, halb nass zum Auto geschafft.

18 May 2017

Waschtag! Ist doch etwas mehr zusammen gekommen als gedacht. Haben heute den Campingplatz nicht verlassen. Es gibt Wasser, Sand und KANINCHEN. So niedliche kleine Fellknäule mit langen Ohren. Die sind hier wirklich überall. ( genau wie die Mücken 😑) Morgen werden wir mal anfangen die Gegend zu erkunden.

17 May 2017

Ade Schweiz , buongiorno italia.

16 May 2017

Am Vormittag waren wir in Luzern. Ich sag mal ganz hübsch wenn man auf Markentourismus a la Rolex und Co steht. Nach diesem doch kurzen Ausflug haben wir uns dann doch für den Berg entschieden und waren eine kleine Tour wandern... ärgerlich dabei selbst für Seilbahnen berappen sie hier horrende Preise. Der Pilatus hätte uns für hoch und runter knappe 140 € gekostet 😨 Es wurde dann doch der "kleinere" Rotstock. Seilbahn hat uns zwar für das erste Stück immerhin noch 80 € gekostet aber gut, schön war es ja.

15 May 2017

Hach, was soll ich euch sagen... Wenn ich könnte würde ich dieses Fleckchen Erde mein nennen. Es ist einfach so wunderschön, ich kann mich garnicht genug daran satt sehen. 😍 (Naja gut, die horrenden Preise hier im Vergleich holen einen dann doch auf den Teppich zurück) Aber mir ist es das alle mal wert.

14 May 2017

Der Weg zum Feldberg ist kurvig und lang. Er führt uns vorbei an Himmelfahrt und Höllenschlucht, am Tittisee vorbei bis hoch zum Gipfel. Naja fast, zumindest bis zum Parkplatz und zu unserem Wanderweg. Zum Glück hatten wir uns dann doch erstmal entschieden das Haus der Natur anzusehen. Es regnete zwei Stunden lang und als wir unser Vorhaben wandern zu gehen gerade aufgeben wollten, klarte es doch tatsächlich wieder auf. Der Wichtelpfad war wirklich ein sehr schönes Erlebnis. Zwei Wichtel führten uns auf der Suche nach ihrem Freund, dem Auerhahn durch den Wald. Wieder am Wohnwagen angekommen, fing es an zu Gewittern und zu regnen. Haben uns dann doch entschieden (zum ersten mal) drinnen zu essen.

13 May 2017

Sommer ♡ Haben den Vormittag damit verbracht unser ca 7 qm großes Haus auf Rädern auf und um zu räumen. Und damit faul in der Mittagssonne rum zu liegen. Am Nachmittag haben wir uns dann doch noch aufraffen können und sind zum Schauinsland gefahren. Der Ausblick war es dann doch wert gewesen die sonnige Wiese zu verlassen. P.S. Respekt vor den Radfahrern hier! Hier Bergauf zu fahren ist schon echt ne Leistung, in der kurvigen Talfahrt mit über 80 km/h hinter uns herzufahren aber auch. Chapeau!

12 May 2017

FREIBURG! Eine wirklich wunderschöne Stadt mit unglaublich vielen Gassen, Lädchen, Cafés und FAHRRÄDERN 🚲 Wirklich Sehenswert. Wir hatten auf jeden Fall einen wunderschönen Tag ☉🌬☉ Und bleiben noch bis Montag 🤗

11 May 2017

Aufgrund der Wetterlage haben wir uns entschieden weiter zu ziehen. Mit Karlottas Worten: (singend) "Eine dicke Regenwolken. So viel Wasser. So viel Wasser." Nach einer sehr kurvenreichen fahrt aus dem Hochschwarzwald heraus, sind wir in die Rheinebene gelangt und haben gleichzeitig mal ein Kilo Erdbeeren gekauft. Unglaublich was hier schon alles leckeres an den Sträuchern hängt. Dann Ankunft in Freiburg. Unser Zeltplatz ist nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. Nun erstmal versuchen die Kinder zum schlafen zu bewegen 🙈

10 May 2017

Heute haben wir den ersten warmen und trockenen Tag unserer Reise in vollen Zügen genossen. Wir waren auf dem Vogtsbauernhof. Ein Freilichtmuseum mit vielen wunderschönen alten Häusern und vielen Spielplätzen. Tiere dürften natürlich auch nicht fehlen. Abends noch gegrillt und dann alle zusammen ins Bettchen.

9 May 2017

Entspanntes Frühstück und ein Spaziergang durch Freudenstadt. Zum Kaffee noch ein Stück schwarzwälder Kirschtorte. Haben jetzt auch einen neuen Mitbewohner. Er ist echt heiß und wärmt uns in der Nacht 😌

8 May 2017

Stau ist doof und Nürnbergs Ampelschaltung eine Katastrophe!

7 May 2017

Nachtrag: Wir sind natürlich am Sonntag viel zu spät losgefahren und auch nur halb soweit gekommen. Dafür haben wir aber einen wunderschönen Campingplatz gefunden. Idyllisch zwischen Felswänden gelegen und der kleine Bach darf auch nicht fehlen. Schreckmoment in der Nacht: starker Dauerregen! Ob der Bach wohl in seinem Bett bleibt? Am nächsten Morgen noch Frühstück und los.

5 May 2017

Uff, das Packen beginnt. Morgen geht es endlich los 🙈