Asia · 15 Days · 43 Moments · October 2017

Susann's & Erik’s Journi nach Vietnam


11 November 2017

Der letzte morgen im Paradies. 😢

10 November 2017

Ein letztes Mal lecker essen im Dong Vui Food Court mit Käsekuchen zum Abschluss. Morgen geht es leider nach Hause.

9 November 2017

Unser zweiter Tag in Mui Ne begann mit einem sehr abwechslungsreichen Frühstück. Von Brot und Brötchen über Omelett und vietnamesischen Speisen zu Sushi und Nachtisch, es gab alles... vollgeschlagen sind wir zum Strand gegangen und haben uns in die Sonne gelegt, die Ruhe und das Meeresrauschen genossen. Für den Nachmittag hatten wir uns einen Roller gemietet. Mit diesem sind wir erst zu den roten Sanddünen und wollten wir weiter zu den weißen. Auf dem Weg dorthin kamen wir in eine Polizeikontrolle. Mit Pfeife und Schlagstock hielten sie uns an und fragten nach unserem Führerschein. Laut Polizei fehlte uns nicht nur der internationale Führerschein sondern waren wir auch schneller als die erlaubten 40km/h. Kann sein, wussten wir nicht, denn der Tacho vom Roller ging natürlich nicht! Nach Diskussion und Erklärung, das wir lediglich Touristen und keine Terroristen sind und nur heute den Roller fuhren, belief sich die Strafe auf 1.000.000 VND. Geschockt durften wir weiterfahren.

8 November 2017

Angekommen im Resort haben wir kurz den Pool gecheckt und dann einen kleinen Happen gegessen direkt am Wasser. Wirklich traumhaft hier. Abends dann zum Food Court gegangen und wirklich in toller Atmosphäre gegessen.
Angekommen in Mui Ne und einfach nur herrlich.
Auf geht’s nach Mui Ne noch ein paar Tage Strand genießen.

7 November 2017

Zwei Tage Saigon liegen hinter uns. Wir haben viel gesehen und erlebt. Die Stadt ist riesig und wahnsinnig... heiss, voll, laut und stickig! Wenn man dem Treiben auf den Straßen aus einem Straßencafé zu sieht, muss man aufpassen das einem nicht schwindelig wird, so viel ist dort los! Jetzt sind wir in unserem luxuriösen Transfer auf dem Weg nach Mui Ne um noch ein paar Tage Sonne, Strand und Meer zu genießen.
Kleiner Ausflug durch die City von Saigon bei 32 grad. Wirklich was los hier. An jeder Ecke gibt es was zu entdecken. Zwischendurch Kaffee und Tee trinken im 50. Stock. Tolle Aussicht.
Besuch im Hauptpostamt von Saigon und tatsächlich den ältesten Briefeschreiber getroffen.
Einmal Frühstück auf der Terrasse bei 32 grad. Können uns gleich wieder umziehen. 😨

6 November 2017

Heute mal Saigon erkundet. Ist natürlich riesig hier aber wir haben schon ein paar lustige Ecken kennengelernt und lecker gegessen auch. Morgen im hellen geht’s weiter. Das ganze bei 32 grad und stickiger Luft.
Nach langer Diskussion ging die Fahrt weiter nach Da Nang zum Flughafen. Mit vierzig Minuten Verspätung von unserer geplanten Ankunftszeit haben wir es dann doch geschafft! Am Schalter von Vietnam Airlines um 11:45h angekommen, fragte uns die nette Dame ob wir bereits einen Flug gebucht haben? Nicht von Da Nang, aber von Hue war unsere Antwort! Nach Vorlage unseres Tickets hat die Dame kurzer Hand die Tickets mit einem kleinen Aufpreis umgebucht und keine halbe Stunde später saßen wir im Flieger nach Saigon. Ein anderes deutsches Pärchen hatte das gleich vor und am Flughafen in Saigon haben wir uns nach dem Flug wieder getroffen und uns ein Taxi ins 1.District geteilt! Auf der Fahrt teilten sie uns ihre weiteren Pläne mit... und daraufhin haben wir Plan D geschmiedet, übermorgen geht es nach Mui Ne an den Strand für drei Tage! In unserem Hotel war natürlich nur noch das luxury Apartment für eine Nacht frei, was soll der Geiz 😉
Eigentlich wollten wir heute mit dem 🛵 über den ☁️-pass nach Hue fahren, die 🛵-Tour wurde bereits gestern abgesagt. Unsere Alternative war mit dem 🚙 auch durch diese Idee hat das Wetter uns ein Strich durch die Rechnung gemacht! Plan C musste her, da wir das Zimmer nur bis heute gebucht und mitbekommen haben, dass ein anderes Hotel in Hoi An evakuiert werden musste und die Gäste in unseres kommen. Plan C wurde beim Frühstück geschmiedet! Hue ist für uns weder heute noch morgen erreichbar. Von dem 🏨 und dem ✈️ konnten wir uns verabschieden. Also ab nach Danang und den nächsten ✈️ nach Saigon. Den Transfer teilten wir uns mit ein Paar aus Indien und Spanien. Nach einem abenteuerlichem Einstieg durch den Kofferraum in denn Jeep, weil alles unter Wasser stand, konnte es losgehen. Die Fahrt war nicht von Dauer, nach der zweiten Kurve hatten wir einen frontal Zusammenstoß mit einem Rollerfahrer. Der 🛵-Fahrer stand genauso schnell wie er lag. Aber es wurde viel diskutiert.

5 November 2017

Hochwasser durch Taifun Damrey.

4 November 2017

Lecker Abendessen im Hotel und dann durch den Regen ins Zimmer. Zum üben gibt es Nüsschen nur mit Stäbchen.
Zum Abschluss wie immer eine Schweinerei to go aus der großen Food Hall.
Letzte Anprobe bei Schneider Ba Ri. ✔️
Tolle Massage und danach noch Nägel machen lassen. Pflichtprogramm hier in Asien. War bestimmt nicht unsere letzte.
Es regnet im Paradies 💦 und das Ufer ist übergetreten. Aber es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung 😉 apropos Kleidung: 1.Fitting 😁
Hochwasser in Hoi An. Trotzdem bleiben hier alle entspannt.
Erste Anprobe erledigt. Fühlt sich jetzt schon super an. Um 15 Uhr folgt die zweite.

3 November 2017

Gute Nacht aus 109. Es war ein toller und aufregender Tag.
Chicken und chicken.
Hoi An am zweiten Tag, der Himmel ist meist bewölkt und ein paar Tropfen haben wir auch schon abbekommen, aber was will man erwarten es ist immer noch Taifun-Zeit. Das alles hat uns aber nicht davon abgehalten die Fahrräder zu schnappen und ins Oldtown zu radeln! Fahrrad fahren wird ohne funktionierende Bremse zu einer kleinen Herausforderung und vor allem bei diesem Verkehr! Sind aber gut angekommen und haben uns gleich auf die Suche nach dem Ba-Ri Shop gemacht. Nach unzähligen guten Hinweisen anderer Urlaubsblogger und nicht zuletzt unserer Lieblings-App „TripAdvisor“ sind wir auf diesen Tailor gekommen. Kaum den Laden betreten wurden wir schon freundlichst begrüßt und hatten ein kaltes Wasser in der Hand! Schnell war uns klar, hier werden wir nicht nur mit einem Hemd und Bluse rauskommen! Die Ladys waren sehr zuvorkommend und aufmerksam und trotz Sprachbarrieren haben wir uns verstanden gefühlt! Mal schauen, ob es auch geklappt hat, morgen gibt es das erste fitting!

2 November 2017

Noch mal ganz kurz Pool und Abendsonne genießen.
Old Town Hoi An. Wirklich sehenswert. Morgen mehr.
Ein sehr abenteuerliche Busfahrt nach Hoi An und dann noch Moped Transport ins Hotel. Nun aber angekommen das Wetter genießen und die Gegend erkunden.
Frühstück über den Dächern von Da Nẵng.

1 November 2017

Ein aufregender Tag geht zu Ende. Heute morgen sind wir noch in der Halong Bay auf dem Schiff aufgewacht. Nach einer endlosen Busfahrt und einem Inlandsflug nun in Danang angekommen. Geiles Hotel und nach einer heißen Dusche ab ins Bett. Gute Nacht aus Vietnam.
Ein Traum nach 3 Tagen Sea Food. BurgerKing am Flughafen Hanoi.
Goodbye Ha Noi and welcome Danang. Tolle Tage in einer verrückten Stadt und wunderschöne in der Halong Bay. Fazit der ersten Tage in Vietnam: schwarze Lederslipper ohne Socken sind Pflicht für Männer hier. Lustige Leute trifft man auch immer.

31 October 2017

Ein Tag auf dem Boot verbracht und Ruhe genossen.
Mit dem Bus sind wir gestern aus Hanoi zur Halong Bucht gefahren worden. Dort angekommen durften wir unsere Kabine beziehen und schon legten wir ab! Während des Ausschiffens nahmen wir unser fünf-Gänge-Menü zu uns! Und dann jagte ein Tagespunkt den nächsten... wir kamen ganz schön in Terminstress! Als erstes sind wir auf die Ti-Top Insel gefahren. Diesen Felsen kann man über 500 Stufen besteigen, der anstrengende Aufstieg hat sich für diesen Ausblick definitiv gelohnt und danach gab es eine Abkühlung im Meer. Nach einer Stunde Aufenthalt sind wir zurück zum Boot. Es gab die erste Happy Hour, Mojito und Gin! Mit dem Getränk noch in der Hand ging es weiter zum Kajak fahren. Es hat riesigen Spaß gemacht. Und danach gab es die zweite Happy Hour. Zwischendrin ein kleiner Kochkurs, dann das fünf-Gänge-Abendbrot und dann die dritte Happy Hour! Leider zog sich diese... aber wir hatten einen sehr witzigen Abend mit tollen neuen Bekanntschaften und am heutigen Morgen den Hangover unseres Lebens

29 October 2017

Lecker essen im größten Chaos des Planeten Hanoi. Extra Kellnerin für Tiger Beer und eine für Saigon Beer. Mega schräg.
AuLacClub Hanoi. Fried Rice with Beef und ein chicken Clubsandwich. Dazu natürlich Tiger Beer.
Tag 2 in Vietnam: Hanoi zum Frühstück und am Sonntag soll viel ruhiger sein als der vorherige Samstag Abend... davon merken wir mal nichts, der Trouble ist nach wie vor da, aber so langsam haben wir den Straßenverkehr und das Gehupe drauf und können es auch genießen
Ein ereignisreicher, aufregender und schöner zweiter Tag in Vietnam und somit unser letzter Tag in Hanoi ist zu Ende! Wir haben viel gesehen, erlebt und geshoppt und nach einem langen Fußmarsch gab es noch eine Erholung für unsere Füße👣

28 October 2017

Das beste Fleisch von der Straße, aber dann doch für Frühlingsrollen entschieden. Mit Bier spült man alles runter.
Sehr aufregende Taxifahrt. Hier fährt jeder wie er will.
Zwischenstopp Dubai !

27 October 2017

Abflug HH
Abfahrt Kirchweyhe