Switzerland · 5 Days · 5 Moments · December 2017

Unsere letzte Reise mit dem Wohnwagen


31 December 2017

Trotz herrlichem Wetter sehr lange geschlafen. Frühstücken und los gehts. Wir wollen uns noch etwas bewegen bevor wir dann zu den anderen stossen die Gerstensuppe kochen und dann gemütlich beisammen sind. So geht hoch zum Wasserfall. Einfach herrlich. Die Suppe war dann zwar alle als wir zurückkamen aber das macht nichts. Heute ist ja Silvester und wir essen sicher noch genug. Die Silvesternacht verbringen wir im Campingrestaurant Obsee mit einem herrlich feinen Silvestermenue und zu 6. Die anderen sind mit der Gondelbahn hoch zum Turren gefahren. Das wollten wir nicht wegen Safira.

30 December 2017

Wäh heute ist nicht das Wetter das wir gerne hätten. Was solls, denn das ist Camping. Wir können in unserem schmückstück relaxen, Fernseh schauen, schlafen, englisch übern und einfach sein. Eigentlich störts uns gar nicht. Nur das Foto dazu machen wir nicht, denn alles wissen wohl wie so ein richtiger Regentag aussieht. Unser Club hat heute im Brünig Indoor Pfeilbogenschiessen und dann am Abend gibts einen Lottomatch. Es macht richtig Spass an einem solchen Ralley mitzumachen. Wir haben tolle Leute kennengelernt, es gibt immer ein Programm und wer nicht will macht einfach nicht mit.

29 December 2017

Ausschlafen, frühstücken.....relaxen...draussen ist es ziemlich kalt aber herrlich. Heute gibts einen Apero von einem Mitglied des SCCV um 11.00. Nachher marschieren wir um den Lungernsee. Am anderen Ende gäbe es den feinsten Eiskaffee überhaupt. Um den See herum sind es 10 km. Unsere Safira wird sich freuen. Am Abend haben wir dann den Spagetthiplausch. Es ist immer etwas los und macht Spass und trotzdem bleibt Zeit zum relaxen.

28 December 2017

Heute Morgen Frühstück dann treffen wir uns mit den anderen der verschiedenen Campingclubs. Es hat jetzt zwar Schnee aber die Sicht ist schlecht. Darum entschliessen wir uns etwas zu spazieren hier im Tal Richtung Brünig Indoor, dort Kaffee und wieder zurück zur Turrenseilbahn. Diese wurde im Oktober neu eröffnet. Oben gibts Fondue oder Älplermakronen. Gemütlich verbringen wir den Tag und dann gehts zurück. Etwas ausruhen, mit Safira nochmal Spazieren und dann gemütlich noch ein Yazzi spielen. So kann man sich wirklich erholen. Wintercamping macht Spass.
Gestern Ankunft gegen Mittag. Die Wiesen sind grün wie bei uns zuhause auch. Aber das ist ja kein Wunder, wir sind ja nur auf 700m ü. M. Am Abend gemütliches Zusammensein im Bistro am See mit unserem Campingclub. Wir treffen Menschen die wir schon kennen und auch Neue. Das grosse Erwachen kommt dann heute Morgen. Schnee, Schnee, Schnee. Heute gehts auf den Turren zu einer Wanderung mit anschliessendem Fondueplausch. Safira wird sich freuen im Schnee herumrennen zu können.

27 December 2017