Europe, Africa · 19 Days · 71 Moments · March 2018

Südafrika die 2.


28 March 2018

Und schon sind sie rum unsere 2 wundervollen Wochen in Südafrika! Und wir wieder in unserem schönen Mainz angekommen

26 March 2018

Und hier mal wieder unser Abendessen... da im Kleingedruckten gestanden hat das sie kleine Portionen haben und man alles gern nachbestellen könne, die Karte anbei, wir können sagen wir haben fast alles versucht 😂
Zum wohl!
Für wen der wohl ist? 😍
Eine traumhafte Unterkunft, leider nur für eine Nacht und leider war die nachmittags Reittour ausgebucht
Irgendwie würde es mich nicht wundern wenn gleich ein Hobbit vor mir stehen würde🧐
Ab in Richtung Berge und somit auch Richtung Ende unserer Reise 😕 aber eine Nacht haben wir noch... In „The Cavern“ inmitten der Drakemountains

25 March 2018

Das Vorletzte Abendessen in Südafrika... im Mo-Zam-Bik Ballito... das beste Essen dieser Reise... für Papa gab es 6 Queen Prawns... für Regina Gemüsecurry und für mich Ladies-Hähnchen (das hatte keine Knochen 😳) aber war super geil in einer Cocoslimettenmarinade
Durban... komische Stadt... und Souvenirs kann man auch nicht wirklich kaufen 🧐
Good Morning Southafrica

24 March 2018

Abendessen im La Pescador Balliton Southafrica... der Knaller wars... zunächst ein Crêpe mit Banane Und Shrimps in Zitronen-Knoblauchsauce und anschließend Filet Masala auf Pasta... ein Traum, dazu gab es „The First Lady“ einen Cabernet Sauvignon vom Weingut Warwick aus Stellenbosch... in der Nase schwarze Süßkirsche mit ein wenig Vanille... Hammer, das ganze mit Meerblick auf den Indischen Ozean
Strand 🏖
Es gibt sie tatsächlich die Sonne ☀️

23 March 2018

Nächtlicher Besuch
Das letzte Abendmahl...
Es gab wieder Burger heute Abend, im Reef&Dune
Die grinsen die hippos
Hippo und Croco Tour... leider auch die bei strömendem Regen ...
Cape Vidal... bei Sonne bestimmt wunderschön...
Wir haben uns nicht nur musikalisch dem Wetter angepasst

22 March 2018

Heute gab es für mich Rumpsteak mit Gemüse, Pommes und Knoblauchsoße 😀
Das Glück der Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde 🐎
Ostsee... ääähhh indischer Ozean
Kritische Blicke in den Garten, alle paar Minuten kommt hier mal so ein Mega Regenschutt runter, daher Daumen drücken das wir Reginas Geburtagsgeschenk einlösen können um 🕐 Uhr
Stimmt 😃

21 March 2018

In Swasiland hab ich dann mein 1. Mitbringsel gekauft... 2m Baumwollstoff 😀 mal sehen was ich daraus Nähe, Kulturbeutel oder eine Windeltasche für meine zukünftige Schwägerin und meine kleine Nichte oder Neffen, weiß man ja immer nicht so genau
Zum Essen gab es ne mega Fisch und Seafood Platte
Hier ist das Wetter nicht so schön bisher aber man sieht Hippos und Krokodile 🐊
Heute ging es dann durch ganz Swasiland nach St Lucia an die Küste zum indischen Ozean

20 March 2018

Unser Abendessen... Salat Beef Stroganof Schokoladenkuchen mit Sahne Dazu ein Cuvee aus Shiraz, Pinotage und Cabernet Sauvignon mit dem Namen St Augustine vom Weingut Douglas Green
Warum man 6 freie Seiten im Reisepass für eine Einreise nach Südafrika und Swasiland braucht weiß auch keiner, sie Stempeln ja doch alles übereinander 🧐🙃
Übrigens bin ich tatsächlich hier, sehr wenige Selfies dieses Jahr bisher 😂
Willkommen in Swasiland und dem Ematjeni Guest House
Und schon geht es weiter nach Swasiland...

19 March 2018

Mega Burger 🍔
Unsere Unterkunft im Krüger, meiner Meinung nach nichts so schön und dafür das es Malariagebiet ist ohne Moskitonetze auch irgendwie nicht cool... (von den ganzen Käfern und so rede ich erst gar nicht🤫) aber Regina war fleißig und hat die ersten Postkarten geschrieben
Auf dem Weg zu unserer nächsten Station, dem Berg-En-Dal Restcamp im Krüger Nationalpark haben wir dann die lang gesuchten Giraffen gesehen und einen Trabbi 🚘
Die letzte Safari im Thornybush Reserve ist leider vorbei, vielen Dank an Eddie und Brandon für die schönen Touren 😃 Gleich geht es weiter durch den Krüger-Nationalpark nach Berg-en-Dal 🚗

18 March 2018

1. Gang: gebackene Champignons mit Knoblauchmayonnaise Zwischengang: Fruchtsorbet 2. Gang: mit Spinat und getrockneten Tomaten gefüllte Hähnchenbrust mit Reis, Kürbis und Erbsen, dazu einen Mozzarellasoße 3. Gang: Minz-Mousse mit Kuchen Als Wein haben wir einen 2015er Cabernet Sauvignon vom Winzerzusammenschluss „Fleur du Cap“ gewählt (den bekommt ihr auch in der Rheinhessen-Vinothek im Proviantamt Mainz 😉)
Satte Löwen und Geier die auf die Reste warten, anschließend trinkende Elefanten... ein super Game-Drive 😃
Sonne!!!! Und Hyänen-Babys... daher so wenig Bilder mit dem Handy, die sind alle auf der Kamera 😅

17 March 2018

Romantik beim Abendessen... Es gab: Panierte Shrimps mit Chilli-Mayonnaise Rinderfilet-Steak mit Gemüse der Saison und Kartoffel Creme Brulee Dazu einen 2014er Shiraz vom Weingut Delheim Stellenbosch
Endlich kein Regen mehr ...
Also diesen Besuch hätte ich jetzt nicht gebraucht aber dennoch aufregend und eine sehr hübsche Schlange, die Spotted Bush Snake 😊
Frühstück 🥞
Der 2. Safari-Tag und wir haben Löwen gesehen, leider hat es dann angefangen zu Schütten und wir haben unsere Tour trotz Regencapes nach 2 Std abgebrochen...

16 March 2018

Und ich hab einen Geburtstagskuchen bekommen 😍
Schwups den Wein vergessen... hier ist er... ein 2017er Pinotage vom Weingut Beyerskloof in Stellenbosch
Abendessen in KwaMbili... ein typischen Südafrikanisches Braii, wegen Regen leider ohne das typische Feuer an dem wir uns bedienen konnten sondern schön angerichtet...
1. Game Drive
Findet das Tier der Big 5 🧐
Der Blick von meinem Bett für die nächsten 3 Nächte
Relaxing in der Privat-Lodge
Hallo Safari-Lodge 😊
Tschüss Zivilisation...
Das gibt heute Abend ne Party!

15 March 2018

Und hier unser Abendessen... Blumenkohl-Mousse mit Knoblauchsoße und selbst gebackenem Brot als Hauptgang Hähnchen mit Kartoffeln und Gemüse der Saison und zum Dessert Pana Cotta! Als Wein haben wir erneut den Pinotage von gestern gewählt!
Das verspricht doch eine schöne Safari-Woche
Mist, irgendwo sind wir wohl falsch abgebogen 🧐
God‘s window... dem Himmel so nah!
Kurze Pause mit Schleichwerbung für Coca Cola
2. + 3. Stop.... Lowvield Fiew und Burke Luck‘s Potholes.. dort gab es dann auch den ersten Affen zu Gesicht 😊
1.Stop... „The three Rondawels“
Frühstück bei angenehmen 31 grad! Und dann geht es auf zum God‘s window...

14 March 2018

Unser Abendmenu... Gefüllter Riesenchampignon mit Salat Lammrücken mit Minz-Sherry-Soße, Kartoffel und Gemüse dazu ein 2013er Pinotage vom Weingut Jacobsdahl aus Stellenbosch. Den süßen Abschluss machte ein Zitronen-Käsekuchen
😍
Nach guten 20 Stunden Reise sind wir in der Blyde River Lodge angekommen
Unser Auto und erste Landschaftsbilder

13 March 2018

Los geht’s!! 😁
Vorbereitungen abgeschlossen... ab geht es nach Frankfurt

9 March 2018

Nicht mal mehr 4 Tage und es geht wieder los! Diesmal begleiten mich neben Papa auch Klaus und meine liebste Freundin Regina! Wir sind alle schon gespannt was uns erwartet und möchten euch hier wieder ein paar Eindrücke hinterlassen. Der erste Teil der Reise wird euch bekannt vorkommen, denn es geht wieder nach Johannesburg durch den Blyde River Canyon in ein Privates Natur Reservat auf Safari. Ab hier kommt dann der neue Teil auf den ich unglaublich gespannt bin, denn es geht durch den Krüger Nationalpark durch Swasiland (hier sollen die Straßen ja sehr holprig sein) nach St Lucia an die Küste um von dort nach Durban und die Drakensberge zurück mach Johannesburg zu fahren!