France, Monaco · 4 Days · 8 Moments · March 2018

Steffy's Urlaub in Nizza


30 March 2018

Diese Wolkenberge aus dem Flugzeug heraus zu betrachten sind doch immer wieder beeindruckend! ☺️ Jetzt heißt es wieder warten, bevor es Mitte Mai dann auf die nächste Reise geht!
Bevor am Abend schon mein Flieger zurück nach Deutschland ging, habe ich heute Cannes erkundet. Schon allein der Kaffee und Cookie zum Frühstück war die Fahrt wert, aber auch die Stadt an sich und vor allem Hafen und Strand sind sehr schön. Mein Mittagessen konnte ich noch in der Sonne am Wasser genießen, bevor langsam dicke Wolken aufzogen. Regen gab es aber zum Glück nicht! ☺️

29 March 2018

Zurück in Nizza ging es zuerst an den Hafen und als sich dann alle Wolken verzogen hatten wieder an den Strand, um den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein zu genießen! 🌊💙☀️
Für 1,50 Euro ging es heute nach Monaco. In Remscheid kommt damit nicht einmal zur nächsten Haltestelle und hier in ein anderes Land. Mit einem Rebecca-Ohrwurm im Kopf habe ich Monte Carlo und die Altstadt erkundet. ☺️ Leider ist ein Großteil von Monaco - in Vorbereitung auf den nächsten Formel 1 - Grand Prix - eine Baustelle, aber immerhin konnte ich so auch schon den Aufbau der Tribünen beobachten.

28 March 2018

Wie kann man den ersten richtigen Tag im Urlaub besser beenden, als stundenlang aufs Meer zu schauen - mit Wein! 💙
Guten Morgen Nizza ☀️ Wie schön es doch ist, morgens direkt die Sonne zu sehen und im T-Shirt das Hotel zu verlassen. Nach einem leckeren Frühstück bei Emilie And The Cool Kids ging es für mich zur Free Walking Tour und somit 2 1/2 Stunden durch die Stadt. Diese Touren hab ich im letzten Jahr häufiger gemacht und es ist toll wie viel man - meist von Studenten - über die Städte erfährt und die Touren sind auch mal ein wenig anders als die normalen Stadtführungen. Erst ging es durch die Altstadt und am Ende dann auf den Schlosshügel ohne Schloss. 😃 Die Franzosen sind schon ein seltsames Völkchen! 😉 Achtet mal bei den Bildern 5 und 6 auf die Fenster. 😀 In der Altstadt hätte man die ganze Zeit das Gefühl man sei schon längst in Italien gelandet.

27 March 2018

Vom Flughafen aus ging es erstmal direkt ans Meer, die letzten Sonnenstrahlen des Tages mussten ja ausgenutzt werde. Nach einem kurzen Abstecher ins Hotel nach Sonnenuntergang, hab ich dann Nizza noch ein wenig bei Nacht erkundet.
Nachdem das mit dem Mitnehmen via Journi im letzten Urlaub aufgrund schlechten Internets nicht so geklappt hat, möchte ich die nächsten Tage von meinem momentanen Kurztrip berichten. Ich wollte gerne weg in den Osterferien wusste nicht direkt wohin und so hab ich einfach mal das Lufthansa Surprise Booking ausprobiert. Bin ich doch vor Jahren via Blind Booking von German Wings schonmal in Kopenhagen und Wien gelandet, so gefielen nun bei Lufthansa die Ziele besser. Mein Losglück fiel auf Nizza, wo ich zwar laut meiner Mutter als Kind schon einmal war, aber da ich mich nicht daran erinnern kann, freue ich mich sehr mal wieder eine neue Stadt und Gegend zu entdecken. ☺️