Europe · 20 Days · 24 Moments · May 2017

Steffi's und Clemens Abenteuer in Skandinavia


15 June 2017

Unsere Reiseroute

10 June 2017

Nach einer echt beschissenen Nacht im Parkhaus verlassen wir dieses in den frühen Morgenstunden und machen uns auf zur Fähre. Und siehe da: Sonne pur. Das ist echt gemein. Die Fjordline verlässt gegen 8.40 Uhr den Hafen und wir sind gegen 11 Uhr in Dänemark. Nach ca. 10 Std Fahrt sehen wir endlich unseren geliebten Dom wieder. Herrlich! Noch alle Sachen aus dem Auto geholt, bei Mäckes noch ein Big Mac Menü verdrückt und zu Hause noch mit unserem argentinischen Mitbewohner Alan gequatscht. Nun aber ab ins Bett (2.37 Uhr)! Vielen Dank dass ihr alle unseren Blog verfolgt habt und bis zum nächsten Abenteuer! Clemens und Steffi

9 June 2017

Okay. Wir haben beschlossen dass das Land wahrscheinlich nie Norwegen sondern NurRegen heißen sollte. Frühstück auf dem Campingplatz noch trocken gestartet und schon riss der Himmel auf und es regnete wie aus Eimern. Haben uns dann noch Flekkefjord angeschaut, ein paar coole Klamotten ergattert und wieder mal Streetart gefunden. Haben uns sogar mit einem Künstler unterhalten der gerade eine Bushaltestelle verschönert hat. Dann sind wir bei Regen pur nach Kristiansand (letzte Station) wo wir uns wieder für ein Parkhaus entschieden haben da es hier wenigstens trocken ist. Essen von gestern wurde warm gemacht und im Auto verspeist. Dann haben wir noch einen kurzen Spaziergang bei mäßigem Regen durch Kristiansand gemacht und uns dann doch fürs Kino entschieden wo wir "Pirates of the Caribbean" geschaut haben. Man man man... krasses englisch! Nun werden wir die vorerst letzte Nacht im Rudi (Auto) machen und morgen früh mit der Fähre nach Dänemark fahren. Gute N8 NurRegen.. äh Norwegen 😂

8 June 2017

Oh man. STAVANGER was geht bei dir? It's raining all the time. Und auch nur etwas über 5 l/m2... Läuft! Ach nee, regnet! 😨 Na gut, dann lassen wir Preikestolen halt aus und fahren weiter Richtung Kristiansand. Bei Eigersund finden wir einen herrlichen Strand und einen wunderschönen Wanderweg zu einem Leuchtturm der komplett aus Eisen besteht aber leider derzeit saniert wird. Und die Sonne scheint. Perfekt! Komplett die Zeit vergessen machen wir uns ab dort gegen 19.30 Uhr auf um ein Quartier zu suchen. Unterwegs fängt es - man glaubt es kaum - wieder zu regnen an. OK... Wenn es denn sein muss... nun stehen wir bei Flekkefjord auf einem schönen Campingplatz der aber bei Starkregen (oder wie die App sagt "mäßiger Regen") natürlich auch nicht mehr soooo schön ist. Noch schnell Nudeln mit Pesto gemacht und gleich noch das Bett gebaut und ab in die Poofe! Enjoy your rest Norway!

7 June 2017

Nachdem wir heute morgen noch bei schönem Wetter gefrühstückt haben, riss der Himmel auf und es schüttet schon den ganzen Tag aus Eimern. Also Wanderschuhe angezogen und mit den Rädern zu den drei Schwertern gefahren. Sogar bei kurzem Regenstopp. Dort ein paar Bilder geschossen und ab in die City -Shopping day!!!! Das war auch das einzige was wir machen konnten da es echt wahnsinnig viel regnet. Wir haben ein paar schöne Dinge gefunden, Kaffee getrunken und sind in strömenden Regen Richtung Campingplatz gefahren. Hier haben wir erst mal eine warme Dusche genommen und dann gekocht. Nun sitzen wir noch mit Marc und einem deutschen Päärchen unter dem einzigen Pavillon und "genießen" den Abend. Let's make the best out of it!

6 June 2017

Nachdem wir heute morgen in Haugesund komfortabel am Tisch in einem beheizten Raum gefrühstückt haben, sind wir bei Regen nach Stavanger gefahren. Unser Navi hat uns zu einer Fähre geführt, die seit 2013 eingestellt wurde. Also wieder ein gutes Stück zurück, unterwegs Ravioli an einem schönen See gegessen und dann aber endlich mit der Fähre weiter Richtung Stavanger. Hier haben wir einen schönen Campingplatz direkt an einem See gelegen angesteuert und das Thermometer zeigt 20 Grad und Sonne pur. Na also! Demnach haben wir uns auf die Räder gesetzt und sind 2,5 km ins Zentrum geradelt, welches uns besser gefällt als Bergen. Dort in einer ziemlich hippen Straße Fika gemacht nachdem wir ein paar Souvenirs gekauft haben. Auf dem Rückweg haben wir Marc aus USA kennen gelernt den wir später auf dem Campingplatz wieder getroffen haben. Dort haben wir unseren Reis warm gemacht und mit Marc noch zwei Biere getrunken und ein sehr nettes Gespräch mit ihm gehabt. Let's call it a day! 😎

5 June 2017

Nach 3 Nächten im Parkhaus wollen wir nun doch wieder zurück in die Freiheit. Zumal heute morgen jemand einen Kontroll-Rundgang gemacht hat. Auf dem Weg nach Stavanger, nach einer tollen Fährfahrt von ca 40 min, sind wir nun in Haugesund auf dem Campingplatz "Haraldshaugen Camping AS" hängen geblieben. Hier konnten wir ganz luxuriös in einer kleinen Küche kochen und haben in einem Aufenthaltsraum gegessen wobei wir das erste mal von dem Anschlag in London was mitbekommen haben, da wir bislang keine Nachrichten verfolgt haben. Hier regnet es leider wieder, so dass wir wohl im Aufenthaltsraum oder im Glashaus verweilen werden bis wir ins Bettchen gehen. Eine absolute Empfehlung des Campingplatzes. Erkenntnis des Tages: Softeis schmeckt einfach scheiße! 🤔

4 June 2017

Nach einem feudalen Parkhaus-Frühstück sind wir im starken Regen Richtung Innenstadt und haben uns dann für eine Museums-Tour durch die Kode-Museen entschieden, wo wir u. a. Bilder von Munch gesehen haben. Dann waren wir für läppische 43 € Crêpe und Wrap essen und sind dann ins Kino und haben "everything, everything" gesehen. Auf englisch mit norwegischem Untertitel. Und vor dem Kino gibt es einen ganzen Kiosk mit Popcorn und Co. Im Kino dann noch eben am Waschbecken die Haare gewaschen und los ging es! 🙆 Danach sind wir am Hafen spaziert und siehe da.... es regnet wieder in Europas regenreichster Stadt. Nun hat uns Live-Musik in eine ziemlich coole Hafen-Kneipe gezogen. Und der Sänger hat eben 99 Luftballons von Nena gespielt. Wie verrückt ist das denn?

3 June 2017

Heute morgen für das Frühstück knapp 30 € bezahlt, dann bei Top-Wetter mit den Rädern in die Stadt und dort zu Fuß das alternative Bergen erkundet. Eine Hochzeitsgesellschaft auf einen ziemlich coolen alten Boot haben wir auch mal wieder erwischt. Wie eigentlich jeden Urlaub. 😇 Nach einer guten Fika zum Fløyen rauf (ca. 5 km steil bergauf) und oben die top Aussicht genossen. Dann haben wir uns noch ein paar Sänger beim Hearts Festival angehört und sind im Regen zurück ins Parkhaus. Dort haben wir 4-Gewinnt und Mensch-Ärger-Dich-Nicht gespielt. Ein schöner und abwechslungsreicher Tag geht zu Ende.

2 June 2017

Heute hat es den ganzen Tag geregnet..Daher sind wir von Eidfjord nach Bergen gefahren. Auf dem Weg haben wir den bekanntesten Wasserfall gesehen hinter dem man sogar hergehen konnte. In Bergen nächtigen wir nun zum ersten mal im Leben in einer Tiefgarage da alle Campingplätze mind. 15 km entfernt sind und wir keine Lust haben immer mit der Bahn hin und her zu eiern. Waren noch was essen und in einer coolen Kneipe die Tagsüber ein LP-Verkaufsladen ist. Heute Nacht dann leider keine perfect view.
Norwegen, was geht bei Dir? Regen? Tzzz, Tzzz... Dann fahren wir halt erst mal weiter nach Bergen. Aber da sind die gleichen Wettervorhersagen... 😣

1 June 2017

Heute sind wir 33,8 km mit den MTB gefahren. Zuerst mit einer Fähre und ca 20 bekloppten Chinesen gefahren, die sich permanent selbst fotografiert haben. Ziemlich nervig. Dazu haben sie sich ein 7-Gänge-Menü aus Junk-Food zubereitet und geschmatzt und gerülpst. Bei der Radtour haben wir einen toten Rehbock im Gewässer gefunden. Diesen hat Clemens aus dem Wasser gezogen. Sehr spektakulär! Dann sind wir heute mal auf einen Campingplatz gefahren und sitzen jetzt frisch geduscht in einem schnuckeligen Restaurant. Gleich gibt es Pfannkuchen und Fisch. Yummie!
Frühstück bei den Wittmers

31 May 2017

Nachdem wir atemberaubende Natur gesehen haben und die Außentemperatur bei 1°C lag, haben wir nun einen tollen Stellplatz mit Fjord-Blick erwischt. Zum Abendessen gab es ein Fleischwurst-Brot im Tunnel, in dem wir wegen Problemen 20 min gestanden haben und gerade am Fjord noch Müsli. Leider zu wenig süß für unseren Geschmack. Aber zufrieden sind wir allemal.
Wanderung vollbracht. Ca 15 km in 3 h plus Rast. Jetzt fahren wir erst mal weiter. Zum Glück ist es so lange hell abends 😎
Bei Geilo werden wir jetzt eine Wanderung um einen See machen. Die Sonne kommt auch schon raus. Läuft bei uns! 😀
Die erste Nacht war erstaunlich gut. Man kann sich im Schlafsack nicht so komfortabel drehen aber daran gewöhnt man sich sicherlich. Clemens hat uns Kaffee gekocht. Perfekt. Frühstück war im Auto auch ganz schön. Draußen ist es total windig und heute auch echt kalt. Vielleicht 15 Grad. Mal sehen. Der Tagesanbruch sieht vor, dass wir bis Geilo fahren und dort wandern gehen.

30 May 2017

Bettchen ist gemacht und Spaghetti sind auch drin. Zähne wurden schon geputzt. Dann legen wir uns mal hin und lesen noch was :)
So. Unser erstes Nachtquartier ist aufgeschlagen und das Nudelwasser kocht bereits. Es ist sehr windig aber noch sonnig. Wir freuen uns auf das erste Wildcampen und Spaghetti mit Tomate und Würstchen! Nachdem wir uns einen Nagel in einen Reifen hatten waren wir sehr glücklich die Hilfsbereitschaft eines Norwegers im Anspruch nehmen zu dürfen. Dieser hat unseren Reifen umsonst repariert! Wahnsinn!

27 May 2017

Wunderschönes Kopenhagen. Wir haben uns gleich verliebt.
Cafe Paludan - weltbestes Frühstück