Asia, Australia and Oceania, Europe · 175 Days · 95 Moments · November 2016

Get the party started!


28 April 2017

Abschied. Antritt der letzten letzten Reise. Amsterdam Centraal- Bad Salzungen. 😥😥😥

25 April 2017

Zurück in der Zivilisation! Hello again Amsterdam, what a pleasure to see you! Vapiano, Sushi und natürlich indisch! 😋

21 April 2017

Letztes Dinner auf Koh Lanta und Ausklang am Strand! 🐟🍻

20 April 2017

Quatsch- wie so oft... 😊🤷🏽‍♀️🐙🐍🦐

16 April 2017

Thailand- nach Ko Phi Phi (never again😅) heißt es für uns nur noch relaxen relaxen relaxen. Wir machen nichts mehr außer baden, Scooter fahren 🛵, bei "unserer" Family essen gehen und 🍹🍻 zum Sonnenuntergang schlürfen!

10 April 2017

muss ich mehr dazu sagen? Koh Phi Phi bestand für uns nur aus Banana Bar und Essen. Gott sei Dank beweisen wir da wenigstens immer das beste Händchen.

3 April 2017

In Gedenken an unsere Heb-ab-Crew!

2 April 2017

Was für ein Zeitvertreib auf einem Flug ohne Essen, Getränken und ANIMATION: Neuseeland- Bangkok!!!😱 Ein malaysisches Kind auf der Suche nach Chips. muhahahaha.
Am letzen Morgen in Neuseeland 🇳🇿 Ein letztes, ausgiebiges Frühstück, interessierte Touristen und ein inniger Blick! Auckland from the opposite! Good bye NZ- it was awesome! Thx 👏🏿

30 March 2017

Es ist wahnsinnig früh. Ein letztes Mal wild campen, Sonnenaufgang mit Kaffee am See genießen und ein kleiner Spaziergang zum Wasserfall. (Kannst du dich erinnern, der spurlos verschwundene Rottweiler ☺️)

28 March 2017

Sonnenuntergang 🌅 am Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands.

27 March 2017

The 90 Mile Highway. 55 km reine Strandpiste! Jetzt wird unser Baby nochmal richtig geknebelt! 🍩 🌊☀️

25 March 2017

Alte Geysirstadt Whakarewarewa bei Rotorua - völliges Neuland im Norden NZ- wiedermal eine ganz neue, aufregende Erfahrung. 🔥
Das erste heiße Bad seit Jahren 😅 an den Hot and Cold Springs Waiotapu- nebst Schwefel- Schlammmaske. 👊🏼 von den Maoris aus den Tiefen der Schwefelpools gefischt.

24 March 2017

Huka Falls- ein besser nicht zu unterschätzender gewaltiger Fluss im Norden. Blick von Gegenüber auf unseren nächsten Campingplatz ⛺️ welch schönes Plätzchen wir ergatterten. 😎

23 March 2017

Tongariro Alpine Crossing 👌🏽 - wenn ich mich recht erinnere, knapp 20 km. Vulkane, Schwefelseen und unglaublich schöne Felsformationen.

21 March 2017

Yeeaaaahh, ein Campingplatz mit einem Trampolin, inmitten einer wundervollen Kulisse! Und wir haben gelernt, dass Schafe unerschrockene Draufgänger sind! 🤷🏽‍♀️

20 March 2017

Bert alleine unterwegs. Auf dem Mount Taranaki wird auf ein Neues die Wolken- und Schneefallgrenze überschritten. Chapeau 🎩

18 March 2017

Im Norden haben wir anfangs fast jeden Campingplatz für uns allein. Und mal Wäsche gewaschen! 😁 Wer genug hat von Sonnenuntergängen- einfach überspringen. 😋 Es existiert kein Bild, aber ich möchte an DOT- Theresa erinnern. 😉

17 March 2017

Fährüberfahrt Süd- Nord. Picton- Wellington. Südinsel- es war uns eine Ehre! Bis bald 👋

15 March 2017

Besteigung des MT Arthur auf 1.900 m bis Sonnenuntergang.
Sicht zum Sonnenaufgang aus unserer Schlafnische. 😴

13 March 2017

Pancake Rocks uns Dschungelwanderung an der Westküste Neuseelands.

9 March 2017

Frühnebel auf dem See am Campingplatz und Frühstück am Fluss. ☀️

4 March 2017

Snowberrys- Schneebeeren- gefunden auf Otto.dääähhh einer Schneewanderung.

3 March 2017

Regenbogen auf dem Weg von Milford Sound nach Queenstown. 😍

2 March 2017

Ein Kea auf unserem Dach- da weiß einer was gut ist! 🚗

26 February 2017

Lemonstone- Cave mit Glühwürmchen und Ausklang des Abends am Zeltplatz. 💡🐛
Suspension Bridge. Die älteste Holzbrücke NZ.

23 February 2017

Freakshow.

21 February 2017

Magischer Sonnenuntergang 🌅 und Frisbeesession in Dunedin.

14 February 2017

Twizel. Lagerfeuer 🔥 homemade. Gute Nacht💫- übrigens 12 Stunden eher. 😊

13 February 2017

Next Stop! Essen, erkunden, kichern, schlafen. Am nächsten Tag gibt es wieder ein ausgiebiges Frühstück am Seeufer. ☀️️👒
Auf dem Weg zum zweiten Campingplatz, machen wir am Lake Pukaki halt und genießen die unglaubliche Aussicht.

12 February 2017

Sonntag. Ankunft am 1. (kostenfreien) Campingplatz. Zwischenstopp für die Nacht. Roadtrip of Life. Here you are! 💫
Christchurch. Samstag. Juhuuuuuu 🎉 Wir können ein Auto unser nennen. Toyota Estima 1998. Allrad. Morgen geht es ab zur Post. Anmeldung. Fertig. Los. 🚶🏽🚶🏽🏃🏽🏃🏽🏃🏽🏃🏽

11 February 2017

Ankunft in Neuseeland. Donnerstag. Mit Air Bnb's Danielle und Jayden beginnt unsere Reise und das große Feilschen. Ein Auto muss her! 🚗

9 February 2017

Den 1. 10 Stunden Flug auf dem Weg nach Christchurch haben wir hinter uns. Lecker Essen im Flieger, Sonnenaufgang und wuchtig gebaute Männer machen einen spitzen Eindruck der Fijis! 😅

8 February 2017

Der letzte Abend- Lightshow am Singapore River.

7 February 2017

S.E.A. Aquarium Singapore 🐠🐬🐢 Unglaublich schöne und faszinierende Unterwasserwelt aus aller Welt inkl. aller Geschöpfe aus Findet Nemo. ☺️ Die australischen Seadragons haben wir zum ersten Mal gesehen und waren besonders beeindruckend.

6 February 2017

Oh mein Gott, Krayenberggrundschule Tiefenort- Lunchables!!! Nach 15 Jahren endlich wieder in den Händen. Unfassbar!😄

5 February 2017

Rainbowbridge- beautiful.

4 February 2017

Best of Singapore- what we did the last few days.
Landung in Singapur 🇸🇬 Zwischenlandung Kuala Lumpur 🇲🇾 4 Tage Sightseeing ... Abflug Christchurch 🇳🇿 Zwischenlandung Fiji Islands 🇫🇯

23 January 2017

Heute sind wir mit einem Boot ⛵️ voll besetzt mit augenscheinlich nicht schwimmenden Indern 👨🏽👵🏽👧🏾 nach Ross Island gefahren- einer verwunschenen Insel nahe Port Blair. Heute Abend schauen wir uns die Light and Sound Show des Cellular Jail an. Mehr dazu später. 😊

20 January 2017

Beach No. 7/ Andamans Islands/ Havelock

13 January 2017

Ein kleiner Auszug der Inselschönheiten. 😋

11 January 2017

Welcome to Neil Island. Mit der Fähre ⛴ starten wir die 2 1/2 stündige Fahrt ab Port Blair. Manu, Marco und Peter sollen uns die nächsten Tage begleiten. 🍀

10 January 2017

Next stop: Andaman Islands 🌴

9 January 2017

Bis zur Weiterreise vertreiben wir uns die Zeit hauptsächlich am Strand 🌊- sogar mit eigens erbautem Lagerfeuer 🔥 und mit Spielen im Restaurant. Auch an der Paarakrobtik haben wir fleißig weiter gefeilt. 😊 Es war wie immer wundervoll in Sri Lanka. ❤️

4 January 2017

Zurück in Hikkaduwa besuchen wir Charly zu Hause. Unterwegs treffen wir u.a. Warane und sehr stolze Gockel an. 🐓 In Charlys Garten gibt es allerlei Obstbäume, Pfeffersträucher und vieles mehr. Wie die Ameisen 🐜 die Blätter 🍃 zu ihrem Hausbau nutzen war faszinierend.

1 January 2017

Raftingausflug mit den Mädels nach Kithulgala. Zu sehen sind der rote Kingfisher, die Männer beim Sandfischen zum Hausbau, wir in unserem Boot ⛵️ und Schlumpfine während der Busalbereinen auf dem Heimweg. 😊❤️
Wir haben es gerockt. Über 5000 Stufen auf 7 km und 2300 m Höhe. Und das in 1:50 h. Belohnt wurden wir mit einer Sichtweite unter 20 m, strömendem Regen und einer leichten Erkältung. 😋 Spaß beiseite, es war hart aber wir sind sehr stolz. Wir haben wie immer herzliche Menschen kennen gelernt, alte Greise kämpfen sehen und durften an der Neujahrszeremonie der Mönche auf dem heiligsten Berg Sri Lankas teilnehmen. Auf ein Neues! 💪🏼

29 December 2016

Weiter geht's mit dem Zug nach Nuwara Eliya- Hatton- Dalhousie. 🚂🚌 Le grand Sri Pada erwartet uns.

27 December 2016

Wir trotzen Wind und Wetter und lassen uns die Ravana Falls, die Nine Arch Bridge und den Little Adams Peak nicht nehmen. Regen im Hochland Sri Lankas hat auch seinen Charme. 🌧😊🌧
Ankunft in Ella. Bezug des Zeltes und die ersten Eindrücke. ⛺️

26 December 2016

Wir lassen den vorerst letzten Abend in Hikkaduwa in Ranjiths Beachhut ausklingen- der ältesten Bar in der Stadt, direkt am Surferpoint gelegen.🏄🏽🏄🏼‍♀️🏄

23 December 2016

Wiedersehen mit meiner Deutschklasse in Mount Lavinia und Besuch meiner Mädels im neuen Zuhause. 💕👫👬👭💕

16 December 2016

Heute waren wir Schnorcheln mit Schildkröten so lang wie wir selbst. Wahnsinnig eindrucksvoll. 🐢 Tipp: unbedingt Seegras zum Füttern mitnehmen!
Besuch des Tsunami Photo Museums in Talwatta/ Hikkaduwa. 😥 In Erinnerung an mehr als 200.000 Kinder, Mütter und Väter, die am 26.12.2004 ihr Leben verloren.

15 December 2016

Merry Christmas 🎄🎅🏾✨🎅🏼✨🎅🏿🎄

11 December 2016

Ankunft in Hikkaduwa. Der erste Anlaufpunkt. Wir sind gegen 5.00 Uhr angekommen. Die Saison fängt gerade an und eine Beachparty ist noch voll im Gange. Glück für uns. Somit haben wir erstmal eine Sitzgelegenheit bevor es an die Zimmersuche geht. Andrew aus Colombo ist noch fit und läd uns auf ein Bier 🍻 zum Sonnenaufgang 🌅 ein.

10 December 2016

Unsere erste Propellermaschine. Abflug von Chennai nach Colombo/ Sri Lanka. Indien 🇮🇳 hat uns wieder sobald das Schwarzgeld vom Markt ist.
Ankunft: Wir verbringen einen Tag in Chennai um abends einen Anschlussflug zu nehmen. Da wir aufgrund des Umschwungs im Land nur 2000 Rupies pro Abhebung erhalten und diese uns 20 % Gebühren kosten, werden wir das Land verlassen und im neuen Jahr zurück kehren. Zudem ist die Ministerin Chennais verstorben. Seine Landsleute trauern und strömen in Scharen an die Küste.

9 December 2016

Auf Wiedersehen geliebtes Hampi. 😥 Erneut geht die Reise mit dem Sleeperbus (diesmal in erotischem Rot und Lederbezügen) weiter. 14 Stunden Fahrt bis Chennai erwarten uns.
Landwirtschaft in Hampi!

8 December 2016

Und da kommt einfach einer vorbei geschlürft und bietet dir einen Tee an! Stöckchen sammeln, 🔥, los! Lovely India 😄

7 December 2016

Laaaaanger Spaziergang durch Hampi, vorbei an seinen anmutenden Tempelanlagen aus dem 15. Jhd. 👁👁

6 December 2016

Vorstellung beim Indischen Ohrenputzer. Gezahlt wird hier nur für die Fähigkeit eines trickreichen Fakes. 😅

2 December 2016

Dreamcatcherbasteln mit Baba Bandari! We werkeln wo immer wir können- nach einem ausgiebigen Frühstück, beim Wäsche waschen oder auf dem Monkey Tempel. 🐒

26 November 2016

Auf dem Weg in die Daroji Bear Sanctuary sahen wir unzählige Landarbeiter unser 🌾 präparieren, Felder frischer und getrockneter Chilis🌶 und sogar einen Papagei🐦. Wir haben den Park gegen 17:30 Uhr verlassen uns sahen bis dahin 4 Lippenbären 💋🐻 und 3 Pfauen 🦃. Die Fahrt dauerte mit dem Scooti mehrere Stunden, da wir den Fluss "umfuhren". Der Rückweg war undurchdacht. Mit Flip Flops und T- Shirt bei 60km/h haben wir gefroren wie 🐷. Zum 🍀 fanden wir auf dem Rückweg das Family Restaurant Nähe Gangawati und konnten richtig einheimisch rein hauen. Die Schärfe trieb uns das Blut zurück in die Adern.

24 November 2016

Der beste Tee überhaupt! ☕️ Minze, Kardamon (alleine 🤢), Zimt, Nelken, Ingwer, Zitrone, Honig 🍯

21 November 2016

20 November 2016

--- Sunsetpoint ☀️--- Dass wir dem kleinen Chaiverkäufer auf den Leim gehen werden, indem wir das Dreifache für unseren Tee zahlten, konnten wir nicht ahnen als ich meine Schokolade mit ihm teilte und Hilfe beim Tragen seines Equipments anbot. Aber so ist es uns schon oft ergangen. 😋😄 Anyway- Hampi ist einer der wunderschönsten und magischsten Orte, die ich je bereisen durfte! Ein Muss für alle Indienreisende. Zum Schutz der gewaltigen Tempelanlagen wird es als solches jedoch vielleicht schon nächste Saison nicht mehr existieren. - Panorama -
Wow, auch hier wird der Korruption kräftig entgegen gewirkt. Nicht gemeldete Unterkünfte werden kompromisslos niedergerissen. Meine alte Bambushütte in Gopis Guesthouse ist mit unserer Ankunft dem Erdboden gleich. 🔨🕵🏽‍♀️🇪🇹👮🏽🔨 - Panorama -

19 November 2016

Goodbye Goa, hi cute guy in the Sleeperbus, warmly welcome Hampi Island. 😓😄❤️
The last sunset in our wonderful Palolem/ Goa. 🍀☀️❤️ - Panorama inside/ öffne mit Klick -
Highlight Im 1- er Kajak ca. 700 m meereinwärts waren wir umgeben von einem Schwarm 🐬.
Vorgestern lauschten wir im Sand liegend einem gewaltigen Gewitter und sahen gleißende Blitze durch den Himmel fliegen. Es folgte ein sehr heißer Tag und wir nahmen die Buchung ins wunderschöne Hampi vor. Mit dem Sleeperbus geht es morgen Abend ab Chauwdi los. Last day in Palolem. ☀️🚌
Aus unserem Alltag: Frühstück und Dinner sowie die indische Gewürztafel. Wir müssen uns jedoch sehr vorausschauend organisieren, da die Indische Regierung 500er und 1000er- Scheine über Nacht entwertete und wir täglich nicht mehr als 2000 Rupies (umgerechnet ca. 30 €) am Automaten bekommen. Wie diese dann aussehen seht ihr ja selbst. 😄

17 November 2016

Tagestrip nach Agonda. 10 Minuten mit dem 🏍. Die Saison startet langsam. Bis dahin herrscht noch indische Ruhe.

15 November 2016

Durch den Rückgang des Wassers konnten nicht nur die Damen des Hauses vollen Körpereinsatz zeigen, sondern auch wir Monkey Island erklimmen. 😉
Aufgrund des größten Vollmondes seit 1948 lassen die Gezeiten seit Montag unzähligen Krebse und Seesterne aus dem Sand schießen.

11 November 2016

Nach kleineren Reparaturarbeiten ließen wir den Ballon für unseren lieben Freund Sidarth steigen.
Bootsausflug mit unseren Nachbarn zum Butterfly- und Honeymoonbeach in Palolem.

10 November 2016

Unsere Nachbarn in Flavias Paradise (behind): Sid aus der 4, Brad aus der 1. Wir wohnen in der 2. Neben Anton, Jania und Leaf- unsere Russen, die ihr gleich beim Bootsausflug kennen lernen werdet.

9 November 2016

Ein letzter Ritt in den Sonnenuntergang und Antritt der Heimfahrt. 🏍
1. Tagesausflug mit dem Scooter zum Fort Agonda. Von dort erspähten wir einen unberührten Strand Nähe Canaguinim. 👆🏼-Bild öffnen zur Panoramaansicht -
Der Kleine spielt, ich entspanne. 👌🏼Ausblick- siehe Panorama oben.

8 November 2016

Sunset- unsere Sicht aus dem Fenster! ☀️
😋

7 November 2016

Heute wechselten wir unser zu Hause von Patnem nach Palolem. Die erste Notunterkunft ist überstanden und der Urlaub kann beginnen. Unser gelb- schwarzer Scooter bringt uns sicher von a nach b. Enjoy the trip! 😊😎👍🏼
Beachhut in erster Reihe! 1500 Rupies pro Nacht!

5 November 2016

Der erste Abend neigt sich entspannt dem Ende zu.

4 November 2016

Wenn wir schon nicht erste Klasse fliegen dürfen, dann wenigstens in Gedanken. 😋 Und das Gepäck haben wir auch im Blick. Ankunft in Goa geglückt!