Germany · 1 Days · 4 Moments · October 2017

trips in and around Dresden ☀


14 October 2017

Mit Sonnenstrahlen vollgetankt mussten wir dann leider den Rückweg antreten, da es mittlerweile schon gegen 18 Uhr anfängt zu dämmern und wir ungern im Dunkeln zurück laufen wollten. Der Anstieg führte und durch ein dünnes Nadelöhr in einer Felswand und war alles anderes als gemütlich (also perfekt für uns). Unten angekommen genossen wir noch ein letztes Mal den Ausblick auf die Sandsteinberge und die Königsberger Festung und machten uns dann mit dem Auto auf den Heimweg nach Dresden.
Dort oben angekommen waren wir begeistert über den Ausblick, den man über die riesige Sächsische Schweiz hat. Einfach mal die Seele baumeln lassen, die Kletterer beobachten, die wagemutig an den Felshängen zusehen sind, und die Sonne genießen, ein perfekter Herbsttag auf dem höchsten Punkt des Pfaffensteins.
Danach sind wir über eine Lichtung in Richtung Pfaffenstein gestartet, wo uns die Sonne fröhlich und warm empfangen hat. Nach einer kurzen Snack-Pause auf einer Wiese ging es weiter durch kleine Felsklämme und steile, steinige Wege hoch zum Pfaffenstein.
Und plötzlich ist der goldene Herbst da! Das haben wir natürlich ausgenutzt und waren in der sächsischen Schweiz unterwegs. Der Pfaffenstein und die Diebshöhle, welche direkt neben der Königsteiner Festungen liegen, waren unsere Ziele. Da es morgens noch ein bisschen dunstig war haben wir uns zuerst die Höhlen angeschaut  (die man hier Boofen nennt) in denen man auch übernachten kann.