Poland · 4 Days · 10 Moments · April 2017

Sina's Abenteuer in Poland


6 April 2017

Nachdem meine Austauschpartnerin heute verschlafen hat sind wir ins Kino gehetzt, die schauen hier nämlich ein mal im Monat mit der ganzen Stufe einen Film und besprechen diesen mit einer Filmfrau ( werde ich auch mal am BBG vorschlagen). Leicht verstört von einigen blutigen Szenen sind wir dann mit dem Bus in Richtung Salzbergwerk gefahren und haben dieses dann dort besichtigt, was echt ganz cool war! Wieder in der Stadt angekommen sind wir dann in ein Harry-Potter-Café, in dem ich natürlich alle Harry-Potter-Insider auch ohne Vorwissen verstanden habe ... Danach haben wir noch Souvenirs für die anderen gekauft & haben dann ein weiteres Abendessen hinter uns gebracht!

5 April 2017

Wir waren heute in dem Judenviertel Kasimierz (oder so) und haben von der gleichen langweiligen Führerin wie gestern eine Führung bekommen und eine Synagoge besucht. Zwischendurch haben wir Dr.Oetker Aufbackbrot getarnt als polnische Spezialität probiert...Danach haben wir das Schindler-Museum besucht, in dem es leider nicht um denselbigen ging, aber dafür gab es einige Sitzgelegenheiten... Dann sind wir noch kurz in ein Café gegangen und anschließend in ein Einkaufszentrum in dem es endlich mal H&M und Zara gab. Nach einer Stunde haben wir bemerkt, dass wir Oli auf dem Marktplatz vergessen hatten, also haben ich ihr ein Entschuldigungs-Schokoladeschwein gekauft, an dessen Preis im Wert von 2,50€ sich allerdings keiner beteiligen wollte... Beim Warten auf die Tram wurden wir fast noch vom Blitz getroffen, also sind wir dann schnell nach Hause und haben mal wieder was gegessen...

4 April 2017

Heute würde ich mit den Worten : "Möchtest du Bockwurst zum Frühstück" aufgeweckt. Dann hatten wir 3 Stunden Unterricht inkl. von einem Pfarrer gehaltenen Religionsunterricht. Eine Stadtführerin hat uns dann mit stundenlang mit unnötigen Fakten zugemüllt und anschließend haben uns unsere Austauschpartner abgeholt und wir sind zum Bowlen gefahren... ist GANZ ANDERS als in München... Zum Abendessen sind wir mit Anna und ihrer Partnerin in so einen Piroggen-Laden gegangen, die haben gar nicht so schlecht geschmeckt. Für das überaus sinnvolle Projekt der Deutsch-Polnischen Küche mussten wir dann noch eine Suppe kochen, die ihrem Namen "dschurek" gerecht wurde. Wir kriegen übrigens jeden Tag Pausenbrot mit ( ich dachte ich hätte das hinter mir), welches wir immer alle heimlich in irgendwelche Museumsmülleimern entsorgen müssen...

3 April 2017

Abendessen waren wir dann noch zusammen mit ein paar anderen in einer Pizzeria 👌
Meine Gasteltern...
Wir haben gefrühstückt ( Polnisches Brot ist noch schlechter als Italienisches) und sind dann in die Schule gefahren worden... Die Schule ist richtig schön ähnlich wie Constance in Gossip Girl, mit eigener Schlange,Vogespinne,Schildkröte & Aquarium im Biosaal...Dann hatten wir mit kleinen Unterbrechungen ( die Polen gehen einfach ins Kaffee nebenan wenn sie keine Lust auf einen Test haben) Unterricht auf Polnisch.also richtiges Lernerlebnis.Danach haben wir uns einen mehrstündigen Film über Krakau, dessen Kameraführung von der Greta hätte sein können, angeschaut und sind dann in so eine alte Uni gegangen, wo wir eine äußerst emotionslose Führung erhalten haben. Zum Mittagessen waren wir in einer Salatbar in der es kein Salat gab und in der man möglichst viel auf möglichst kleine Teller draufgepatscht bekommen hat...Nach kurzer Pause haben wir dann den unterirdischen Marktplatz Besichtigt der 5m unter der Erde liegt weil die Krakauer /Kraken ? 😂 auf dem Dreck ihrer Vorfahren leben.
Äußerst unkorrekter Globus von Kopernikus

2 April 2017

Nachdem der Vater mich gewarnt hat in der Tram kein Deutsch zu sprechen, da die immer zusammengeschlagen würden, sind wir mit der selbigen in die Stadt gefahren um die anderen zu treffen... ( In der polnischen Tram werden übrigens Animationsvideos über alle möglichen Tramunfälle gezeigt-von überfahrener Oma bis durch die Tram fliegende Babys) Auf jeden Fall sind wir dann mit den anderen durch die Stadt spaziert-das machen die Polen sehr gerne und haben an jeder Ecke was gegessen...Die Polen haben sich lautstark über die ganzen Rechten in ihrem Land aufgeregt und irgendwelche Sagen von Mädchen, die sich umgebracht haben um keinen Deutschen zu heiraten, erzählt. Wieder zuHause hat man mir , man mag es kaum glauben wieder Essen angeboten...Richtige Scheunendrescher hier...
Mein Zimmer ... Gottseidank eigenes 😏 durfte gerade den Genuss eines polnischen 3-Gänge Menüs erleben...Puh... aber der Hund ist nett...
✈️