Around The World · 123 Days · 111 Moments · January 2019

New Zealand 2019


12 May 2019

Heute ging es sehr früh wieder nach unten da das wetter am späten vormittag sehr schlecht werden sollte. Leider konnten wir keinen schönen sonnenaufgang sehen weil es heute total bewölkt war oben. Am ende hat es auch noch geregnet aber zum glück hatten wir gestern gutes wetter.👍🏼☀️ Sind dann weiter nach Lake Tekapo gefahren. Da war das wetter aber auch nicht wirklich gut.

11 May 2019

Teil 2 😅
Haben heute die wanderung zur Mueller Hut gemacht. Die straße die wir nehmen mussten um zum start der wanderung zu gelangen war wunderschön und wir haben sehr oft angehalten.😅 Die wanderung war richtig anstrengend da sie zur hälfte aus treppen bestand. Oben hatten wir dann aber einen super ausblick über den höchsten berg Neuseelands und den anblick der hütte in den bergen war auch sehr schön. Drinnen war es sehr gemütlich und der ausblick den ich von meinem bett hatte war auch nicht schlecht😊

10 May 2019

Waren heute bei drei seen. Lake Ohau, Lake Middleton und Lake Pukaki. Da sie alle drei in der nähe der alpen liegen hatten wir einen super ausblick und konnten im Lake Middleton, der kleinste see, richtig gute spiegelungen der berge sehen.

9 May 2019

Sind heute extra früh aufgestanden um pinguine am strand zu sehen. Hatten leider aber wieder kein glück. Also sind wir nach Oamaru gefahren. Wo man abends mit hundertprozentiger sicherheit pinguine sehen kann. Zwar „nur“ zwergpinguine aber besser als gar keine oder?😅 Haben unterwegs noch bei den Moeraki Boulders angehalten. Das ist ein strand mit dicken steinen die da auf mysteriöse art und weise hin gekommen sind. 🤷🏼‍♂️😂 Waren dann abends im hafen von Oamaru und konnten nach etwas warten richtig viele zwergpinguine sehen, die aus dem wasser kamen und die straße überqueren mussten um zu ihren nestern zu gelangen.😍 Auf den fotos muss man etwas genauer hinschauen um sie zu sehen da sie echt sehr klein waren.😅

8 May 2019

Waren heute im zentrum von Dunedin und haben dort eine self guided streetart tour gemacht. So haben wir sehr viel von der stadt sehen können, tolle kunstwerke inbegriffen!!

7 May 2019

Waren heute auf der Otaga Peninsula, eine halbinsel die neben Dunedin liegt. Der Sandfly Bay war richtig schön und sogar ein paar seelöwen lagen dort rum. Wir waren auf noch in Taiaroa Head, eine klippe mit leuchtturm wo man sehr viele Albatrosse sehen kann (und die wir dann auch gesehen haben). Am späten nachmittag waren wir auch noch in der steilsten bewohnten straße der welt!!

6 May 2019

Waren heute bei einem see und einem wasserfall in The Catlins. Dann ging es weiter zu Jack‘s Blowhole, ein riesiges loch was mit dem meer verbunden ist und wo um die paar minuten wasser hoch spritzt. Beim Burat Bay, unserem nächstem halt, sollten wir eigentlich mit hundert prozentiger sicherheit seehunde sehen können aber es sollte nicht sein. Nugget Point war dann das highlight des tages. Der leuchtturm in kombination mit den kleines felsinseln im wasser sieht einfach traumhaft aus!! Pinguine, die sich dort in der gegend aufhalten sollen, haben wir aber nicht gesehen. Sind jetzt nach Dunedin gefahren.

5 May 2019

Nach einem zwischenstopp in Invercargill sind wir heute in The Catlins gefahren. Erst waren wir beim Waipapa leuchtturm, dann beim Slope Point (südlichstem punkt neuseelands) und dann beim Curio Bay. Dort kann man normalerweise pinguine und delfine sehen aber wir hatten kein glück mit dem wetter, deshalb haben wir keine gesehen.🙁

3 May 2019

Teil 2 der fotos von der heutigen wanderung😊
Nachdem wir gestern einen ruhetag eingelegt haben haben wir heute den Mount Luxmore bestiegen. Da es eine sehr lange wanderung ist (27,6 kilometer) sollte man eigentlich früh los gehen. Sind wir aber nicht und deshalb mussten wir die hälfte des rückwegs durch die finsternis laufen😵😂 Die aussicht auf dem berg war aber sehr schön und der vorteil vom spät sein war dass wir den sonnenuntergang auf dem berg sehen konnten.

1 May 2019

Sind heute zum Lake Marian gewandert. An einem wasserfall entlang zog sich ein weg hoch bis zum see der umgeben war von riesigen bergen. Nachdem wir ein bisschen um den see gelaufen sind, ging es zurück zum bahnhof in Lumsden, wo wir wieder übernachten werden.

30 April 2019

Heute ging es dann über Te Anau zweieinhalb stunden nach Milford Sound. Der weg dahin war unglaublich schön und habe sehr sehr oft angehalten um fotos zu machen. Einen Kea (papagei der in den bergen lebt) haben wir sogar auch gesehen. Nachmittags hatten wir dann unsere bootstour. Auf einem kleinen boot mit nur 10 anderen leute sind wir durch Milford Sound bis fast raus ins meer gefahren!!😍😍 Wir übernachten jetzt in der nähe von Milford Sound auf einem campingplatz mitten in der natur.

29 April 2019

Nachdem wir in den beiden letzten tagen in Queenstown nichts machen konnten da es total doll geregnet hat, sind wir gestern weiter gefahren nach Lumsden. Dort gibt es einen total coolen gratis campingplatz mitten in der stadt. Auf einem alten bahnhof mitten in der stadt darf man sein auto einfach an den bahnsteig parken. Außer ein paar alten zügen stehen da also jetzt nur noch autos😂 Morgen fahren wir nach Milford Sound, der wohl bekanntesten touristen attraktion Neuseelands. Dort haben wir uns eine bootstour gebucht.

26 April 2019

Sind heute um 4:00 aufgestanden um unsere dritte wanderung in folge zu machen. Dieses mal war der Roys Peak dran. Mit kopflampen sind wir dann im dunkeln nach oben gewandert um dort dann den sonnenaufgang sehen zu können. Obwohl der durchgehend steile weg sehr anstrengend war, waren wir pünktlich um 7:30 oben und konnten die wahnsinns aussicht + sonnenaufgang genießen.😍☀️ Mittags waren wir dann schon wieder unten und haben uns noch einen baum in Wanaka angeschaut, der sehr bekannt ist wegen seiner lage im wasser. Nachmittags sind wir dann weiter nach Queenstown gefahren wo wir jetzt auf einem kostenlosen campingp

25 April 2019

Sind heute den Isthmus Peak nach oben gelaufen. Dort hatte wir eine wahnsinns aussicht über den Hawea und den Wanaka see!😍😍 Die wanderung hat nur ein paar stunden gedauert, hatte dafür aber ein von den besten ausblicken die wir bisher gesehen haben!

24 April 2019

Heute waren wir in Wanaka am see. Danach sind wir in den Mount Aspiring nationalpark gefahren und sind dort ein wanderweg zum Rob Roy gletscher gelaufen. Der weg mit dem auto durch den nationalpark war aber irgendwie noch schöner als der wanderweg selbst. Über eine stunde lang sind wir über eine schotterstraße durch kuh und schaf weiden gefahren und mussten selbst über ein paar kleine flüsse mit dem auto!

23 April 2019

Sind heute einmal um den Lake Matheson gelaufen der sehr bekannt ist da bei windstille sich der Fox gletscher und der Mount Cook (höchster berg Neuseelands) perfekt im wasser spiegeln. Nachmittags sind wir dann noch einen wanderweg gelaufen der direkt zum Fox gletscher führt.

22 April 2019

Heute vormittag sind wir einen hügel hoch gelaufen von wo man einen super ausblick auf den gletscher hatte. Am nachmittag haben wir dann ein helikopterflug mit schneelandung über den gletscher gemacht. Echt ein wahnsinns erlebnis um mal mit einem helikopter geflogen zu haben!😱 Und da der für uns vorgesehene landeplatz voll war hat der pilot uns statt der 20 minütigen fahrt einen 30 minütige gegeben und sind wir weiter in den gletscher geflogen und haben dort dann gelandet!😊 Die aussicht war wahnsinn und aus dieser höhe konnten man 10x so viel von den bergen und gletschern sehen als wenn man unten steht. Von daher hat sich dieser flug total gelohnt!! Am abend sind wir dann weiter zum Fox gletscher gefahren den wir gerade noch beim sonnenuntergang erwischt haben.

21 April 2019

Sind heute ganz zum Franz Josef gletscher gegangen der nicht mehr mit dem auto erreichbar ist da neben der brücke auch die straße zum gletscher teilweise weggewaschen ist. Deshalb sind wir dann über das ausgetrocknete flussbett so weit wie möglich zum gletscher gelaufen.
Frohe Ostern aus Neuseeland!

19 April 2019

Waren heute bei der Hokitita Gorge, wunderschönes blaues wasser!! Fahren jetzt weiter in den süden um uns dort die beiden großen gletscher Franz Josef und Fox an zu schauen.

18 April 2019

Nachdem wir gestern den ganzen tag mit wäsche waschen verbracht haben und dann abends in den Arthurs Pass nationalpark gefahren sind, sind wir heute ganz früh aufgestanden um den Avalanche Peak zu besteigen. Der weg war wieder ähnlich steil wie beim Mount Taranaki und ging durchgehend nach oben. Oben konnten wir dann einen 360 grad ausblick genießen und sogar schnee auf anderen bergen sehen!

16 April 2019

Nachdem wir gestern in Ahaura übernachtet haben sind wir heute zu den Pancake rocks gefahren. Nicht nur die felsen waren beeindruckend sondern auch die küste selbst waren sehr sehr schön!

15 April 2019

Waren heute im Nelson Lakes nationalpark wo wir uns den Rotoiti see angeguckt haben. Wir sind zu mehreren aussichtspunkten gefahren/gewandert und hatten so richtig viele verschiedene ausblicke auf den see!

14 April 2019

Sind heute wieder nach Nelson gefahren wo wir erstmal groß eingekauft haben für die nächsten tage an der westküste wo es so gut wie keine supermärkte gibt. Am abend sind wir nach Murchison gefahren wo wir unsere wäsche gewaschen haben und währenddessen auf dem bürgersteig gekocht haben.😅👨‍🍳

13 April 2019

Auf dem weg zum Abel Tasman nationalpark heute sind wir an einem natürlichen labyrint vorbei gefahren was durch erosion erstanden ist. Der weg zum nationalpark war sehr schön sodass wir unterwegs mehrere male angehalten haben. Im park selber sind wir dann eine halbe stunde zu einem aussichtspunkt gelaufen von wo man einen wundervollen ausblick über den strand hatte!😍😍

12 April 2019

Sind heute bis nach Takaka gefahren. Von dort aus schauen wir uns morgen den Abel Tasman nationalpark an. Auf dem weg nach Takaka haben wir auch noch kurz in Richmond und Nelson angehalten.

11 April 2019

Nachdem wir heute morgen fast die fähre verpasst haben und dann als drittletztes auto an bord gefahren sind, haben wir die fähre von Wellington nach Picton genommen. Auch wenn es sehr bewölkt war, war es ein super schöner anblick als wir durch die Marlborough Sounds gefahren sind. Von Picton sind wir dann nach Blenheim gefahren wo wir jetzt übernachten.

10 April 2019

Waren heute erst in der kunstgallerie von Wellington die aber überhaupt nicht unser fall war.😅 Danach waren wir im Te Papa Tongarewa, das bekannteste museum Neuseelands. Dort haben wir uns eine riesenaustellung mit mega wachsfiguren über den ersten weltkrieg angeguckt. Wir sind auch noch in ganz vielen etwas kleineren austellungen gewesen die aber alle interessant waren! Am abend sind wir dann in das belgische bierrestaurant Leuven gegangen das total gemütlich und voll mit belgische fotos und sprüchen war!🍺🇧🇪

9 April 2019

Sind heute mit der Cable Car nach oben gefahren. War jetzt nicht sonderlich lange oder spektakulär aber man hatte einen ganz guten ausblick. Einen noch besseren ausblick hatten wir dann vom Mount Victoria wo wir uns dann den sonnenuntergang angeguckt haben!🌇

8 April 2019

Haben uns heute Wellington angeschaut. Waren beim War Memorial, in der Cuba Street, beim parlament und noch ein paar anderen wichtigen gebäuden. Auch haben wir ein belgische biercafé namens Leuven gesehen!😂

7 April 2019

Haben uns heute Castlepoint angeschaut. Alles war voller seehunden die sich im gras und auf den felsen ausgeruht haben. Unsere anwesenheit hat die echt überhaupt nicht gestört. Dann sind wir noch ein „paar“ treppen hoch zum leuchtturm gegangen.😅 Wir wurden auch noch durch ein paar kühe angehalten die keine lust die straße zu verlassen.😂 Mittags ging es dann weiter nach Wellington wo wir jetzt auf einem camping außerhalb der stadt stehen aber trotzdem nur 15 min bis ins zentrum benötigen. Von dort aus werden wir dann in den nächsten 3 tage Wellington erkunden.

6 April 2019

Nachdem wir es gestern vom Mount Taranaki bis nach Woodville geschafft haben sind wir heute weiter zum Cape Palliser gefahren, den wir aber leider nicht mehr ganz im hellen erreicht haben. War aber trotzdem sehr schön. Dann sind wir danach noch weiter zum Castle Point gefahren, dem südlichsten punkt der nordinsel. Dort hat es so heftig gestürmt und geregnet dass wir unser zelt nicht aufstellen konnten und im auto schlafen mussten.

4 April 2019

Teil 2 von den fotos der wanderung😃
Sind heute wieder früh aufgestanden und haben den Mount Taranaki bestiegen. Es war die härteste wanderung die wir hier gemacht haben da es konstant steil ging. Und das nicht nur ein bisschen, sondern so stark das wir auf dem größten teil der strecke auch die hände gebrauchen mussten. Am anfang der strecke konnte man noch einem weg folgen doch nach ungefähr ein viertel der strecke gab es nur noch alle 10 meter pfosten und man musste selbst zusehen wie man dahin kommt. Nach dem wir ein ganzes stück über kleine lose steine hoch mussten auf denen man die ganze zeit weggerutscht ist mussten wir über einen felsigen abhang der leichter aber nicht weniger anstrengend war😨🌋 Dann sind wir endlich am mit schnee bedeckten krater angekommen von wo es nur noch ein kleines stück zur spitze hoch ging. Ganz oben haben wir dann einen verrückten 360grad ausblick genossen auch wenn man in machen richtungen nur unendlich viele wolken gesehen hat.😍😍

3 April 2019

Waren heute in New Plymouth wo wir uns die promenade angeguckt, und uns über die wanderung zum Mount Taranaki informiert, die wir morgen machen werden.

2 April 2019

Teil 2 der fotos vom Tongario Alpine Crossing.😅
Nachdem wir schon um 6:00 aufstehen mussten und mit mühe den shuttle bus noch bekommen haben😅, sind wir dann mit sehr vielen anderen leuten (die wanderung ist anscheinend echt sehr bekannt) am fast 20 kilometer langen weg über die berge begonnen. Die wanderung führte an drei aktiven vulkanbergen und mehreren mega blauen seen entlang. 😍 War recht anstrengend aber für diese bilder hat es sich total gelohnt!! Am nachmittag waren wir dann wieder beim auto. Dann sind wir noch über den Forgotten World Highway (eine 155 kilometer lange straße auf der pro tag durchschnittlich nur 150 autos fahren) ganz in den westen gefahren. Übernachten jetzt in der nähe vom Mount Taranaki, ein vulkanberg den wir in den nächsten tagen vielleicht auch besteigen möchten.

1 April 2019

Da das wetter heute wieder nicht wirklich gut war sind wir zu einem bienenstock gefahren wo man umsonst allen möglichen Neuseeländischen honig probieren durfte, und haben uns dort die zeit vertrieben. Ansonsten waren wir noch einkaufen für die große wanderung die wir morgen machen. Übernachten jetzt auf einem campingplatz wo in der nähe der shuttle losfährt der uns zum start der wanderung bringt.

31 March 2019

Waren heute bei den Huka Falls wo pro sekunde 220000 liter durchgespühlt werden!!😨

30 March 2019

Sind heute nach Taupo weiter gefahren. Schauen uns morgen die Huka Falls an neben denen wir übernachten.

29 March 2019

Sind heute mit dem auto zum Te Mata Peak hoch gefahren von wo man eine super aussicht hatte! Wir haben auch noch eine kleine waldwanderung unten am berg gemacht. Zum schluss haben wir das zentrum und die promenade von Napier erkundet.

28 March 2019

Nachdem wir heute nach Napier gefahren sind und dort wegen des schlechtem wetter den tag in der bibliothek verbracht haben, übernachten wir jetzt auf einem campingplatz in Te Awanga direkt neben dem meer. Hier die aussicht:

27 March 2019

Sind heute früh aufgestanden um uns den „ersten sonnenaufgang der welt“ an zu gucken. Hatten trotz der wolken einen hammer ausblick! Sind dann nach Gisborne gefahren, haben uns die stadt kurz angeguckt und übernacht jetzt am Lake Tutira, von wo wir morgen nach Napier fahren.

26 March 2019

Sind heute zum East Cape, dem östlichsten punkt in Neuseeland, gefahren. Dort haben wir ein kostenlosen campingplatz mit einem hammer ausblick gefunden😍

25 March 2019

Haben diese nacht bei einem see gecampt und die aussicht am morgen war richtig schön! Ansonsten haben wir heute unsere geräte in der bücherei aufgeladen und unsere wäsche gewaschen was auch mal sein muss😅 Sind jetzt auf einem campingplatz in Opotiki wo ich eben einen Kiwi gesehen habe als ich von der toilette zurück kam😱 Habe leider kein foto machen können da es zu dunkel war.

24 March 2019

Heute waren wir in Whakarewarewa. Das ist ein heute noch aktives Maori dorf wo noch 80 leute leben. Übertags führen dorfbewohner touristen dann durch ihr dorf und halten shows vor wo sie dann tänze und lieder vorführen. Auch in diesem dorf gibt es vulkanische aktivität weswegen das bild ziemlich dem von gestern ähnelt😅 Die bewohner benutzen die heißen quellen als badewannen und um ihr essen zu kochen!

23 March 2019

Heute haben wir das Wai-o-Tapu Thermal Wonderland besucht, ein thermalgebiet wo man lauter krater, mini vulkane, geysir und schlammbäder sehen kann die dank der vulkanischen aktivität in diesem gebiet statt finden.

22 March 2019

Waren heute auf White Island, dem meist aktiven vulkan in ganz Neuseeland! Auf der anderthalb stunden langen bootfahrt zur insel haben wir auch noch das glück gehabt 3 delfine zu sehen😱 Nachdem wir mit kleinen schlauchboten von dem großen boot auf die kleine insel gebracht wurden haben wir eine geführte tour über die insel bekommen, wo früher eine fabrik stand die dort schwefel abgebaut hat. Danach sind wir nach Rotorua gefahren wo wir jetzt 2 tage bleiben werden.

21 March 2019

Sind heute auf den Mount Maunganui gestiegen. Danach sind wir zu einer insel gegangen die man nur während der ebbe zur fuß erreichen kann! Haben für morgen eine bootstour zum aktivsten vulkan in Neuseeland gebucht und schlafen jetzt in Whatakane wo das boot morgen ablegen wird.

20 March 2019

Waren heute auf einem aussichtpunkt von wo man einer super blick auf Matakana Island (erste foto) und umgebung hatte👍🏼👍🏼

19 March 2019

Nachdem wir bei den wasserfällen waren sind wir zu den Putaruru Blue Springs gefahren. Der fluss ist die reinste wasserquelle Neuseelands und 70% der wasserflaschen werden hier gefüllt! Der campingplatz wo wir diese nacht bleiben hat zwar nur ein klo und kein laufendes wasser, er liegt dafür aber tief im wald neben einem fluss. Wir sind gerade von einem abend spaziergang zurück gekommen da es in der nähe einen tunnel voller glühwürmer gibt. Auf dem weg dahin haben wir auch ein possum gesehen das von uns weggelaufen ist und auf eine brücke geklettert ist😂

18 March 2019

Nachdem wir gestern nach Hamilton gefahren sind und dort in einem airbnb geschlafen haben, haben wir heute die stadt besichtigt. Wir waren im Waikato museum wo wir eine austellung über den ersten weltkrieg aus der perspektive von Neuseeland, und eine austellung über die 50 besten fotos von National Geographic, besucht haben. Danach waren wir in den bekannten Hamilton Gardens wo man gärten verschiedener kulturen sehen kann. Jetzt übernachten wir auf einem campingplatz neben den McLaren wasserfällen die wir uns morgen angucken werden.

16 March 2019

Heute sind wir schon um 6:00 aufgestanden um noch eine stunde zur bergspitze rauf zu klettern und uns dort den sonnenaufgang an zu gucken. War einer der besten ausblicke die wir in Neuseeland hatten😍 Nachdem wir dann am mittag wieder unten waren sind wir zum Cathedral Cove gefahren. Der wohl bekannteste strand in Neuseeland da dort ein riesige bogen aus stein in den felsen ist.

15 March 2019

Waren heute auf empfehlung des freundlichen campingbesitzers zum New Chums Beach oder besser gesagt zum aussichtspunkt über New Chums Beach gegangen. Dafür mussten wir eine halbe stunde über die klippen klettern und hatten dann eine mega aussicht!👌🏼 Danach sind wir zum startpunkt der eigentlichen wanderung die wir heute machen wollten gefahren. Da wir die langen abstände hier ein bisschen unterschätzten sind wir eine stunde vor sonnenuntergang beim berg angekommen. Da die wanderung (mit übernachtung auf der hütte) aber 4 stunden dauerte mussten wir ein gutes stück im dunkeln laufen. Zum glück hatten wir kopflampen dabei😅

14 March 2019

Heute sind wo wieder ein bisschen nördlich nach Coromandel Peninsula gefahren. Dort sind wir zum hot water beach gefahren, ein strand wo man heißes wasser finden kann wenn man tief genug gräbt. Dann kann man sich dort reinsetzten und ist das ganze so etwas wie ein dampfbad.

13 March 2019

Heute sind wir auf den berg der auch „Te Aroha“ heißt gestiegen. Sehr kurzes aber dafür umso steileres stück mit wahnsinn ausblick am ende! Danach sind wir in eine schlucht gefahren wo früher goldminen betrieben wurden. Mann konnte mehrere kleine spaziergänge machen und dort durch schächte und tunnel laufen und alten gleisen entlang laufen.

12 March 2019

Heute waren sind wir wieder in Auckland angekommen. Dort sind wir zum friseur gegangen was dringend nötig war😂, und mussten unser auto zum tüv bringen. Da leider eines der bremslichter nicht funktioniert hat, hat das auto den test nicht bestanden und mussten wir dann durch die stadt fahren und das problem irgendwie lösen. Haben aber ein ersatzteil gefunden von daher war am ende doch alles gut😅 Sind dann weiter in den süden gefahren wo wir 2 nächte in Te Aroha bleiben.

11 March 2019

Hier ein paar fotos von der aussicht mit der wir heute morgen am see aufgewacht sind😍

10 March 2019

Nachdem wir alles im norden gesehen haben ging es heute wieder weiter in südlich für uns. Auf dem weg nach unten sind wir an einem riesigen fluss vorbei gefahren der eher aussieht wie ein see aber tatsächlich in meer mündet. Wir haben auch den größten Kauri baum in ganz neuseeland besucht! Wir übernachten auf einem campingplatz unmittelbar neben einem see.

9 March 2019

Heute waren wir bei den riesigen sanddünen (die eher wie eine wüste aussehen) die es im norden gibt. Wir haben uns dort für den tag ein surfboard ausgeliehen und sind damit dann die dünen runtergefahren und gesurft. Ging echt mega ab!!

8 March 2019

Heute sind wir hoch zum Cape Reinga gefahren. Dort kann man genau sehen wie der Tasmanische See und der Pazifische Ozean zusammen kommen. Danach sind wir wieder nach unten gefahren und übernachten jetzt in Kaitaia. In der nähe von Kaitaia waren wir jetzt gerade an einem strand von dem man super aussicht über den „Ninety Mile Beach“ hat.

7 March 2019

Heute waren wir bei den Haruru wasserfällen und denen in Kerikeri. Beide wieder sehr schön. Die meiste zeit aber haben wir bei den Waitangi Treaty Grounds verbracht. Das ist ein grundstück wo der erste vertrag zwischen den Briten und den Maori (ureinwohner) unterzeichnet wurde. Heute stehen da alte Maori boote, britische kolonialhäuser, ein museum und eine hütte und fahnenmast die das verbündnis zwischen den beiden darstellen. Wir haben eine geführte tour über das gelände und danach noch eine ‚cultural performance’ von einigen Maoi bekommen. Wir übernachten auf einem campingplatz in Pukenui. Wir wollten heute eigentlich ganz hoch nach Cape Reinga aber die Waitangi Treaty Grounds waren viel größer und interessanter als wir erwartet hatten deshalb haben wir da auch fast den ganzen tag verbracht😅

6 March 2019

Nachdem wir gestern von der wanderung zurück gekommen sind (was mit muskelkater übrigens doppelt so anstrengend war) haben wir heute Paihia selbst erkundet und uns dort ein kayak gemietet. Danach sind wir mit der fähre nach Russell gefahren und haben dort zu abend gegessen und uns den sonnenuntergang am hafen angeschaut!

4 March 2019

Haben heute eine 8-stündige wanderung zum Cape Brett gemacht wo wir auf eine hütte übernachten. Obwohl es total anstrengend war, da es die ganze zeit hoch und runter ging, hat es sich definitv gelohnt wie man auf den bildern sehen kann. Als wir dann am frühen abend bei der hütte ankamen haben wir uns noch schnell den sonnenuntergang angeschaut bevor wir dann mit stirnlampe im dunkeln kochen mussten da es dort kein strom gab😂 Nachts haben wir uns noch den sternehimmel angeguckt und mithilfe eines anderen Belgiers der zufällig auch auf der hütte übernachtet hat, habe ich dann das foto hinbekommen!!

3 March 2019

Nachdem wir im vormittag im meer schwimmen sind wir dann weiter nach Paihia gefahren wo wir eine nacht in einem airbnb gebucht haben. Da wir morgen eine zweitägige wanderung machen sind wir einkaufen gegangen. Am abend haben wir uns die kleine stadt angeschaut und haben im hafen gesessen.

2 March 2019

Heute war unserer letzter tag auf der farm. Wir durften den bauer zum markt in die stadt begleiten wo er dann al seine produkte verkauft hat. Nachdem wir am nachmittag abschied genommen haben sind wir mit dem auto weiter nach Matapouri gefahren wo wir auf einem gratis campingplatz geschlafen haben (in unserem umgebauten auto). Der platz war direkt neben dem strand und vom auto aus mussten wir vielleicht 30 meter zum strand gehen. Der himmel ist hier fast jede nacht klar und dann man die hunderte sterne perfekt beobachten!

27 February 2019

Waren heute in den Abbey Caves, drei höhlen die in einem kleinem wald liegen. In den höhlen gibt es ganz viele kleine glühwürmer an der decke zu sehen. Auf dem letzten beiden bildern sieht man sie ganz gut. Also sind wir ausgestatt mit einer kopflampe durch die höhlen geklettert und das teilweise hohe wasser gewatet was ein richtiges abenteuer war!

26 February 2019

Haben uns heute einen tag freigenommen und sind zu den Whangarei Heads gefahren. Dort sind wir auf den Mount Manaia gestiegen von wo man einen super 360-grad ausblick hat. Danach haben wir eine anderthalb-stündige wanderung gemacht die zum Smugglers Bay führte. Dort haben wir dann den nachmittag verbacht.

25 February 2019

Heute waren wir im A. H. Reed Memorial park, ein wald wo es riesengroße Kauri bäume zu sehen gibt. (einmal mit mir davor als vergleich😂)

24 February 2019

Nachdem wir gestern auf der farm geblieben sind haben wir heute nach unserer arbeit den ersten ausflug gemacht. Wir sind zu den Whangarei falls gefahren, haben danach die Quarry Gardens besucht und am ende waren wir noch beim Manganese Beach wo man eine schöne aussicht hat.

22 February 2019

Heute ging es auch schon direkt weiter richtung Whangarei. Aber erst nachdem wir uns die schönsten orte in der gegend von Omaha angeschaut haben. Unterwegs nach Whangarei haben wir auch noch bei mehreren strände angehalten und sind dann gegen 20:00 bei der farm angekommen. Die familie ist sehr nett und wir schlafen in einem alten wohnwagen was auch mega cool ist.

21 February 2019

Heute war unser letzter tag in Auckland. Nachdem wir uns gestern abend von unserem gastgeber verabschiedet hatten wollten wir eigentlich vormittags losfahren damit wir in Omaha (unser nächster zwischenstopp) wo wir eine nacht bleiben, noch zeit hatten um zum strand zu gehen. Das ganze waschen und trocknen ging dann doch langsamer als gedacht. Wir wollten auch noch unseren kofferraum umbauen da wir die zweite sitzreihe eh nicht brauchen. Wir wollten mit ein paar decken ein bett/schlafplatz bauen damit wir auch mal auf einem camping platz bleiben können. Das hat dann auch ganz gut geklappt, austesten werden wir es aber noch nicht weil wir nach der nacht in Omaha noch eine woche auf der farm in Whangarei bleiben. Nachdem wir auch noch unsere arbeitssachen bei der agentur abgegeben haben ging es endlich los. Am abend sind wir dann bei unserem airbnb angekommen wo auch noch zwei andere gäste waren. Danach sind wir noch zum strand gefahren.

20 February 2019

Heute war unser letzter arbeitstag als bauarbeiter. Dieses mal mussten wir keine stromkabel abbauen sondern aufbauen was nochmal viel anstrengender war weil wir die ganze zeit unter der bühne rumkriechen mussten und diese megaschweren kabel hinter uns ziehen mussten. Diese mussten wir auch alle ordentlich neben einander legen was dann ungefähr so aus sah... 😂 Wir haben übrigens auch unseren gastgeber gefragt ob wir sein auto ausleihen können um die nordinsel zu sehen und das war für ihn kein problem. Gegen ein bisschen geld dürfen wir jetzt auch sein auto für die süd insel benutzen. Echt mega nett!!

18 February 2019

Haben heute mal zur abwechselung nicht auf einer baustelle gearbeitet sondern auf einem festival das am diesen wochenende in Auckland statt gefunden hat. Gearbeitet haben wir für eine stromfirma die das festival mit strom versorgt hat und jetzt mussten wir halt alles wieder abbauen. Ganz schön anstrengend aber es war sehr interessant mal wo anders als auf einer baustelle zu arbeiten. Donnerstag reisen wir ab aus Auckland. Danach werden wir eine woche auf einer farm verbringen wo wir gegen arbeit (4 stunden am tag glaube ich) übernachten dürfen inklusive essen. Danach wollen wir über 2/3 weitere zwischenstopps ganz in den norden.

16 February 2019

Da heute der beginn der neuen rugby saison war, sind wir zum eröffnungsspiel der mannschaft von Auckland (The Blues) gegangen. Wir haben zwar nicht so viel von dem spiel verstanden, obwohl ich mir nochmal extra die regeln vor dem spiel durchgelesen hatte😂, aber es war trotzdem sehr cool sich sowas mal angeguckt zu haben.🏉

14 February 2019

Nachdem wir gestern und vorgestern auf einer baustelle gearbeitet haben, hatten wir für heute wieder keine arbeit und sind deshalb zum Karekare beach gefahren. 10 minuten davon entfernt ist der Karekare Waterfall wo wir zuerst waren. Auch an diesem strand waren die wellen echt heftig wie man auf dem 5ten foto sehen kann!!

12 February 2019

Nachdem uns die agentur gestern keine arbeit geben konnte, und ich dann endlich mal dazu gekommen bin meinen knopf an die hose zu nähen (was mich nur anderthalb stunden gekostet hat😂🤷🏼‍♂️), mussten wir heute wieder um 7:00 ran an einer baustelle im zentrum der stadt. Das heißt extra früh aufstehen und stau fahren. Morgen müssen wir nochmal auf die selbe baustelle. Für den rest der woche haben wir stand jetzt noch nichts aber das wird meistens immer erst einen tag davor mitgeteilt.

10 February 2019

Waren heute im zoo von Auckland. Der nicht wirklich groß aber dafür klein und sehr übersichtlich. Der hauptgrund für unseren besuch war natürlich die kiwis die wir dort sehen wollten. In der wildnis kommen die nämlich fast garnicht mehr vor da viele von hunden, katzen und ratten getötet wurden. Da die kiwis nachtaktiv sind leben die in einem haus das übertags total dunkel ist so dass wir sie dann in action sehen konnten!

9 February 2019

Waren heute in einem klein „park“ der am wasser gelegen ist und wovon man einen ausblick hat auf die stadt. Leider ist das meer dort zum großteil ausgetrocknet aber die aussicht ist immer noch sehr schön!

6 February 2019

Sind heute zum Bethells Beach gefahren da heute ein nationalfeiertag war und wir nicht arbeiten mussten. Strand war zwar sehr voll aber neben den vielen felzen gab es ein paar schöne plätze im schatten!!

3 February 2019

Sind gestern mit dem boot nach Waiheke Island gefahren, eine Insel die in der nähe von Auckland liegt und für ihre vielen weingüter bekannt ist. Dort haben wir am strand fish and chips gegessen. Danach haben wir eine kleine wanderung durch die weinberge gemacht bei der man an 4 verschiedenen weingütern vorbei kommt. Echt wunderschön!! Am ende des tages sind wir zu einem weiteren strand gegangen und haben dort geschwommen. Danach ging es mit einer halbstündigen fahrt wieder aufs festland!

1 February 2019

Nachdem wir gestern nochmal auf der selben baustelle gearbeitet haben, bekamen wir heute den auftrag auf einer neuen baustelle (wieder als aufräumer) zu arbeiten. Obwohl die leute hier viel freundlicher waren, war die arbeit viel anstrengender da wir dieses mal in der prallen sonne arbeiten mussten und nicht einfach den boden fegen konnten sondern jedes kleine ding mit der hand aufheben mussten.🤦🏼‍♂️ Jetzt haben wir erstmal 2 tage um uns zu erholen weil montag geht es schon wieder los.😅 Wir haben schon ein auftrag für die ganze woche bekommen (außer am mittwoch, dann ist hier feiertag).

30 January 2019

Hatte heute meinen ersten arbeitstag. Mussten auf einer großen baustelle den müll aufräumen den die bauarbeiter dort über monate hinweg hinterlassen haben. Am freitag kommen nämlich wichtige leute die die baustelle besuchen und dann muss alles ordentlich aussehen. Nicht besonders schwere, aber ziemlich langweilige arbeit😑 Ist aber definitiv eine erfahrung um mal auf so einer großen baustelle zu arbeiten!
Waren heute bei unserem termin bei der jobagentur und nach sehr langem ausfüllen vieler dokumente haben wir jetzt endlich einen job. Zwar keinen festen weil die knapp 4 wochen die wir noch verfügbar sind ein bisschen zu wenig sind aber uns wurde gesagt das wir fast jeden tag was zu tun haben werden. Da die agentur hauptsächlich baustellenjobs vermittelt werden wir morgen um 7:30 anfangen auf einer baustelle zu arbeiten😵😅 Bin sehr gespannt wie das sein wird!

28 January 2019

Heute waren wir Seeport Festival in hafen von Auckland das anlässlich des 179ten geburtstag von Auckland organisiert wurde. Es war eigentlich wie ein tag der offenen tür vom hafen. Überall gab es austellungen, workshops und essenstände. Wir haben eine gratis bustour durch den hafen gemacht, die dort auch angeboten wurde. Wirklich sehr interessant weil man quer durch den hafen fährt und neben einem die großen kräne arbeiten! Auch eine regatta fand neben dem hafen statt, war aber irgendwie nicht sehr spektakulär😅

26 January 2019

Waren heute wir bei Piha Beach. War dieses mal deutlich voller als wir während der woche dort waren! 😴☀️😂

25 January 2019

Waren auf jobsuche unterwegs. Haben uns jetzt bei zwei geschäften in der nähe beworben, und haben kommenden dienstag ein termin bei einer job agentur die vor allem baustellen/handwerkliche jobs vermitteln. Da wir nur 4 wochen arbeiten können weil wir danach weiterreisen wollen wissen wir nicht ob es für die arbeitgeber ein problem darstellt. Nur die job agentur hat uns versichert das sie in diesem zeitraum was für uns finden können deshalb wir es warscheinlich die agentur werden.

24 January 2019

Haben heute unser neuseeländisches bankkonto eröffnen können und haben dann auch im nachhinein direkt unsere steuernummer beantragt. Die bruachen wir noch bevor wir hier arbeiten dürfen! Mit unserem bankkonto können wir jetzt endlich auf jobsuche gehen!

23 January 2019

Heute haben wir den Arataki Visitor Centre besucht um uns über mögliche wanderungen in den Waitakere Ranges, dem Regionalpark in unser nähe, zu informieren. Leider mussten wir erfahren dass es dort nicht mehr so viele wanderungen gibt da viele geschlossen wurden wegen einer schweren krankheit, von der viele bäume in dem gebiet betroffen sind. Dafür wurden uns aber von vielen anderen naturgebieten erzählt wo es viel zu machen gibt. Die sind zwar etwas weiter weg aber genauso schön!

22 January 2019

Heute sind wir mit dem auto nach Piha Beach gefahren. Da der strand an einem berg gelegen ist hat man von oben eine wunderschöne aussicht! Die wellen sind hier sehr groß deshalb gibt es immer zahlreiche surfer in action.
So sieht übrigens unser haus aus wo wir jetzt einen monat bleiben werden!

21 January 2019

Unser gastgeber, Chris, ist sehr nett. Wir dürfen sogar sein zweites auto benutzen während unser zeit hier. Heute sind wir ins zentrum von Ranui gefahren um dort eine geeignete bank zu finden um ein bankkonto hier in Neuseeland zu eröffnen. In nachbarort Henderson sind wir dann schließlich fündig geworden. Dort haben wir jetzt einen termin für donnerstag um unser bankkonto zu eröffnen. Ansonsten haben wir uns die riesige mall angeguckt die es dort gibt.

20 January 2019

Heute war unser letzter tag in Auckland City. Für den nächsten monat haben wir ein airbnb außerhalb gebucht. Der vorort in dem wir jetzt wohnen heißt Ranui und hat einen direkten zuganschluss mit dem wir in 45 min in der stadt sind. Diesen monat wollen wir hauptsächlich geld verdienen um die weiterreise zu finanzieren aber auch die natur hier ist sehr schön und der ein oder andere ausflug ist definitiv geplant!

19 January 2019

Heute sind wir sind wir beim Auckland War Memorial Museum gewesen was leider schon geschlossen hatte als wir dort ankamen. Danach sind wir nochmal ein gutes stück zum Mount Eden gelaufen. Die abstände zwischen den verschiedenen sehenswürdigkeiten sind hier meistens echt lang. Vom Mount Eden hat man eine super aussicht auf Auckland City und die umliegenden wohngebiete!

18 January 2019

Nachdem wir vormittags noch die restliche wäsche gemacht haben sind wir durch den Albert Park gegangen. Auch den sky tower von Auckland haben wir uns angeguckt. Am späten nachmittag haben wir vom hafen aus, die fähre nach Devonport genommen und sind dort auf den Mount Victoria gestiegen. Von dort hat man eine super aussicht über Auckland!

17 January 2019

Als wir uns am vormittag gerade auf den weg in die stadt machen wollten wurde uns mittgeteilt dass wir unsere ganzen klamotten waschen müssen da jemand auf unserem mehrbettzimmer von bettwanzen gestochen wurde. Also haben wir statt die stadt zu erkunden den ganzen tag wäsche gewaschen und unsere restlichen sachen nach bettwanzen abgesucht und auf ein neues zimmer gebracht.🤬 Erst am abend waren wir fertig und konnten uns den hafen von Auckland anschauen.⚓️

16 January 2019

Unser erster echte tag in Auckland. Nachdem wir ausgeschlafen hatten, haben wir uns Auckland bei tag angeguckt. Da wir noch nicht richtig wussten was wir machen wollten sind wir einfach kreuz und quer durch die stadt gelaufen, haben aber dennoch ein gutes bild von der stadt bekommen. Obwohl es hier „nur“ 21 grad ist (sehr windig hier) fühlt es sich in der sonne doppelt so warm an😅☀️

15 January 2019

Nachdem wir über 20 stunden unterwegs waren sind wir endlich in Auckland angekommen. Dort haben wir einen shuttle bus in die innenstadt genommen. Der unterschied zwischen unserem luxushotel und dem mehrbettzimmer im hostel war die erste nacht ein wenig schockierend aber man gewöhnt sich dran🤷🏼‍♂️
Aussicht auf Gold Coast (Australien) aus dem flugzeug!

14 January 2019

Da unser flug erst abends ging hatten wir noch ein paar stunden zeit in der stadt und haben alle sachen die nich auf unserer liste waren im schnelldurchgang noch besucht. Wir haben uns unter anderem das parlament und den Singapor River angeguckt. Danach ging es zurück zum hotel von wo aus wir dem shuttle bus zum flughafen genommen haben. Dann fing mit dem flug nach Kuala Lumpur eine lange Reise nach Neuseeland an...

13 January 2019

Nachmittags sind wir wieder in die stadt reingefahren. Wir haben uns den sonnenuntergang von rooftop bar aus angeschaut die auf der obersten etage eines wolkenkratzers gelegen war. Danach haben wir uns die Gardens By The Bay im dunkeln angeschaut. Auf dem rückweg sind wir an der Formel 1 strecke von Singapur entlang gegangen.
Vormittags sind wir im hotel geblieben und haben von unserem infinity pool aus, den meeresblick genossen!🏊🏼‍♂️

12 January 2019

Heute haben wir uns mit dem sohn von unserer hausärztin in Belgien zum essen verabredet. Wir haben Ramen (japanisch) in einem von ihm empfohlenem restaurant gegessen, wirklich sehr lecker! Dann haben wir uns Chinatown angeguckt. Am nachmittag haben wir die Orchard Road besucht, die größte shoppingstraße Singapurs aber bei weitem nicht die einzige! Allein auf der Orchard Road gibt es schon mehrere einkaufszentren als in ganz Brüssel. Der shopping ausflug hat gut gepasst da es den ganzen nachmittag/abend heftig geregnet hat was in Singapur häufiger vor kommt.

11 January 2019

Heute sind wir erst mit dem bus und anschließend mit der metro in die stadt rein gefahren. Es hat uns glaube ich anderthalb stunden gekostet bis wir endlich in der innenstadt waren aber der vorteil an so einem lang weg durch die stadt ist dass man auch das normale leben, was deutlich anders als das in Belgien ist, kennenlernt. Wir haben dann auch fast den ganzen tag im Marina Bay verbacht, wo wir uns das Marina Bay Sands und die Gardens By The Bay angeguckt haben. Dann haben wir in einer metro station bei einen von den unzähligen ständen koreanisch gegessen. Danach sind wir noch durch das Indische viertel gegangen wo viele aufwendig geschmückte moscheen und tempel stehen. Abends haben wir noch im Hawker Center unserer stadt gegessen was sich echt komsich angefühlt hat, da wir dort die einzigen touristen waren obwohl wir nur 2 min von unserem hotel entfernt waren.

10 January 2019

Nach einem langem flug kamen wir um 5:00 örtlicher zeit in Singapur. Da wir erst um 14:00 einchecken konnten haben wir mehrere stunden am strand verbracht der nur wenige minuten zu fuß vom hotel entfernt war. Unser hotel lag relativ weit außerhalb (eine stunde mit dem bus), deswegen sind wir an dem tag nicht mehr in die stadt gegangen und haben uns von unserem jetlag erholt.

9 January 2019

Nach einer kurzen nacht in Berlin ging es weiter auf ein 12–stündigen flug nach Singapur.