Germany · 6 Days · 21 Moments · October 2017

Silke 's Tour durch Bayerisch Gmain, Deutschl


26 October 2017

25 October 2017

24 October 2017

Der 4. Tag . Wir gehen eine kleine Runde 🤣. Von wegen... fast 23 km. Da war ich ein wenig kaputt. Aber es hat sich gelohnt. Es war leider keine Gastwirtschaft geöffnet. Aber der Herbst Wald hat entschädigt.Der 4. Tag . Wir gehen eine kleine Runde 🤣. Von wegen... fast 23 km. Da war ich ein wenig kaputt. Aber es hat sich gelohnt. Es war leider keine Gastwirtschaft geöffnet. Aber der Herbst Wald hat entschädigt.Der 4. Tag . Wir gehen eine kleine Runde 🤣. Von wegen... fast 23 km. Da war ich ein wenig kaputt. Aber es hat sich gelohnt. Es war leider keine Gastwirtschaft geöffnet. Aber der Herbst Wald hat entschädigt.

23 October 2017

Der 3.TAG: MONTAG Der Tag beginnt mit einer fussreflexzonen Massage. Das war sehr inspirierend. Ich hab mir ein Buch der Therapeutin mitgenommen. DAS WETTER IST immer noch nicht so gut. Wir fahren nach Salzburg ins Hangar 7 zu Red Bull. Eine absolut coole Architektur. Durchaus auch einige ausgefallene Exponate. Allerdings nicht so ganz mein Thema. Danach noch Shopping im Outlet Center Salzburg. Naja....man muss schon wissen wie die Sachen preislich einzuordnen sind. Zum Essen sind wir zurück. Es reichte auch noch für eine Sauna vorweg.Das Abendprogramm würde vom Alleinunterhalter Klaus gestaltet. Das war recht kurzweilig. Gegen 22.30 sind wir ins Bett.

22 October 2017

Der 2 Tag. Wir machen zuerst ein Besuch am Obersalzberg. Dort gibt es eine Dokumentation über das Leben von Hitler in diesem Gebiet. Das war natürlich auch mit Fakten über das 3.Reich gepaart. Immer wieder erschreckend. Danach sind wir zum Neuhäusl gefahren und haben dort Mittag gemacht. Eine kleine Reise in die Vergangenheit. Danach sind wir über die Rossfeldringstrasse gefahren. Auf knapp 1600 m Höhe schneite es plötzlich. Und es war a...kalt.😎Aber auch trotzdem irgendwie schön.

21 October 2017

Am Abend sind wir spontan ins Kino. Über die Freundschaft von Königin Victoria und einem Inder.
Wir hatten am Irschenberg eine nette Einladung im Cafe Dinzler. Eider erwarten war es ein schönes Erlebnis dort. Das verlangt nach einer Wiederholung.
Ankunft in Bayrisch Gmain. Nachdem wir uns den Schlüssel geholt hatten ging es schon mit der Bahn auf den Predigtstuhl.
Eine Woche Urlaub!