Panama · 36 Days · 31 Moments · April 2017

Serena's Tour durch Panama


14 May 2017

⚓️🐠🌊⛵️❤️

13 May 2017

Die Sonne geht unter. 2 Tage auf offener See brechen an. Ich verabschiede mich von 5 beeindruckenden Wochen in Panamá. Der Horizont ist endlos, und abgesehen vom Salzwasser, den tosenden Wellen und der karibischen Luft ist es still um uns — Pure Freiheit, denn wir segeln... ⛵️⚓️ Die Zeit in Panamá wird mir immer besonders in Erinnerung bleiben. Sie ist unsere dritte Heimat geworden, gefüllt mit schönen Erinnerungen und tiefen Freundschaften. 🇵🇦 Gracias, Panamá.
Auch heute bietet sich uns eine spektakuläre Sicht an. An Bord der Ave Maria mit Captain Paul und Cindry fühlen wir uns mit unserer Salty-Ball Crew weiterhin ziemlich wohl ⚓️✨🌴 Tagesprogramm: Schnorcheln, Frühstücken, Schnorcheln, Mittagessen, Entspannen, Schnorcheln, Bonfire & Chillen sowie Übernachtung auf den Inseln.

12 May 2017

Heute steht auf dem Programm: Delfine beobachten! 🐬👙 Für mich ein weiteres Highlight, als ich das Steuer der Ave Maria selbst übernehmen durfte und 80 Grad in Richtung Osten segeln durfte⛵️
Wir geniessen eine super Zeit an Bord mit der Crew. Die folgenden Fotos habe ich erst kürzlich erhalten — eine schöne Erinnerung an das Leben auf der Ave Maria. 💦⚓️⛵️

11 May 2017

Das San Blas Archipel gehört definitiv zu den imposanteren Umgebungen, die ich kennen lernen durfte. ⚓️⛵️🏝💦🌞
Bereits an unserem ersten Tag entdecken wir eine wunderschöne Unterwasserwelt und können frei schnorcheln. Captain Paul und Cindry geben uns tolle Tipps, wo man Meerestiere wie Fische, Krebse, Stingrays und Langusten entdecken kann. 🏝🌞 An unserem ersten Stopp versuche ich mich auf einer verlorenen Insel auf einem Palmenstrang zu balancieren — ich habe es tatsächlich bis ganz zum Ende geschafft. 😄🏝 Wir konnten sogar ein Schiffswrack entdecken und tauchten mit den Fischen hinunter bis zu den dunkelsten Ecken des versunkenen Tankers. 💦⚓️
SAILING TIME! ⚓️🏝💦⛵️ Nach einem kurzen Zwischenstopp in Portobelo gibt's ein Segelbriefing mit dem Käpt'n und unserer Besatzung. Dann legen wir endlich los, nächster Halt? Paradies! Die San Blas Inseln, einfach traumhaft... 🏝👙🏖

8 May 2017

Nach einigen Tagen verabschieden wir uns von Panama City, einer unglaublich tollen Stadt! Sie erinnert stark an Miami, mit seinem Strand auf der einen, und seinen Hochhäusern auf der anderen Seite, und vor allem mit seiner wunderschönen und gut erhaltenen Altstadt Casco Viejo. Und ganz anders als viele Grossstädte überzeugt sie wiederum durch ihre eigenen charmanten Charakteristiken, durch kleine Cafés und ruhigen Parks: Das karibische Flair und die Wärme der Menschen sind auch hier wieder überall zu spüren. Weiter geht's nach unserem eigentlichen Ziel: einen 4-tägigen Segelturn durch den San Blas Archipel nach Kolumbien!

7 May 2017

Auf zum Panamá-Kanal, eines der sieben Weltwundern der Neuzeit. Und er ist tatsächlich beeindruckend: Über 150 Schiffe durchqueren ihn täglich (durchschnittlich), von der Atlantik- bis zur Pazifikseite und vice versa. ⚓️⛵️

6 May 2017

¡Hola Panamá City! Vom Flughafen geht's direkt weiter nach Casco Viejo in die Altstadt und in die Rooftop Bar. What a view!🌙✨
¡Adíos Bocas, te extrañaremos mucho...! 🛫
Für uns heisst es nach 4 Wochen Abschied nehmen. Abschied von unserer Schule, unserem tollen Lehrer Tonis, unserer Mama Shelly mit Tati, Kimany, Adans und Bocas... Was man da macht? Gebührend feiern! Ein typisch Italienisches Abendessen mit der ganzen Familie und unserem Lehrer (ein typisches Schweizer Menü in der Karibik war schlicht und einfach unmöglich...) und einem Abschlussdrink im Mamallenas. Ich muss schon sagen, ich habe mich in Bocas und Panama sehr verliebt. 👙🌴🍭🍸⚓️🍃 Der Abschied war schon hart für mich, aber ich versprach Mama Shelly, sie wieder zu besuchen.

5 May 2017

Mit Henrique sind wir in die Playa Bluff geradelt, einer zirka 50 minütigen Stolperstrecke (inklusive Sand, überall!) auf der Isla Colón. Ich kann noch genau Mama Shelly's Worte vernehmen, als sie erfuhr, dass wir rüberradeln wollten ('Tan Locos!'). Dort war nach der anstrengenden Subida mal entspannen angesagt! Abends folgten dann Jamila & Kathrin für ein feines karibisches Essen im Captain Jack's, einer Piratenbar an einen verlassenen Strandabschnitt — gleich am Meer. Schade, war der hauseigene Papagei schon weg, sonst hätte es mich gar wie auf einem Piratenschiff gedünkt. ⚓️

4 May 2017

Heute ist Ladies Night in unserem Happy Place, dem Summers! No Guys allowed🥂

1 May 2017

Unser Bocas! Auf Entdeckungsjagt auf der Isla Colón mit Henrique, Bea und Tonis: Nur einer unserer Lieblingsbeschäftigungen nach der Schule.

30 April 2017

Das Castillo de Inspiración in Bocas ist eine Konstruktion aus reinen Plastikflaschen. Die Idee dahinter ist einfach: mit den weggeworfenen Plastikflaschen, welche einfach liegengelassen oder nicht ädaquat entsorgt werden, bauen Freiwillige aus Kanada und Panamá Häuser aus Plastikmüll. In den nächsten Jahren soll hier ein ganzes Dorf entstehen, eine Schule und einen Platz für Freiwilligenarbeit. Eine tolle Idee, die wir sicher mit in die Schweiz nehmen werden und weiterverfolgen. 🌿🍃🌵

27 April 2017

Der Besuch bei der organischen Schokoladenfarm auf Isla Bastimentos (via Old Bank) war ein gemütliches und absolut notwendiges Programm nach einem 4-stündigen eher hartem Spanischunterricht mit Tonis (Subjuntivo lässt grüssen!). Henrique, Bea, JM und ich lernten die Prozedur von organisch hergestellter Schokolade kennen und konnten die Schokolade in ihren diversen Stadien probieren: als Cacao Nibs, als Butter oder als Pulver. 🍫 Mmmh, lecker!
Der Besuch bei der organischen Schokoladenfarm auf Isla Bastimentos (via Old Bank) war ein gemütliches und absolut notwendiges Programm nach einem 4-stündigen eher hartem Spanischunterricht mit Tonis (Subjuntivo lässt grüssen!). Henrique, Bea, JM und ich lernten die Prozedur von organisch hergestellter Schokolade kennen und konnten die Schokolade in ihren diversen Stadien probieren: als Cacao Nibs, als Butter oder als Pulver. 🍫 Mmmh, lecker!
Der Besuch bei der organischen Schokoladenfarm auf Isla Bastimentos (via Old Bank) war ein gemütliches und absolut notwendiges Programm nach einem 4-stündigen eher hartem Spanischunterricht mit Tonis (Subjuntivo lässt grüssen!). Henrique, Bea, JM und ich lernten die Prozedur von organisch hergestellter Schokolade kennen und konnten die Schokolade in ihren diversen Stadien probieren: als Cacao Nibs, als Butter oder als Pulver. 🍫 Mmmh, lecker!

23 April 2017

Wir verbringen den Sonntag auf Cayo Zapatilla 2, der Insel, auf welcher der Film 'Robinson Crusoe' mit Tom Hanks gedreht wurde. Sie befindet sich in Mitten des Karibischen Meers, gut 30-40 Minuten von der Isla Colón entfernt. Die Insel ist nicht besonders gross: man kann sie innerhalb weniger Minuten ablaufen. Auf dem Tagesprogramm stehen: Schnorcheln, Deepboarden, gemeinsames Essen und am Strand chillen. 🐠🐟🐡🦐🐳

21 April 2017

Die Playa Red Frog ist ebenfalls auf der Isla Bastimentos. Wir verbringen unseren Freitagmorgen mit der Klasse JM, Henrique, Don und ich und unserem Lehrer Tonis: Spanischunterricht, panamaische Sharade, Beachvolley und Beachsoccer. Danach ab ins kühle Nass! 🐟💦🍉

20 April 2017

Bei Tom's gibt's el Pescado Del Dia und ein Jumo für 5 USD. Für Panamá günstige Verhältnisse und unser Spot nach 4 Stunden Sprachschule. 🐠🐟🐡
Die Isla Carenero ist der Isla Colón gleich gegenübergelegt. Carenero beherbergt die örtliche Primarschule, pittoreske Strandabschnitte und das Bibis — ein nettes Pub gleich am Strand mit köstlichem karibischen Essen und deliziösen Drinks.🌴🍃⚓️ Auf Carenero findet man ebenfalls ein veganes Floating-Restaurant, das Leaf Eaters, mit unglaublich leckerem Soulfood. Dahin kommt man nur via Lancha 🛶, oder so wie wir, ganz sportlich mit dem Kajak. Die Isla Carenero beherbergt viele Locals, welche allesamt im Dorfkern leben. Die Konstruktionen der Häuser allerdings stehen auf etwas wackeligen Pfahlbauten.

19 April 2017

Im Toro Loco verbringen wir nach der Schule ebenfalls viel Zeit: Es ist Champions League Phase! Die Bar überträgt die Spiele als einzige Sportbar in Bocas del Toro live. Das muss man Jean-Michel wohl nicht zweimal sagen 😄⚽️

16 April 2017

Nach der erfolgreichen Jungle-Tour folgte ein Schlummertrunk (oder zwei) mit unseren Mitstudenten in unserer absoluten Lieblingsbar: dem Mamallenas! Meine bislang leckersten Piña Coladas🍍

15 April 2017

Mit unserer Sprachschule Habla Ya und unseren Mitstudenten haben wir heute auf der Isla Bastimentos eine unglaublich tolle Jungle-Tour organisiert. Mit Tom und Titi als Guides lernten wir exotische (und stinkige 😃) Superfrüchte und einheimische Pflanzen kennen. Highlight war, als wir nach einem zirka zweistündigen Hike bei Polo's Strand angekommen waren: ein ziemlich in die Jahre gekommenen Caribeño ohne Zähne, aber umso mehr Humor und Lebensfreude, der seit seinen jungen Jahren an diesen verlassenen (und völlig leeren!) Strand ausgewandert ist. Seither hat er selber Früchte angepflanzt und eine tolle Natur errichtet und aufrecht erhalten. Polo hält sich durchs Fischen über Wasser. 🍃🐟 Tiere in der Serie: La Rana Rioja und das Dreifingerfaultier.

13 April 2017

Die Isla Bastimentos ist die grösste Insel im Archipel. Die Einheimischen sprechen ein kreolisches/karibisches Patois, welches mit spanischen Einflüssen gar nichts zu tun hat. Man fühlt sich beinahe wie in Jamaica, denn auch die Kultur ist ganz anders als auf der Isla Colón. Sie ist geprägt von vielen Indigenen, was die Kultur in Panamá gleich viel interessanter macht. 🍃 Wir begeben uns in die Playa Wizard, welche vor allem bei Surfern ein wichtiger Spot ist. Wizard Beach ist aber auf der gegenüberliegenden Inselseite gelegen. Das heisst für uns also: Hiken! Die Wellen (sogenannte Rip Tides) sind aber so hoch, dass sich auch geübte Sportler nicht ins Wasser trauen. Der Wellengang in der Trockenzeit darf nicht unterschätzt werden.

11 April 2017

Die Isla Solarte beherbergt viele kleine süsse Strandabschnitte und eine Floating Bar (inklusive Hängematte im Wasser!), das Blue Coconut. Eine unserer Lieblingsbars für Hausaufgaben und Afternoon-Cocktails mit unseren Schulkameraden. 🍸🍍🌴 In Bocas bewegt man sich mit sogenannten Lanchas von Insel zu Insel. Die Isla Solarte liegt nur 10 Minuten von der Hauptinsel Colón entfernt. 🛶 Etwas märten muss man also schon, wenn man sich nicht gerade finanziell ruinieren möchte.

9 April 2017

Bevor wir in der Schule 'Habla Ya' eincheckten und unseren Spanischkurs klarmachten, gab es zuerst einen Nachmittagsspaziergang und einen Jumo de Piña am Starfish Beach 🍍💦🏝 Starfish Beach weil Starfish Beach😄⭐️

8 April 2017

Bocas Del Toro — ein gang tolles Inselarchipel an der Karibik, und unser Zuhause für die nächsten 4 Wochen. Mama Shelly hatte uns bereits erwartet!