Europe · 294 Days · 89 Moments · October 2017

Campster Touren


8 August 2018

Der Großteil des Weges ist geschafft :-) So eben haben wir den Bauch des Schiffes verlassen und sind wieder auf dem Festland in Zeebrugge angekommen. Nun heißt es noch etwas warten bis wir richtig einreisen dürfen.

7 August 2018

Unser letzter Stopp auf der Insel war Halifax. Da haben wir meine Gastmama besucht, bei der ich vor 4 Jahren gewohnt habe. Wir hatten herrliches Wetter bei einem Spaziergang durch die Stadt und ein homecooked meal bevor es dann auf den Weg zur Fähre nach Hull ging. Basti konnte endlich auch den Yorkshire pudding kennenlernen, der auf den Fotos zu sehen ist. Es war sehr lecker und wir hatten eine sehr schöne Zeit!!

6 August 2018

Angekommen bei Lynn, meiner Gastmama, gab es auch schon die erste Überraschung, weil eine Freundin, die Pauline, auch da war, um uns zu begrüßen. Bei tollem Wetter saßen wir abends draußen im Garten und haben den einen oder anderen Gin Tonic mit selbst gepflückten Beeren genossen. Anschließend waren wir noch in der Stadt, um uns die wiedereröffnete Piece Hall anzusehen. Es war ein sehr schöner Abend :)
Auf dem Weg nach Süden sind wir an Manchester vorbei gekommen und da wir noch etwas Zeit hatten, haben wir spontan eine Stadion Besichtigung gemacht. Leider wird das Old Trafford gerade umgebaut, also sind wir zu City gegangen. Ich muss sagen das Stadion ist sehr ansehnlich, aber natürlich kein Vergleich zu unserem 😊

5 August 2018

In dem Castle🏰, an dem wir übernachten, gibt es einen Pub. Zur Feier unseres Hochzeitstages 👰🏻 waren wir dort essen und haben uns traditionelles, britisches Pub Food gegönnt. Es war zwar nichts außergewöhnliches, aber sehr lecker😊. Dazu ein frisch gezapftes Pint 🍺👌🏻
Wir sind wieder auf dem Weg nach Süden und heute übernachten wir auf dem Caravan Park bei Hoddom Castle. Hier stehen wir wunderschön vor einer Burg/Schloss(?) und das Wetter spielt auch wieder mit. Es sieht so aus, als ob wir uns das Beste zum Schluss aufgehoben haben...
Eigentlich waren wir nur auf der Suche nach einem kleinen Snack bevor wir weiter fahren, aber durch Zufall sind wir in einer Seitenstraße am einer Pizzeria vorbei gekommen die ziemlich gut aussah. Ein kurzer Blick auf die Karte (und bei Google, wo es 4,7 Sterne bei über 2.000 Bewertungen gibt) und wir haben spontan entschlossen uns hier eine Pizza zu teilen. Das war eine sehr gute Entscheidung denn das war hier die mit Abstand beste Pizza, die wir je gegessen haben 😊🍕😄 Alles wird nur mit den besten Zutaten aus Italien hergestellt und das schmeckt man. Und dabei war unsere Pizza mit 6 GBP noch nicht mal teuer...
Heute sind wir etwas durch Glasgow gebummelt und dabei mitten in das Radrennen der European Championship gestolpert, die gerade in Glasgow stattfinden. Hier ist einiges los

4 August 2018

Unser nächster Campingplatz ist in Cobleland, in der Nähe von Loch Lomond. Wir hatten endlich Mal wieder die Chance unseren Tisch und die Stühle hervorzuholen, um noch ein wenig in der Sonne zu lesen und zu entspannen. Der Campingplatz ist schön im Wald gelegen und die Toiletten und Duschen sehen sehr sauber aus 🤩 Morgen geht es dann nach Glasgow, ehe sich unser Urlaub dann auch dem Ende neigt.
Am Rest and Be Thankful Rastplatz haben wir nochmal kurz Halt gemacht und die immernoch beeindruckende, schottische Landschaft (sofern die sich nicht hinter Wolken versteckt ☁️) genossen 🏞️⛰️
Zweiter Stopp heute war Inveraray Castle 🏰. Mit einer schönen Gartenanlage und einer kleinen Ausstellung innen. Wie man sieht geht unsere Taktik so langsam doch auf und wir haben heute tatsächlich mal wieder die Sonne gesehen 😊☀️
Laura ist ja seit kurzem eine Lady und Landbesitzerin in Schottland. Den Vormittag haben wir damit verbracht ihren Quadratfuß Land in Glencoe zu suchen und ein Foto von ihr zu machen

3 August 2018

Wir haben es geschafft 💪🏻 Nach knapp zwei Stunden Aufstieg standen wir endlich auf dem Gipfel des Stob Dubh (956m)⛰️. Während des Aufstiegs hatten wir das volle Programm des schottischen Wetters. Regen mit Wind, ein bisschen mehr Regen und ab und zu Sonne für 5 Minuten. Regenjacke an, aus, auf, zu, usw. Wie man sieht war leider auch nicht viel mit Aussicht, da man auf dem Gipfel von Wolken umgeben war ☁️. Aber es hat sich trotzdem gelohnt und Laura hat auch tapfer durch gehalten. Beim Abstieg gab's dann wieder etwas mehr Sonne und man konnte mal wieder sehen wie wunderschön es hier ist 😊

2 August 2018

Wir übernachten heute auf einem Campingplatz am Loch Leven und zu essen gibt es selbst gemachte Baguettes/Sandwiches. Sehr lecker 👌🏻😊 Der Regen hat uns mittlerweile so richtig erwischt 🌧️, aber heute Nacht soll er nachlassen. Morgen wollen wir unseren ersten Munro besteigen, das sind Berge, die mindestens 3.000 Fuß (ca. 917m) hoch sind. Da gibt es hier so einige, aber wir haben uns den einfachsten raus gesucht, Buachaille Etive Beag. Aber selbst das sind noch 8km, ca. 900hm und 5-6 Stunden ⛰️🚶
Danach stand ein großes Highlight auf dem Programm. Das Glenfinnan Viaduct, bekannt auf den Harry Potter Filmen ⚡ Das Wetter hat leider nicht mehr mitgespielt und wir mussten die Regenjacken auspacken. Das Warten auf den Zug 🚂 hat sich jedoch gelohnt, wir haben ein paar schöne Bilder gemacht. Ach ja, Glenfinnan ist auch noch dafür bekannt, dass Bonnie Prince Charles hier seine Standarte das erste Mal gesetzt hat um seine Armee zu rekrutieren. Aber ganz ehrlich, eigentlich sind hier doch alle wegen Harry Potter 😅🙈
Heute Mittag kam dann doch tatsächlich nochmal die Sonne raus und Laura musste sich sogar eincremen ☀️😅 Wir haben uns Neptun's Staircase angeguckt, eine Reihe von 9 aufeinander folgenden Schleusen. Leider war kein Boot zu sehen ⛵
In Fort William gibt es auch eine Destillerie und wir es der Zufall so will startete gerade eine einstündige Führung, die wir denn nun auch noch eben mitgenommen haben 😊🥃🚶
Heute ist es neblig aber zumindest (noch) trocken🌫️. Insofern scheint unser Plan funktioniert zu haben. Kurzer Stopp bei einem war memorial für die britischen Commando Spezialkräfte auf dem Weg nach Fort William und dann später dem Glenfinnan Viaduct

1 August 2018

Eigentlich wollten wir nun auf die Isle of Skye. Aber durch das schlechte Wetter, dass von Westen vom Atlantik kommt, und die vielen, vielen Touristen haben wir uns spontan entschieden nach Osten zu "flüchten". Dadurch sind wir an Loch Ness gelandet, welches wir eigentlich vermeiden wollten (zu viele Touristen). Hier waren die Campingplätze auch überfüllt und wir hatten erst beim dritten Glück und konnten einen Platz ergattern. Durch den ganzen Stress hatten wir dann keine Lust zu kochen und haben uns fish & Chips gegönnt, was sehr lecker war 😊 Zumindest dem Regen sind wir so entkommen für heute und wir haben noch ein nettes Pärchen aus Australien kennen gelernt
Mittags haben wir Inverewe Gardens besucht. Dank des Golfstroms wachsen hier auch Pflanzen, die eigentlich nicht hier heimisch sind und ein anderes Klima gewohnt sind
Morgens hatten wir tatsächlich noch etwas Sonne. Wir haben an einer Schlucht gehalten und einen kleinen 2km Spaziergang gemacht 🚶🏞️

31 July 2018

Abends gab's für uns baked beans mit Rührei und Speck 😊👌🏻 Und einen kleinen Whisky 🥃 Das schottische Wetter hat uns jetzt so richtig erwischt. Es ist bewölkt und regnerisch, die Wolkendecke reißt kaum noch auf
Auf dem Weg zu unserer Unterkunft für die Nacht haben wir an einem Naturlehrpfad halt gemacht. Hier konnte man etwas über die geologische Entstehungsgeschichte von Schottland lernen und die tolle Aussicht gab's wie immer gratis dazu
Zur Stärkung nach der anstrengenden Wanderung sind wir in ein kleines Restaurant, das hausgemachte Pies verkauft. Da wir in den letzten Tagen an hunderten schaffen vorbei gefahren sind habe ich mir einfach mal die Version mit Lamm bestellt 😅🐑 Es war sehr lecker
Erster Stopp heute war der Leuchtturm bei Stoer. Von dort sind wir dann 3km zum Old Man of Stoer, einer großen Felsnadel, gewandert. Der Weg führte immer die Klippen entlang und es hat großen Spaß gemacht. Wirklich genau als wir am Auto zurück waren nach zwei Stunden hat es angefangen leicht zu regnen, perfektes Timing also 👌🏻😊⏲️
Heute war erstmal der Weg das Ziel. Wir fahren die North Coast 500 ab, die einmal komplett die Küste entlang führt. Spektakuläre Landschaften und hinter jeder Kurve gibt es was zu entdecken

30 July 2018

Heute stehen wir auf den Campingplatz in Durness. Wir stehen in zweiter Reihe zu den Klippen, aber haben zumindest den letzten Platz mit Strom bekommen. Hier ist deutlich mehr los als gestern in John O'Groats, zum Glück sind wir nur eine Nacht hier 🌌
Wir fahren die North Coast 500 ab, die uns immer wieder an spektakulären Aussichten wie diesen vorbei führt. Die Straßen sind meistens einspurig, so dass man regelmäßig in Buchten anhalten muss um den Gegenverkehr vorbei zu lassen. Aber hier sind noch deutlich größere Vehikel unterwegs als wir es haben
Durch einen Blog haben wir noch den Tipp bekommen beim Strathy Point Lighthouse anzuhalten. Hier musste man schon eher parken und die letzten 1,5 km zu Fuß gehen. Hier war außer uns niemand (außer zahlreichen Schafen, die überall hingekackt haben 😅💩) und man konnte schön an den Klippen entlang Wandern 🚶😊
Anschließend waren wir bei Dunned Head, dem nördlichsten Punkt auf dem Festland UK. Hier gab es steile Klippen, aber auch viele Menschen. Nach einer halben Stunde sind wir wieder weiter gezogen
Der Tag begann mit einer erneuten Tour einer Distillerie. Zur Abwechslung aber mal Gin und nicht Whisky 😅 Viel kleiner als die Whisky Destillerien, aber auch sehr interessant. Lecker war es auch und wir haben zur Abwechslung sogar mal was gekauft 🙈

29 July 2018

Bei John O'Groats hat uns dann das schottische Wetter so richtig erwischt. Es ist diesig, neblig, regnerisch und windig 🙈 Wir stehen auf einem Campingplatz direkt am Meer. Leider ohne Strom, aber für eine Nacht wird es schon gehen. Einen kleinen Spaziergang durch den Ort haben wir auch noch gemacht. Der ist bei diesem Wetter an einem Sonntagabend aber ziemlich ausgestorben
Auf dem Weg nach Norden haben wir bei Dunrobin Castle gehalten. Da wir noch schon wieder für ein Castle Eintritt bezahlen wollten haben wir einfach einen kurzen Spaziergang um das Anwesen, das sehr schön auf einem Hügel am Meer liegt, gemacht.
Erster Stopp heute die Glenfiddich Destillerie 🥃🦌 Unsere Führung um 10 Uhr war sehr interessant und es war noch angenehm leer. Als wir fertig waren, war der Parkplatz schon deutlich voller. Jetzt geht's für uns Richtung Norden, heute Abend wollen wir schon in John O'Groats sein

28 July 2018

Heute übernachten wir nochmal auf einem Campingplatz in der Speyside. Morgen früh geht's zur Glenfiddich Distilery wo wir direkt online einen Platz gebucht haben, damit wir nicht wieder umsonst dahin fahren. Jetzt genießen wir noch etwas die Sonne (die jetzt wieder scheint) 😊☀️
Auf dem Weg in die Speyside haben wir an der Cardhu Distillerie gehalten. Doch leider waren alle Führungen ausgebucht und wir mussten weiter fahren. Durch Zufall sind wir in Dufftown gelandet, wo heute gerade Highland Games waren. Wie man sieht war das Wetter sehr wechselhaft, aber wir hatten trotzdem Spaß
Heute Nacht hat uns das schottische Wetter eingeholt. Es hat quasi die ganze Nacht durch geregnet 🌧️. Morgens ist es dann etwas aufgeklärt und unser erster Stopp war Brodie Castle 🏰. Ein schönes Anwesen auf einem riesigen Grundstück wo wir wieder mehr über die schottische Geschichte gelernt haben.

27 July 2018

Zum Abendessen gibt's bei uns Chicken Tikka Masala mit Reis und Naan für 4 GBP aus dem Supermarkt. Das Ganze war so viel, dass wir nochmal davon essen können, was dann 1 GBP pro Portion entspricht. Da sage nochmal einer, Großbritannien sei teuer 😅 Übernachten tun wir auf einem Campingplatz vor Inverness. Obwohl wir schon vor unserer Stadtführung hier vorbei geschaut haben, stehen wir nur vor der Schranke auf einem Notplatz sozusagen. Aber immerhin haben wir Strom und die Sanitärlagen sind top 👌🏻
Abends hatten wir eine zweistündige Outlander Führung durch Inverness. Auch hier haben wir wieder viel über die Historie und Hintergründe der Clans und der schottischen Kultur gelernt. Vorher hatten wir noch kurz Besuch von einer aufdringlichen Möve, die ein Stück von unserem Cheeseburger wollte 😅🍔
Nachmittags waren wir bei Culloden Moor. Hier haben die Schotten, unter Bonnie Prince Charles, ihre größte Niederlage erlitten. Danach haben die Engländer die Schotten brutal unterdrückt und die Highland Kultur für viele Jahre quasi ausgelöscht. Das Museum war sehr informationsreich und wir hatten auch eine kleine Führung über das eigentliche Schlachtfeld wo uns die genauen Schlachtformationen erläutert wurden
Unsere erste Destillerie 👌🏻 Dalwhinnie lag auf den Weg nach Inverness und wir hatten noch Zeit, also haben wir spontan die 11:30 Uhr Führung mitgemacht 😅 Der Whisky war sehr lecker und wir haben interessantes gelernt. Neben der Whisky Herstellung zum Beispiel auch, das Dalwhinnie der Ort mit der niedrigsten Durchschnittstemperatur in Schottland ist. Ganze 6°C im Jahresschnitt nur 😰

26 July 2018

Nachmittags waren wir bei Bannockburn. Die einzige nennenswerte Schlacht, die die Schotten gegen die Engländer gewonnen haben 😅 Hier konnte man interaktiv in einer Gruppe die Schlacht an einem Multimedia Tisch nachspielen. Sehr interessant dass ganze. Am Freitag geht's dann zu Culloden Moor, das ist dann das Gegenteil, hier haben die Schotten ihre größte Niederlage erlitten 🙈
Heute waren wir vormittags beim Falkirk Wheel. Wirklich ein beeindruckendes Stück Technik

25 July 2018

Weil wir gestern so viel Spaß hatten haben wir heute direkt nochmal ein Pub Quiz raus gesucht. Aber auch hier haben wir wohl keine Chancen auf den Sieg 🙈
Zum Abendessen waren wir in einem Restaurant, das uns von unserem Tour Guide empfohlen wurde. Es gab authentische, schottische Gerichte. Ich hatte Haggis und ich muss sagen, es war sehr sehr lecker 😊 Ach ja und Laura hat selbstverständlich das Quiz bei der Harry Potter Tour gewonnen 😅
Kurzer Zwischenstopp, zwischen unseren beiden Stadtführungen. Wir hatten ein Pint und die besten Pommes seit langem. Stilecht mit Malzessig und HP Sauce 👌🏻😊 Noch kurz ausruhen und dann geht's weiter mit der Harry Potter Führung ⚡
Fürs Frühstück haben wir uns eine kleine Kaffee Bar in einer Nebenstraße der Old Town ausgesucht. Wir hatten wunderbar belegte Sauerteig Brote und sehr leckeren Kaffee. So gestärkt kann der Tag beginnen. Heute stehen zwei Stadtführungen auf dem Plan

24 July 2018

Zur Abendunterhaltung haben wir an einem Pub Quiz teilgenommen. Es wurden fragen zu Filmen, Musik, etc. gestellt. Aber wir bekommen wohl wenn überhaupt nur eine Teilnehmerurkunde 😅🙈
Erste Aktivität in Edinburgh, erstmal die Kultur kennen lernen in der Scotch Whisky Experience 😅😊 Es gab einen Überblick über die verschiedenen Whisky Regionen Schottlands und anschließend 5 Whiskys zum probieren 🥃
Unser Airbnb Zimmer ist in einer typischen Edinburgh Nachbarschaft, fußläufig zum Zentrum. Haben unsere Sachen abgeladen und jetzt geht's erstmal in die Stadt
Letzter Zwischenstopp an der A1 (die hier nur noch einspurige Landstraße ist) auf dem Weg nach Edinburgh in dem "Award winning" Cedar Cafe. Wofür auch immer die den Award gewonnen haben, für den Kaffee jedenfalls nicht...
Frühstück an der Autobahn. Die Autohöfe hier haben definitiv ein breiteres Essensangebot als in Deutschland. Und an diesem gibt es alleine vier(!) Bestelltheken von Costa Coffee. Wir haben uns für eine Steak & Ale Pasty von der Cornwall Pasty Company entschieden. Sehr lecker 😊☕ Jetzt wieder ab auf die Autobahn, noch 4 Stunden bis Edinburgh 🛣️

23 July 2018

Endlich an Bord. Unsere Kabine hat eher rustikalen Charme, aber für eine Nacht wird es schon gehen. Haben und erstmal ein ruhiges Plätzchen gesucht und werden nun unsere Sandwiches essen 🍞😊
Angekommen in Seebrügge. Jetzt heißt es erstmal in der prallen Sonne stehen um aufs Schiff zu kommen. Hoffentlich dauert es nicht zu lange. Ein paar Möwen laufen zwischen den Fahrzeugen her und hoffen wohl auf etwas zu essen
Noch ein Zwischenstopp, diesmal in Belgien wo es die erste, richtige Mahlzeit des Tages für uns gibt.
Erster Stopp kurz hinter der Grenze 🇳🇱 Wir holen uns ein Sub für heute Abend um das überteuerte Essen auf der Fähre zu sparen. Interessant, hier gibt's scharfen Käse und sogar Mais 🌽 für aufs Sub
Alles ist gepackt, nun sitzen wir schon in unserem Campster und sind unterwegs zur Fähre in Zeebrugge. Unterwegs muss noch ein Frühstück besorgt werden :-)

18 July 2018

Die Klamotten sind gepackt und der Campster ist eingeräumt. Nur noch ein paar Kleinigkeiten einpacken und dann kann Schottland kommen 😊🥃🇬🇧 (gibt leider keine Schottland Flagge ^^)

28 October 2017

Nach einem ganzen Tag auf der Autobahn heute was zum Abendessen gekauft. Wir stehen in Oberkirch auf dem Hof einer Brennerei, wo wir auch noch kurz im Hofladen leckere Sachen gekauft haben

27 October 2017

Heute Abend bereiten wir nochmal ein kleines Essen zu, nachdem und dann eine unruhige Nacht bevorstehen wird. Es ist extrem windig hier und es rüttelt ganz schön an unserem Aufstelldach. 🍃🎏
Heute durch Cannes geschlendert und wieder tolles Wetter gehabt. Gegen Nachmittag geht's dann schon wieder Richtung Heimat. Eine Nacht verbringen wir dann noch in Frankreich und eine in Deutschland. Sind gespannt wie der Temperaturunterschied sein wird

26 October 2017

Abends auf einem Campingplatz kurz vor Cannes. Wir kochen lecker und lassen es uns gut gehen 😊🍴⛺🍷🍺
Nachmittags in St. Tropez, wo der Kaffee mit Blick auf den Hafen 9,-Euro kostet. Wir haben dann verzichtet und uns aber immerhin bei 24 Grad noch ein Eis gegönnt 🍦🌅😎
Vormittags ein kleiner Ausflug nach Sanary-sur-Mer

25 October 2017

Heute baked beans mit Speck und Eiern zum Abendessen
Pünktlich zum Sonnenuntergang an der Cote d'Azur :)
Decathlons in Frankreich sind bedeutend größer als in Deutschland. Und die Jagd Abteilung ist bedeutend umfangreicher
In der "neuen" Altstadt von Carcassonne
Heute einen Ausflug nach Carcassonne gemacht. Wirklich ein sehr schönes, altes Städtchen mit engen Gassen und verstecken Hinterhöfen.

24 October 2017

Den Abend bei Wein, Käse, Oliven und Baguette ausklingen lassen. 🍷🧀Und etwas Besuch hatten wir auch noch. Morgen besichtigen wir dann Carcassonne
Dann müssten wir mit dem Campster nach Beziers. Ein schönes Städtchen mit einer schönen Kathedrale
Heute nach etwas Unglück mit der Fahrradtour doch einen schönen Tag in Beziers gehabt! Nun wieder auf dem Camping Platz zum Entspannen und lecker Französisch essen;)
Eine Radtour am Canal Du Midi entlang mussten wir leider aufgrund eines Plattfuß abbrechen und die Räder eine halbe Stunde zurück zum Campster schieben 🚲🙁

23 October 2017

Kaffee trinken und die Nachmittagssonne genießen 😎☕☕
Kleiner Ausflug nach Port-la-Nouvelle
Sonnenaufgang in Leucate
Lecker Kaffee mit frisch gemahlen Bohnen am Morgen

22 October 2017

Gestern Abend hatten wir noch kurz Besuch 🐈
Gemeinsam das erste Mal Essen kochen im Campster. Indisches Hähnchen mit Naan Brot, sehr lecker. Zwischendurch kurz ein Foto mit Regenbogen 😊🌈
Kurze Pause in Leucate bevor es zurück geht
Ein beliebter Surfspot kurz vor Leucate. Im Sommer ist hier bestimmt ordentlich was los
Eine kleine Radtour
Unser Campingplatz für die nächsten zwei Tage

21 October 2017

Den zweiten Abend mit einem Sekt genießen
Kurz vor der Grenze nochmal kurz einkaufen. Samstag Mittag. Nur Franzosen hier und die kaufen denn ganzen Laden leer 😳

20 October 2017

Essen in Freinsheim
Angekommen beim Weingut Kohl zur ersten Übernachtung
Auf geht's zur ersten großen Tour 😊

18 October 2017

Gasflasche angeschlossen und erste Sachen gepackt. In zwei Tagen geht es auf die erste, große Tour