Germany, Sweden, Norway · 31 Days · 25 Moments · June 2017

Sommerurlaub in Schweden 2017


17 July 2017

Unser Sommerurlaub ist nun beendet. Ich hoffe euch hat dieser Journi gefallen!

14 July 2017

Wir sind nun auf dem Weg von Berlin nach Hause. Aufgrund unserer späten Abreise haben wir freie Fahrt!

11 July 2017

Zu unserem 2. Tag in der Innenstadt von Berlin haben wir das Rote Rathaus, und Poseidon am Brunnen besucht. Wegen einer Baustelle direkt am Roten Rathaus konnte ich leider kein perfektes Foto schießen.

9 July 2017

Auf unserer kleinen Sightseeingtour auf der Spree durch Berlin konnten wir sehr schöne Gebäude und Kunstwerke sehen. Alle Rundfahrten auf der Spree sind sehr zu empfehlen. Durch das Regierungsviertel, an Stadtparks vorbei und durch viele Brücken am HBF Berlin entlang.

7 July 2017

Angekommen in Berlin können wir nun unseren sehr ruhigen und gepflegten Campingplatz genießen! Auf großen Stellplätzen mit Strom & direktem Wasseranschluss und kurzer Strecke in die Innenstadt von Berlin haben wir überall nur kurze Wege. Außerdem kann hier das WikingerSchach gegen Gustav fortgesetzt werden. Leider ohne Oswald! Grüße aus Mahlow bei Berlin!

6 July 2017

Auf unserer Überfahrt von Trelleborg nach Rostock konnten wir viel sehen! Wir sind mit der StenaLine auf der Mecklenburg-Vorpommern gefahren.

3 July 2017

Herzlich willkommen in Oslo: In einer Stadt voller Baustellen, in einer Stadt voller moderner Kunst! Es gibt viel zu entdecken, und viel zu Essen! Zu empfehlen sind das Schloss, der Hafen, die Oper und die Innenstadt mit süßen Cafés in den Nebenstraßen ! Nur ist zu beachten, dass hier alles mehr kostet! Zum Beispiel: 0.5l Bier, 8,50€ ; Zimtschnecke vom Bäcker, 4,50€ Ansonsten ist Oslo eine spannende und schöne Stadt.
Nach ein paar Tagen, ohne eine Statusmeldung schreibe ich nun auf der Zugfahrt nach Oslo. Wir sind auf einem Campingplatz in Lökholmen angekommen, und wohnen dort seit Donnerstag: Eine sehr schöne Anlage, mit sauberen Sanitäranlagen haben wir vorgefunden. Leider ist es sehr windig, weshalb man nur manchmal draußen sitzen kann, 8,5 km entfernt liegt ein Einkaufszentrum mit allem was man so benötigt. Der Campingplatz liegt in einer sehr schönen Landzunge direkt zum Wasser. Die vergangenen Tage haben wir mehr auf dem Platz verbracht, und wenig unternommen. Gestern waren wir im nahe gelegenen Strømstadt, um uns Stadt und Hafen anzuschauen. Heute fahren wir 1:35 Std. nach Oslo in Norwegen.

29 June 2017

So, Abfahrt aus Askerön! Eine sehr schöne Zeit, die wir hier hatten geht zu Ende. Nun gehts auf in den Norden von Schweden: Unser nächstes Ziel ist Lökholmen, 30km von der Norwegischen Grenze entfernt: 150km fahrt stehen heute auf dem Plan.

27 June 2017

Herzlich Willkommen in Lyselykil! Eine schöne Hafenstadt mit einer sehr schönen Kirche. Es gibt einen super Aussichtspunkt auf einem kleinen Berg, eine sehr schönen Stadtgarten & eine Fußgängerzone mit Geschäften. Viel werden Eis & Klamotten verkauft.

26 June 2017

Herzlich Willkommen im Freizeitpark von Göteborg!

24 June 2017

Ein bisschen Spaß am Abend ist immer wichtig! Am nächsten morgen sind unsere Gastgeber leider schon nach Hause gefahren. Morgen besuchen wir den Freizeitpark in Göteborg. Übermorgen wollen wir ein bisschen die Stadt & Umgebung kennen lernen.
Endlich angekommen und eingelebt! Wir haben begonnen WikingerSchach zu spielen. Außerdem konnten wir die Sonne am Wasser genießen. Der erste Sonnenbrand ist auch schon vorhanden.
Hier sind ein paar Impressionen von unserem Urlaubsort...

23 June 2017

Angekommen am Zielort haben wir direkt eine sehr schöne Natur erleben können. Ebenfalls konnten wir miterleben, wie die Mitsommernacht gefeiert wird: Mittags treffen sich alle an einem Ort um zusammen zu feiern, um danach in den Familien & Freundeskreisen zusammen zu essen. Es werden Lieder gesungen und Schnäpse getrunken. Der Tag wird gestaltet, wie jeder will. Gastfreundschaft wird hier sehr groß geschrieben.

22 June 2017

Herzlich Willkommen in Båstadt! Mit einem sehr schönen Ausblick vom Strand aus konnten wir unseren Übernachtungsort sehr genießen. Der Campingplatz ist ein gekennzeichneter Platz vom ADAC. Saubere Sanitäranlagen, großer Spielplatz(in einem sehr Schwedischen Stil) und ein Restaurant sind auf dem Platz vorhanden. Wenn man in einem Restaurant außerhalb des Plattes Essen möchte muss man weit fahren. Auf dem Fahrradweg 1 in Östliche Richtung ca. 5-8 km fahren, um an die ersten Restaurants zu stoßen. Jetzt sind wir auf dem Weg unser nächstes Ziel zu erreichen: Åskerön
Wir sind in Schweden angekommen!
Auf der Fähre von Helsingør (Dänemark) nach Helsingborg (Schweden) haben wir ganz schöne Fotos schießen können! Die Fahrzeit mit der Fähre beträgt ca.15-20 Minuten. Nach dem Anlegen wird sofort der Verkehr zum laufen gebracht. Auch als letztes Auto in der Reihe kann man nach ca.2-3 Minuten losfahren.
Auf diesen Bildern sind wir über die Ostsee gefahren. Die Brücke heißt "Storebæltsbroen".
Herzlich Willkommen auf dem Campingplatz "Sass"! Dieser Campingplatz mit Zelt & Wohnmobilwiese ist der am besten gelegenste Platz: Schneller Weg zum nächsten Einkaufsladen, kurze Strecke zum Meer, nah am Zentrum gelegen! Alle Sanitäranlagen sind sauber & gepflegt. Der Platz ist sauber & gut in Schuss. Jeder Stellplatz hat die Maße 6•10m. Markiert ist jeder Stellplatz mit einer, im Boden eingelassenen Steinplatte, auf der die Platznummer aufgeschrieben ist. Außerdem ist ein Parkplatz für Autos vorhanden. Ebenfalls gilt eine Nachtruhe!

21 June 2017

Abends zusammen am Strand Wikinger Schach gespielt. Die Gewinner sind eindeutig zu erkennen.
Der letzte Schultag ist rum! Jetzt sind wir gerade über die Brücke gefahren: Genau so, wie vor drei Tagen!
Auf gehts in den Urlaub! Unser Zug hat 20 Minuten Verspätung ...

18 June 2017

Um die letzten 3 Schultage zu bestreiten musste ich nochmal von St. Peter-Ording nach Hause. Wir sind mit dem Regional Express von Heide (20km entfernt von St. Peter-Ording) bis Hamburg Altona gefahren. Dann weiter mit dem IC nach Bremen. Von Bremen aus nach Hause. Wir sind 5 Stunden (Mit 45 Minuten Verspätung) gefahren.

17 June 2017

Angekommen in St. Peter-Ording haben wir gleich am 1. Tag vieles erlebt: An einer Strandbar (51* Nord) gut gegessen & getrunken, der Flut zugesehen, wie sie den Strand überflutet und am Restaurant "Gosch" gut zu Abend gegessen. Strandgänge am Wasser sind sehr zu empfehlen! Nur warm einpacken sollte man sich: Der Wind ist immer voll da! Nur selten ist er angenehm, oder so gar nicht vorhanden.