Austria, Germany · 18451 Days · 20 Moments · February 1968

Schon 50 und kein bisschen weise


2 September 2018

Wer mit 50 immer noch Kind ist, der hat verstanden worum es im Leben geht! 😜 Yes! That's what is all about! 🤩Aber es geht noch um viel mehr. Was bin ich für ein glücklicher Mensch, dass ich so eine tolle Familie und so großartige Freunde um mich herum habe. 😊😊😊 Für mich seid ihr ganz besondere Menschen, mit denen ich Spaß haben kann, die aber auch für mich da sind, wenn ich sie brauche und umgekehrt natürlich ebenso. Vieles ist richtig gelaufen in der ersten Hälfte meines Lebens und ich würde wohl (fast 😁) jeden Blödsinn genauso wieder machen. Ich danke euch von ganzem Herzen meine Lieben, dass ihr mich bis hierhin begleitet habt und bin überzeugt wir werden auch in der zweiten Hälfte jede Menge Spaß haben. Ich denke da an Disco-Revivals mit 70, Rollstuhl-Downhill-Rennen mit 80, Rocky Horror-Parties mit 90 oder ...... mit 100. Weitere Vorschläge bitte übermitteln! 😂🤣😂 Schon 50 und kein bisschen weise! Und ich verspreche euch noch weniger LEISE!!! 🤗 Gottseidank!!! 😁😎

31 August 2018

Mein ganzes Leben hat mich der Sport begleitet. Vom Orientierungslaufen in der Jugend bis zu den Tenniscamps mit meinen besten Freunden, die gleichzeitig auch eine tough competition im Bierstemmen bedeuteten.🍻😎 Geblieben bin ich schließlich beim Mountainbiken. Wenn ich im gleichmäßigen Tritt die steilen Berge hinaufstrample fühl ich mich völlig entspannt.😊 Unglaublich große Natur, grandiose Views und unerwartete Begegnungen mitten im Wald.😀 JUHUUU! Beim Wildschweinferkerl hab ich lieber Fersengeld gegeben - die Mama war sicher nicht weit 🤪und die Kuh am Matrei-Kalser-Törl wollte sich offenbar selber aufs Bike schwingen.😂 Gleichzeitig ist das Bike aber offenbar auch Jungbrunnen. Im Downhill weiten sich die Augen, dann Vollgas, es schießt das Adrenalin und ich bin auf einmal nur mehr 30.😇😈 Manchmal auch zu viel!!!! Dann macht's Kawumms-Kabumms!!! AUTSCH!!!🤕 Unvergessen die liebe Ärztin im KH, die mit den Worten,"das sieht aber schön aus", meine rechte Kniescheibe freilegt.😁
Mit meinem Beruf hab ichs eigentlich grenzgenial getroffen. 😃 Ich mach genau das was mir Spass macht. Jeder Tag sieht anders aus. Nur die Arbeitszeit is manchmal ein bisschen heftig. 😳 Manchmal denk ich man hat mir den Job nur deshalb angeboten, weil ihn sonst keiner haben wollte. 😂🤣😂 Der Badener Tourismus war damals kein Vorzeigemodell. Aber who cares. Heute haben wir viel Spass, weil wir erfolgreich sind. Hab im.Lauf der Zeit natürlich auch einige prominente Persönlichkeiten getroffen.🤔 Präsident Nasarbajev, Jaques Rocher oder Herr Pröll?! 😎Hat mich aber eigentlich nie sehr beeindruckt.😝 War ja auch nie einer der marktschreierischen Selbstdarsteller, die man häufig so trifft.🤮 Lieber nachhaltig arbeiten ist die Devise. Spannend war seinerzeit der "strategische" Ausflug mit dem Altbürgermeister nach Texas. Das haben wir sicher gemacht um eine Dependence von Cape Canaveral in Baden zu errichten. Man stelle sich vor eine Raketenstartrampe im Kurpark! Einzigartig! 🤡😂🤣😂

31 August 2016

Wenn die Familie zusammenkommt wird immer gut gegessen und getrunken🍷😋 und das auf jeden Fall in toller Umgebung. Ob Prosecco Gebiet, Socca Tal oder Gröden 🏔. Die Kinderchen spielen dann meist ein bisschen in der Natur, am Bächlein🚣‍♀️, oder ein bisschen in den Felsen rumkraxeln🧗‍♀️ oder um Berge rumspazieren. Alle verliebt in die Natur, aber in ganz unterschiedlichen Richtungen. Gmiatlich is auf jeden Fall immer!😊😎

25 March 2013

Tolle Städtetrips mit unseren Freunden. 😃 Paris-London-Barcelona. Die Kids verstehen sich super. Ich bewundere Claudia, weil sie ihre Flugangst überwindet. 👍😍 In Paris besuchen wir die Galeries Lafayette und Julian bekommt von mir zu seinem Geburtstag ein modisches Outfit. Tres chic! 😎 In London verpasse ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Flieger. 😳 Wir versuchen noch die Familien nach Hause zu bringen, aber auch das geht schief. Alle müssen am Flughafen übernachten 😞, nur ich schlaf im Hotel. Hab echt ein schlechtes Gewissen. 😇😈 Barcelona ist die coole Architektur Gaudis und leckere Tapas. Was für ein Lebensgefühl! 🥘 Julian kann mit den Garnelen gar nicht mehr. aufhören. 😋 Und natürlich musste ein Spiel des FC Barcelona sein. ⚽️ Im Camp Nou, wo 100.000 Menschen gemeinsam singen, Familien über Fußballtaktik diskutieren und sogar für gegnerische Spieler geklatscht wird. Was für ein Erlebnis! 😲

1 May 2009

Nach einer kurzen Duplo Phase, bekam Julian von Claudia sein erstes Lego Star Wars Set geschenkt. 😍 Ohje! Das konnte niemand ahnen! 😱 Der Beginn einer echten Leidenschaft! 🤪 Ein neues Hobby war geboren. Für den Julian? Natürlich auch, aber noch viel mehr für den kleinen Klausi! 😂🤣 Weil das Zeug doch so cool ist! 😁😎 Und natürlich mussten wir ins Legoland und später dann auch noch nach Billund in die Legofabrik. Ein echtes Vater-Sohn-Ding eben. 🤗 Da kommt übrigens mein lieber Freund Christian ins Spiel. Er brachte mir den großen Millennium Falcon Ultimate Collectors Series im Extrakoffer aus den USA mit. Yeeaaahhh! 🤠 Und der kleine Oliver ist mein Lego Buddy. 😉 Ich war total gerührt, als er mir zu meinem Geburtstag extra was aus Lego gebastelt hat. 😊

1 June 2008

Mein Hang zu Adrenalin ist wohl allen meinen Lieben hinlänglich bekannt. Das hat schon in frühester Kindheit begonnen, mit einem Balanceakt am Wassermannbrunnen nach Vorbild meines großen Bruders Michi mit anschließendem Vollbad und einer heftig schimpfenden Mama, die mich am Krawottl wieder aus dem Brunnen zog. Phobie vor tiefem Wasser in Folge inklusive. 😳 Es folgten diverse Stunts mit Roller und Fahrrad, sowie regelmäßig aufgeschlagenen Knien. 😁😎 Ein ganz besonderer Adrenalinmoment war aber das Geburtstagsgeschenk der Claudia zu meinem 40er.😘 Ich durfte mit einem Formel Renault Rennwagen auf dem Hungaroring fahren. What the f...!!! War das cooool! 😜 Die Dinger gehen immerhin 240km/h, beschleunigen von 0 auf 100 in 2,5 Sekunden und picken auf der Straße - einfach unglaublich! Yeeeeahh!!! Querbeschleunigung und Längsbeschleunigung PUR!!! 😇😈 Man beachte mein Personal Instructor - Julian. 😂

25 March 2001

Wow! Alles hat sich geändert in meinem Leben! 😊Von dem Moment an, als ich diese kleine Häufchen Mensch in meinen Händen gehalten hab, war alles andere plötzlich nicht mehr wichtig. 😍 Meine Erinnerung: Nach der Geburt durfte ich ihn waschen und war dabei wohl übervorsichtig. Die Hebamme kommentierte das kurz und lapidar: "Mochens es gscheit, do bricht scho nix ob!" 😂🤣 Und danach? Jeden Tag schau ich was er wieder Neues gelernt hat. 😯 Und es ist unglaublich wie viel Liebe er zurückgibt. 😍 Am 1. Geburtstag finden sich viele wohlbekannte Gratulanten ein. 😃

11 December 2000

Bumms! Wie könnte man sich in diese Frau nicht verlieben? 😍❤ Und so war es ganz schnell um mich geschehen. Viele schöne Momente folgten. 😃😃😃Sommerurlaube in der Großfamilie - ja Axel, Fabian und die Vera waren auch dabei, romantische Urlaube zu zweit und ein Millenniumswechsel mit heftigen Shots!!! 🍾🥂🍸🤪 Und auch wenn wir es am Ende leider nicht geschafft haben, so ist doch das Schönste was ich mir vorstellen kann, daraus entstanden. Unser Julian!😘 Übrigens auf dem Foto auf der Streif/Mausefalle waren wir schon zu dritt. 🚴‍♂️Wir wussten es nur noch nicht.🤗

1 August 1998

Die alten Freunde sind mittlerweile seriös geworden! 😱 Das bedeutet wir haben zu feierlichen Anlässen Anzüge an und beginnen an Gewicht zuzulegen. 😂🤣😂 Matthias, Klaus, Stephan, Ralf und Markus. Nur ein einziges Foto, wo wir alle drauf sind.🤔

13 February 1996

Fasching in Baden! 🤡 Ein echt wichtiger Moment in meinem Leben. In jeder Hinsicht! Eigentlich wollte ich im Jugendbeirat ja nur einen Faschingsumzug anregen, weil ich selbst als Kind immer begeistert zugeschaut habe. 🤩 Bürgermeister Breininger wollt mich damals klassisch ogschasteln - da haben wir's dann selbst in die Hand genommen und tausende Menschen auf die Straße gebracht. 😝 Der Sprung des Bürgermeisters, des Bezirkshauptmannes und des Komitees vom Balkon des Rathauses ist legendär und wär heut wohl im Fernsehen. Was folgte darauf? 1. Neue Freunde traten in mein Leben. Meine Mitstreiter Christian und Martin, Brigitte als Teilnehmerin und die Karin, die mich von Anfang an unterstützt hat.😊 2. Die Liebe! Claudia! Und auch bei Brigitte und Christian hat es ordentlich gefunkt. Wie schön!❤ 3. Meine Karriere in Baden hat an jenem Tag ihren Anfang genommen. Und das alles nur um es dem Bürgermeister zu zeigen.😝 Welch Ironie! Narr musst du sein, dann erreichst auch was im Leben!

1 August 1995

Und schließlich über den großenTeich. Roadtrip mit Ralfi durch die USA. 🗽 New York-Vermont- die Niagarafälle-Tennis schauen bei den US Open 🎾-Las Vegas -Grand Canyon⛰ -Bryce Canyon-Zyon National Park-Arches National Park-Monument Valley-Portland-Bier verkosten in den zahlreichen Microbreweries🍺-Crater Lake-Kamera geschrottet-Redwood National Park-Pacific Coast-Chicago. Was für ein geiler Trip! 🏕 Meine Erinnerungen: Viele unvergessliche Erlebnisse! 😁😎 Ralf will uns auf Diät setzen. 😱 Das rächt sich spätestens im Grand Canyon. Vielleicht hab ich aber auch zu wenig getrunken. 🤮 Schaut mal wie dünn wir waren! Außerdem ist Ralf verliebt! 😍 Lustig was er da so anstellt! 😂🤣😂

1 August 1992

...und Abenteuer! 🤠 Mit meiner geliebten AfrikaTwin 🏍 und tollen Freunden quer durch Europa und bis nach Asien. 🌍 Natürlich viele großartige Erlebnisse! Auf unserem Griechenland-Türkei-Trip wurden wir sxhon in den ersten türkischen Dörfern von den Einwohnern angehalten. Ich hatte echt ein bisschen Bammel. 😳 Dabei wollten sie uns nur einladen und erfahren was woanders so los ist. 😊 Türkische Waldarbeiter, die uns halfen den kaputten Reifen zu wechseln und uns zum Tee einluden. Und reparieren auf türkisch. Schneide ein Uhrglas so zurecht, dass du ein kaputtes Ölschauglas ersetzen kannst. 🤔😯 Unglaubliche Gastfreundschaft! Dazu die Meteora Klöster, Nationalparks mit Flussfurtungen und Insel hüpfen mit manchmal echt winzigen Booten. 🛳 Auch absolut unvergesslich der Eiffelturm-Vorfall. 🗼Mit meinem Freund Heli Frosch kamen wir nach einem dreiwöchigen Motorradtrip nach Paris. Und wen treff ich dort am Eiffelturm? .... Den RALF!!! 🤗 Wenn man sowas planen würde funktioniert das nie!!!

1 February 1989

.....auch im Winter waren wir nicht zu bremsen. Ob als Pathfinder mitten im Wald ⛷, in der Buckelpiste, imTiefschnee oder beim Springen 🤩. Übrigens wieder mal zuviel Adrenalin. Mit meinen 203cm langen Schi, ja so lange waren die Bretteln damals, ging sich der Duffy dann doch nicht ganz aus.💥 Unmittelbar nach diesem Foto, hab ich ne gscheite Brezn gerissen und zwei Rippen angeknackst. Autsch! 🤕

15 August 1988

Die Freunde entdecken die große, weite Welt! 🌍 Nachdem wir Lignano bereits erobert hatten, mussten wir uns neue Ziele setzen. Also schnell mal über Deutschland nach Frankreich in die Bretagne und dann die Küste entlang nach Süden- wo immer sie uns auch hinführt. 🏞Jawohl, einmal um die iberische Halbinsel und über Genua nach Hause. Meine Erinnerungen? Das Picknick irgendwo in der Mitte von Frankreich, 3 Tage bei Käse und Baguette 🧀🍞, weil wir wegen dem 15.August kein Geld abheben konnten. Mit Travellers Cheques versteht sich. Die beste Fischsuppe meines Lebens (ausser die von Mama natürlich) 🍜 und eine wildromantische Küste in Portugal. 38° im Schatten in Gibraltar und der Alhambra --bloß den Schatten haben wir nicht gefunden. 🌡☀️ Und ein paar Hoppalas wie Krankheiten, ein aufgebrochenes Auto in Valencia und die saukalte Heimfahrt durchs Genuatief mit zerstörter Scheibe. 🌧 Einfach legendär!

1 July 1988

Jetzt sind wir richtig mobil! 🚗 Wir hatten endlich Autos und schon gings ab, jedes Wochenende in die Disco. 🤸‍♂️Und zwar nicht die um die Ecke - das wär ja langweilig- sondern in ganz Österreich. In der Nova in Bruck, im White Star in St. Margareten oder gar im Dorian Grey in Innsbruck. Da wurde auch schon mal im Auto übernachtet. Hier bei Freunden in der Steiermark. Wenn wir in der Nacht zurückgekommen sind, gings noch in die Afrika Bar auf einen Morgensnack oder ins Clubhotel in die Bar. 🍻 Wir hatten dort einen Deal mit dem Nachtportier und diskutierten über Gott und die Welt bis es hell wurde. Und wenn wir ganz gut drauf waren, haben wir noch beim Bruckner gefrühstückt. ☕😎 Leider habens auch nicht alle Autos überlebt. Hab Birgitts VW Polo geschrottet - nein eigentlich nur das Dach ein bisschen tiefer gelegt - mit einem Überschlag. RIP.

8 September 1986

Matura erledigt - jetz kommt das Bundesheer! Eine Zäsur im Leben jedes jungen Mannes - zumindest damals. 😜 Vorher noch schnell den Oldies erklärt, dass es trotz MilRG doch nicht der Berufsoffizier sondern Uni wird. Aber Einjährig Freiwillig und Reserveoffizier musste es schon sein. Woooah - war das eine Schinderei!!! 😤 Hab mich für die dicken Rohre entschieden. Rückstoßfreie Panzerabwehrkanone, wegen der Action beim Schießen glaub ich. ☄ Das war richtig cool! Was hab ich noch gelernt? Schlafen in jeder Lebenslage. 😴 Und später in der Miliz? Leute motivieren, die eigentlich gar nicht wollen. 🤡 Man hat mich übrigens mit 29 in Pension geschickt! Sie haben gesagt ich wäre zu ALT zum Umschulen! Hmmmm!!! 🤔😳

1 February 1984

Ab 15 bildet sich die Clique. Hab mit Ralf ja schon mit 12 Handball gespielt und ihn dann im Sommer 1983 im Strandbad wiedergetroffen. Am Abend war Party und schon war ich in der Clique. 😁😎 Die Parties bei unserem Körnchen in der Friedrichstraße waren legendär. Fast keine Fotos aus dieser Zeit. 😢Auch mein geliebtes Postlermoped MS50, von meiner Schwest Birgitt geerbt, ist nirgends abgelichtet. 😭 Ralf hatte ne Puch Cobra - Kleinmotorrad. Coool!!! Mathias war unser Popper und hatte natürlich eine aufgemotzte Vespa. 🛵 Unsere Womanizer waren Ralf und Matthias glaube ich. Und geprahlt wurde natürlich auch. .... 🤐Ich selbst war eher schüchtern, dafür hab ich mit einem totalen Alkoholexzess "geglänzt". 🤪🤮 Die Reaktion meiner Oldies war übigens total verkehrt. Papa hat mir die Leviten gelesen und Mama hat mich umsorgt. Sonst war Papa immer der coole. 😯 Abgesprochen???🤔 Jungs, wenn ihr Fotos aus dieser Zeit habt stellt sie hier rein.

1 July 1974

Glückliche Kindheit! Familie mit 4 Kindern auf 70m2. Heute unvorstellbar. Warum eigentlich? 🤔Meine Erinnerungen: Unser Spielzimmer war der Hof. Immer aufgeschlagene Knie. Daher auch Lederflecken auf den Knien. Auch damals schon Adrenalin gesteuert. Die beste Action: Vom Roller oder Fahrrad bei voller Fahrt abspringen. Roller können auch in der Mitte auseinanderbrechen.🛴 Jedes Jahr Sommer- und Winterurlaub. Keine Ahnung wie die Oldies das finanziell gemacht haben, trotz Wohnung abzahlen und Haus bauen. Lego war schon damals ein großesThema und meine Matchbox Autos mit denen ich endlose Rennen im Wohnzimmer gefahren bin. Und dann natürlich das Vierteltelefon und Herr Balzarek, unser unter uns-Nachbar, den wir nach Anleitung von meinem Bruder Michi mit unseren Holzpantoffeln bekämpft haben. 😂🤣😂

26 February 1968

Journey of my life! Mit 50 ungefähr in der Mitte meines Lebens angekommen, gaube ich mittlerweile halbwegs zu wissen, was mir persönlich wichtig ist. An vorderster Stelle stehen meine Familie und meine Freunde, jene Menschen also, mit denen ich mich sehr gut verstehe und in deren Gesellschaft ich mich sauwohl fühle. Das seid ihr meine Lieben, die zu meinem 50er eingeladen seid. 🤗 Einige Momente, die mich in meinem Leben geprägt haben und bei denen ihr mich begleitet habt, werde ich bis Freitag in diese Journi stellen. Ja, möglicherweise auch die "peinlichen" Fotos. 😁😎 Euch bitte ich während der Feier oder auch schon davor zu fotografieren (Selfie & Co.) und das als euren eigenen Moment mit ein paar lieben Worten in dieser Journi zu posten.😘 Dankeschöööön!!! P.S. Wer mag, bekommts danach als digitales Fotobuch.