New Zealand · 122 Days · 11 Moments · November 2016

Sauerkrauts am anderen Ende der Welt ✨


29 March 2017

Hallo :-) Der Milford Sound ist wohl einer der schönsten Fjords Neuseelands, den Sophia und ich an einem noch wunderschönen sonnigen Tag erleben durften. Genau so spektakulär ist aber wohl die Strecke dorthin! An diesem Tag wanderten wir zu einem See der hoch oben auf einem Berg ist, wo wir anschließend eine Abkühlung im eiskalten Wasser nahmen. Die Tage danach waren für uns dann nicht so ereignisreich, da uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. Wir sind jetzt wieder auf dem Weg nach oben und nehmen am Samstag dann die Fähre nach Wellington, weil wir bald wieder in einer Familie für 4 Wochen arbeiten, die allerdings in Auckland lebt. Deshalb heißt es für uns nochmal viel Fahren, aber da es jetzt richtig Herbst ist und es sehr oft regnet und stürmt, bleibt uns leider eh nicht viel anderes übrig! Bis ganz bald, Gregory & Sophia

25 March 2017

Es ist unglaublich, seid wir wieder am Reisen sind, fliegt die Zeit nur so an uns vorbei! Die letzte Woche haben wir damit verbracht die Westküste hinter uns zu bringen, denn wirklich schön ist sie nicht. Wir hatten leider wieder nicht so gutes Wetter und sind deshalb wieder viel gefahren, haben die blue pools gestern gesehen, die uns aber auch nicht um gehauen haben. Aber jetzt haben wir es geschafft und mittlerweile haben wir wieder strahlenden Sonnenschein. Wir waren schon in Queenstown, einer wunderschönen Stadt, mitten in den Bergen und machen uns jetzt auf ins schöne Fjord Land, besser gesagt zum Milford Sound! Bis ganz bald :-)

23 March 2017

Ein großes hallo von uns zurück! Nun sind wir schon wieder fast 2 Wochen unterwegs und haben schon viel erlebt. Letzte Woche sind wir ziemlich fix runter nach Wellington gefahren und haben auf dem weg noch lake taupo und die Huka falls mitgenommen. Leider hatten wir die meiste Zeit Regen, aber vom Wandern hat uns das nicht abgehalten. Am Samstag haben wir dann die Fähre von Wellington nach Picton genommen und haben uns dann auf gen Westen gemacht, wo wir erst mal einige Kleinigkeiten an unserem Auto repariert haben und gestern waren wir dann im Abel Tasman National Park. Zuerst waren wir Kajak fahren und anschließend sind wir noch 13km gewandert. Es war unglaublich schön

11 March 2017

Nach 8 Wochen ist es soweit, Grégory und ich hatten unseren letzten Tag bei OPC und müssen nun endlich keine Muscheln mehr öffnen!🎉😁 Es liegen doch anstrengende Wochen hinter uns, aber wir sind sehr froh diese Erfahrung gemacht zu haben und freuen uns wieder auf's Reisen und darauf Neuseeland zu erkunden!🌏 Da es in Whitianga und der Umgebung schon durchgehend 4 Tage am Regnen ist, kam es zu vielen Überflutungen und wir konnten am Mittwoch nicht zur Arbeit fahren und so saßen wir quasi zu Hause fest. Am Donnerstag wurde uns dann gesagt, dass die ganze kommende Woche keine Muscheln geliefert werden können und es dementsprechend auch für die Arbeiter nichts zu tun gibt und die Fabrik geschlossen wird. Grégory und ich haben also passend gekündigt!:) Allerdings mussten wir so auch unseren Mitarbeitern und John, dem Opa wo wir gelebt haben auf Wiedersehen sagen. Wir waren mit John Essen und mit unseren Kollegen haben wir einen letzen Abend verbracht. Nun geht es für uns Richtung Süden!👋

30 January 2017

So, endlich melden wir uns auch mal wieder..🙈 bei uns hieß es in den letzten beiden Wochen oft nur: um 4:15 aufstehen, zur Arbeit fahren, von halb 6-15 Uhr arbeiten und danach ab nach Hause, John im Haushalt helfen, essen, duschen und ab ins Bett. 😅🙄 es war für uns erst mal eine ganz schöne Umstellung wieder einen geregelten Tagesablauf zu haben. Und auch das Arbeiten verlangt eine ganz schön körperliche Anstrengung! Aber zum Glück haben wir diesen und nächsten Montag frei und somit ein langes Wochenende, was wir dieses Mal dafür genutzt haben campen zu fahren. Wir sind 80 Kilometer nördlich nach Coalville gefahren, ein verschlafenes Städtchen, was aber super war um einfach mal zu entspannen, spazieren zu gehen, zu lesen und um zu meditieren. Uns beiden hat das unglaublich gut getan und wir haben jetzt wieder neue Kraft getankt und können morgen wieder gut in die kurze Woche starten!:-) mit John kommen wir übrigens super klar und es gefällt uns wirklich sehr bei ihm!😊 bis bald, G&

15 January 2017

Sophia und ich beginnen nun ein neues Kapitel, denn gestern haben wir endgültig auf wiedesehen sehen gesagt. Wir hatten einen wunderbaren letzten Abend mit unserer Gastfamilie und es war schön noch mal alle zzsehen. Wir waren in einem Sushi Restaurant, mit einem "food trail", man konnte sich also das sushi wie vom Fließband nehmen. Sonntag morgen haben wir uns dann auf die 3 stündige Fahrt begeben, allerdings wurden daraus dann leider 6 Stunden, weil wir uns nämlich aus dem auto ausgesperrt haben..mitten in den Bergen.. Trotz aller freundlichen Bemühungen von den Kiwis kamen wir am Ende doch nicht drumherum einen Pannendienst anzurufen. Zum Glück war das allerdings kostenlos, weil Gregory beim ADAC versichert ist! Ziemlich erschöpft sind wir abends dann bei John auf gekreuzt. John ist ein 84 jähriger Herr, der schon seid 20 Jahren Backpacker bei sich aufnimmt. Kennen gelernt haben wir ihn durch eine Freundin. Auf jeden Fall dürfen wir hier erst Mal bleiben!

13 January 2017

Und wir melden uns wieder zurück!:-) Grégory und mir geht es sehr gut, wir haben endlich ein Auto🚗, Wannegret wurde sie getauft und mit ihr haben wir schon so einiges gesehen! Gestern waren wir am Muriwai Beach, ein traumhafter riesiger Strand und passend dazu hatten wir wunderschönes Wetter!:-) Mittlerweile haben wir uns auch von Keith und Angela verabschiedet und sind nun bis Sonntag bei ihrer Tochter Naomi und ab Montag arbeiten wir dann für 3 Monate in einer Muschelfabrik in Whitianga, worauf wir sehr gespannt sind!🐚🙈 Letzte Woche waren wir noch mit den zwei Schweizern, die uns das Auto verkauft haben campen und wandern, was noch mal ein wirklich gelungener Abschluss war, und es viel uns auch nicht leicht auf Wiedersehen zu sagen.. 😔😔 aber jetzt freuen wir uns auf neue Abenteuer und eine spannende Zeit! Bis bald, Grégory und Sophia ☺️🌏⛵️💦

23 December 2016

Hallo und zurück zu einem neuen Blog!:-) Wir wünschen alle frohe Weihnachten vom anderen Ende der Welt:-)! Grégory und ich feiern Weihnachten noch bei Keith and Angela und Ihrer Familie. Es ist sehr schön mit allen zusammen zu sein und dann kommt doch auch bei 20 Grad etwas Weihnachtsstimmung auf. Hier wird Weihnachten nur am 25. gefeiert, der 24. wurde nicht besonders zelebriert, außer, dass man abends zur Kirche geht. Bei uns gab es Fondue und heute morgen einen Weihnachtsbrunch, heute Abend gibt es dann noch ein Dinner mit der ganzen Familie. Und dann fahren Angela und Keith schon in den Urlaub und wir passen 2 Wochen auf das Haus auf. Am Freitag Abend waren wir vier noch am Phia Beach, einem der schönsten, aber auch gefährlichsten Strände an der Westküste. Es war unbeschreiblich schön!:-) So, wir wünschen euch noch schöne Feiertage und bis bald!🎄🎅🏼☃️✨ Grégory und Sophia

17 December 2016

Hallo zusammen :-) So da sind wir wieder... nach mittlerweile drei Wochen haben Sophia und ich uns gut hier in Neuseeland eingelebt. Wir haben uns gut akklimatisiert und haben unsere ersten Eindrücke von Neuseeland gewinnen können. Unsere Gastfamilie ist wirklich eine sehr nette Familie mit einem super zucker süßen Hund der jeden morgen zu uns ins Zimmer kommt und uns weckt. Wir fühlen uns hier aufjedenfall sehr wohl und uns macht die Arbeit sehr viel spaß. Währen unsere Gasteltern kleine Kindern das lesen und schreiben beibringen, verbringen wir die Zeit damit den Garten auf Vordermann zu bringen. Am Wochenende genießen wir dann unsere freie Zeit wo wir dann unsere Fahrräder schnappen und irgendwo hin fahren und den Frühling genießen:) Nun steht bald Weihnachten vor der Tür und müssen schon sagen das es sehr komisch ist das Fest im Warmen zu feiern:D Dies ist jetzt unsere letzte Woche, danach geht es dann für uns zu einer Blaubärenfarm, Blaubären pflücken. Liebe grüße S&G :-)

2 December 2016

Und ein großes Hallo zurück von uns!:-) Wir sind jetzt eine Woche bei unserer Familie in Sunnyvale und uns geht es hier mehr als gut. Tagsüber arbeiten wir immer 5-7 Stunden von Mo-Fr und das Wochenende haben wir dann frei. Zurzeit räumen wir den ganzen Garten auf, was super viel Arbeit ist, aber dafür ist man wenigstens an der frischen Luft und kann das Wetter genießen. Am Freitag waren wir dann in Auckland feiern, was uns sehr viel Spaß gemacht hat!Gestern Abend waren wir dann auf einer Art Weihnachtsmarkt, allerdings feiert man hier den Beginn der Weihnachtszeit -beleuchtung, wir waren aber nicht so wirklich in Weihnachtsstimmung, weil es irgendwie viel zu warm und hell war, trotzdem hat es uns gut gefallen. :-) Heute war der Grégory dann mal nach 1 1/2 Jahren wieder beim Friseur.. Dieser Mann hat so eine dicke Wolle auf dem Kopf, da hatte sogar der Friseur mit zu kämpfen.😂😂 der Herr ist aber ganz zufrieden.:-) So, wir genießen jetzt noch das schöne Wetter und bis bald! G&S 👋🏼

27 November 2016

Hello everybody! Wir melden uns wieder zurück aus dem wunderschönen Auckland! Grégory und ich hatten eine lange und anstrengende Reise und waren froh, als wir dann am Freitag endlich im Bett lagen. 🙈 Seid Samstag sind wir bei einer Familie, die wir über workaway gefunden haben untergebracht und hier gefällt es uns wirklich gut! Wir haben ein gemütliches Bett, gute Arbeitszeiten und leckeres Essen!☺️ wir leben bei einem älteren Lehrerpärchen, die viele Dinge im und ums Haus herum nicht schaffen und für die nächsten 2 Wochen helfen wir dabei. Wir sind in Sunnyvale, einem Nebenort von Auckland, im Moment ist hier Frühling und es ist schön, mal wieder Temperaturen unter 35 Grad und Wind zu haben!🌾🍃 Bis ganz bald, Grégory und Sophia!💑