Germany · 17 Days · 11 Moments · July 2017

Sara's Abenteuer im wunderschönen Allgäu


16 August 2017

Mein erstes selbst gekochtes Curry 😊. War echt lecker, aber leider zu trocken. Hab zu wenig Soße gemacht. Ich hab versucht so viele Gewürze wie möglich rein zu tun.

5 August 2017

Leider sind wir nicht so früh losgekommen wie wir eigentlich wollten, weil Steffi ( Papas Cousine) gestern gekommen ist und wir uns heute morgen verquatscht haben und somit die Zeit vergessen haben.
"Die Autoschlangen wälzen sich Richtung Allgäu!" (Zitat Papa). Wir sitzen Grad im Auto auf den Weg nach Immenstadt um dort das vorbestellte E-Bike abzuholen und eine traumtour in die Berge zu machen. Auf den Autobahnen ist viel los, aber die Sonne scheint und es ist richtig heiß.

4 August 2017

Mega leckeres Mittagessen. Der Name ist zwar unaussprechlich aber mit den ausgefallenen länglich oberginen, den Klößen, dem Schafskäse und Tomaten schmeckt der "Auflauf" richtig gut!
Heute gibt's asiatischen Nudelsalat...bin schon gespannt wies schmeckt.

3 August 2017

Gestern war ich morgens Pilze sammeln und nachmittags mit Daniel Bogenschießen in Füssen. Das war echt toll aber irgendwie auch mega anstrengend. Durch Daniels tolle und ausführliche Einweisung hab ich schnell Fortschritte gemacht und so gut wie immer das Tier getroffen. Ist ein tolles Gefühl wenn man weiß was man tut und nicht auf gut Glück durch die Gegend schießt. Am liebsten würde ich das als Hobby machen, aber da bräuchte ich eine eigene Ausrüstung....also Pfeil und Bogen... Zielscheibe kann man ja selbst machen. Aber ich würde das echt gern machen, da das echt entspannend ist.

2 August 2017

Der Grillabend bei Finola war toll! Zuerst hat Finola und den Hof gezeigt. Als alle da waren, haben wir uns ins Reiterstübchen gesetzt und dort bei Snacks und Hugo gequatscht. Als Finolas Vater von einem Schafbock-Kauf wieder zurück war, hat er den Grill angeschmissen und Fleisch und Gemüse für uns Vegetarier gemacht.( Es waren Emy, Melissa, Anna, Katharina, Prisca da.) Anschließend haben wir das Lagerfeuer angemacht und zunächst Mal Emys und kathas "alte" Schulsachen in der Luft zerrissen und verbrannt. Hat echt Spaß gemacht auf Schulsachen rumzutrampeln. Danach haben wir sie im Feuer verbrannt. Den restlichen Abend haben wir mit Nachtisch essen, Werwolf spielen, Pantomime spielen ( Emys Löwe war genial!) , Macarena ums Lagerfeuer tanzen verbracht und anschließend noch unseren selbstgedrehten Film angeschaut. Um zwei Uhr haben E, A, F und ich uns auf zwei Matratzen im Reiterstübchen gemütlich gemacht. Trotz vieler fliegen und tropischen Temperaturen war die Nacht relativ erholsam.

1 August 2017

Tja, da wir Julia und ich uns am Baggersee so gut unterhalten haben, hab ich das Wetter gar nicht so richtig im Auge behalten, was dazu führte, dass ich es nicht mehr bis nach Hause geschafft hab. In Hawangen, hat es angefangen zu regnen und ich hab mich unter einen Unterstand aus Holz geflüchtet. Papa wollte mich mit dem Auto abholen, aber da Mama leider nicht gut "dolmetschen" kann, hat Papa mich woanders gesucht und mich nicht gefunden. Die Belohnung dafür, dass ich das Gewitter ganz allein draußen überstanden hab war ein wunderschöner Regenbogen. So einen hab ich noch nie gesehen. Halbmondförmig und Außenraum hat sich nochmal ein Regenbogen angedeuteten. Traumhaft schön, dafür lohnt es sich das Gewitter draußen auszuharren!

30 July 2017