Jamaica · 10 Days · 8 Moments · May 2017

Sarah's Abenteuer in Jamaica


13 May 2017

Nachdem ich mit dem letzten Eintrag fertig war, stand Gina nochmal auf und stellte fest, dass unser halbes Zimmer unter Wasser steht. Es kam aus dem Flur, bzw von da aus dem Gästebad. Die Hochzeitsgesellschaft, die auf dem Dach gefeiert hat, hat das Klo verstopft 😥 dann haben wir bis ca halb 2 mit dem Besitzer alles aufgewischt. Gestern hat uns dann von hier jemand zur pelican bar gebracht in einem kleinen Fischerboot. Die Bar steht mitten im Meer und man kommt nur mit dem Boot hin. Super schön da. Sind dort geschwommen und haben einfach die Sonne genossen. Auf dem Rückweg sind wir quasi gegen die Strömung, also gegen die Wellen gefahren. Das war teilweise besser wie jede Achterbahn 😂 haben auf dem weg sogar noch einen Fisch gefangen! Heute morgen regnet es leider. Aber halb so wild. Wir ziehen eh heute weiter nach negril.

11 May 2017

Gestern saßen wir quasi nur im Bus/Taxi. Natürlich super eingequetscht, wie es hier halt so üblich ist. Es wird eingeladen was geht 😁 Aber die Reise hat sich gelohnt. Nach 8 Stunden kamen wir in treasure beach an. Endlich hatten wir mal kein 6 oder 8 Bett Zimmer, sonder ein Zimmer für ein allein - echter Luxus! Das guesthouse ist direkt am beach gelegen. Heute hatten wir den besten Tag bisher. Morgens ging es nach Black river. Der Besitzer des Supermarktes direkt nebenan hat uns umsonst mitgenommen. Dort haben wir eine Tour über den Fluss gemachr bei der wir Krokodile sehen konnten. Den Nachmittag haben wir am Strand verbracht. Hatten ihn quasi für uns allein. Kurz nach Sonnenuntergang konnten wir noch eine Hochzeit am Strand beobachten. Abends durften wir dann mit zu einer "vorbeerdigungsparty". Und Party ist da echt das richtige Wort! Eine Band spielt und es gibt essen und trinken. Die Kids haben uns gezeigt wie man tanzt. Es hat so viel Spaß gemacht!

10 May 2017

Es wurde mal wieder zeit für einen beach Tag. Port Antonio ist ein super schöner Ort. Lang nicht so touristisch wie ocho rios. Die Leute sind alle super nett und nicht so aufdringlich wie in ocho. Winnifred beach gehört zu den schönsten Strände hier. Alles ist hier viel mehr Naturbelassen. Was man auch am weg zum beach gemerkt hat 😁 mitten durch den Regenwald quasi. Dort wurde übrigens auch Fluch der Karibik gedreht und einige andere Filme. Port Antonio war früher übrigens DIE Piratenhochburg. Heute abend waren wir dann noch in einer super kleinen bar und haben mal verschiebene rum Sorten probiert 😋 was muss das muss ;) Morgen geht es schon wieder weiter nach treasure beach um auch mal die Südseite zu erkunden.

9 May 2017

Am Montag hatten wir den perfekten beach Tag. Ocho rios hat viele schöne Strände. Das Wetter hat sich auch endlich mal von seiner allerbesten Seite gezeigt und die karibische Sonne hat gezeigt was sie kann 😂 ocho rios ist echt ein super schöner Ort. Daher haben wir um eine Nacht verlängert. Gestern waren wir dann am blue hole. Erst einmal dahin zu kommen war schon ein Abenteuer. Wir sind mit ca 10 Leuten vom hostel los. Eine Mitarbeiterin vom hostel ist mitgekommen. Da waren wir auch sehr dankbar für. Auf dem local transportation Platz geht es nämlich ab. Da wird man quasi wie Frischfleisch behandelt und jeder will einem in seinem Taxi haben. Dann es mitten durch den jungle. Dort angekommen hab es einen super schönen Wasserfall wo wir von den Klippen springen, und uns an einem seil ins Wasser springen konnten. Das hat echt Spaß gemacht. Nachmittags ging es für uns dann weiter nach Port Antonio. Im 12 Mann Bus mit 19 Leuten 😂 ganz normal eben😁

7 May 2017

Gestern sind wir los von mobay nach ocho rios mit dem local Bus. Busse und Taxis sind hier super günstig. Auf dem weg zum Bus hat es angefangen zu regnen. Ich war seltenst so nass. Die Ganze Busfahrt über hat es weiter geregnet, und das nicht Grad wenig. Selbst für Regenzeit ist das extrem viel gewesen wie wir hörten. Normalerweise ist der schlimmste Monat Juni. Heute hatten wir etwas mehr Glück. Top Wetter um die dunn's river falls zu besteigen. Vom beach aus kann man den gesamten Wasserfall hoch klettern. Das war eine super coole Erfahrung. Anschließend haben wir am beach gechillt. Da fühlte man sich endlich mal in der Karibik angekommen.

5 May 2017

Heute sollte es erstmal sehr entspannt starten. Der erste Gang ging in den Pool, der zum hostel gehört. Besser kann ein Tag nicht starten. Gegen 11 hat uns dann die Besitzern zu ihrem privaten Strandabschnitt gefahren, den die Gäste mitbenutzt dürfen. Platz fanden wir alle auf der ladefläche ihres Jeeps 😀 die ersten Stunden hatten wir auch noch super Wetter. Aber dann fing es an zu regnen. Und das nicht zu knapp. Wir sind dann noch typisch Jamaikanisch essen gegangen und dann ging es zurück ins hostel. Dadurch, dass es ein recht kleines hostel ist, lern man alle hier sehr schnell kennen. Haben hier eine super lustiger Truppe erwischt. Da macht auch ein bisschen Regen nicht so viel aus. Morgen geht es dann weiter nach ocho rios.

4 May 2017

Der erste Tag ist geschafft. Nach 10 Stunden im Flieger kamen wir in Atlanta an. Wir hatten zwar keinen langen Aufenthalt dort am Flughafen, aber der food court mit nathans und tgi friday hat mich direkt an die USA erinner und es fühlte sich an als wär ich zu hause. Aber da wollten wir ja nicht bleiben. Nach 3 weiteren Stunden kamen wir dann endlich in Jamaika an. Wir wurden von der Hitze quasi erschlagen. Es ist halt der humid hier und daran müssen wir uns erstmal gewöhnen. Mit dem Taxi ging es dann zum hostel. Die Besitzerin ist deutsch, wussten wir nicht. Und 90% der Gäste auch :-D man triffst sie halt überall. Es ist 6 Uhr morgens und ich kann nicht mehr schlafen. Hello jetlag! Nachher geht es erstmal zum Strand.