North America · 75 Days · 55 Moments · March 2018

Round the World II


29 May 2018

Das Schlusswort: amerikanische Früherziehung auf dem Waffel-Speck-und-Spiegelei-Spielplatz (die Erdbeere sieht ziemlich verloren aus) und unser „Truck“ bei der Abgabe: 12‘471 km in 164 h 24 Min. haben wir zurückgelegt, das entspricht der Distanz von Zürich nach Kapstadt. Vielleicht beim nächsten Roadtrip... Bye now und danke euch allen, die immer fleissig mitverfolgt haben, wo wir uns gerade rumtreiben😉

27 May 2018

St. Petersburg, Florida: der letzte Stop auf unserer 8-monatigen Reise um die Welt. Wir wohnen in einem tollen Airbnb, schlemmen uns nochmal durch alle kulinarischen Stationen der Reise (danke, liebe Einwanderer in den USA😋), trotz trübem Wetter können wir den Strand und die Stadt geniessen und das Dalí-Museum darf natürlich nicht fehlen. Ein würdiger Abschluss. Thank you & bye bye y‘all🇺🇸💙

25 May 2018

Sarasota: Strandtag am wunderschönen Siesta Key. Dann zogen Wolken auf...und was bleibt einem da ausser ab ins Apéro😁

23 May 2018

Walt Disney World: magische Kindheitserinnerungen und abenteuerliche Achterbahnfahrten in den sehr liebevoll gestalteten und riesigen Welten Magic Kingdom und Epcot. Und übernachten auf dem Campingplatz, wer hätte gedacht, dass Disneyworld so viel Spass macht😁💜

21 May 2018

Fanning Springs: schöner Zwischenstopp mit riesigen springenden Fischen im Fluss und einem Bad in der türkisklaren Quelle. Im Winter tummeln sich hier Manatees😍

20 May 2018

St. Andrews State Park mit wunderschönem Strand und Apalachicola mit famosen Austern.

18 May 2018

New Orleans bei schönem Wetter😊 Hübsche Häuser, französische Cafés, üble Touristrassen und tolle Livemusik🎼
Unwetter in New Orleans: wir können uns nun gut vorstellen, wie es hier aussieht, wenn es länger als nur ein paar Stunden regnet...😳😓⛈
Swamptour: zahlreiche Alligatoren, paar Waschbären, ein witziger Guide, der die Viecher mit Marshmellows fütterte, Gruselgeschichten und Käptn Babygator.

17 May 2018

Baton Rouge: Sightseeing auf der Durchreise, spannende Ein-und Ausblicke auf die Hauptstadt Louisianas.
Lafayette: super Gastfreundschaft von Taylor (thank you😘), sehr leckeres Cajun-Essen, Sumpflandschaften, schöne Häuser (Promiquartier und Uni als Beispiele).

14 May 2018

Forth Worth: am Wochenende muss hier Oktoberfeststimmung herrschen mit Rodeo im grössten Honkytonk (Barhalle) der Welt. Uns begrüsste ein hübsches, ruhiges Stockyards und tote Hose im Billy Bobs.
Amarillo: The Big Texan, wo man das 2kg Steak Menu gratis bekommt, wenn man es in einer Stunde schafft (haben uns dann für etwas Kleineres entschieden) und ein Stück alte Route 66. Howdy Texas y‘all!

13 May 2018

On the road again... Quer durchs Land Richtung Osten🚗
Santa Fe: man merkt den mexikanischen Einfluss! Und die vielen Künstler tragen ebenfalls zum fröhlichfarbigen Flair bei🌺

11 May 2018

Zion II: Observation Point für die Sicht aufs grosse Ganze und ein paar Ansichten vom Tal. Der letzte grosse Nationalpark für uns vorerst, toller Abschluss!

9 May 2018

Zion Nationalpark I: Angels Landing und The Narrows: abenteuerliche Kletterpartien und mit Mietschuhen durch den Fluss im Canyon waten.

7 May 2018

Bryce Canyon Nationalpark: Wow-Effekte bei den Hoodoos, eine richtige Fantasielandschaft auf grosser Höhe.

4 May 2018

Capitol Reef Nationalpark: nur mal so auf der Durchfahrt passiert😉 Picknick in der grünen Oase mit Peach Pie vom Hause.

3 May 2018

Canyonlands Nationalpark: noch mehr Klippen und schroffe Natur, Wüste und Flüsse, weite Himmel und Horizonte - trotzdem wieder ganz anders. Und unsere Basecamp in Moab, wo unser Zelt dem Hagelunwetter trotzen musste.
Dead Horse State Park: grandiose Aussichten auf die Canyons

2 May 2018

Arches Nationalpark: der Name sagt es schon, Bögen aus rot glühendem Sandstein, tolle Wanderungen und - nennen wir es abwechslungsreiches Wetter.

30 April 2018

Monument Valley: John Wayne and the wild wild West!💰🐍🐎🏜 Und Muley Point Lookout!
Antelope Canyon: man könnte meinen, die Touristen haben den Canyon geschliffen, so wie man durchgeschwemmt wird. Trotzdem sehr sehr schön. Und es ist fast unmöglich, schlechte Fotos zu machen📷

29 April 2018

Horseshoe Bend: wagemutig muss man sich an den steilen Abgrund trauen, um die gesamte Flussbiegung zu Gesicht zu kriegen, doch es lohnt sich! Ein Blick hinter die Kulissen zeigt: auch 1000 andere Touris wollen das einmalige Foto... Weiter gehts nach Page.
Grand Canyon: „grand“ ist noch untertrieben, die Landschaft und die schiere Grösse haben uns umgehauen! Aussichten ohne Ende, eine heftige Wanderung hinunter zum Plateau Point (und natürlich wieder hinauf). Die unterste von unzähligen Gesteinsschichten ist halb so alt wie die Erde selbst und reicht bis auf die Grundlage des Kontinents. Der grüne Colorado frisst sich durch das Tal und gräbt stetig weiter. Wahnsinn!

26 April 2018

Lake Mead und Hoover Dam unterwegs nach Flagstaff, Arizona, wo wir kurz ein erstes Mal auf der Route 66 cruisen😎

25 April 2018

Death Valley: zwar trocken und heiss (wenn auch glücklicherweise nicht so heiss wie im Sommer), aber höchst eindrücklich - wie abwechslungsreich und bunt die Wüste sein kann!
Ash Meadow: toller Abstecher in ein kleines Naturschutzgebiet auf dem Weg ins Death Valley. Unglaublich klares Quellwasser und Fischlein, die es nur hier gibt🐠

24 April 2018

Las Vegas: verrückter Vergnügungspark mit allen Pflichtstationen: the Strip, Venetian (das Original gefällt uns besser), Casinos (total 25$ Gewinn, immerhin), Eiffelturm, Bellagiobrunnen, Downtown. Hatten tolle Sicht aus dem Fenster (ich weiss, sieht aus, als hätte ich ein Poster fotografiert, aber wir hatten eine durchsichtige Werbung vornedran). Und zum Burger ass ich übrigens mega gesunden Hüttenkäse...

22 April 2018

On the road: mit Schnäppchenjagden in Outlets versüssen wir uns die längeren Streckenabschnitte. Die Landschaften und Stimmungen sind auch nicht zu verachten.

21 April 2018

San Diego: „alte“ und neue Architektur in einer Stadt, deren Hipstercharme wohl erst in den letzten Jahren entstanden ist. Und eine geile Socke🧦💇‍♂️

18 April 2018

Joshua Tree II: Tagsüber wandern mit tollen Ausblicken, abends brillieren beim grillieren. Die Mäuse machten sich schon am Wein zu schaffen!🐭
Joshua Tree Nationalpark: die Wüste lebt!

17 April 2018

Palm Springs: schickes Städtchen mitten in der kargen Wüste, Ausflug auf einen Berg in einer Schweizer Gondel und eine atemberaubende Sicht.

15 April 2018

Ach ja: unser portables Heim ist recht gemütlich😉

14 April 2018

Yosemite Nationalpark: Traumwetter und Prachtslandschaft - was will man mehr?

12 April 2018

Sonoma: Wein degustieren unter anderem im Gut des Urvaters des kalifornischen Weins 🍷

11 April 2018

San Francisco: Golden Gate Bridge, Tram (je älter desto touriteurer), Clam Chowder, hübsche Häuser, steile Strassen, Sonne und ein kühler Wind.

9 April 2018

Alcatraz, San Francisco: spannender Besuch einer geschichtsträchtigen Insel bei strahlend schönem Wetter.

8 April 2018

Highway No1 No2: Stop in Santa Cruz und auf einem für Autos, aber nicht für Fussgänger gesperrten Abschnitt.
Highway No1 von L.A. nach San Francisco: freiwillige und unfreiwillige Umwege zu Gipfeln, Seeelefanten und Küstenabschnitten. Leider ist die Küstenstrasse (wieder mal) gesperrt wegen einer Schlammlawine, die vor einem Jahr(!) dort runterging. Frust, aber trotzdem schön.

6 April 2018

Los Angeles: Hollywood, Besuch einer Sitcom-Aufzeichnung (Handy verboten), Shoppingmeile und bereits einige omg-die-Amis-Momente... LA really is famous for being famous.

2 April 2018

Tulum: Strandplausch, Ruinen an wunderschönem Ort, ein Coatí (Nasenbär❤️) und kristallklare Cenotes, die wir vor lauter Staunen und Schnorcheln vergessen haben zu fotografieren. Gracias Centralamerica y hasta luego!

31 March 2018

Chichén Itzá: uund wieder ein Weltwunder abgehakt😜 Eindrückliche Mayakonstruktionen und massenhaft klatschende Touris (es kommt ein spezielles Echo zurück).

30 March 2018

Valladolid: schönes und heisses Städtchen, schöne und kühle Cenote. Unsere Unterkunft ist ein koloniales Gutshaus.

29 March 2018

San Cristóbal de las Casas: schöne Gassen, gutes Essen, Märkte, Patrics Velotour. Ach ja und...💇🏼‍♂️💇🏼‍♀️
Buntes Chiapas🇲🇽

26 March 2018

San Pedros la Laguna, Lago Atitlan: fast ein bisschen schweizerisch mutet die Landschaft an. Wir geniessen den Frieden und das Nichtstun.

23 March 2018

Pacaya-Vulkan: kurze, aber intensive Wanderung auf einen aktiven Vulkan (das Pferdetaxi war immer einsatzbereit für weniger trainierte Wanderer), eisiger Wind auf 2270 müM, grandiose Sicht auf die Brudervulkane und das Beste: Marshmellows brätlen über der nach 4 Jahren immer noch warmen Lava😅😋

22 March 2018

Antigua: wunderschöne Altstadt von Vulkanen umgeben und ein Wiedersehen mit Freunden aus der Indientruppe😊

20 March 2018

Río Dulce: eine Nacht in einer Dschungellodge an einem Seitenarm des „süssen Flusses“

17 March 2018

Tikal: uralte und eindrückliche Mayastätte

16 March 2018

Flores: buntes Städtchen auf einer Insel

15 March 2018

Caye Caulker: Belize it or not😉 Sehr chilliges Inselchen zum Nichtstun am Strand🌴 Haben wir uns auch verdient nach der langen Reise von Honolulu über Houston.