1 Days · 3 Moments · February 2018

Robben am Cape Palliser


6 February 2018

Nach Wellington ging es für uns an die Südspitze der Nordinsel: Das Cape Palliser. Es ist unter anderem dafür bekannt, dass man dort 'Seal colonies' also viele Robben sehen kann. Neugierig haben wir ebenfalls nach welchen Ausschau gehalten und schon an der Küste nahe des Capes immer wieder Robben im Meer auftauchen sehen. Bei einem unscheinbaren Parkplatz haben wir angehalten. Ein Mann und eine Frau waren dort und es schien so als würden sie sich etwas interessantes angucken. Und so war es dann auch. Direkt vor uns war eine ganze Robbenkolonie. Und wir waren genau in der Zeit dort, wo wir auch viele Babyrobben sehen konnten. Ein paar erkundeten die Landschaft und robbten an uns vorbei. Von Busch zu Busch und über Stock und Stein. Wichtig ist, von den Robben Abstand zu halten. Es heißt am besten 20m. Erstens natürlich um ihnen immer Fluchtmöglichkeiten zu lassen, aber vor allem auch damit Babyrobben von ihren Eltern nicht verstoßen werden, weil sie nach Mensch riechen.
Also haben wir mit gutem Abstand die super süßen Tiere beobachtet. Vor allem die Tollpatschigkeit mancher Robben brachte uns immer wieder zum schmunzeln. Eine Babyrobbe fiel grundsätzlich alle paar Meter auf die Schnauze, schaute sich um und robbte weiter. Das sah wirklich lustig aus. Ab und zu waren auch ein paar Babyrobben neugierig, wer da so doof rumsteht und seine Familie anschaut. Aber vom Ruf der Mama sind sie dann doch immer irgendwann wieder umgekehrt. 😉 Bei der Familie mit den vielen Wasserpools, war es dich auch viel schöner. Die Robben so frei in ihrer Umwelt zu sehen war wirklich toll! Sehr friedliche Tiere, aber zu nahe kommen sollte man ihnen besser auch nicht. Vor allem nicht der Mutter eines jungen Babys. 🙈
Ein paar Kilometer die Küste entlang wieder zurück haben wir unseren Schlafplatz gefunden. Ein Zelt wurde wieder aufgebaut und direkt neben dem Meer wurde zu Abend gegessen. Am nächsten Morgen beim Aufwachen hörte ich das Meer und sah schon Surfer auf dem Wasser. Ein perfektes Erwachen. 😊