Germany · 6 Days · 7 Moments · November 2014

Rick Enzmann

Rick's Odyssee im Schloss!


17 November 2014

Jetzt kann ich wieder ins Bett zum Glück!
Er steigt ja langsam wieder. Obwohl wir erst 1.51Uhr, viel zu früh um wach zu sein. Sagt selbst die iPhone-Siri.

16 November 2014

Jetzt sitze ich hier am Montag morgen um 1.31 Uhr. Es ist viel zu früh. Ich will wieder meine Insulinpumpe, mit spritzen schwanken meine Werte total und ständig habe ich Hypos. Mir ist am Sonntag morgen die Insulinpumpe kaputt gegangen und ich musste mir eine neue besorgen. Sie, die Pumpe, soll ja am Morgen geliefert werden und ich hoffe die Lieferung kommt pünktlich in die Klinik, will nicht mehr spritzen. Jetzt muss ich hier warten bis mein Zucker von 60 mg/dl wieder auf 140 mg/fl ist. Das Wochenende war ziemlich anstrengend aber ich habe es geschaft. Dieses Wochenende werde ich in der Klinik bleiben und mich total entspannen. Nun sitze ich im Raucherzimmer und schreibe diese Zeilen. Tod müde. Zum Glück habe ich den glucosesensor der mich immer rechtzeitig warnt wenn der Zucker runter geht.

15 November 2014

Jetzt ist es wirklich Zeit zu Bett zu gehen huppppôkkk
Jetzt haben wir 1.45 Uhr und ich bin von einem unterzucker aufgewacht. Ich bin jetzt schon seit einigen Tagen bei 0 auf meiner Skala und bin damit einfach nur glücklich. Ab und zu Rutsche ich durch Stress auf max. +1 und komme durch Sport ganz schnell wieder auf 0.

13 November 2014

Jetzt sitze ich als einziger Client noch draußen und vervollständige mein Tagebuch. Heute habe ich viel gezaubert. Hatte eine gute Visite und bin einfach nur bei "0". Ich bin glücklich und ausgeglichen. Mein Diabetes mellitus läuft super, habe viel Sport getrieben und zweieinhalb Stunden mit meiner Freundin Avatar geschaut. Wir haben an den gleichen stellen gelacht und geweint. Und mein Pazifismus hat der Film mal wieder verstärkt. Danke an die schönen Gespräche, welche ich heute führen konnte. Einfach ein gelungener Tag. RW bringt mir jetzt den Ausklang. Die Musik ist einfach toll. Und mein Spruch: nicht ärgern, wundern! Ist der absolute Hammer. Noch 10 Minuten und das Bett wird mich aufnehmen müssen.

11 November 2014

Bin gerade vom Husten aufgewacht und Zucker muss ich auch noch einwerfen (97 mg/dl) . Also Scheibe Brot und malade geschnorrt und Neoamgien bei der Gesundheitsnachtschwester erkämpft und wieder ins Bett geschlichen. Musste aber kurz die Zimmertür offen stehen lassen, drei Männer verbrauchen schon enorm viel Sauerstoff. Jetzt läuft im Radio von Th. auch noch Depesche Mode und das Kopfkino kann anfangen mit der Vorstellung. Fehler lasse ich jetzt einfach stehen bin einfach zu müde um sie zu verbessern.