Germany · 3 Days · 9 Moments · November 2014

Rick Enzmann

Rick's Abenteuer in Germany


5 November 2014

Jetzt hat es mich schon wieder aus dem Bett geworfen. Ich muss auch mit dem Rauchen kürzer treten. Obwohl es kein Raucherhusten sondern immer noch der Infekt ist. Oh man oder fra ich will doch nur eine Nacht mal durchschlafen. Aber immerhin konnte ich von 23 Uhr bis 4 Uhr durchschlafen. So eine Grundmüdigkeit habe ja noch. Kann den Würfel nur in Zeitlupe ausführen.

4 November 2014

Wieder wach wegen dem Husten. Viren und Bakterien sind eine hartnäckige Verbindung. Halsschmerztablette und was zum lutschen und ein klasse Gespräch mit Michael unseren Dichter und Denker geführt. Er hat mir heute sogar gesagt wo er wohnt. Euerdorf in der kissingerstrasse beim Wirtshaus. Ich fange an Michael in mein Herz zu schließen obwohl er noch viel mehr zu kämpfen hat als ich. Eine inselbegabung plus eine leichte geistige Behinderung ist schon wirklich ein schweres los. Aber unsere lustigen Gespräche geben mir Kraft und positive Energie und für Michael bleibt auch viel positives zurück. Er hat mir etwas total trauriges erzählt, dass er schon seit 24 Jahren nicht mehr richtig geweint hat und er sich obwohl alle total nett zu ihm sind, er sich einsam fühlt. Ich gewinne gerade einen Freund und ich will für ihn da sein, wenn er Hilfe braucht. Hab wohl auch ein helfersyndrom, was ein positiver scheiss. Ich führe hier mit bekloppten bessere Gespräche als mit Ärzten.
Blöder Hustenreiz hat mich direkt aus den Schlaf geholt. Konnte aber zum Glück gleich meinen Vater zum Geburtstag whats uppen. Jetzt cube ich noch kurz und werde wieder ins Bett verschwinden. Jetzt habe ich noch ein gutes Gespräch mit Thomas den Bauern mit fünf Hektarn Land geführt und habe ihn nebenbei mit meinen zauberwürfel verzaubert. Obwohl die Lichtverhältnisse im Raucherraum echt schlecht bescheiden ist. Konnte die Würfelfarben kaum auseinanderhalten. Mein blindcube muss beim nächsten Mal genommen werden.

3 November 2014

Jetzt sitze ich und trinke meinen Gutenachttee. Die Tabletten wirken schon etwas. Ein mg tavor und ein mg risperdal und Antibiotika. Mit geht es gut und ich bin auf meiner Skala bei "0" . Jetzt warte ich aber noch bis 0 Uhr um meinem Papa zu beglückwünschen.
Kann vor lauter Fieber und Halsschmerzen nicht schlafen , aber komischerweise ist meine Stimmung ausgeglichen und ich bin glücklich wohl weil ich mich verliebt habe was jetzt aber gar nicht so die Rolle spielen soll. Ich benutze eine Skala anhand derer ich meinen gemühtsuiszand sehr gut beschreiben kann: Die Skala geht von -10 bis 10 wobei 0 ausgeglichen ist. Gerade und schon seit ein paar Tagen bin ich bei 0. Ob dat wohl an tavor, risperdal, Antibiotika liegt ist wohl fast auszugehen. Aber viel cuben und verliebt sein wird wohl mein serotonin und dopaminhaushalt auch sehr stark beeinflussen Ich bin auf jedenfalls gerade bei 0 und dat ist gut so und ich bin damit sehr glücklich.
Warum schreibe ich denn überhaupt diesen Blog oder Softwarebericht. Ich schreibe es hauptsächlich für mich und den Menschen die Lust haben mich zu begleiten. Und wenn ich auch noch Menschen erreichen kann die auch mit einer Menge an Diagnosen versuchen ihr Leben zu gestalten. Wenn ich dabei für sie eine auch nur kleine Hilfe geben kann mit dem Leben das beste zu erleben soll es mir auch recht sein. Aber vor Nachahmungen kann ich nur abraten , da ich wohl schon sehr individuell bei der krankheitsverteilung geschrieen habe und ich durch ein stätiges Glück, welches ich immer wieder habe, überhaupt überleben konnte.
Ich sollte mich zu Beginn mal kurz beschreiben: aufgeweckt immer etwas schneller als die meisten hyperaktive was ich als Kind durch Sport exzessiv ausgleichen konnte. Schule war bis zum Diabetes nie ein karierendem Problem, obwohl ich mehr anstellte als wirklich in der Schule aufzupassen. Naja dies soll erst mal reichen. Denn die wirklichen Lebensprobleme fingen erst 2004 an. Als ich mit einer der schwersten affektiven Störungen mein Leben weitergesagten sollte.
- 2004 Diagnose manisch-depressiv Und unzählige kleinerer Erkrankungen die sich aus meinen Diagnosen ergeben, zum Beispiel: - ADHS - Symptome vom asbergersyndrom Und und und
Mit einem viralen Infekt und ein paar Bakterien Haut es mich schon seit über zwei wachen danieder. Meine Stimmung ist trotzdem ausgeglichen und ich bin seit 10 Jahren mal wieder hochkreativ. Im Moment möchte ich nicht auf groß und kleinschreibung achten, sorry ich habe keinen Nerv für diese Nebensächlichkeit, also einfach ignorieren, okay. Mein erster Blog über mich und meine Begabungen, Krankheiten, meine Ängste und mein Gefühlsleben. Ich werde versuchen meine Gefühle ehrlich und mit viel Selbstironie und Witz niederzuschreiben. Ich kann auf jedenfalls Versprechen, dass es eine interessante Beschreibung meines Lebens wird. So nun stelle ich mich erst mal kurz vor. Ich bin im Jahr als Elvis gestorben ist geboren und das auch noch im Osten Deutschlands. Werde wohl immer wieder Bezug auf meine Erfahrung als Kind nehmen und aus dem nähkästchen blausten. Ich umreise mal kurz meine ganzen Diagnosen , welche ich in den letzten 37 Jahren angesammelt. - mit 14 Diabetes mellitus Typ I - 2004