Austria · 3 Days · 12 Moments · June 2017

Graz - 01.06. - 04.06.2017


3 June 2017

s'AUENBRUGGER - sehr nettes Weinlokal. Gegenüber Kunsthaus. Den Graz Ausflug mit einem guten Glas Wein ausklingen lassen.
Grazer Kunsthaus Ausstellung Erwin Wurm, sehr schwache Ausstellung. mMn den Eintritt nicht wert. 2 von 4 Ebenen geschlossen.
Ausblick vom Kunsthaus
Stadtrundfahrten: Eher langweiliger Geschichtsunterricht, fast keine Möglichkeit zu fotografieren. Fährt zu nahe an das jeweilige Objekt. Fixe Überdachung hindert einem zu fotografieren.
Stadtrundgang: Gassen und Hinterhöfe
Stadtrundgang mit Kunstobjekte aus Holz unter dem Motto: Einladen zum Verweilen
Gassen und Innenhöfe
Morgenspaziergang

2 June 2017

Altsteirische Schmankerlstube. Sehr gutes Essen, Spitzenpersonal, sehr nettes Lokal
Murinsel

1 June 2017

Bryan Ferry in Graz Ein Vorbild für alle Pop-Legenden Mit seinem Auftritt im Grazer Stefaniensaal sorgte Bryan Ferry ohne Zweifel für einen der Höhepunkte im steirischen Konzertjahr 2017. Der 71-jährige Dandy präsentierte sich wortkarg, unaufgeregt und cool wie eh und je. Und er bewies ganz nebenbei, wie man als gestandene Pop-Legende sein Erbe im Alter verwaltet. Ganz gemütlich geht Ferry den Abend im Stefaniensaal an. Es braucht ein paar Songs, bis der Grandseigneur in Fahrt kommt. Große Hits wie "Slave to Love" gehen in dieser Aufwärmphase ein wenig unter. Doch diese vermeintliche Anlaufschwäche lässt auch eine der großen Stärken von Ferrys Auftritt erkennen: Er nimmt sich und seinen Kultstatus nie übertrieben ernst und ertränkt seine eigene Legende nicht im pathosbeladenen Rückblick. Anekdoten aus "guten alten Zeiten" sucht man vergebens. Zwischen den Songs gibt Ferry sich wortkarg, beschränkt sich auf ein "Than .. . .
Palais Erzherzog Johann - Beste Lage direkt am Hauptplatz neben K&Ö