Peru · 4 Days · 19 Moments · February 2017

Puno & Lake Titicaca


5 February 2017

Zum Abschluss und tatsächlich schon auf dem Weg zum Flughafen machen wir noch einen Abstecher nach Sillustani. Hier gibt es 12 prä-Inka und Inka-Grabtürme zu sehen und außerdem eine unglaubliche Aussicht auf den See Umaoy und die Anden.
Aus dem Stadion raus geht die Party auf der Straße weiter - sehr sympathisch die Punensen, oder Punusen, oder punoer?
Am nächsten Morgen gehts früh ins Stadium, in dem seit 7 Uhr bis 21 Uhr alle 79 Gruppen auftreten und gegeneinander antreten. Es ist plötzlich brütend heiß, da hilft nur Bier an der Stirn und Cowboyhut auf dem Kopf

4 February 2017

Samstagabend geht es schon los - wir sind an der Kathedrale und staunen über den "Fanfarenumzug" - wobei, Fanfarenumzüge sind ein sch*** gegen das, was hier abgeht
Zurück in Puno, alles bereitet sich auf die jährlichen Festlichkeiten vor, die morgen beginnen - wir werden mittendrin sein 😬😂
"Busfahren" auf dem Titikaka-See - von der Insel Taquile zurück nach Puno dauert es 3 Stunden, die wir für einen ordentlichen Mittagsschlaf nutzen. Auf 4000 Meter hat man sowieso immer das Gefühl, jederzeit einfach schlafen zu können
Mit dem Boot geht es von Llachon rüber auf die Insel Taquile - plötzlich sind wir inmitten von Touristen und flüchten schnell mit dem nächsten Boot weiter Richtung Puno
Nach dem Frühstück gibt es kein Vorbei an dem von unserem Gastgeber avisierten Kostümteil. Wir sehen wirklich Hammer aus 😂😂😂

3 February 2017

Eine "Wanderung" auf den Apu Carus, 4.011 Meter hoch - ganz schön anstrengend, aber die Aussicht lohnt sich
Schwimmende Flossinseln und Taxis auf Art Thor Heyerdahl
Willkommen bei Luis und seiner Familie - zum Mittag gab es selbstgefangene Forelle
Unendliche Landschaften auf dem Weg auf die Halbinsel Capachica
Blick über den Titicacasee, hinten rechts ist Bolivien. Wir sind auf dem Weg auf die Halbinsel Capachica, nach Llachon, wo wir heute Nacht bei einer Familie sein werden
Puno - steile Straßen und eine unglaubliche Sonne
Das war der Sonnenaufgang heute morgen ❤️

2 February 2017

Angekommen - Wunderschönes Hotel mit spektakulärer Anfahrt (wir sind zwischenzeitlich doch tatsächlich etwas rückwärts den Berg runtergerutscht). Die Höhe zeigt schon die ersten Auswirkungen, deshalb schnell schlafen. Achso, und es ist kalt ❄️⛄️❄️
Daumen-Ketschen 😂😂😂 Davids Zen ist etwas gestört, hinter uns schnarcht jemand und neben uns wird gepopelt 🤧😷😂
Jetzt gehts los - am Flughafen Lima! Wir schwitzen aber bald ist es ja kalt. Höhentabletten sind schon griffbereit und der erste Koka-Tee getrunken
David ist warm und jammert, bei 35 Grad verlassen wir mit heißem Tee in der Hand Lima.