Europe, Asia, Australia and Oceania · 30 Days · 23 Moments · November 2016

Peter's Reiseblog 2016/2017 NewZealand


28 December 2016

Heute war der Plan in den Urewera NatPark zu fahren. Vorab ein Besuch im Waimangu Volcanic Park. Soweit,so gut. Im Anschluss den SH38 über Murupara in den Nationalpark. 75 km Gravelroad vom Feinsten,bergauf,bergab,Kurve links,dann rechts.Wenig Verkehr. In Waikaremoana,am selbigen Lake, war kein Platz mehr für uns. Bäh! Also weiter über Frasertown nach Wairoa. Hier auf dem schnuckeligen,pieksauberen Motorcamp ein Platz eigener Wahl,Powersite obendrein. Gegen Abend setzte leichter Regen ein,der aber nicht wirklich stört. Morgen geht es dann weiter in Richtung Napier...

27 December 2016

Hier ist was los. Weiheinachten in Tauranga mit suuuuper Essen Trinken und betütelungs Programm. Heiligabend ganz unheilig mit Absackerrunde Whisky,Black'n'White. Christmasday en Familie, Abends dann den MongolianFirePot...traumhaft lecker und sättigend. Boxingday dann entschlacken durch Bewegung. Spaziergänge,Hafenbesuch weg Supercruiser in Tauranga. Abend dann wieder Essen,nicht zu wenig...oh,oh. Travelday dann gestern nach Rotorua auf unseren Stammplatz ThermalHolidayPark. Abends als Ausklang eine Stunde im Hotpool lümmeln und entspannen. Trotz alldem bin ich nicht schlapp zu bekommen 😉 Geburstagsgrüsse nach Isernhagen zum Volker und zur Eva nach Venice,CA.,niemand wird vergessen. Heute nun nach etwas längerem liegen...Citytour Rotorua mit Shopping im NewWorld und im The Warehouse. Und heute Abend? Richtig ,mal wieder lecker essen... Ihr seht,anstrengende Tage in our Paradise...💫😎💫

26 December 2016

Boxingday, heute sind wir nach dem Frühstück zum Sulphurpoint gefahren und haben die 'Ovations of the Sea' bestaunt. Ein Cruiser der Superlative.350 m lang, 5000 Passagiere,1800 Mann Besatzung. Auf Weltreise,über Weihnachten in NZ. Da der Hafen dort abgesperrt ist haben wir von gegenüber gestaunt.

25 December 2016

Fröhöliche Weiheinachten überall...dudeldudel... Nun ist es hier auch gewesen. Heiligabend entfällt wegen ist nicht,wird nicht gefeiert. In der Nacht zum 1. Weihnachtstag kommt Santa und besucht die Familien. Dieser Tag ist hier Weihnachten. Der 2.Weihnachtstag ist der Boxingday,traditioneller Reisetag in die Sommerferien. Wir haben heute morgen entspannt im Wintergarten gefrühstückt. Anschließend sind wir zum Racecourse unsern Stroll mit Lotti absolviert. Als Whippet benötigt sie am Tag locker 5 km Auslauf. Heute Abend gibt es zur großen Freude für uns ein Dinner,Mongolischer Feuertopf! Ansonsten nix neues außer nix tun,schlafen und wieder von vorn anfangen mit....RICHTIG...nix tun 😉

23 December 2016

Nach unruhiger Nacht,es hatte lange und stark geregnet ,ein Lärm auf dem Blechdach sondershausen =( Morgens dann kühl,aber blauer Himmel. So,heute geht es wieder weiter. Dem SH 43 in Richtung Taumarunui folgend sieht die Welt wie frisch gewaschen aus,klare Luft,sauber. In der Tangarauka Gorge aber dei einzelnen kleinen Geröllstellen am Straßenrand. Die Gravelroad staubt nun nicht,saut aber den Van ein. Sehr wenig Verkehr unterwegs. In Tauramanui gibt es einen kleinen Walk durch die Mainstreet,Mittagessen wie so oft,aber immer wieder gern F'n'C. Weiter dem SH 41 folgend durch die PurekuraRange nach Turangi. Das Tagesziel ist heute Rotorua. Zwischendurch mal getankt,einen Café getrunken,ein Schläfchen gehalten. Also alles ganz easy und entspannt. Das Wetter spinnt momentan,Wind,Regenschauer,kalt,dann wieder praller Sonnenschein. In Rotorua angekommen,Wäsche waschen,abends dann in den Hotpool zum entspannen.Sundowner nur 2, die Buddel ist leer...Shit! Szambo mit o 😳

22 December 2016

The Second Part.... War doch nicht so schlimm wie erwartet....Puh! Nach 3 Jugs,ok,geradeaus ging noch,obwohl mein English für die Locals verständlicher wurde. Merke: Bier trinken erleichtert Slang,around the World. Wayne heißt der Mensch der mir am Biertisch auf den Kopf zu sagte ich wäre ein native Hippie,like the good old Time and Music. For my smoke had to give me,healing smoke Units... Many Thanks,good Guy! Remember our old Youth... Morgen werden Blättchen gekauft und abends dann...remember,remember... Cu Smoking on the Water...a la Deep Purple
Ruhetag ist angesagt Wir haben hier ein Hospice stay für 2 Tage gemietet. Nagel neu eröffnet,sehr gepflegt und nett ein gerichtet. Ok, kein Netz kein WLAN ---> Vodafone freearea. Aber macht ja nix,kommt eben die geballte Info wieder wenn das Internet verfügbar ist. Gut geschlafen,geduscht,gefrühstückt,wieder gepennt.Was eben so im Urlaub ansteht. Fish'n'chips, Bier,noch n Bier,alles VOR 4 ,dann einen und den anderen Jug bis zum Sättigungsgefühl. Wie spät es war konnte ich nicht mehr lesen,die Zahlen der Uhr waren alle zu klein...😳

21 December 2016

Auf ,auf die Sonne lacht...auch bei 8*... Bisschen frisch heute morgen hier am See. Toi,verräumen und dann zum Frühstück in das DamCafe. Dort einen Longblack, Roastbeefburger und die Welt sieht wieder anders aus. Die Strecke führt auf dem SH 30 bis Kopaki. Dort startet gerade an einem Farmhaus ein kleiner Helikopter des Farmers. Wieder eine Nebenstrecke,bergauf,bergab .Hinter Aratoro links auf den SH 4, merklich viel Verkehr nach Süden. Vor Mangatupoto eine 2. Frühstückpause auf einer stillen Restarea. Abseits des SH beginnt das wahre Leben der Farmer,nix los,gar nix. 38 km kein Auto,aber 1 Traktor mit Heuwender. Forgotten World! Am SH 43 dann wieder Gravelroadpassagen,OneLaneBridges zu häuf,kaum Verkehr. Das Tagesziel, Whangamomona dann gegen 14 Uhr erreicht nach dem wir durch ' The Hobbit Hole' ,dem einspurigen unbeleuchteten , nicht asphaltierten Mokitunnel gefahren sind. Große Überraschung,nicht für Bernie_ ,eine Biersause auf der Verandah des Hotels.

20 December 2016

Weiter,weiter auf geheimen Pfaden. Früh,gegen 8 sind wir dem SH 1, dem SH 26 und dem SH 3 nach Te Awamutu gefahren. Ein kleiner Stroll durch das Städtchen,ein Café beim McDonalds der Grund des Stopps aber eine PrepaidCard von Vodafone. 60 Tage,3,5GB usw für 30€. Eingebaut in das iPhone und nun ist auch das iPad on Air...Hotspot! Weiter führte die Reise nach Kihikihi,links ab in die Prärie und auf 86 km Nebenstrecke durch das Kingcountry nur 6! Autos gezählt.An einem Wochentag,versteht sich. Der Waikato wird in diesem Landesteil in 4 Staustufen wie ein langer See zur Strom Gewinnung genutzt. Oberhalb des Whakamaru Dam ist eine bezaubernde Restarea mit freestay over Night ,das Tagesziel. Ein Biwakplatz unter großen alten Kiefern,Grasplatz, fast nicht frequentiert. Ruhe pur! ----> URLAUB .

19 December 2016

Oh,oh,oh...😳 Morgens um 6 im Van nach der Party. Ja,es ist etwas derangiert und unaufgeräumt hier. Irgend jemand hat sogar mein Wäschefach zerwühlt..😉. Überraschungsbesuch von Lorna und John,Hamiltonians bei uns. War sehr lustig und wir hatten viel Spaß.

18 December 2016

Ach nee, mal wieder mitlesen? Ok,dafür ist der Blog ja gedacht von mir. Nach einer erholsamen Nacht hab dich erstmal um 5 morgens ein Bier genommen.Wasser möchte ich nicht und Whisky war echt zu früh... Um 7 dann ab an das Waschfass,Körperpflege MIT rasieren =) , Frühstück im Van mit Müsli,Baguette,Marmelade,Käse,Schinken und Tee. Ausreichend und sättigend. Gegen 9 Abfahrt vom Platz in Richtung Hamilton dem Tagesziel. In Morrinsville der erste Halt. Ein Wasserkocher fehlte uns noch,dazu wieder frisches Brot und Kuchen zum Schlemmern am Nachmittag. In einem Café dann der erste Longblack damit ich wieder in die Urlaubspur finde ;) Weiter auf dem SH26 nach Hamilton,dort in der RuakakaRd. Zum Campingplatz. Alles wie gewohnt sehr sauber,ordentlich,fast preußisch . Unter einer großen Goldulme haben wir einen ruhigen Platz,Powersite bekommen. Tee kochen,Rundgang zur Orientierung danach Essen kochen. Der Chef empfiehlt heute: Süsskartoffeln, Möhrengemüse dazu Buletten vom Schaf. cu Szambo

17 December 2016

Guten Abend aus Te Aroha, heute erster Fahrtag ,es geht noch das linksfahren,gemächlich im Zockeltrapp mit 70kmh über Land,Nebenstrecke. In Paeroa war Wochenmarkt/Flohmarkt.Schauen,Staunen,Kaufen,so auch wir. Mittags ein 'Worker Burger', mit Beacon,Meatpattie,Spiegelei und viel Zwiebel. Im Fett schwimmend in einem Burger serviert . Leckerrrrr.... Nachmittags unterwegs in eine Restarea unter einer großer Murraykiefer. Dort im Schatten,hier hat s 24* C , ein feines Nickerchen vor der Weiterfahrt zum Campingplatz. In TeAroha eine Runde durch die 'City' und dann zum Platz,3 km außerhalb. Ein Traum in grün,alter Parkbestand,die Gebäude im Oldstyle,alles sehr gepflegt und piekfein sauber. Sogar ein Hotpool und Pool zum entspannen. Aber...Sandfly genug,nervig,stechend...ärgerlich. Deshalb heute im Van verbunkert,Sundowner und Reiseblog hier drinnen. Bestzeit wird wohl 22:00 werden und das war das Neueste aus Mittelerde. Szambo
Moinsen... Aufgewacht,die Sonne lacht! Hotpool um 06:30 Uhr,ganz allein und absolute Ruhe,die Vögel zwitschern,paradiesisch. Nach dem Frühstück dann auspacken,verräumen,verstauen. Nickerchen bis mittags. In Kaiaua zum FishnChips essen. Nachmittags in Thames zur ASB Geld tauschen und zur Ergänzung im Warehouse Bordausrüstng ergänzt. Des Abends wieder Hotpool und ab ins Nest.Ruhetag zum Ankommen und akklimatisieren ,das war es für heute,Guats Nächtle... Szambo

14 December 2016

Budweiser Beer in Hongkong 🇭🇰!
Das ist alles für 6 Wochen...

12 December 2016

Wie so vieles für uns fremd scheint...

11 December 2016

Nun sind soweit die wichtigsten Dinge bereit,morgen noch packen und ab geht es dann am Dienstag zum Flughafen hier in Leipzig.Abflug mit LH um 20:15 nach München...

7 December 2016

So,am 13.12.2016 geht es wieder los --> NZ ruft ! Wir werden ab Leipzig mit LH nach München und von dort nach Hongkong fliegen. Umsteigen in CathayPacific und weiter nach Auckland reisen. Dort erwartet uns wie immer ein kleines WoMo für unsere Rundreise und Besuche bei den Freunden. Dieses Mal sind wir nur auf der Nordinsel zum Touren...

28 November 2016

Hongkong calling