Europe, Asia · 9 Days · 21 Moments · March 2018

Eine Woche in Siem Reap, Cambodia


10 March 2018

Leider geht nun mein Aufenthalt in Siem Reap zu Ende. In zwei Stunden fliege nach Da Nang, Vietnam. Dort verbringe ich zwei Nächte bevor ich dann 5 Tage in Hoi An relaxe. Dann gehts weiter auf: https://www.journiapp.com/j/peters-tour-through-hoi-an-quang-nam-provin Oder mein Blogbeitrag zu Siem Reap https://www.laaba.ch/2018/03/siem-reap-endlich-angkor-wat-sehen/

9 March 2018

Heute nochmal Tempeltour mit einem Guide. In der Nacht hat es geregnet und etwas abgekühlt. Aber jetzt haben wir schon wieder 33 Grad. 😅

8 March 2018

Unvergesslicher Abend mit Vespaadventures. Auf der Siem Reap after Dark foodie tour probierte ich zum Aperitiv fritierte Heuschrecken und kleine Frösche. Das ist etwa so wie Chips essen. Später gab es dann noch Barbeque mit gefüllten Fröschen welche wirklich wie eine gute Wurst schmeckten sowie gegrillte Hühnerleber. Auf irgendwas vom Magen verzichtete ich dankend. Als Abwechslung konnte ich noch meine Schiesskünste mit einem Luftgewehr beweisen bevor zum Hauptgang Fish Amok in einem traditionellen Restaurant serviert wurde. Zum Abschluss dann noch ein Drink im Asana Old wooden House. Mehr auf: https://www.laaba.ch/2018/03/siem-reap-endlich-angkor-wat-sehen/

7 March 2018

Nachdem ich im IKTT kulinarisch nicht verwöhnt wurde, gönnte ich mir ein Nachtessen im Chanrey Tree Restaurant. Dieses liegt gleich neben dem Malis und verlangt ähnliche Preise. Zur Vorspeise gab es einen erfrischenden Beef Salat und zum Hauptgang einen feinen Fish Amok. Bei dieser kambodschanischen Curryvariation wird das Gericht mit verschiedenen Gewürzen in Bananenblätter gegart.

6 March 2018

Für eine Nacht habe ich Siem Reap verlassen und schlafe im einfachen Gästezimmer vom IKTT (Institut for Khmer Traditional Textiles). Es handelt sich dabei um ein kleines Dorf in welchem die alte Tradition der kambodschanischen Seidenbearbeitung aufrecht erhalten wird. Der Japaner Kikuo Morimoto hat dieses tolle Projekt auf die Beine gestellt. Nach einer Dokumentation im deutschen Fernsehen war für mich ein Besuch dieses Ortes auf der To do Liste. Leider ist Mr. Morimoto letzten Sommer verstorben so dass ich Ihn nicht mehr, wie geplant, zu einem Gespräch treffen konnte.
Im Hive gönne ich mir einen frischen Saft mit Orangen, Karotten, Äpfel, Gurke und Minze als Morgen Re-Charge.

5 March 2018

Dinner im Malis. Gehobene aber bezahlbare Cambodian Küche. Der Eingang wirkt etwas sehr Chic und ich würde sicher nicht in Shorts und Flip Flops anklopfen. Vorspeise, Hauptgang und ein kühles Glass Chardonay kosteten mich USD 25.00.
Das um 4:15h für den Sonnenaufgang aufstehen hat sich nicht gelohnt. Wolken vermiesten den Event und auch der Rest des Morgens wartete ich vergebens auf gutes Licht. Hoffentlich wird die Atmosphäre zum Sonnenuntergang etwas besser. Mehr auf: https://www.laaba.ch/2018/03/siem-reap-endlich-angkor-wat-sehen/

4 March 2018

Da ich der einzige Teilnehmer auf der Small Group Biketour von Beyon Unique Escape war, wurde die abschliessende Sunsetcruise mit meinem Tourguide etwas "gay". Die Flasche Prosecco mussten wir nicht teilen 😏 Das Bootsdinner musste ich mir aber zuerst mit 2 Stunden Radfahren bei 35 Grad erstrampeln.
Erster Besuch in Ankor Wat. Morgen früh werde ich mich dann zum Sonnenaufgang den Touristenhorden anschliessen. Mehr auf: https://www.laaba.ch/2018/03/siem-reap-endlich-angkor-wat-sehen/
Super Start in den Morgen. Im little red Fox gibts einen ausgezeichneten Cappuccino in schöner Ambiente. Für den Hunger kann ich den Frühstücksbagel empfehlen.

3 March 2018

Miss Wong, sicher eine der besten Cocktail Bars in Siem Reap. Und USD 5 für einen nicht verwässerten Negroni sind für mich OK.
Menak, schönes Cafe um einen Cappuccino zu geniessen. l
Mein Zuhause für eine Woche in Siem Reap. Ananda's Studio, was will man mehr?
Next Stop Siem Reap 😎

2 March 2018

Das nenn ich Kundenservice. Man kriegt den Tisch mit der eigenen Altersangabe. Kann ev. nach dem fünften Bier nicht schaden 😉
Jetlet fighting mit Cafe Surprise im etwas dekadenten Restaurant Paul im Siam Einkaufscenter
Nettes Zimmer im Anajak Hotel Bangkok. Hier verbringe ich eine Nacht vor meiner Weiterreise nach Siem Reap. Das liegt nahe der Air Link Metrostation und das beliebte Einkaufszentrum Siam lässt sich zu Fuss in 20 Minuten erreichen.
Da ich das Frühstück im Flugzeug ignorierte gibts jetzt erstmal Lunch. Mein Zimmer sollte dann in etwa einer Stunde ready sein.

1 March 2018

Natürlich habe ich mir Frühzeitig einen Notausgangsplatz mit genügend Beinfreiheit reserviert. Sonst sind Langstreckenfüge in der Eco eine Tortur. Wegen der notwendigen Enteisung starteten wir mit einer Stunde Verspätung welche aber wieder aufgeholt wurde.
in einer Stunde geht die Reise los