Austria · 2 Days · 14 Moments · August 2018

Papa-Tochter-Großglockner-Tour


13 August 2018

„So, 15:45, um 18:00 simma beim Auto!“, sagt der Papa. Nicht mit Flora, 1h Geh/Laufzeit später stehen beide frisch und munter beim Auto. Außerdem schon abgecheckt - Kletterrouten die tatsächlich neben dem Parkplatz sind! Ob wir wiederkommen werden? Ist die Frage überhaupt noch nötig? Das war jedenfalls das beste Geburtstagsgeschenk überhaupt! Danke Papa ❤️ (Danke Wasserkraft)
Ob die Stüdlhütte am Weg nach unten liegt? Naja, kann sie. Vor allem wenn das Bier schmeckt, der Kaiserschmarren der beste ist den man je gegessen hat und man dem lieben Kellner versprochen hat, dass man nochmal vorbei kommt. Trinkpensum heute: je ca 200ml Wasser, 1 kleines/großes Bier, 1 Birnenschnaps. Alles richtig gemacht, Berg heil!!
Ein bisschen Spass muss sein, n‘? Gleich sind wir wieder bei der Stüdlhütte!
Beautiful Papa in beautiful places by beautiful, talented, humble daughter Flora.
...da auch ein Abstieg! Der Weg vom Glockner Richtung Erzherzog-Johann-Hütte war recht busy, aber wir haben uns geschickt an allen vorbeigedrängelt 😌
Und wir haben’s tatsächlich geschafft!! (Als ob das jemals in Frage gestanden wär, duh) Ankunft am Gipfel (mit Wartezeiten und co) nach 5h45 um 11 🙆🏻‍♀️ schon ein ziemlich cooles Gefühl, müssen wir zugeben! Aber wo ein Aufstieg...
Ein bisschen warten, einfach weils geil ist! Ja ist es, why u asking? Das war eine der schwereren Stellen *bewundert uns!*
*pretends waiting doesn’t annoy him* Indianer? -Servus!
Stüdlgrad part I: Tatsächlich haben wir’s bis zum Frühstücksplatzerl in exakt (!) 3h geschafft - aber auch nur, weil wir teilweise im Stau gestanden sind. Manch einer braucht eben ein bisschen länger - aber so konnten wir die Aussicht genießen (die noch klar war!)
Die zweite Etappe war der Gletscherweg - brav Beseilschaftet, -helmt und -gurtet marschierten wir der Sonne entgegen, ich sag AB GEHT DIE PARTY UND DIE PARTY GEHT AB (Gott sei Dank nicht die Lawine).
Nach einer recht Schlaf-armen Nacht und dreimal Aufwachen zwischen 4:00 und 4:45 (aus Angst verschlafen zu haben) saßen wir tatsächlich um 5:02 beim Frühstück und verließen um 5:45 die Hütte - mit fast allen anderen Hüttengästen. Wir waren so ziemlich die einzigen, die die erste Etappe (steilerer Wanderweg, es war schon hell) NICHT mit Klettergurt, Helm und Stirnlampe bestritten haben. Weil wir klug sind.

12 August 2018

Für 2h wandern haben wir’s uns ganz schön gut gehen lassen! Ein 4-Sterne Menü zum Abendessen dass man im Tal kaum findet 🍽 aber nun ab ins Bett, schließlich gibts um 5 Frühstück und dann auf auf und der Gams nach, wie man so schön sagt!
2h - 900hm. Stüdlhütte easy cheasy für die Böckes 🐐
Adé Villa Grün und hallo Maus-Auto. 2h Autofahrt mit Energietankpause (Lokalität wegen schlechter Vorbildwirkung nicht genannt), gleich schlüpfen wir in die Highheels - immerhin ist die heute anstehende Wanderung für zwei Steinböcke wie uns ja eher ein McDonalds(hups jetzt hab ich’s doch gesagt)-Torten-Verdauungsspaziergang. #keinegegner #steinbockduo #fightus