Ireland · 15 Days · 41 Moments · April 2018

Off to Ireland!


12 May 2018

Me hends tatsächlich gschafft bime „last call“ usgrüeft z‘werde und hends nid mal ghört! 😂 Total gmüetlich simmr na zum gate spatziert, wo s‘personal sich afange het amüsiere über ois und ois wüsse lah het, dass mir di letshte drü seged wos na wartet druf. Ob mer ois nid bizz wend beeile und mer gesh abig äch ime pub versumpft seged 😜 Eich ishs na praktisch well sobald im flüger sitzisch gahts los und mush nüm umewarte^^ Bye bye Irland! 👋🏼

11 May 2018

Packqueen ish am werch! Morn heissts am 4i ufstah und ab an Flughafe.

10 May 2018

Di letzte paar Tag hemmer in Dublin mit shopping, ärä Bustour, ämä Guinness Distillery Bsuech, und zig pub und restibsüech verbracht. Soo schön mal wiedr inre wohnig mitme Bett, womer nid zersh mu ufstelle undeme bad im warme z‘lebe.

9 May 2018

Putzaction!
Sind de Camper na am usmiste bevor mer en abgebed. Mit öppisem hemmers ech guet gmeint und zwar mit Klopapier 😄 Vor allem hemmer us 10 Rolle 2 ufbrucht und alli restliche agschlurzt. Uf jede Fall simmer unfallfrei und mit allne siitespiegel na dranne eimal um di ganz insle cho!

8 May 2018

Euse letshti Goodnight-rave im Van zu eusem Irland-Hit „Beautiful-Girl“ vo Junge Junge. Ab morn simmr nurna z‘Fuess undrwegs 🐾
Es supr schöns typishs Irish Pub gfunde, womer sogar duss chönd ufem parkplatz campe. De Bartender het uf euse Fact, dass mer us 11 Teg 9 Tag Sunne gha hend, nur gmeint:“Didn‘t you know, that Ireland is a tropical island!“ 😂
Na en churze Abstecher uf Belfast hemmer gmacht und es supr feini Patisserie gfunde (:

7 May 2018

Sind grad indisch ga esse, boaa so guet 😍 und de kellner het gfunde ich gsech us wie d‘Martina Hingis 😂 Na nie ghört aber guet ^^ und nachdem er denn usegfunde het dassi zu allem here na vode schwiiz chum hettr sich eine abglacht am tisch 😂
Hüt morge hemmer wortwörtlich s‘Feld grumt und sind mitere dreckspur 🚜 ad küste ga zmörgele, womer en schöne campingplatz gfunde hend 🙈

6 May 2018

Ufdr suechi nacheme wild camping platz simmer dur einigi dunkli feldstrasse gfahre und noime schlussendli im Schlamm stecke blibe. E Stund lang hemmer versuecht de Camper uszgrabe, mitme chuchimesser de rase wegzschnide und mit Stossbewegig vo vorne da ganze usem Schlamm z‘drucke. Huere schwer da teil! 😅 Aber meh hends mit Schaukelbewegige, Geduld und viel Power wieder us dem Loch gschafft! Äs ziemlichs guets teamwork 💁🏼‍♀️💁🏼‍♀️💁🏽‍♀️ und erfolgserlebnis! 😃
Es mystischs strössli, wo füre Game of thrones szene gnutzt worde ish hemmer na agstüret bevor mer en Schlafplatz gsuecht hend für d‘Nacht.
En churze Abstecher hemmer na an Giant Causeway gmacht. Au en Ort womer gshiider am abig gaht und d‘turimassene verbii zieh laht. Ahja mittlerwile simmer in Nordirland acho 🙃
Ja au d‘Chüeh hends chum chöne glaube, dass mer i churze hose umenandhüpfed 😄
Und en wiitere Tag Sunneshi 😍 Hend sogar eusi Hüllene chöne gheie lah und bi 20 Grad gmüetli ufere Wiese chöne sünnele, herrlich!

5 May 2018

Euse Usblick vom Caravanparc bi Sunneshii 😌 Ganz netti Nachbere miteme unfassbar starche akzent 😂 hend eus vieli tipps geh und eusi irlandcharte mit chlebband wiedr zemmeklebt 😄 Mittlerwile hemmer vo 8 Teg 6 Tag Sunne gha 😍
Eusi Bergfüehrerin odr Bergschaf Nadine het eus denn na wiiter de Berg duruf mitgna und e Rückweg über Stock, Stei und Sumpf gfunde 🤠 Zum Glück hett eus uf de Strass zrug zum Parkplatz es auto ufglade, sodass mer nid alles hend müsse zruglaufe. Dune acho gsemmer, dass euse Van komplett off ish... Meh hend scho s‘schlimmst erwartet, well meh hend so ziemli alli Wertsache im Van lah. Dur euse chaotischi Lebensstil i dem Van hemmer au nid erchennt ob sich öpper dur d‘sache gwüehlt het. Aber es ish tatsächlich na komplett alles da gsi! Uh huere Glück gha! 😅 Und de nechst gedanke ish de gsi, dass mer us voller Vorfreud uf da ganze, efach den van off stahlah hend und devogrennt sind. Chömmr eus fash nid vorstelle aber muss im Endeffekt so gsi si 🙈😂
Hend denn vome Australier de Tipp becho en Fels duruf z‘klettere well vo det obe d‘Sicht super ish und e guets Foti git. „Völlig entspannt“ hemmer denn euses erinnerigsfoti gschosse det obe.
Rechti Streckene hemmer hüt zrugeit und well mer grad so in Fahrt gsi sind, simmer na zude Slieve Leagues (ghöred mit ihrne 601m zude höchste Meeresklippe vo Europa) uezoge. Ufem Weg det ane hemmer dramatischi Filmmusig iegschmisse zum d‘Stimmig vom Usblick zuespitze 😂 Sind denn bime Parkplatz acho und voller Vorfreud losghiked de Pass duruf. Ei kurve, zwei kurve, namal eini, schmatzendi schaf und namal eini bis mer de eendlich dobe acho sind und de grandios usblick über die Klippelandschaft gha hend. Es empfiehlt sich allgemein so Sehenswürdigkeite am abig z‘besichtige, well mer den sini Rueh het vo all dene Turimassene taagsdur.
Oh und me hend na usegfunde dass de Van e ziemlichi Bassalag het 😂 Hets grad zuesetzlich zu allem suschtige, wo scho umegfloge ish, klapperet.
Hüt simmr uf allne mögliche Strassezuestend zum Downpatrick Head gfahre und oise Van macht immer na mit 😁 Hüt ish au de ersti Moment gsi, woni öppis verlore han und zwar het mer de Wind min Kameradeckel gstohle und im Meer versenkt. Naja wenigstens nur de Deckel 😅

4 May 2018

Zwei schöni Moment zum es Ziitli verwile 😌
Galway-girls 😉
Strassemusikante findt mer a jedem Eggä. Find da na toll, wells wie d‘Musig us de Film ish wo s‘Stadtlebe schmückt (:

3 May 2018

Nachtlebe mit aschlüssendem Brunch in Galway. Het uh viel urchigi Pubs mit Live-Bands umenand. Und mit Ire chash efach es Gaudi ha 😄
Sooo ab ga zmörgele und uf Galway! 😃 Di irishe Männer wieder mit eusne Parkkünst vo dem Van ga beidrucke 😄🤙🏼

2 May 2018

Idr Zwüscheziit simmer ine spezielle, sehr kahle, steinerne Nationalpark (The Burren) ga wandere. De empfiehlt sich aber ech nur bi schönem wetter, well all die Stei i nassem Zuestand wahrshinli ziemli schliferig chönd werde, hemer denkt. Het guet tah sich hüt so viel z‘bewege und drum simmer denn ziemli müed ime feine Pub in Doolin (o‘connors pub) glandet und hend na en irishi Jamsession zghöre becho.
Ab zu de beidruckende „Cliffs of Moher“. Weniger beidruckend sind allerdings touris gsi 🙈 s‘ersh mal womer so viel uf eim hufe atroffe hend. S‘ish grad chli en umstellig gsi, vode bisher verlassne landschafte. Hend denn abr di gloorich idee gha am abig namal verbizluege und siehe da, me hend da Naturschauspiel praktisch für eus ellai gha mit Sunneuntergang! 😍 Ou und da isch namal öpper gsi: Dä Wind! Me isch stellewis fash scho abghobe 💨
Da ish mal en Iblick i eusi Zmörgeli-Session. Es dampft und brutzlet immer schön 🤗 Ganz wichtig bevor mer en Campingplatz verlönd ish, dass mer de Stromstecker vom Van uszieht bevor mer de ganz platz abrisst 😄 drum mached mer immer e drümal-check: Nicole: „I stecke us.“ Nadine: “Hesh usgsteckt Nicole?“ Ich: “Nadine, het d’Nicole en usgsteckt?“ 😄 Me wartet nemli nur druf bis mer da na anekrieged 💪🏼 Ahja und d‘Nicole het hüt Morge welle uf sicher gah, dassi au ja wach bin und mer mal s‘holzbrett vom obere bett uf de chopf sause lah 😋 hani grad es paar sternli und trolls gseh 😅

1 May 2018

Hüt morge hemmer baked beans zum zmorge gha und die mached sich langsam bemerkbar! E Furzduell wird grad gstartet, aber wenigstens nimmi damal selber teil und mu nid wie geshter nur als bifahrer lide 😂
E spezielli Felsformation, wo usgseht wiene Toblerone hemmer am Endi vome gschwungne Weg bi Dunquin agstüret. D‘Strasse sind immer schmöler worde aber mini Fahrerinne schaffed da mit Bravur!👏🏼
Ersti Rege! Aber da macht da ganze igendswie schön heimelig, verleiht de Landschafte en mystische touch und git eim e guete Grund i vieli gmüetlichi Cafis und Pubs z‘höckle 😁

30 April 2018

Euses Znacht Menu ish vom erste Tag mit Fachitas hüt zu Pasta wiiter gange. Was dezue ane nid het derfe fehle sind die genial feine Ciders, wos da git 😍 Die Nacht hemmer au s‘ersh mal nid gfrore und eus nid, wie d‘Nadine so schön beschriebe het: „I fühl mi da obe im dach wiene poulet im gfrürfach!“ gfühlt.
Ade sunne hemmer hüt morge chöne zmörgele, so schön ishs gsi. Fasht schad gsi de Campingplatz müsse z’verlah, aber de schöni „Ring of Kerry“ mit schöne Küsteabschnitt undere chline wanderig het uf eus gwartet. Ufem Weg det ane hemmer na e französche Autostöppler ufgablet und es Stuck mitgna und ois lah Tipps geh für di wiiter Reis.

29 April 2018

Sunne, Sunne, Sunne ☀️☀️☀️ Anschinend hegeds sit em Januar nume 3 Sunneteg gha und mir breichet grad ein Tag nachem andere 😍 Sie heged nach dene erste paar Sunneteg sogar scho gmeint de summer seg bereits verbii 🙈😄
Ersti Abschnitt ufem „Wild Atlantic Way“ zude Inchydoney Islands ish gfahre, e schöne, wilde Surferstrand, wos en erste Zechedunker is Meer geh het.
De feini Brunch in Cork hett de Nicole ihri Nerve vom Autofahre wiedr beruhigt. Scho gwöhnigsbedürftig da links fahre, bsunders wemmer id nöchi vonre hektische Stadt chunnt und eim zu allem here na e männergruppe usem nachbersauto zuewinkt und hett welle Nummere ustusche 😂

28 April 2018

Es feins Pub hemmer für de Znacht gfunde und glichziitig gfragt, ob mir ech vor ihrem Lokal chönd campe die Nacht. Das isch ohni Problem gange, sodass mer wüki nur eimal us dr tür hend müsse gheie nach oisne shandies und dihei simmr gsi 😂 Hend denn e wili brucht zum usefinde wie nid nur mir sondern au de van rueh git ide Nacht, wellr stendig wiedr meis gmacht hend mitme alarm 😄
Camper abgholt - los chas gah uf Cork! 🤙🏼 En nette Herr het eus alles notwendige ufe lustigi Art und Wis erchlehrt, sodass mer über alles rund um de Camper Bscheid wüssed. Ebefalls hettr gfunde es ish empfohle uf de linke siite z‘fahre. Nüm min englische Name sondern de Nicole ihren het damal füre lustige Zwüschefall gsorgt. De Campertyp hett nid gwüsst wiemer „Daum“ usspricht und het uf „Damn!“ spekuliert 😂
Nacheme feine „Full Irish breakfast“ hemmer ois uf de weg is naheliegende Stedtli Malahide gmacht, Meerluft gschnupperet, feine Fisch gesse und Doppeldecker simmr gfahre. Scho am erste Tag hemmer gmerkt die Ire sind so herzlich, off und hilfsbereit dass überall is gspröch chunnsh mitne 😄
Off to Ireland - In Dublin acho, Gepäck abgholt (es ish als ersts usecho, äs halbs spektakel für da, dass mis züg normalerwis gar nid achunnt) äs Taxi bstellt und zu oisem gmüetliche B&B (San Juan B&B) düst. Ois ish bewusst gsi, da warme, kuschlige Bett mümmer na gnüsse, well di nechste Täg gahts wiiter mitme Campervan 🤙🏼