1 Days · 4 Moments · March 2018

Nugget Point


9 March 2018

Am 9. März sind wir mit Maja und Sophie gemeinsam weiter gefahren. Wir wollten am Abend in Curio Bay ankommen. Vorher wollten wir aber am Nugget Point vorbei. Schon der Weg dorthin war wunderschön! Mimmi und ich hielten öfters an und bestaunten das türkise Wasser und die wunderschöne Landschaft.
Der Nugget Point war wirklich wunderschön. Man läuft ein kleines Stück zum Leuchtturm. Der an sich ist übrigens nicht sonderlich hübsch, aber die Natur drum herum auf jeden Fall. Auf dem Weg zum Leuchtturm sahen wir unten zwischen den Felsen einige Robben spielen. Rechts vom Leuchtturm befanden sich riesige Felsen im Wasser. An ihnen brechen die Wellen so, dass das sowieso schon klare Wasser noch schöner aussieht und aufschäumt. Dieser Ort wird mir definitiv in Erinnerung bleiben. Einmal mehr ist mir aufgefallen, wie wunderschön hell das Meer hier ist.
Weiter führte uns der Weg nach Surat Bay. Die Bucht ist für Seelöwen- und Robbenkolonien bekannt. Wir unternahmen einen entspannten Spaziergang über knapp eineinhalb Stunden. Ich habe viel mit Maja gequatscht. Über die Schule, über das was in Neuseeland passiert ist, was sich in unserem Leben verändert hat und was wohl auf uns zukommt, wenn wir wieder daheim sind. Am Strand haben wir dann auch ein paar Seelöwen und Robben gesehen. Wusstet ihr, dass man von einem schlafenden Seelöwen mindestens 10m und von einem aktiven Seelöwen mindestens 20m Abstand halten soll? Einem in Fahrt geratenen Seelöwen möchte ich aber auch nicht zu nahe kommen. Wenn der erstmal seine Tonnen in Bewegung gesetzt hat, kann er, glaube ich, ziemlich unfreundlich werden. Aber so schlafend, wirken sie sehr friedlich.
Der letzte Halt, bevor wir in Curio Bay unseren Campground aufgesucht haben, war das Teapotland. Wir hatten schon vorher darüber gelesen und als wir zufällig daran vorbei fuhren, mussten wir einfach anhalten. Vor allem wollte ich unbedingt Fotos für Papa machen. Für alle die es nicht wissen: Papa liebt Teekannen und sieht immer wieder welche, die er am liebsten kaufen würde. Tja dieser Garten war VOLL mit Teekannen. 😂 Ich habe keine Ahnung, wie viele es wirklich sind, aber es gab quasi keinen freien Platz mehr auf dem Boden und auch in der Luft hingen überall Teapots. :D