Germany, France, Monaco · 8 Days · 32 Moments · May 2018

27 May 2018

Wir haben heute noch in Ruhe gefrühstückt, gepackt und uns dann auf den Weg zum Flughafen gemacht. Auto abgeben hat problemlos geklappt. Nun sitzen wir hier leider und warten auf unseren Flug. Momentan ist von 1,5 Stunden Verspätung die Rede 😫. Schaun wir mal. Letztendlich waren es 4,5 Stunden Verspätung 😩

26 May 2018

Zum letzten Mal Abendessen in der Altstadt von Nizza, morgen gehts wieder nach Hause 😥. Es war ein sehr schöner Urlaub 😘.
Dann sind wir noch in die Altstadt von Grasse und haben ein Eis gegessen.
Es folgte der Parfum Workshop, bei dem wir alle unser Traumparfum machen durften: Victoria, Süße Grüße, Le reve de Roman und Irena de Grasse. Alles supertolle Düfte. Es war sehr nett und hat viel Spaß gemacht.
Dann waren wir im Galimard Museum und haben natürlich wieder ein paar Parfüms eingekauft
Heute sind wir nach Bellet gefahren, damit Dana eine Weintraube in Südfrankreich pflücken kann. Die Weintrauben sind zwar noch Mini Mini klein, aber es zählt.
Gestern Abend waren Roman und ich dann noch einen Schlummertrunk nehmen. Dann haben wir noch ein paar tolle Tänzer sehen dürfen. Schöner Abend 😍

25 May 2018

Auf dem Rückweg sind wir dann noch in Antibes vorbeigefahren. Wahnsinnig schön. Kann man sich für das nächste Mal merken.
Heute ging es mal in die andere Richtung, nach Cannes. Das ist wirklich eine schöne Stadt, sehr pompös. Tolle Strandpromenade mit tollen Hotels. Mika und Roman sind noch ein bisschen schwimmen gegangen, Dana und ich haben zwischenzeitlich gesonnt. Cannes ist auf jeden Fall eine Reise wert, noch besser wäre es, wenn man reich wäre 😜.

24 May 2018

Ein bisschen shoppen muss auch sein. Also eine kleine Shopping Tour durch Nizza. Allerdings nicht sehr lang, wir sind kaputt.
Heute war Training für den großen Preis von Monaco, natürlich mit uns. Wir sind mit dem Zug nach Monaco, hat sogar relativ gut geklappt. In Monaco dann den Schildern folgen, kleine Schwierigkeiten, aber ging auch ganz gut. Um Punkt 11 Uhr saßen wir dann auf unseren Plätzen in Block O. Hinter, rechts und links von uns die Yachten, vor uns die Rennstrecke. War sehr interessant und gar nicht so laut, wie ich befürchtet habe. Tolles Wetter, warm aber Gottseidank etwas bewölkt. Sonst wäre es zu heiss gewesen. Wir haben uns das erste Training und das Qualifying der Formel 2 angeguckt. Dann noch ein bisschen durch Monaco und eine Kleinigkeit essen. Jetzt sitzen wir wieder im Zug nach Nizza.

23 May 2018

Dann sind wir noch nach Saint-Jean-Cap-Ferrat um ein bisschen spazieren zu gehen und eventuell Abend zu essen. Leider ist diese Stadt die Stadt der Reichen, was man auch an den Restaurantpreisen merkt. Also wieder zurück nach Nizza und dort für unter 70 € Abendessen. Geht doch 👍. Trotzdem ein paar Bilder von Saint-Jean-Cap-Ferrat.
In Eze waren wir noch in der Fragonard-Parfum-Fabrik. Dort gab es eine kostenlose Führung und wir hatten Kontakt zu einer Reisegruppe aus der Heimat. Obwohl ich eigentlich nicht wollte, habe ich mir doch noch ein Parfüm gekauft.
Dann sind wir hoch zu dem Bergdorf Eze. Dort mit viel Glück sofort einen Parkplatz gefunden. Nachdem wir den Berg hoch sind hatten wir eine fantastische Aussicht. Auch sehr schön der Kakteengarten. Auf dem Weg bergab eine kleine Stärkung in Form von Crêpes, die gehen immer 😊. Also die Reiseführer lügen nicht: Eze ist ein absolutes Muss.
Heute ist tolles Wetter, noch ein bisschen bewölkt, aber schön warm. Also sind wir nach Beaulieu-sur-Mer zu einer Bootsfahrt mit einem Solar-Boot. Es war sehr schön, etwas windig auf dem Boot, aber trotzdem warm genug. Unser Kapitän hat uns die schönen Villen gezeigt, unter anderem von Bono. Eine schöne Stunde.

22 May 2018

Den Abend haben wir wieder mal in der Altstadt verbracht, die ist aber auch wirklich schön. Wir hatten heute mal Nudeln und Roman einen Pizza Burger, alles sehr lecker. Dann nochmal an den Strand, denn auch der ist wunderschön und außerdem hat der Regen aufgehört. Jetzt sind wir im Hotel, Kräfte tanken.
Dann sind wir weiter nach Meton, dort sollte es laut Reiseführer einen außergewöhnlichen Bäcker geben. Kann sein, aber leider war der Laden zu 😟. Also haben wir noch in einem gewöhnlichen Laden etwas kleines gegessen. Jetzt sind wir wieder im Hotel und heute Abend geht es noch mal in die Altstadt. Morgen soll dann auch das Wetter wieder besser werden.
So parkt man in Nizza! Viel Platz ist nicht!
Heute haben wir auswärts gefrühstückt, war aber auch nicht viel besser 😏. Außerdem regnet es heute den ganzen Tag, diesmal leider auch wirklich. Trotzdem wollen wir ja unser Programm durchziehen. Also nach dem Frühstück rein ins Auto und über für Küstenstraße nach Monaco 🇲🇨. An sich bestimmt eine gute Idee, nur bei Regen ist die Aussicht nicht so schön. Leider konnten wir das Casino nicht besuchen, denn wir hätten nur noch 1 Minute gehabt 😥. Also waren wir nur im Eingangsbereich. Dann nochmal runter zum Meer, allerdings ist wegen der Formel Eins viel gesperrt. Erster Eindruck: Monte Carlo ist nicht schön. Aber vielleicht sieht es Donnerstag bei Sonne schöner aus.

21 May 2018

Nach unserem Picknick sind wir noch nach Monte Carlo, leider ziemlich unspektakulär, da wir nicht so richtig den Weg zum Hafen gefunden haben. Also einmal rein und direkt wieder raus. Und auf den Heimweg kam dann der versprochene Regen ☔️. Nach der Parkplatzsuche dann durch den strömenden Regen ins Hotel. Nasse Klamotten aus und bequem machen. Gute Nacht, morgen gehts weiter.
Nachdem wir die Zufahrt zum Park nicht gefunden haben, sind wir in Villefranche-sur-Mer gelandet. An einer Aussichtsplattform haben wir eine Bank in Beschlag genommen und machen hier unser Picknick. Eigentlich sehr nett, nur manchmal weht ein leichter Uringeruch zu uns 😱. Aber eine traumhafte Aussicht
Nach einem kleinen Trip durch die Altstadt sind wir noch mal kurz ins Hotel. Wir haben Baguette und Käse gekauft, Sushi und Wein. Gleich fahren wir noch mal auf den Berg und machen ein Picknick im Park.
Wir waren in der bekanntesten Eisdiele Nizzas: Roman hatte Rose und Lavendel, Dana Avocado und Spekulatius, Mika Kinder und Nutella und ich Jasmin und Rhabarber. Es war eine Geschmacksexplosion 💥
Mit dem Segway durch Nizza, tolle Tour bei tollem Wetter. Heute sollte der Regentag sein, bisher haben wir davon Gottseidank nichts gemerkt. Wir sind mit dem Segway die Promenade entlang, durch die Altstadt und dann hoch zum Parc du Chateau. Von da hat man einen tollen Blick auf Nizza. Das war eine wirklich großartige Tour. Nun machen wir eine kurze Pause und dann wollen wir gleich in die Altstadt.
Wunderschöner Prä-Abend, mit Einblick auf verschiedenen Bauarten Frankreichs
Die erste Nacht gut geschlafen, obwohl das Hotel so naja ist. Das Frühstück ist eher mäßig und wir werden wohl auch mal außer Haus frühstücken. Jetzt gleich Segway fahren 😊

20 May 2018

Nach dem Essen noch ein bisschen an den Strand
Pizza in Nizza 🍕
Gut gelandet, mit etwas Schwierigkeiten das Auto abgeholt und dann ins Hotel. Wie immer sind die Zimmer sehr klein, aber die Lage ist gut. Jetzt erstmal in die Stadt, der erste Eindruck ist sehr schön.
Wetter könnte besser sein, aber es wird schon nicht viel regnen
Gleich geht‘s los 😊, auf nach Nizza.