Europe · 18 Days · 138 Moments · August 2017

Nina unterwegs...


23 August 2017

Fazit Teil 3: 34. In Frankreich wird bei McDoof an Automaten bestellt 35. Es gibt viel zu viele Blitzer in der Schweiz und auch da ist die Maut zu teuer 36. Freiburg ist ein wundervolles Städtchen mit süßem Stadion, aber nicht jeder bekommt etwas zu Essen in der Kneipe 37. Billy frisst morgens jetzt immer ein Baguette 🥖 38. Bratkartoffeln heißen in Baden-Baden "Brägele" 39. Bullyparade gab es auch in Leipzig 40. zu Hause ist es am Schönsten ❤️, aber niemand sollte in den Pool pullern... 41. ein Haufen abwechslungsreiche und laute Musik ist sehr wichtig auf langen Fahrten (und Schokoriegel) 🍫 42. 1 Messer und 1 Teller reichen als Besteck und Geschirr für eine 4köpfige Familie 🙄 Das war unser kurzes Fazit, Ergänzungen sind ausdrücklich erwünscht... Eure Nina, Euer Hugo, mein Papa (= Euer Kai) und Billy 🐾
Fazit Teil 2: 17. mit der Maut finanzieren die Franzosen vermutlich ihr nicht vorhandenes Pfandsystem 😡 18. DIE MAUT IST VIEL ZU TEUER!!! 19. der Atlantik ist sehr salzig, aber gut geeignet zum Pullern... 20. Zähneputzen ist theoretisch überall möglich 😬 21. Audifahrer benehmen sich in ganz Europa gleich... 22. Billy kann 12 x am Tag 💩 23. In Frankreich gibt es die coolsten Strandbuggy's 24. Hugo hatte die längste Nudel der Welt 25. Mittagsschlaf geht (nur) im Urlaub 26. Die Dune-de-Pyla heißt jetzt Dune-de-Kaka und ist trotzdem sehr sehenswert 27. Hugo vergisst (mit Absicht) die Badesachen, damit er 3km die Treppen hochsprinten kann 28. In Spanien ist der Strand am Schönsten 29. Die Kellnerinnen in Spanien sind (teilweise) am Schönsten, das Essen ist es nicht 30. Pullern die Surfer wirklich in Ihre Neoprenanzüge? 🏄🏼 31. Bullyparade gibt es auch in Spanien 32. Wandern mit Papa ist gefährlich (Nina und Hugo) 33. Hugo zeigt oft seine Muckis (Nina)
Fazit Teil 1: 1. Burger sind ein wichtiges Grundnahrungsmittel 2. Wer ins Watt fällt, muss draußen schlafen oder sich 1h kalt abduschen 3. Wer mit der Nase auf der Toilette den Händetrockner anmachen kann, darf auch aus dem Wasserhahn trinken 4. Um so länger man ausschläft, um so länger darf man auch wach bleiben (Nina, Hugo) 5. Eine Nespressomaschine ist ein Muss auf jeder Reise (Papa) 6. In den Niederlanden ist hinter dem Damm auch Wasser 7. Hugo macht die besten Stullen (Hugo) 8. Die Niederlande sind ein sehr schönes Land und nochmal eine Reise wert 9. In Amsterdam gibt es sehr geile Hausboote 10. Papa kann Auspuffse reparieren... 😳 11. Nudeltag gibt es jetzt auch in den Niederlanden 12. Billy mag Bullen ... und Eichhörnchen 🐿 13. In Belgien fahren schöne Frauen schöne Autos (Papa) 14. Callais ist sehr windig... 15. Die Küsten und ihre kleinen Ortschaften in Frankreich sind wunderschön 🇫🇷 16. Leider geben sich die Franzosen bei der Verständigung keine Mühe 😕

21 August 2017

Teil 3 Auf der Fahrt wurde wieder viel und laut gesungen, außerdem hat Hugo irgendeine coole Einladung bekommen und war sehr glücklich. Zu Hause hat uns dann am Gartenzaun die Emma angemailt...ähm, angemauzt. 🐈 Papa möchte noch irgendein "Fazit" ziehen ??? Kommt dann wohl morgen 😳 Wir sind insgesamt übrigens 4.957 Kilometer gefahren und um 20.55Uhr wieder zu Hause angekommen. 💪 Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr lest bei der nächsten Tour wieder so fleißig mit. Gute Nacht und schlaft gut 😴💤 Eure Nina😘❤️
Teil 2 Deswegen sind wir in ein Restaurant gegangen. Wir nutzten die Gelegenheit um etwas zu Essen. Es war sehr lecker dort 😋. Als wir fertig waren, haben wir Hugo zu seiner Verabredung gefahren. Papa und ich waren gleichzeitig im Film "Bullyparade". Das war auch sehr witzig. Vor allen Dingen die Outtakes am Ende. Danach sind wir noch in ein Café gelaufen und haben Kakao, Kaffee ☕️ getrunken und Sachsenkuchen gegessen. Das Billyschnuff hat auf uns gewartet und ist schwanzwedelnd aus dem Auto gesprungen, als wir zurück waren. Nach ein paar Minuten sind wir dann losgefahren um Hugo abzuholen, da waren ein paar kleine Mädchen die Papa vollgequatscht haben, bis sie endlich nach Hause mussten (armer Papa). Er hat Ihnen sogar Eisgeld gegeben, um 10min Ruhe zu haben, aber sie waren schneller wieder da als gedacht 😕. Als Hugo dann kam, sind wir weiter gefahren, zurück nach Berlin!!!!
Teil 1 Heute war leider der letzte Tag unserer Tour... Wir hatten auf einem Parkplatz mit Toilette geparkt, aber da bin ich nicht aufgewacht. Papa ist dann schon losgefahren. Nach einer Stunde Schlaffahrt war ich dann endlich wach (es war um acht...). Ein großes Dankeschön an Papa❤️. Als Hugo nach 10 Minuten auch klar in der Birne war, haben wir zum Frühstücken an der Tanke angehalten. Die Damen waren mit den geforderten Käsebrötchen etwas überfordert, aber irgendwann gab es sogar Kaffee mit richtiger Milch für Papa. Hugo war sehr witzig drauf und deshalb habe ich gelacht bis mir die Tränen kamen😂😂😂. (Es gibt Beweisvideos) Dann sind wir weiter in Richtung Leipzig gefahren. Dort angekommen, haben wir einen langen Spaziergang mit Billy gemacht 🐾🐶. Leider waren auf dem Weg zurück Brenezeln (zum Glück, hat mich keine erwischt🍀...) Danach musste ich erstmal wieder pullern [(Hugo und Papa waren auch pullern, ich habe am längsten durchgehalten 💪😂)Billy war natürlich auch puller
Endlich wieder zu Hause... ❤
Wer findet die lange Wimper?
Kino am Nachmittag mit Papa und dann noch ein Stück Kuchen futtern, bevor es nach Hause geht?!?
Dann gab es Mittagessen inklusive Nachtisch (war lecker!) und "Strafliegestütze" für Hugo, damit er nicht bei diesen 🐂 vorspielt... 😀
Da mir langweilig war, habe ich Graffitis und Aufkleber gesucht und angeschaut... 🆒
Der obligatorische Stadionbesuch...SOGAR IN LEIPZIG! 🐂🐖?
Heute Frühstück an der Aral-Tanke in Weimar, da ja die olle Kühltasche nicht mehr mitmacht...

20 August 2017

Teil 2 Der Platz an sich war klein, der Rasen war schön grün. Das Spiel SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt war sehr spannend, da Frankfurt das Tor knapp verfehlte und Freiburgs Tor nicht zählte... Übrigens das Stadion war ausverkauft! Der Typ hinter uns (für Frankfurt) war sehr laut und hat die ganze Zeit rumgemeckert ( außerdem benutzte er Ausdrücke, sodass Papa ihn ermahnen musste 💪) . Der war ziemlich nervig... Letzendlich ging das Spiel gerechter Weise 0:0 aus 😔. 17.45 Uhr sind wir los in Richtung Heidelberg gefahren. Kurz danach hat unsere Kühlbox leider ihren Geist aufgegeben😢. 18.29 Uhr haben wir die 150.000 km geknackt😏😜. Nach einer Weile waren wir tanken und bei Mac Doof essen... Dann sind wir weiter in Richtung Leipzig gefahren. Gute Nacht😘😴💤 Eure Nina❤️😎 PS: Danke an Hugo und Papa die mir beim schreiben geholfen haben!👏👍
Teil 1 Heute sind wir von unserem schönen Campingplatz in Freiburg gefahren, deswegen sind wir 12.00 Uhr los... Wir konnten auch nicht früher abhauen , da wir von Idioten umzingelt waren🙄! Diese kamen morgens um 4 und haben vor ihren Zelten erstmal ein Bierchen 🍺 gezischt. Sie hatten sich dabei so stark gefühlt, sodass wir fast das Billyhäschen zur Klärung der Umstände rausgelassen hätten...🐶 Danach hatten wir ein Spaziergang mit Bill zum Stadion gemacht und haben dort unsere Karten abgeholt. Als das erledigt war mussten wir Billy zurück zum Auto bringen, um dann wieder zum Stadion zu latschen (laufen, laufen, laufen🙄🏃‍♀️) Wieder angekommen haben wir uns erstmal ein Getränk geholt, mit einem tollen neuen Becher für unsere Sammlung und der Aufschrift Tannenzäpfle. Die Plätze waren eigentlich ganz gut (Danke Papa❤️!) und über dem Platz flog so ein komisches Luftschiff von der AOK, dass vor allem den Vater fasziniert hat XD...
1. Bundesligaspiel 2017/2018 SC-Freiburg gegen Eintracht Frankfurt
Auf dem Weg ins Stadion... 😀⚽😀⚽😀⚽

19 August 2017

Teil 2 Wir haben dann ein Restaurant gefunden, bei unserem 1. Versuch konnten wir auch sofort einen Tisch ergattern, da gerade jemand bezahlen wollte🍀. Meinen Camembert gab es natürlich nicht mehr 😒, weswegen ich Bratkartoffeln gegessen habe. Das heißt hier übrigens Brägele. Das Komische am Restaurant war, das ein paar Leute rein und was essen wollten und die Kellnerin gesagt hat, das die Küche 21.00 Uhr schon schließt und bei anderen Gästen, das die Küche noch auf hat. Sehr seltsam alles... Wir sind dann durch die Stadt nach Hause gelaufen (18 - 22 Kilometer) und Papa musste mich sogar kurz tragen. Die Stadt war gaaaaanz voll mit jungen Leuten, die auf der Straße gesessen und Bierchen getrunken haben. Papa und Hugo gehen jetzt nochmal mit Bill, der artig im Sprinter gewartet und von Rieseneichhörnchen geträumt hat 😂😂😂. Bin jetzt Hundemüde deswegen... Schöne Träume und gute Nacht 😴💤😘 Eure Nina ❤️
Heute haben wir lange ausgeschlafen (bis ca. 11 Uhr)😴💤😬 Dann waren wir heute richtig sportlich, da wir in die Stadt wollten und davor auf einem Riesenhügel waren, wo wir einen schönen Biergarten zum Stärken gefunden haben. Vorher waren wir auf einem ehemaligen Festungsgelände im Wald, wo früher die Franzosen einen wichtigen Ausguck hatten. Meine Beine taten danach sehr doll weh, doch trotzdem war es ein schöner Spaziergang und Billy hat es auch gefallen 🐾. Er hat Eichhörnchen gejagt und fühlte sich bestimmt total stark und wie ein Wachhund (typisch Mann). 🙄 Danach haben wir uns erstmal im Wohnmobil ausgeruht und entspannt... "Plötzlich" hatte Hugo wieder Hunger. Auf dem Weg in die Stadt (ja, Kilometer 13-18), waren plötzlich die ganzen Graffiti-Künstler da und wir haben gestaunt, dass die ganz cool am hellerlichten Tag mit Bierchen dort die Wände angemalt haben. Extra für mich (oder hatte Papa dem Geld gegeben?!?), wurde dann sogar mein Name angesprüht! Cool! ❤️✅🍾
Das Essen war Klasse...zu mindestens von den Jungs...
Ganz schön was los hier, im kleenen Freiburg. Graffiti am hellerlichten Tag...wer erkennt meinen Namen? ❤🖌®
Auf dem Weg in die Kneipe... Jam Jam
Aber zum Glück haben wir einen Biergarten gefunden... 🍺🍺🍺
Waldspaziergang heute morgen...mindestens 6km zu weit!
Papa beim Chillen...
Billy der alte Franzose braucht jetzt jeden Morgen ein Baguette 🇫🇷 🧀
Uns ist das gestern Nacht noch etwas passiert... 😬
Und hier ist das Stadion...Hugo?!? ⚽❤💪
Freiburg ist sooooo schön... Guten Morgen!

18 August 2017

Teil 2 Die 4.000km haben wir dann mit dem alten Sprinter um 15.14 Uhr geknackt.😘 16.18 Uhr sind wir endlich wieder in Deutschland 🇩🇪 ❤️ angekommen. Es klingt vielleicht komisch, aber wir fühlen uns jetzt irgendwie sicher... 17.00 Uhr erreichten wir unser Ziel, nämlich Freiburg. Da haben wir dann einen süßen Bio-Campingplatz gefunden. Neben dem Campingplatz gab es ein feines Restaurant, wo wir uns erstmal den Bauch vollgeschlagen und uns über unser Verhalten als Kind 👶 unterhalten haben. Es war sehr 😋und amüsant! Gute Nacht😴💤😘 Nina😜❤️
Teil 1 Heute war wegen dieser blöden "Sache" in Spanien nochmal Reisetag. Deswegen sind wir schon 9.27 Uhr losgefahren. Ich musste dann erstmal pullern (da es beim Wildcampen natürlich keine Toilette gab...ein Meer 🌊 zum pullern auch nicht...). Darum haben wir dann 9.44 Uhr an einer französischen Tankstelle angehalten (was dann passiert ist könnt ihr euch ja denken...). Papa hat den falschen Kaffee bestellt! 😂 10.12 Uhr haben wir zu elektronischer Musik rumgemauzt, da wir uns über Emma unterhalten haben (leider ist uns über sie nur eingefallen das sie viel mauzt😬). Die Jungs haben in Frankreich 2!!!! Nissan G-TR (einen in rot) 🙄gesehen und gehört (Papa und Hugo wollten unbedingt das ich das aufschreibe☺️). 12.23 Uhr haben wir dann die Schweiz erreicht. Bei der Zollkontrolle wurden wir von einer Polizistin durchgewunken. (36,-€ Vignette!!) Nach einer Weile bemerkten wir, das die Autobahnschilder in der Schweiz Grün statt Blau sind (alle Länder wollen anders oder besonders sein
Da auf der Autobahn ja nicht viel los war (außer irre Audi-Fahrer sagt Papa), hier die Straßenschilder... In Freiburg war kurz vor uns ein Unwetter und dieser Kanal ganz schön voll und schmutzig...
Unsere neue Fernbedienung 👣
Frühstück am Fluss und ähm, Billy war es! 🖍
Französisches Frühstück...
Hier stehen wir nun und essen Papa's Käse... 😀

17 August 2017

Teil 2 Da Barcelona ja heute (zum großen Glück für uns) ausgefallen ist 😢, sind wir vor Schreck noch kurz nach Nimes gefahren. Ich glaube Papa wollte uns nur ablenken und hat irgendetwas von Konzert, Rammstein und dem Kolosseum erzählt. Aber wir sind dann schnell weitergefahren... Irgendwann Abends musste ich natürlich auf Toilette, deswegen haben wir bei Mac doof angehalten. Es war alles sooooo voll. In Frankreich muss man übrigens nicht mehr an der Kasse bestellen, sondern elektronisch an einem Schalter ☺️. Dann bekommt man nach dem Bezahlen einen Zettel mit Nummer und Voila...irgendwann die Bestellung. Komisch irgendwie... Schließlich sind wir dann, da die Toiletten 🚽 abgeschlossen waren und wir nicht so lange warten wollten, weitergefahren... . Beim nächsten Mac doof waren die Toiletten dann nicht abgeschlossen... YEAH😜 Danach haben wir dann ein schönes Plätzchen zum Wildcampen an einem Fluß gefunden! Gute Nacht und bleibt gesund Eure Nina
Teil 1 Heute war der Tag, wo wir eigentlich in Barcelona verbringen wollten, doch dank Hugo, dem Retter des Tages, sind wir nicht dahin gefahren (später dazu mehr). Pünktlich 12.00 Uhr haben wir den Campingplatz verlassen, da heute Reisetag war. Papa hat uns beim Abbauen gelobt, da wir sehr viel selbstständig abgebaut haben, als er nochmal auf Toilette musste 😎. 12.30 Uhr hatten wir dann unseren 1. Stau im ganzen Urlaub, der sich bis nach Spanien gestaut hat, wegen der Maut und einer großen Polizeikontrolle an der Grenze zu Frankreich...😒). Die Pyrenäen haben wir dann 14.20 Uhr erreicht. Ganz schön hoch diese Hügelchen... 14.58 Uhr haben wir die 3.000km geknackt (yes!) Insgesamt sind wir heute vor Schreck über 800km gefahren... (Sehr gut Papa! Du bist echt gut gefahren 😘und hast sehr gut durchgehalten!) Wir haben viel und laut im Auto gesungen, bis uns die Klimaanlage zum Aufgeben gezwungen hat. Außerdem konnten wir auf der Autobahn duschen (siehe Bilder) 💦🐟😬
Hier seht Ihr unsere Lieblingsorte in Frankreich 🇫🇷: 1. Bild: das Kolosseum in Nîmes wo Rammstein gespielt haben 2. Bild: das Lokal, in dem Ronaldo immer heimlich strippt (sagt Papa) 3. Bild: eine Mautstation (diese Wegelagerer, sollten lieber das Pfandsystem übernehmen) 4. Bild: Hugo hebt kein Bein 5. Bild: Billy hebt sein Bein (sehr hoch oder?!?)
Hugo hat Nutelladingsda geschmiert und ich habe gegessen...🍏🍏🍏
Erst fand ich es ja doof, aber dann...GLITZER IM HAAR! 🦄
Bill wollte heute noch nicht los...
Guten Morgääähn...

16 August 2017

Teil 2 Nach der Aktion war erstmal Siesta und dann waren wir am Strand. Hugo und ich waren eine ganze Stunde im Wasser 🌊, Papa nur eine halbe, dafür danach nochmal kurz mit mir! Dann lagen wir da, haben uns ausgeruht und gelesen (wegen diesem schönen Strand sind wir über 3 km gelaufen, wegen dem Hügel wahrscheinlich 4km...). Wir waren voller Sand und mussten duschen (ich hab gleich Haare gewaschen Mama 😏) Wieder auf dem Zeltplatz habe ich ein altes Video angemacht, wo Hugo angefangen hat einen Witz zu erzählen: 2 Tomaten 🍅🍅 laufen über die Straße... und dann Papa: Kinder.. hört auf sone scheiß Witze zu erzählen! Da habe ich mich schlappgemacht und vor Lachen geweint 😂😂😂😂😜😜😜😜(siehe Fotos)! Danach waren wir noch alle (außer Billy) einen Cheeseburger 🍔🍔🍔 essen, mit einer sehr hübschen Bedienung... uhhh Lala Papa!!! 😘Weswegen wir auch 7€ Trinkgeld gegeben haben (sie war auch sehr nett, hat sogar Englisch gesprochen und ein Bierchen nachgebracht!). Schlaft schön 💤
Teil 1 Heute ist der 2. Tag in Spanien 🇪🇸 auf dem "alten" (keine Ahnung ob der in Wirklichkeit alt ist...) Campingplatz. Papa hatte eine Idee💡, nämlich auf einen großen Hügel zu gehen. Der Weg war richtig doof, da die Schuhe und die Socken klitschnass waren und Brenesseln waren auch da😳. Oben angekommen 🥁🥁🥁,war da dooferweise ein Zaun wo wir weiter wollten und Billy sollte zuerst über den Zaun springen (ca. 1m, musste er dann doch nicht, da da überhaupt kein Weg langging...). Da hat Papa ein andere Strecke gefunden die zu einer Straße voller Schafsköttel wurde 😜😏😂. Auf dem Weg war ein großes Haus, wo ein Mann uns vollgequatscht hat [(Papa meinte er hat gesagt, das es Privatgelände sei) Papa versteht alles...]. Auf dem Weg zum Tor waren Schafe, die erst vor Billy weggerannt sind, dann haben sie ihn angeblökt (mein armer Hase🐶🐕🐾Billy ist schwarz, ich weiß...) und dann sind Sie uns hinterhergelaufen...😏. Zum Glück sind wir dann endlich zu Hause angekommen...
Abends sind wir doch nochmal in die Kneipe, weil wir so einen Hunger hatten und...eine soooo hübsche Bedienung. HOLLA!
Wir waren erstmal 1 Stunde im Wasser...es war so heiß und geile Wellen!
Endlich wieder zum Strand...wer erkennt das Stand...ähm, Sandbild? ☝
"Eh Kinder, hört auf so ne Scheißwitze zu erzählen" Hahahahaha!!! 😀👏🔝
Ick schreibe lieber heute Abend etwas dazu...
Eigentlich wollten wir zu dieser "Moole" laufen... Super Idee Papa! 👊👊👊
Zähne putzen nicht vergessen! 🎵📣🎤
Guten Morgen erst einmal... 🐔
Bullyparade mit Billy...

15 August 2017

9.55 Uhr sind wir von unserem halb wilden Campingplatz losgefahren, in Richtung Sarautz. Spanien 🇪🇸 haben wir 13.09 erreicht und Hugo hat da einen sehr schönen Campingplatz rausgesucht! Als wir angekommen sind, sind wir 3 + Bill erst einmal zum Strand gegangen...ohne Badesachen, weswegen Hugo für uns den langen Weg zurück zum Auto die Treppen hoch gelaufen ist und wieder zu uns. Dann waren wir im Atlantik baden und sind über die Wellen 🌊 gesprungen inkl. ... na Ihr wißt schon...es gibt eben teilweise keine Toiletten da und die Surfertypen pullern sogar in Ihren Gummianzug! 👙🙈🐡 Auf dem Rückweg war ich erstmal sehr kaputt (der Weg war gefühlt 2 Kilometer lang), dann hat Papa uns gezwungen zu duschen. Da Hugo aber Papas Duschbad hatte, musste er mein Duschbad nehmen (deswegen riechen wir jetzt gleich gut nach Granatapfel...). Dann waren wir noch Essen und haben zum Nachtisch irgendeinen englischen Pudding 🍮 bestellt, der nach nix geschmeckt hat! Gute Nacht und schlaft gut
Jaja, ok! Mein Gesicht beim Probieren von dem englischen Handmadepudding ist auch nicht viel besser...er schmeckte einfach nach...NICHTS! 🚾 Mein Handmadecheesecake dagegen... ♻💨👞
Papa hat uns in der Kneipe einen 5 Minuten Vortrag gehalten, kurz zusammen gefasst: das eine gute Kellnerin(bei uns war es eine Kellnerin...) jetzt ein Bier nachbringt, wenn das Bierglas leer ist. Das hat die Zeltplatzkellnerin natürlich gemacht! Auf dem Bild freut sich Papa über das nachgebrachte Bier! Dabei hat er lustig gelacht!🍺😀
Jetzt Kneipe...Papa hat "Una Servesa po fawor" bestellt, WEIL Apfelsaft gibt es nicht in Spananien...😀🆘🍏
Und hier der Beweis! Wir waren drin und ich hab es wieder getan... 🚽
Hugo holt mal "schnell" die Badesachen... (trainingsweltmeister) 💪💪💪
Wir sind dann doch nochmal zum Strand runter... 🏊😀🇪🇸
Schon wieder da, wo wir nicht wußten, wo wir hinkommen, aber trotzdem da sind...und glücklich (und diesmal waschen die Jungs Wäsche) 💪👏❤
Guten Morgen Rasselbande...Früüühhstück!

14 August 2017

Teil 2: So hatten fast alle Ihren Spaß... Naja, der Hase Bill hat mir schon leid getan! ☹️ Dann haben wir auf dem Parkplatz vor der Düne noch den ganzen neuen Käse 🧀 aufgegessen und sind, da wir dort nicht übernachten konnten (40,-€ ohne Dusche und Brötchenservice), weitergefahren. Keine Ahnung wo wir jetzt sind, aber ich muss mal pullern... Nachti! 😘
Heute war ein langer anstrengender Tag (deswegen schreibe ich so spät erst) und trotzdem schön! Zum Frühstück gab es Brioche (von mir geschmiert!) Papa und Hugo (wegen ihnen schreibe ich es auch...) haben 7 oder 8 Citroën Strand-Buggys gesehen (in verschiedenen Farben...). Und für Eleanna von Hugo: davon 5 G 12.00 Uhr haben wir die Insel wieder verlassen. Danach waren wir im Großmarkt einkaufen 🛒 (der Unterschied zum Bild...unser Wagen war voll!). 13.30 Uhr haben wir das Eis, was wir gekauft haben, aufgegessen. Weil es sonst geschmolzen wäre (es war sogar schon flüssig). 17.00 Uhr sind wir endlich am Ziel angekommen, das wir die ganze Reise erreichen wollten. Es handelt sich um die größte Wanderdüne Europas, die Dune-du-Pyla. Die Bilder sagen eigentlich alles, es war schweinewarm (35 - 70 Grad, Luft und Sand) und wir hatten alle rote Füße! Nach dem Aufstieg auch rote Köpfe, nur Billy hatte stattdessen Durchfall vom Salzwasser und hat die ganze Düne vollgeschxxxx
Und den ganzen blöden Weg wieder zurück...Mensch Papa! Aber es war schon ziemlich geil dort! 🇫🇷🏊😀
Endlich am Ziel! Bei 35 Grad und Sonnenschein...(logo bei 35 Grad oder?)
Kurzer Schreck und Zwischenstop bei Benz in Bordeux...aber allet jut!
Getankt + Einkauf erledigt + Belohnung folgt... 🍦🍦🍦
Wer hat das letzte Briocheteil gegessen?

13 August 2017

Heute war chillen 😎 angesagt, denn das Wetter war viel zu heiß! Tagesablauf: Wir haben die Wäsche gewaschen und dann gechillt (Papa hat auch ein Nickerchen gemacht...), dann sind wir an den Strand gegangen, danach immer noch gechillt... irgendwann, ich glaube so 21Uhr, dann Nudeln mit Tomatensoße gekocht (war sehr lecker und ich habe 2 Portionen geschafft...). Danach waren wir nochmal am Strand und das Wasser 🌊 war diesmal sehr hoch! Als wir einen Steinwall hochgelaufen sind, bin ich in eine Pfütze getreten (das war ja klar) und hatte eine nasse Socke (wir mussten natürlich anschließend den langen Weg gehen 😏!) Am Leuchtturm war noch ein...sagen wir mal, sehr modernes Konzert. Das hört man bis auf den Zeltplatz 😳 Das war auch schon der ganze Tag! 😂😂😂 Morgen geht es in die Nähe von Papas Ziel, worum er immer noch ein Riesengeheimnis macht...naja Gute Nacht Eure Nina
Unser letzter Abend in Saint-Clement-des-Baleines, was soviel heißt wie der heilige Clemens mit Badelatschen...
Kekse sind leider alle, Nudeln zum Glück noch nicht! 😀 Hugo sagt, er hat die längste Nudel der Welt...oder so
Die Bilder sind wieder wegen Papa, er meint das Auto ist cool... 🆗🇫🇷🗼
Wir haben ein paar ruhige Wege gefunden, mit Schatten und Kaugummiweitspuckpiste...
Hier mal kein Grinsebild...aber eigentlich ist es total schön hier
Ey...es ist hier so heiß! Und Hugo will spazieren gehen...
Hugo hat ein paar heiße "Schnecken" entdeckt! ❤🐌👏
Früüüüühhhhstück mit Briosch...
So sieht es hier mit Wasser aus...ihr müsst auf das Bild klicken, dann sieht man es erst richtig...

12 August 2017

PS: Hugo war übrigens mit Billy noch am militärischen Turm und wurde da von einem Soldat freundlich zurückgeschickt. Deswegen hat Billy ein "Andenken 💩" da gelassen!
Heute sind wir mal früher aufgestanden...deswegen ging es schon 9.29 Uhr in Richtung La Rochelle. Übrigens haben plötzlich hunderte Franzosen Fisch am Hafen gekauft (ich frag mich warum die alle 🐟 und 🐚 mögen?!?). 10.25 Uhr waren wir bei Lidl einkaufen [(wir waren nicht bei Mac Doof😉 🍔☕️...), da gab es kein Pfandannahme! Haben die überhaupt so ein Pfandsystem? Erst so viel Maut nehmen und dann keine Pfandannahme haben! Deswegen muss man so viel Maut bezahlen!!!😡 ] Nach einer Weile bemerkten wir, das die Audifahrer in Frankreich (sich) genauso benehmen/fahren wie in Deutschland. 🆘 11.07 Uhr haben wir dann die 2.000 km geschafft (endlich!)! Auf der Fahrt hatte Hugo eine interessante Frage...🥁🥁🥁und zwar: Warum nicht alle Leute die gleiche Sprache sprechen, dann könnte man ein paar Schulfächer sparen 😂😂😂 Nachdem 3 Campingplätze voll waren haben wir dann doch einen sehr schönen Platz gefunden. Hier gibt es Strand, 🌊 und Strom! Perfekt 👌 für uns, deswegen bleiben wir noc
Rundgang mit Bill...(ehrlich gesagt glaube ich, er will die Mädels checken) ❤😀🆗
Hugo hat Abendbrot geschmiert, ähm...gemacht... Wir verstehen die französischen Speisekarte leider immer noch nicht.
Schon wieder alles voll! Auch auf dem 4. Campingplatz!?!
Waschtag...dit och noch, aber der Platz ist total schön, direkt am Meer!
❤ Papa ist der Beste!!! ❤
Es ist hier in Frankreich leider nicht ganz ungefährlich...
Endlich doch für heute am Ziel! Hugo hat wieder "gezaubert" und mutig gefragt...
Stau...so eine Merde!

11 August 2017

Gute Nacht!
Heute war Reisetag, aber wir sind viel zu spät aufgestanden... Papa wollte unbedingt baden gehen, deswegen bin ich einfach mitgekommen! Ich habe somit zum ersten Mal in den Atlantik gepullert!😜 11.45 Uhr sind wir dann losgefahren in Richtung Nantes. Auf der Fahrt hat Hugo an seinen spektakulären Geheimtipps (wo wir Übernachten können...) gearbeitet. Wir mussten nach einer Weile eine Maut bezahlen, die uns ziemlich erschreckt und erschüttert hat, nämlich ganze 58,90€ (+13,60€ für eine weitere Maut)!!!!!!!😳 Die spinnen die Franzosen! Durch die Maut haben wir uns dann doch entschieden wild zu campen (haben auch einen schönen Platz in einem kleinen Fischerhafen gefunden). Eigentlich wollten wir zu einem anderen Parkplatz (wo dann aber zu viele Wohnmobile standen), da war ein Strand und da haben wir noch einmal gaaaaaaaanz viele stinkende Muscheln 🐚 gesammelt... Achja, Heute haben wir dann lecker Nudeln im Auto gekocht...jetzt hat Hugo Bauchweh! Bis morgen Nina
Wir kochen heute das erste Mal...Nudeln natürlich!
Lange gesucht, aber dann...
Nach meinem ersten Atlantikbaden, muss ich gar nicht mehr pullern... :)
Wir sind dann auch wach...Frühstück im Sprinter mit Croissant's...lecka
Guten Morgeeeen...
Ich musste eben dringend pullern, Papa nicht...Billy schon. Das Meer ist wieder da!

10 August 2017

Teil 3 Auf der Autobahn in Frankreich haben wir das erste mal Maut bezahlt, 12,50€, genauso viel wie bei McQuick... ach ne🙄😒... Als wir dann endlich unser Ziel erreicht hatten, sind wir anstatt gleich zum Campingplatz, nochmal zum Meer gefahren. Und es ist wie immer...nämlich alles anders! Wir entschieden uns direkt am Meer zu bleiben und dort somit illegal auf einem Parkplatz zu übernachten. 😶 Die Police war auch schon da! Mal sehen, ob die Jungs heute nochmal kommen... Außerdem machten Hugo und ich am Strand fette Beute... Nämlich: Hühnergötter, Muscheln groß und klein und Hugo noch einen Krebspanzer! Nun reicht es für heute, mir tun schon die Finger weh... Danke an Hugo für seine Hilfe hier beim Schreiben. Eure Nina
Wir beim Bloggen und Bill beim romantischen Abendfressen...
Teil 2 Durch Brügge ging es blind weiter, weil Papa den Film 'Einmal Brügge sehen und sterben' im Kopf hatte und wir das vermeiden wollen... wir sind dann trotzdem gut durchgekommen, da wir einen guten Orientierungssinn haben. 13:42 haben wir dann endlich Frankreich erreicht, zum Lied "Under the Brigde". Übrigens die Häuser in den Niederlanden und in Belgien sind sehr schön, die in Frankreich eher so wie in Deutschland... 14:05 sind wir dann in Calais angekommen. Dort haben wir den Leuchtturm von Calais, der übrigens 55m hoch ist und 231 Stufen hat, besichtigt. Dann waren wir noch vor Ort am Hafen. Weiter ging es in Richtung Dieppe. Es gab einen Essensstopp weil Hugo Hunger hatte, übrigens nicht bei Mc Doof, sondern bei Quicko. Als wir dann weiter gefahren sind, haben wir den Tunnel nach Großbritannien gesehen und den Eurotunnel, wo es erschreckend war, da alles eingezäunt und gesichert ist, wahrscheinlich wegen den Flüchtlingen... :(
Teil 1 Es ist wie immer...nämlich alles anders, wir sind heute doch schon gefahren! Weil die Niederlande bekannt für seine Windmühlen sind, mussten wir unbedingt auch ein Foto davon machen. Also erledigt! Dann haben wir einen Schokoladenladen gesehen und haben "eine" gekauft (da gab es Schokolade zum kosten ich sag nur mmmhh). 12.33 Uhr haben wir dann Belgien erreicht. Papa hatte gerade gefragt, ob es denn hier überhaupt Polizei gäbe, da passierte es... TROMMELWIRBEL 🥁 🥁...wir wurden angehalten! Es gab eine Alloholkontrolle und zwar eine Französische! Wir wollten schon Billy auf sie hetzen, aber wir hatten den Niedlichkeitsbonus durch mich und deswegen waren die Kollegen nett zu uns! Was Papa sofort aufgefallen war, dass es hier in Belgien viel teurere Autos gab, 4x Porsche Cayenne Turbo inklusive hübschen Frauen (Papa zwingt mich das mit den hübschen Frauen aufzuschreiben🙄)
Fette Beute! Der Hund riecht nach dem Meerwasserausflug, die Muscheln stinken und alle glücklich...JA PAPA, DU AUCH ODER?!?
Wahnsinn wie schön es hier ist...hier bleiben wir heute...hoffe ich
Wir haben geschworen, nicht bei McDoof zu essen! :)
Leuchtturm in Callais...sehr sehenswert!
Windmühlenshooting (noch) in Holland...
Frühstück im Wohnwagen (wie fast immer) und danach Tischdienst... 💩
Morgenspaziergang mit Bill...

9 August 2017

(okay...der Satz von Teil 1 am Schluss ist noch länger aber er bleibt der Längste) Teil 2 Noch etwas Witziges...in Amsterdam werden die Autoparkplätze an den Grachten, mit klitzekleinen Zäunen gesichert. 1 x pro Woche fällt ein Auto trotzdem ins Wasser! Und übrigens was ich total cool finde, in Amsterdam werden die meisten Autobahnen unter die Erde in einen Tunnel verlegt. 16.30 Uhr sind wir dann genau 1.000km mit dem Campingmobil gefahren. 💪 Zum heutigen, geilen Campingplatz am Strand, sind wir ein paar extra Runden gefahren, weil das Navi Wege angezeigt hat die gar nicht da waren...😏 Auf dem Campingplatz ist es ja sehr schön (Strand Bild...) deswegen werden wir wahrscheinlich noch einen Tag bleiben! 😉 Oder 2...oder 3?
Teil 1 Das war heute ein Tag! Überraschung des Tages: kurz vor der Abfahrt haben wir bemerkt, dass unser Auspuff zerbrochen ist (unser Glückstag bis jetzt...)! 12 Uhr sind wir dann trotzdem in die Metro gestiegen und bis zur Centraal Station gefahren. Als wir in der Innenstadt von Amsterdam waren, haben wir eine Hafenrundfahrt mit den ganzen Touris gemacht. Obwohl...wir sind ja dann auch...egal! Wir haben wirklich einige Sachen erfahren (und beobachtet...). Außerdem supercoole Hausboote am Osterdok gesehen (wir wollen auch eins!). Das Witzige ist dort, das die Häuser an der Front ganz schmal sind. Das liegt daran, das die Menschen früher nach der Breite der Front ihrer Häuser Steuern zahlen mussten [(langer Satz ich weiß 😜😂...)die Treppen sind auch sehr schmal...]. Oben am Giebel des Hauses ist meistens ein Haken angebracht, damit kann man die Möbel hochziehen und durch das Fenster hineinbringen, da die Treppen so schmal sind und die Möbel nicht durch die kleine Tür passen...
Abendspaziergang (ich hasse laufen!) mit Bill...aber war ok heute...(ich glaube Billy muss wieder draußen schlafen, weil er so sandig ist)
Und wieder Campen...diesmal am Strand und Nudeltag im PUUR...lecka!
Rückfahrt mit der Metro vom Centraal Dingsda und Papa's fachmännische Reparatur... 💪🍾🚑
Endlich in Amsterdam mit den Rentnern im Grab, ähm...in der Gracht...also in dem Boot in der Gracht...
Überraschung! 🕦⚡ 🆘
Frühstück in Amsterdam auf dem Zeltplatz :)

8 August 2017

Ach ja, heute ist Weltkatzentag! Miau! 🐈
Teil 2: 14.39 Uhr haben wir 13 !!!!! ganze Störche gesehen! Danach haben wir auch noch Kamele 🐫 in "freier Wildbahn" gesehen [(zum 1. mal...) zum Lied hello Afrika von Dr. Alban...Papa sagt, das soll ich mit aufschreiben...]! Also ich mag die Niederlande! Die coole Brücke habt ihr vielleicht schon auf dem Bild gesehen?!? Dann kam Regen 😒. Nach einer Langen Fahrt haben wir dann eine Pause gemacht und waren auf einem Damm. Die erste Unterkunft in Amsterdam war dann voll und wir sind zu einer Empfehlung weiter gefahren, wo dann zum Glück ein Platz für uns frei war. Hugo hat uns dann sehr leckere❤️😍Brote gemacht. Als wir dann Strom hatten, hat Papa von dem Kaffee ☕️ und der Kaffeemaschine geschwärmt!
Abendspaziergang mit dem Dicken... + Billy! Haha!
Goede dag uit Nederland... Wir haben diese Nacht kaum geschlafen (es war ja auch Vollmond...) deswegen haben wir zu Papa's Freude von 6 bis fast 11 Uhr trotz Kindergeschrei nebenan seelenruhig geschlafen. Beim Zähne putzen stand ein Hund vor der Tür und der hat Hugo und mich angeknurrt. Beim Rausgehen hat Hugo die Leine zurückgezogen damit ich durchgehen konnte (sonst stände ich jetzt noch dort...). Wir sind 12 Uhr losgefahren. Zuerst sind wir zu 2 Baumärkten gefahren, die natürlich NICHT das Kabel für den Stromanschluss hatten, den wir brauchten... ... uns wurde dann etwas empfohlen was bis 13 Uhr auf hatte. Es war 12.47 Uhr...wir sind also dahin gerast und haben dann zum Glück das Kabel gefunden (endlich!). Dann haben wir beim Bäcker erstmal etwas gegessen... Papa meinte dann zu uns, die Kühe sind hier hübscher als die Frauen (ich hab keine Frau gesehen...). 14.02 Uhr haben wir dann die Niederlande zu dem Lied von Materia, Aliens erreicht!
Papa zwingt mich dieses blöde Bild zu posten, er sagt, die Erwachsenen verstehen das...
Es gibt auch Irre hier...
Endlich angekommen...und Hugo hat Stullen gemacht! Bester Bruder!
Pause auf dem Damm, also DEM Damm...wir waren so neugierig, ob da wirklich Wasser ist...ist es!
Frühstück beim Dorfbäcker...
Ausschlafen bis...ähm, fast 11Uhr?!?

7 August 2017

Bill kann den Händetrocknerdingsda schon mit der Nase anmachen und alte Männer in der Dusche "festhalten" ... Watt'n Spaß!
Wir waren übrigens heute in folgenden Bundesländern: Berlin, Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen... und morgen bin ich das erste mal im Ausland!😉
Heute haben wir den ersten Teil unserer Route geschafft. Eigentlich wollten wir über Hanover fahren, haben uns dann aber doch entschieden es über Hamburg zu versuchen. Wir konnten dem " Linumer Brunch " erstmal widerstehen (den Burger gab es dann später... ). Dann sind wir weiter in Richtung Hamburg (auf der A24) gefahren. Da sind wir an Wittstock / Dosse vorbei gesaust... In der Nähe von Dat Autohus war ein Unfall, 5 Minuten vor uns ... 4 Autos und ein LKW (SCHLIMM!) wir sind gerade so durchgekommen, weil sie noch nicht abgesperrt hatten. Der restlichen Weg zum Campingplatz war easy! Beim Rundgang durch die Anlage ist Billy erstmal ins Watt gesprungen (war dann schön dreckig und muss jetzt leider draußen schlafen...).
Bill muss heute draußen schlafen...und wenn ihn die Mücken fressen?
Abendbrot mit selbst gezogenen Tomaten und Käsefinger!
Billy ist beim Rundgang auf dem Cämpingplatz erstmal ins Watt gefallen...Papa meint, er muss heute draußen schlafen :( Mein armer Hase!
Fahrt im neuen Spezialmobil, am Linumer BRUNCH vorbei, die Musik ist laut...aber GUT! :) Den Cheesburger gab es dann beim Burger King...
Einchecken und Betten bauen...
Heute war noch "Tante" Andrea da...wie Ihr seht, ick bin begeistert, aber Papa meint diese Fotos müssen auch sein...

6 August 2017

Heute haben wir das Auto gepackt und morgen geht es endlich los! Wir wollen erstmal Richtung Niederlande fahren. Ich hoffe wir haben alles dabei...Toilettenpapier, Bierflaschenöffner, Hundefutter, 3 Schlüpfer und eine Sonnenbrille...freue mich schon!

5 August 2017

Billy ist auch am Start und möchte am Liebsten schon einsteigen. Der wird sich noch wundern :)