Greece, Germany · 9 Days · 9 Moments · September 2017

Familyweek in Chania


8 October 2017

Heute ging es mittags zum Flughafen. Mit dem Jumpy. Es hat alles gut geklappt. Als wir dann dort waren stand unser Flug noch nicht mal dran. Ich habe dann einfach mal bei den TUI Leuten am Flughafen nachgefragt und die sagten uns dann (mittags um 2) dass der Flug Verspätung hat und nicht vor 21uhr abfliegen wird. Normalerweise wären wir um 19uhr geflogen. Nuja kann man nichts machen. Der Flughafen ist leider ziemlich hässlich, klein und Läden hat es auch so gut wie keine. Wir haben bevor wir einchecken konnten eine Stunde in einem kleine „Restaurant“ gegessen und sind dann flott durch die Kontrolle. Dahinter saßen wir dann ewig und es war zugig . Immerhin haben wir eine Cola und ein Sandwich auf kosten der Airline bekommen. Um 2130 ging dann endlich Flieger und die kranke Truppe könnte endlich heim. Um halb 1 oder 1 war ich zuhause und Gott froh, dass ich den folge Tag frei hatte .

7 October 2017

Heute waren wir zum Abschluss nochmal essen im Ort. Das Restaurant wirkt von außen schon schön mit viel Holz und getrockneten Gemüse und Kräuter aber wenn man reingeht gibt es einen großen Innenhof mit Bäumen, Brunnen und Laternen. Es war wunderschön und romantisch. Das Essen war lecker (es gab Gyros) und alles war schön dekoriert. Ein toller Abschluss

6 October 2017

Heute sind wir über kurvige Bergstraßen an den Strand von Elafonisi gefahren. Das Wetter war bewölkt, aber dafür war nicht all zu viel los. Das Wasser ist klar und Türkis bis tiefblau. Man kann Meter weit ins Wasser laufen ohne zu schwimmen. Der Sand ist nur sehr vereinzelt pink und vermutlich bei Sonne noch besser erkennbar. Dennoch war es ein schöner Ausflug mit einigen schönen Bildern.
Heute sind Yannick Katja und ich zum Preveli Beach gefahren. Ca. 2h und mit einem 20 minütigen ab bzw. Aufstieg über steile Treppen. De Strand war grau und Kieselig. Nebenan war eine kleine Oase „Palmengarten“ leider waren die Palmen schon ziemlich vertrocknet. Es war etwas viel Aufwand für den Strand aber besser als zuhause rumsitzen. Die Schlucht am Strand mit den Palmen heißt Kourtaliótiko-Schlucht und auf dem Heimweg musste Yannick mit deiner GoPro die Fahrt durch die Kotsifoú-Schlucht Filmen.

3 October 2017

Heute haben wir einen chilligen gemacht. Waren nur am Pool und haben die Sonne genossen. Abends haben wir noch ein Sonnenuntergangsshooting gemacht.

2 October 2017

Heute Nachmittag ging es mit allen nach Chania. Der Hafen mit dem Leuchtturm, den Restaurants und der Bucht war schön.Sonst fanden wir das Örtchen eher unspektakulär. Abends waren wir in einer süßen Taverne essen. Sie war halb in einer Ruine gebaut und unter freiem Himmel. Das Essen war auch ganz gut aber nicht so lecker wie bei unserer Tarverne in Stalos.
Nachdem das Wasser wieder lief haben wir erstmal geduscht und dann kam das 2. Auto. Es war ein c4. Wir haben abgemacht, dass wir das Auto Samstag wieder zurückgeben und mit dem Jumpy an den Flughafen fahren. Gegen Nachmittag sind wir nach Chania gefahren. Wir haben ein gut Wetterfenster mit Sonnenschein erwischt. Ein nettes Hafenstädtchen aber die Innenstadt war nicht so schön. Abends waren wir in einem tollen Restaurant essen. Halb auf einer Ruine mitten in der Stadt. Als wir heimkamen haben wir uns an den Pool gechillt bis es zurück zu meinen Geckos und der Wespe ins Zimmer ging.

1 October 2017

Heute früh hat sich der Nebel mystisch zwischen den Bergen gehalten und die Chance habe ich genutzt um Fotos zu machen. Das Haus ist echt ziemlich groß vor allem der Aussenbereich mit dem Pool auf dem Dach und den Loungemöbeln. Mittags bin ich mit MaPa und den Jumpy nach Kolombari an den Westzipfel gefahren. Auf dem Weg sind wir an vielen heruntergekommenen und verlassenen Häusern vorbei gekommen. Man merkt hier schon, was los ist. Aber das würden immerhin coole Fotokulissen abgeben. In den kleinen Küstenort sind wir etwas am Meer entlang und das tobte ziemlich. Dann sind wir über den Hafen gelaufen und etwas den Berg hoch gefahren. Am Abend konnten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten. Hier wäre es toll gewesen, wenn Julian dabei gewesen wäre.

30 September 2017

So heute Nacht ging es los, mit Katjas Auto zum Flughafen. Zuerst hatte unser Flug 2h Verspätung, weil denen scheinbar die Batterien geklaut wurden und dann würden wir in Heraklion mit nur einem Auto überrascht. Der Jumpy war für die Fahrt dennoch gut, weil wir so alle zusammen fahren konnten. Nach einigen hin und her wird das 2. Auto am Montag kommen und. Die Fahrt vom Flughafen nach Agina Marina hat sich schon ziemlich gezogen aber die Villa ist echt schön. Wir haben die Villa ganz oben mit top Aussicht. Das Wetter ist leider nicht so. Bewölkt und Max. 20grad. Rustikal eingerichtet und aus Stein. Am ersten Abend hatte ich gleich geckos zu besucht. Abend waren wir in einer süßen kleinen griechischen Tarverne in Stalos. Lecker Essen zu kleinem Preis.