Europe · 28 Days · 28 Moments · June 2018

my interrail trip


27 July 2018

Gestern Abend bin ich an meiner letzten Station meines Trips angekommen, gleichzeitig auch das erste Mal für mich in einem osteuropäischen Land! Ahoj Praha! 🇨🇿📌 Top vorbereitet natürlich ("Wieso 20€ für einmal auf Klo? Ach! Die haben hier tscheschische Kronen! Wir müssen ja Geld wechseln! Oh!")💸🤦 Abends ging es für mich ein bisschen die Stadt im Dunkeln erkunden und ein Willkommens-Drink einnehmen mit Leuten aus meinem Hostel.🍻🌃 Am nächsten Tag dann Sightseeing mit Nicola zusammen! Prag ist wirklich eine wunderschöne Stadt, auch wenn ich von der Sprache wirklich nichts verstehen... Die Gässchen und Kirchen und Restaurants und Cafés und die Moldau und und und. Wirklich unglaublich Süss, ich werde Wiederkommen (in Ruhe)!👯🏛️🕌⛲ Am letzten Abend haben wir zwei Hübschen gekocht, und morgen geht es tatsächlich via Berlin zurück in die gute alte Heimat nach Kölle...🍝🏡👨‍👩‍👧‍👦♥️

25 July 2018

Ich bin in Wien! 🇦🇹📌 Total komisch, ich fühle mich fast schon wie Zuhause. Breite Strassen, Ein sinnvolles Nahverkehrsnetz, alle reden deutsch, Leuten halten sich wieder an Fussgängeampeln und das Wetter ist nicht mediterran sondern einfach nur...Heiss. 🚦🛣️☀️ Als bekennender Sisi-Fan musste ich natürlich mindestens das Habsburger Schloss besichtigen und es war ein Traum (von aussen weniger als von innen). Hohe Decken, goldener Stuck, Gemälde, Spiegel, Packet... Nur die Audiotour war leider total dürftig, ich hätte gern so viel mehr gehört!👸🏼🤴🏼🏰 Nachdem wir gestern Abend schon im kühlen durch das Zentrum und die Altstadt spaziert sind, haben wir das ganze heute auch nochmal bei Tag gesehen. Mittags waren wir in einem Wiener Traditionskaffee und haben Eisschokolade, Eistee und Sisi-Torte bestellt.🍰☕🥃 Abends im Hostel hab ich mich den Leuten unterhalten und ganz klassisch Nürnberger Rostbratwürstchen gegessen.🗣️✨ Und jetzt geht es zu letzten Station...Prag!🇨🇿

23 July 2018

Die Stadt, in der es keine Strassen gibt, in denen keine Autos fahren sondern Wege, die mehr Brücken kennt als etwas anderes. Mein letzter Aufenthalt in Italien war Venedig! 🇮🇹📌 Diese Stadt habe ich allein erkundet, bin durch die kleinen Gässchen gelaufen (Google Maps, mein treuster Freund!), Sass in Parks oder auf Steinstufen mit meinem Buch, hab geschrieben, war in alten Kirchen und habe Pasta und mein erstes Eis gegessen. Sogar den bekannten Markusplatz habe ich mir angesehen💌🐦🍝🍦🏞️🏛️☀️🌡️ Ziemlich gestört haben mich dabei die Massen an Touristen, die die Insel regelrecht belagert und sich furchtbar bekommen haben. Aber naja, sowas gehört wohl dazu...😒👨‍👩‍👧‍👦💭💸

22 July 2018

»In far Verona where we lay our scene....« Oh ja, tatsächlich war ich in Verona. Zwar nur sehr kurz, zwar war es so Heiss dass ich mich eigentlich nicht Bewegen wollte, zwar konnte ich Julias Balkon aufgrund der Menschenmassen kaum und Julias Bronzebrüste gar nicht sehen, aber hey! Ich war in Verona(einer meiner Meinung nach sehr süßes Stadt)! 😂💪🏛️

21 July 2018

Ganze Zwei Nächte habe ich in Mailand verbracht! 🇮🇹📌 Von allen Städten, in denen ich bisher war, hat diese Mich am ehesten an eine Westeuropäische Großstadt Erinnert, auch Mal ganz schön.😋🌁 Nicola und mein Hostel war echt schön und an unserem einzigen vollen Tag waren wir beim Bahnhof, Mailänder Dom, einer Einkaufspassage mit Luxusläden in denen ich mir wahrscheinlich nicht Mal ein Packet Taschentücher hätte leisten können, einer Festung und einigen Strassen. Auch der Regen konnte uns nichts vermiesen!🥀🕌⛲☔🎀 Nachdem wir unseren fast schon Traditionsmäßigen Besuch bei McDonald's hinter uns hatten (im ernst, ich war in 5 von 8 Städten schon da) und vergeblich Schokosorbet für Nicola gesucht haben, haben wir dann Abends (zum zweiten Mal ganz gesund mit Salat und so) gekocht.🍟🍔🥗🍝🍦 Jetzt haben wir uns wieder getrennt, aber nur für zwei Nächte. Dann sehen wir uns in Österreich wieder!👯🇦🇹

19 July 2018

Meine Zeit in Genova ist jetzt auch vorbei, leider habe ich nicht ganz so viel gesehen wie ich wollte 🤷😞 Denn Nicola und ich lagen einen Tag flach und generell haben wir die Zeit ein bisschen zum Erholen genutzt, besonders bei der druckenden Hitze die nur im Zimmer oder den schmalen schattigen Gassen wirklich auszuhalten war 😴🙌☀️💧 Wir haben trotz allem typisch italienisch gegessen, viel gequatascht, in typischen Strafencafes und Bars gesessen, uns mit anderen Leuten getroffen, einem Flügelkonzert gelauscht und sind sogar mitten in der Nacht (halb)nackt im Meer Schwimmen gewesen! 😎🍕🍝🍻🏛️🏖️ Das war jetzt übrigens mein letzter Aufenthalt am Meer, morgen geht's weiter nach Mailand! 🇮🇪👌🚊

17 July 2018

Herzlich willkommen in Bella Italia!📌🇮🇹 Gestern in Nice hatte ich einen ruhigen entspannten Tag, heute hab ich dann Nicola wiedergetroffen (die die Grippe o.Ä. leider erwischt hat 🤒) und wir sind zusammen nach Genova gefahren sind, mein erstes Mal Italien! 😮🇮🇹 Unser Unterkunft ist diesmal kein Hostel sondern ein Doppelzimmer (was ein Luxus!) In einem Guesthouse in der Altstadt. Gerade war allerdings aufgrund drückender Hitze und Müdigkeit nicht mehr als Pizza Essen drin 🍕😍 Mal sehen, was uns hier so erwartet! 🤔🍝🌍🏖️🏛️

15 July 2018

ALLEEEZ LES BLEUES!!! Auch wenn ich mit Fussball nicht wirklich viel am Hut habe, bin ich heute nachdem ich den Mittag in Ruhe allein am Strand verbracht bin zusammen mit Jen 🇺🇲 aus meinem Hostel zum Puplic Viewing des Finales gegangen 🇫🇷💪⚽ Wir mussten durch 4 Security Checks, Überall Polizei und Militär, es war so unglaublich heiss weil uns die sonne direkt auf die Köpfe geschienen hat und so viele Menschen eng an eng zusammen standen (übrigens verstehe ich jetzt auch warum Vuvuzelas in Deutschland verbannt wurden). Wir haben uns 3 Mal am Wasserspender angestellt und mir ist der Schweiß wirklich die Beine runter gelaufen, am ende hab ich mich damit Klamotten in eine Wasserfontäne einen Springbrunnen gestellt😅👮⛹️💦☀️ Aber für diese Hammer Stimmung hat es sich definitiv gelohnt! Und danach haben die Franzosen noch bis in die frühen Morgenstunden ihren Sieg gefriert, es war toll!!! 🎉🏆😍 Und am ende des Tage hab ich auch noch Deny, das Hostelhaustier kennengelernt🐢😂

14 July 2018

Heute bin ich in Nice angekommen, meiner letzten französischen Stadt auf meiner Reise! 📌🇫🇷 Nachdem ich mich in meinem Hostel erstmal aklimatisiert und etwas gegessen habe ging an an die nicht weit entfernte Strandpromenade (das Hostel ist echt super zentral und dann auch noch nah am Bahnhof und an Supermärkten!) Wo ich mir ein Eis gekauft und aufs Meer geguckt habe 🍦🏝️ Nach ein paar Mal auf und ablaufen und ein bisschen lesen wurde es dunkel und ich hab mich schon auf die Paraden und das Feuerwerk anlässlich des Nationalfeiertags gefreut - aber nichts da. Wegen des Attentats vor 2 Jahren gab es nur patrouillierende Soldaten (ich hab mich Heimisch gefühkt!) Im 2 Sekunden Takt und eine gigantische weisse Lichtsäule ins nichts um den Opfern zu gedenken. Naja. 🌌🎇🚫💂✝️ Etwas Gutes gibt es aber noch: am Dienstag sehe ich meinem Teilzeitreisebuddy Nicola wieder und wir fahren zusammen nach Italien! 😍👯🌍

13 July 2018

Jetzt gerade liege ich total kaputt in meinem Bett vom heutigen Tag...dabei ist es gerade einmal 5 Uhr🤷🕔 Zusammen mit Henry aus England, 3,5 Liter Wasser und Schwimmsachen ging es heute 1h mit dem Bus zum jüngsten Nationalpark Frankreichs: dem Parc National des Calanques! 😍 Wir sind gewandert, geklettert, aufs Meer hinaus geschwommen, von einer Klippe gesprungen und haben uns super gut unterhalten!🏊👙🌱🏞️🌅 Meine Beine tun weh, ich zitter immer noch (hust Höhenangst), habe Kopfschmerzen und mir den Knöchel etwas angeknickt, aber das alles war es definitiv wert, ich bin so zufrieden mit dem Tag und stolz, dass ich Ängste überwunden und an meine Körperlichen Grenzen gegangen bin! 💪🤗🔥

12 July 2018

Mein erster voller Tag in Marseille! 📌🇫🇷 Gestern war ich erst um 11 im Hostel ohne etwas zu Essen abgesehen von meinem Frühstück (dafür hab ich auf der 9h Fahrt von Madrid aus einem coolen Belgier namens Mick zum quatschen kennengelernt) 🇧🇪💬🚆 Heute habe ich lange geschlafen, hab dann im Supermarkt was zu essen gekauft (ab sofort wird wieder sparsamer gegessen!💰🥖) und bin dann zum alten Hafen gelaufen und zu anderen Sehenswürdigkeiten in der Stadt⛵😍 Anschließend der Aufstieg auf den höchsten Punkt Marseilles, die Kirche Notre Dame de la Garde. Dort hab ich viel gelesen und die Aussicht genossen 📖🏙️🏝️ Am frühen Abend bin ich mit Jorge aus Mexiko nochmal am Strand entlang gelaufen, habe Couscous gegessen und danach im Hostel mit ein paar Leuten gequatscht, bevor ich mich hingelegt hab, morgen wird schließlich ein aufregender Tag! 🥗🌅🌇

11 July 2018

Ein letztes Selfie mit der lieben Nicola in Madrid 🇪🇸 👭🤳 Wir sind zwar nur eine Woche zusammen gereist aber es fühlt sich definitiv länger an und ich hab sie sehr ins Herz geschlossen 😘 Wer weiss, Vielelicht sehen wir uns ja noch in Italien oder Prag. Oder "Zuhause" in Berlin oder Köln 💪🇩🇪🏡 Jetzt gleich Fährt mein Zug nach Marseille ab, ganze 8 Stunden bin ich Unterwegs und muss dann auch noch zum Hostel laufen 🙄🚶

10 July 2018

Mein letzter Tag in Valencia neigt sich dem Ende zu. Ab morgen geht es für mich weiter an die Côte d'Azur (back to France🇫🇷) und für meinen temporären reisebuddy Nicola nocheinmal weiter nach Spanien 🇪🇸☀️ Vorbildlich wie ich bin habe ich heute schon meine Zugreservierung (insgesamt stolze 45€, das Geld was ich hier im billigen Hostel gesparrt habe) gekauft🚝💸 Gestern hat der Local uns ein gratis Museum in der Nähe des Hostels empfohlen und das haben wir uns heute angeguckt. Das Gebäude ist ein ehemaliges Kloster von 1100, total schön, mit Innenhof und hohen Decken etc. Aber die moderne Kunst die dort ausgestellt war hat uns nicht wirklich gefallen🎭🖼️🗿✝️ Egal. Nächste Halt: Geheimniss. Verrate ich nicht. Passt aber sehr gut in jeden "Teenie-ich-reise-mache-verrückte-dinge-und-finde-mich-selbst-Klischee"-Film😉💁 Abends noch eine Kirche besichtigt, gepackt und Pizza gegessen. Heute Mal kein nächtlicher Ausflug, schließlich müssen wir morgen früh zum Bahnhof aufbrechen! 🍕😴

9 July 2018

Heute war ein guter Tag, von allem etwas. Wir haben lange geschlafen, auf unserer Dachterrasse gefrühstückt und sind dann durch die Stadt gelaufen💪🥐 Kleider haben wir keine gekauft aber schöne Strassen Und das Porzellanmuseum gesehen. Zu Abend gab es dann Paella und Sangria.🥘 Ein Local hat uns und zwei andere Italiener aus dem Hostel durch die Nächtliche Stadt "geführt" und etwas erzählt und mit uns gequatscht.🌃😍 Als wir an einer alten verlassen Kirche (die ziemlich gut in einem Horrorfilm hätte mitspielen können) Plötzlich einen Mann im Dickicht entdeckt haben und voller Adrenalin weggesprintet sind waren wir auch wieder wach.☠️⛪💥 Mit einem Bier an einem Spielplatz und später noch bei Burgerking ist der Abend dann Ausgeklungen.🍺🍔

8 July 2018

Heute stand ein ganz entspannter Tag am Strand auf dem Programm 🏖️☀️ Lange geschlafen, geduscht, gefrühstückt, Proviant und Wasser gekauft (das Leitungswasser ist furchtbar hier) uns dann ging's los💪🍶🥖 Wir sind circa 1 1/2 h gelaufen, davon Teile auch durch einen hübschen Park 🌳✨ Der Strand war sehr voll, das Waser aber unglaublich angenehm. Wegen der hohen Aussentemperatur und der vielen Hitze mussten wir (ich rede übrigens die ganze Zeit im Plural von Nicola und mir) ständig wieder ins Wasser🏊👯👌 Allen in allem ein schöner Tag (sogar braun bin ich geworden!) 😳💃 Das einzige blöde momentan ist, dass ich durch einen blöden Zufall eine Hostel für 120€ in Wien gebucht habe und die Mitarbeiter total unkolant sind was die Stornierung angeht. Mal sehen was sich da noch draus gibt 🤔💸 Nachtrag: Abends sind wir mit Leuten aus dem Hostel nochmal an den Strand gefahren (mit der Tram 🚈) und haben im Sand gesessen und gequatscht 🏖️🌌

7 July 2018

¡Hola!👋 Der nächste Ortswechsel!📍🇪🇸 Bisher bereue ich es nicht, dass ich so spontan noch einen weiteren Stopp (oder eher Umweg) in Spanien eingelegt habe. Im Gegenteil. Valencia ist, soweit ich das bisher sagen kann, eine unglaublich süße Stadt. Vor allem im Vergleich zum lebendigen und touristischen Barcelona ist es hier eher ruhig, sauber, hübsch und auch günstiger.😍🏘️ Das Hostel passt auch soweit (endlich wieder Fenster!) und Nicola und ich gehen heute wohl früh schlafen💤 Nachdem wir heute im Zug Sassen und Grad durch die Stadt geschlendert sind (und eine traditionelle Menschenpyramide gesehen haben) steht morgen entweder Sightseeing oder Strand oder beides auf dem Programm📸🏛️👙

6 July 2018

Auch an Kultur soll es auf meiner Reise ja nicht mangeln, deswegen war ich heute mit Nicola nach unserem Sightseeing-Tag im Museum der Katalanischen Geschichte. 5000 Jahre auf drei Etagen, es war tatsächlich sehr interessant und wir haben viel gelacht! 🤓👯 Abends im Hostel - Kontrastprogramm zu unserem McDonalds Lunch - gab es Salat🥗 Und obwohl ich schon fest damit gerechnet habe ab morgen in Marseille zu sein, habe ich spontan entschieden vorher noch ein paar Nächte in Valencia zu Verbringen. Mit Nicola zusammen!🌍🏛️☀️
Sightseeing muss auch Mal sein!🎈🎀 Zu zweit haben wir heute die typischen Stationen abgearbeitet: die Sagrada Familia, den alten Hafen, eine Markthalle und die breite Straße "la Rambla"📸 Wegen meines Sonnenbrandes bin ich immer mit einem Tuch auf den Schultern rumgelaufen🕶️☀️🏝️ Die Strassen sind ... Durchwachsen. Einige Ecken total schön, andere haben ihren ganz eigenen Charme aber prinzipiell wirkt die Stadt an vielen Ecken etwas runtergekommen. Wohnen könnte ich hier nie...🤔

5 July 2018

Der anstrengende Aufstieg auf den Aussichtspunkt "Bunkers del Camel" hat sich total gelohnt💃 Nicola und ich wurden mit einer tollen Sicht und vielen philosophischen, wenn auch albernen Gesprächen mit den Österreichern und Oliver aus Kanada belohnt😂🌇🌌 Von allem als der Grossteil der Touristen (die nicht erwünscht waren, siehe Bild) weg und die Stadt beleuchtet war. Ein Traum!😍🌺

4 July 2018

Leider habe ich kein richtiges Bild von meiner Nacht am Strand, es war wirklich wie im Film🎥 Um halb 9 haben Nicola und ich uns mir den Österreichern getroffen und sind kurz vor Sonnenuntergang schwimmen gegangenen🏊🌄 Danach habe ich meine erste (!) Paella gegessen, total lecker😍🍽️ Irgendwie haben wir beim quatschen am Meer die Zeit vergessen und plötzlich ist die sonne aufgegangen🕐🌄🗨️ Nach dem Wein am Abend haben Nicola und ich uns noch ein Sandwich an der Tankstelle gekauft, haben dann denn einstündigen Heimweg angetreten und sind wie tot ins Bett gefallen.😴👌
An meinem ersten Tag hier hab ich Barcelona erstmal allein unsicher gemacht. Am Abend werden Nicola aus Deutschland und Daniel und Gregor aus Österreich nachkommen, Nicola sogar in mein Hostel hier! 🏢🇦🇹🇩🇪 Es war aber auch Mal ganz angenehm allein rumzulaufen, zu lesen und am Strand zu sitzen (auch wenn ich mir einen total nervigen Sonnenbrand geholt habe heute)☀️🌡️📖

3 July 2018

Über die Grenze! 📍🇪🇸 In dem kleinen beschaulichen Ort Port-bou in Spanien bin ich in meinen Zug nach Barcelona umgestiegen. Der "einsame" Bahnhof hat mich irgendwie total beeindruckt und auch die Strecke, die größtenteils an der Küste entlang ging hat dazu angehalten, das Buch beiseite zu legen und mit Musik im Ohr aus dem Fenster zu gucken☀️🎶⛰️🏝️

2 July 2018

Der erste richtige Tag zum Durchatmen! 🌬️ Nach einer Dusche hab ich allein die Stadt erkundet, Postkarten geschrieben, in einem Park gelesen, geschrieben und mir einen Crêpe gegönnt🥐🌳📖📬 Abends haben wir dann alle zusammen (ganz multinational) zusammengesessen Und gequatscht.🥂✨🌍 Spontan wollten wir uns einige Sehenswürdigkeiten nochmal bei Nacht angucken und haben die kühle Sommerabendluft genossen🌌📸 Morgen früh geht es dann nach Barcelona weiter, ich bin gespannt!🚋

1 July 2018

Endlich in Montpellier angekommen, das Guesthouse hätte ich fast nicht gefunden weil es im Prinzip ein Appartement ist mit zwei "Schlafsälen". 🌿🛏️ Mir hat es auf Anhieb irgendwie so gut gefallen, alle waren so nett und offen, dass ich doch noch eine Zweite Nacht gebucht habe!🌜💪
Die erste Nacht meiner Reise hab ich in einem Hostelbett in Lyon verbracht. Von der Stadt hab ich aber leider nicht mehr gesehen als auf dem ewig langen Weg in der prallen Sonne vom Bahnhof und zurück☀️😥 Das Hostel fand ich aber sehr sehr schön und ich freue mich jetzt weiter auf Montpellier!😍💫
Noch ein Zwischenstopp "Irgendwo in Frankreich". Arles um genau zu sein🚉🇫🇷 Hier hab ich mit ein schattiges Plätzchen gesucht, Chips gegessen und den warmen Wind genossen🍃

30 June 2018

Zwischenstopp auf meiner Reise in Genf. So eine schöne Stadt, das hätte ich nie gedacht! Dafür aber unglaublich teuer💸 Ich war froh dass ich Proviant hatte mit dem ich mich ans Wasser setzen und lesen konnte📖☀️
Los geht meine Reise bei mir Zuhause in Köln🏡 Ich kann's noch gar nicht so wirklich glauben, auch nicht als ich mich von meinen Eltern verabschiedet und in den Zug gesetzt habe🚅 Mal sehen. Auf einen tollen Monat!😍🎉